11FateUponUs11FateUponUs’ Parfumrezensionen

11FateUponUs vor 5 Monaten 25 13
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Der König der Düfte
Nun ist es soweit. Ich mache es endlich. Ich schreibe eine Rezension zu Cuir Beluga. Zu meiner absoluten Nummer 1, meinem heiligen Gral der Duftwelt. Und um euch gleich im Voraus zu warnen: Ich glaube ich werde es nicht schaffen, hier einen auf Duftexperte zu tun und euch zu beschreiben,wie Aldehyde oder Strohblume riechen,wie toll die Kopf-,Herz- oder Basisnoten zum Vorschein kommen. Denn offensichtlich ist meine Nase noch nicht geübt genug,um manche der Noten getrennt von einander zu riechen. Aber um ehrlich zu sein ist es mir bei Cuir Beluga vollkommen egal. Ich liebe diesen Duft! Wie so oft ist ein Video der lieben Leni die Inspiration für den Kauf gewesen,den ich in Berlin im KaDeWe zusammen mit "Spiritueuse Double Vanille | Guerlain" und "Tonka Impériale | Guerlain" getätigt habe. Ich dachte,dass mir einer dieser Düfte besser gefallen würde,auch schon von den Noten her. Aber weit gefehlt. Cuir Beluga ist für mich Parfumkunst in Perfektion! Ich finde ihn auch unisex, also liebe Männer, tragt den ruhig! Und wieder ist Olivier Polge der Parfümeur wie auch schon bei "The One for Men (Eau de Parfum) | Dolce & Gabbana" , welchen ich sehr gerne mag. Der Duftverlauf ist bei mir relativ gleichbleibend würde ich behaupten und das ist verdammt gut so. Cuir Beluga schützt mich, ich wünsche mir, dass es so im Himmel (oder woran man auch immer glaubt) riecht. Eigentlich möchte ich ihn immer riechen. Wenn ein schwieriger Tag ansteht, wird dieser Duft getragen, denn er gibt mir das Gefühl von Ruhe um mich herum,wie ein Schutzschild sozusagen. Normalerweise liebe ich Sillage-Bomber und Haltbarkeits-Biester. Das ist Cuir Beluga nicht. Er hält sich gut, eine 8 halte ich für angemessen und er ist ebenfalls kein Duft, der ständig die Umwelt und Mitmenschen anbrüllt: "Hier bin ich!" Aber das ist auch genau das,was ihn so besonders macht. Ich schreibe mich hier um Kopf und Kragen,um euch irgendwie verständlich machen zu können,was Cuir Beluga für mich ist, doch ich glaube, dass ich schändlich versage, aber das macht nichts. Ich glaube es sagt genug aus, wenn ich jeden meiner Düfte als Probe dazugeben würde, außer ihn. Dieser Duft ist der König der Düfte für mich, ich trage ihn auf und er sagt mir im Prinzip: " Ich mache den Teil mit dem Geruch,lass das meine Sorge sein. Scheine in meiner royalen Präsenz." Und das tue ich dann. Das kann für mich kein Duft wie dieser, er wird meine Sammlung nie verlassen, der König der Düfte.
13 Antworten
11FateUponUs vor 8 Monaten 6 3
8
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
7.5
Duft
Mein Einstieg in die Nischenwelt
Da saß ich nun vor meinem Handy. Nicht selten kommt es vor, dass ich auf Youtube ein bisschen rumstöbere und mir irgendwelche Parfum-Videos ansehe, um mich eventuell inspirieren zu lassen. Diesmal war es Marc Gebauer. "Kemi" sei ein italienisches Luxusnischenhaus und der "Aqua Regia" wäre super. Na dann, schauen wir doch mal nach, wo man den kaufen kann und was er so kostet...ich fand nichts. In keiner Parfümerie, bei Gebauers Onlineshop ebenso nicht. Nur den Preis, den fand ich. Und musste schlucken. "Das wird also nichts", dachte ich mir...doch weit gefehlt. Ich fand ihn hier, Solis. Preis? Schluck.
