27. Dezember 2016 – 14:13

Kuschelige Wohlfühldüfte – Interview mit Sylvaine Delacourte

Sehr verehrte Madame Delacourte, lange Jahre waren Sie Teil der Guerlain-Familie, genauso wie Thierry Wasser. Nun gibt es eine zusätzliche Leidenschaft in Ihrem Leben: Die Veröffentlichung einer eigenen Duftlinie hat einen ebenso hohen Stellenwert gewonnen! Wie kam es zu diesem Schritt?

Ich stamme aus einer Unternehmerfamilie, die mich immer unterstützt und angeregt hat. Schon seit langem trug ich mich mit dem Gedanken, eine eigene Marke zu gründen und ein anderer junger Unternehmer verschaffte mir die Flügel, eigene Wege zu gehen und mit viel mehr Freiheit eine eigene Linie ins Leben zu rufen! Unser Ziel ist es, Menschen, die mehr und mehr nach exklusiven Parfums suchen, Authentizität und Wissen über die Düfte, die sie kaufen, zu gewährleisten. Daher auch die Entdeckungsreise, die wir auf unserer Website anbieten.

Als Sie das Thema der Duftlinie wählten, entschieden Sie sich für die Richtung “Muscs” (Moschus) – ein Synonym für weiche, kuschelige Wohlfühldüfte. Wie kamen Sie auf diese Richtung?

Ich wollte mich von anderen abheben und wählte eine Grundidee und einen bestimmten Rohstoff, um daraus 5 verschiedene Düfte zu erschaffen. Viele erwarteten eine Anleihe an die “Guerlinade” oder neue Gourmands, aber ich wollte eine neue Aufgabe, einen Anreiz, darum wandte ich mich dem weißen Moschus zu.

1. In der Nischenparfümerie findet man wenige Düfte zu diesem Thema, und wenn, dann ähneln sie sich sehr im Aufbau.

2. ​Ist es kompliziert, mit weißem Moschus zu arbeiten, er ist nicht sehr ausdauernd und es ist ein Ansporn, ihn in jedem Duft neu zu erfinden.

Nun findet man in meiner Kollektion 5 verschiedene Interpretationen zu diesem Thema, zum Beispiel: Smeraldo hat eine grüne Facette, während Helicriss eine würzige aufweist. Mein Ziel war es, ihnen eine große Projektion zu geben, sie erinnerungswürdig zu gestalten, aber natürlich auch kuschelig, denn ich nenne sie auch die “Pashminas der Duftwelt”.

Ihre Kollektion umfasst derzeit 5 Parfums in der Eau de Parfum Konzentration: Smeraldo, Dovana, Helicriss, Lilylang und Florentina. Während alle wunderschön, märchenhaft und sehr angenehm zu tragen sind, fragen wir uns, ob Sie auch in andere Richtungen gehen möchten? Zum Beispiel mit der Verwendung von Oud oder in die Kategorien Chypre oder Floriental?

Derzeit denke ich schon an die nächste Kollektion und arbeite auch schon daran, die Richtung zu finden, evtl. Holz, Vanille oder Zitrus.

Derzeit kann man Ihre Düfte nur auf Ihrer website ​www.sylvaine-delacourte.com bestellen und Sie versenden in alle Welt. Ist geplant, auch in Geschäfte zu gehen?

Wir bieten die “Entdeckungsreise” auf unserer Website an, d.h. für 4 Euro inkl. Versand erhält man Proben aller 5 Düfte nach Hause geliefert und kann sie so kennenlernen. Man kann online Videos schauen, wie die Düfte gemacht werden und ich freue mich über Feedback. Man kann dann auch die Originalgröße des Duftes online bestellen. Im Moment führen wir Gespräche mit Partnern, die die Düfte genauso repräsentieren würden, wie ich es täte und erwarten, dass einige von ihnen diese in 2017 in wenige ausgewählte Geschäfte bringen werden.

Es ist ja auch riskant, einen Duft zu kaufen, von dem man nichts weiß. Daher ist es gut, dass man sie mit Hilfe des Sets testen kann. Ist auch geplant, die Produktpalette zu erweitern, mit Körperpflege o.ä.?

Wir sind ein junges Unternehmen und bauen die Marke Stück um Stück aus, aber der Hauptaugenmerk wird bleiben, Menschen auf eine Duftreise in das Herz des jeweiligen Parfums zu begleiten!

Während die von Ihnen geschaffenen Guerlain-Düfte Ihre ganz eigene Handschrift tragen, gourmand, verspielt und traumhaft sind, werden Sie in Zukunft auch weiter für das Haus Düfte kreieren oder gar noch für andere?

Ich werde keine weiteren Düfte für Guerlain mehr schaffen, aber noch auf dem Sektor “Düfte nach Maß” (Bespoke perfumes, Kreationen nach Kundenwunsch) tätig bleiben und Trainingsprogramme leiten. Auch werde ich weltweit der Botschafter der Marke Guerlain bleiben!
Das Interview führte Chanelle – vielen Dank!

  1. 9 Kommentare zu “Kuschelige Wohlfühldüfte – Interview mit Sylvaine Delacourte”

  2. Thierry Wasser darf jetzt wieder alleine an die Guerlain-Flaschen…! ;-)

    Von Tom L zu 27.12.2016

  3. Vielen Dank für das Interview :-)

    Von Taurus1967 zu 27.12.2016

  4. Danke schön Chanelle! Die Duftkreationen durfte ich alle vor kurzem testen und da ich Moschus liebe… fand ich sie alle sehr gelungen. Einem bin ich besonders verfallen. :)

    Von Stilloni zu 27.12.2016

  5. Hab herzlichen Dank, liebe Chanelle. Sylvaine Delacourtes
    Moschus Linie klingt sehr bezaubernd. Bin schon gespannt,
    welche Läden die Ehre haben werden:-)

    Von Lilienfeld zu 27.12.2016

  6. Danke für das Interview. Ich kann bestätigen, dass die Proben für schlappe 4.- ruckzuck an kamen!

    Von M3000 zu 27.12.2016

  7. Danke fürs Interview Chanelle! Die Düfte hören sich interessant an. Nur leider kann man Proben nur mit Kreditkarte bestellen/ bezahlen, oder ? Das doof :((

    Von ChatonNoir zu 27.12.2016

  8. Vielen dank Chanelle für das ‚dufte‘ Interview. Ich liess mich verführen… Bin sehr gespannt!

    Von Violaodorata zu 27.12.2016

  9. Schade das es nur die Möglichkeit via Kreditkarte zu bezahlen, sonst hätte ich auch gern zugeschlagen!

    Von Tanja zu 28.12.2016

  10. Leider hat mich der PC „rausgeschmissen“, nachdem ich schon per Kreditkarte bezahlt habe. Meine Adresse hatte ich noch nicht eingegeben. Bitte kontaktieren Sie mich per Mail, damit Sie mir die Proben zusenden können. Lieben Dank!!

    Von Groenen zu 28.12.2016

Kommentar schreiben

*