Archiv vom Mai, 2013

Immer der Nase nach – Treffen und Interview mit Erik Kormann

Sonntag, Mai 19th, 2013

Wenn man in Berlin immer der Nase nach geht, führen einen die Duftspuren ziemlich sicher zu echt Berliner Orten: Unweigerlich navigieren Knoblauch- und Bratenduft zu einer Dönerbude. Tee, Hanf und Patchouli wehen aus Kreuzberger Hinterhöfen, wo lauter Kreative irgendwelchen alternativen Ideen und Handwerken nachgehen und die Knotenpunkte des ÖPNV wie der ...

Der große Evolutionsvorteil: Eine Nase, die Jicky riechen kann

Freitag, Mai 10th, 2013

Vor gut 40.000 Jahren riecht eine Homo sapiens-Frau an einer essbaren Wurzel. Was riecht sie? Mehr oder weniger oder anders als wir heute? Ganz sicher mehr und anders als ihr nur wenige Kilometer entfernt lebender Nachbar, ein Neandertaler. Sein Geruchsvermögen unterscheidet sich von dem der Nachbarin. Wahrscheinlich gibt es viele einzelne Qualitäten, die als ...

„Dreckig bleiben“ – die Geschichte hinter der Geschichte eines außergewöhnlichen Parfüms

Freitag, Mai 3rd, 2013

Wenn ein Duft den Namen „Dreckig bleiben“ trägt, zieht er unwillkürlich die Aufmerksamkeit auf sich. Wenn dieser Duft dann noch mit dem Untertitel „eine fein abgestimmte Absage an die Oberflächlichkeit“ lanciert wird, im „Elternhaus“, einem kleinen Hamburger Label für handgemachte Textilien, beheimatet ist, und von Parfümeur Mark Buxton geschaffen wurde, ...