Bevor es mir richtig bewusst war, hatten meine Hände auf den Button zum Kaufabschluss gedrückt und ich war gespannt darauf, was mich erwarten würde. Dies würde mein erster Nischenduft sein, er wird sicher auch süß und massentauglich wie meine Designer auch, so meine Gedanken. Denkste!
Das Paket kam an und ich packte den Duft aus, was alleine schon ein Erlebnis für sich war. Ich war bereit, mich von dem Parfum verzaubern zu lassen, sprühte den Duft und hoffte auf Wunderdinge.
In der allerersten Sekunde fühlte ich mich im Himmel, als wäre das irgendetwas magisches, doch schon in den nächsten Augenblicken zog etwas in meine Nase, was mir nicht zusagte und ich lehnte mich zurück. Es roch erdig, leicht animalisch, so gar nicht süß wie gedacht. Ich tippe mal auf das Oud. Jedenfalls war ich leicht enttäuscht. Doch in den folgenden Minuten und auch Stunden musste ich immer wieder eine Nase davon nehmen und je länger der Abend wurde, desto besser wurde "Solis"! Ich lernte, mich mit dem Oud zu arrangieren, ebenso mit den holzigen Noten, Benzoe und Vetiver, die ihren Auftritt bekommen. Es ist bei weitem nicht mein Traumduft, doch gut ist er allemal. Ich finde, dass Kemi mir das Thema Orient hier ziemlich gut verkauft, jedenfalls riecht der Duft für mich nach Orientnächten und Erlebnissen in Großstädten, gleichzetig gibt er mir aber auch so ein wunderbares Gefühl der Ruhe und ich darf mich bei ihm zurücklehnen. Mit diesen Eindrücken kam es jedenfalls dazu, dass ich ihn einige Zeit später mitnahm zu einer sehr guten Freundin und ihn trug. Den ganzen Nachmittag & Abend sowie bis mittags am nächsten Tag war dieser Duft wahrzunehmen und selbst als ich fort war, schrieb sie mir, dass man "Solis" im ganzen Wohnzimmer riechen würde! Ihr macht also in puncto Haltbarkeit & Sillage keinen Fehler mit einem Kauf.
Mittlerweile sind einige andere (Nischen-) Düfte bei mir eingezogen, die ich ihm meist vorziehe, da sie mehr meinen Vorstellungen entsprechen, dennoch fing meine Erkundungsreise in die Nischenwelt hier mit Solis an und dafür werde ich ihm immer dankbar sein.
3 Antworten
11FateUponUs vor 8 Monaten 13 4
9
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Royalty
Ich liebe den Winter. Ehrlich. Was für andere Leute der Sommer ist, der blaue Himmel, die Sonne, der Urlaub am Strand etc., das ist für mich der Winter mit seinem Schnee, seinen weihnachtlichen Düften, den Weihnachtsmärkten und seinen kühlen Temperaturen. Ich habe es ja schon einmal erwähnt: Ich schaue die liebe Leni vom Kanal Leni's Scents sehr gerne, also stöberte ich letzten Herbst mal wieder durch ihre Videos mit dem Gedanken, einen tollen Duft für den Winter zu finden. Und immer wieder war er es. Grand Soir von Maison Francis Kurkdjian. Könnte übrigens auch eine lustige Trinkspiel-Idee sein bezüglich der korrekten Aussprache von Parfumhäusern ;) Der Duft durfte also bei mir einziehen und sah sich hohen Erwartungen gegenüber stehen. Wie riecht er? Beim Riechen am Sprayer war ich kein Fan und ich muss weiterhin sagen, dass mir die ersten fünf Minuten am Wenigsten zusagen, da kämpfe ich wohl mit dem Labdanum, es ist irgendwie erdig, mottig, süß und undefinierbar. Wäre er so geblieben, hätte er wieder gehen müssen. Aber keine Angst, das Ding hier ist königlich. Nach den fünf Minuten fängt der Zauber an und Benzoe lullt mich ein. Danach beginnt ein wunderschöner Amberakkord, so etwas habe ich noch nie gerochen, Vanille und Tonkabohne machen ihn sooo fein, gourmandig und cremig! Ich könnte mich in eine Badewanne voll Grand Soir legen! Und nach diesen erlebnisreichen Stunden wusste ich, dass es genau das ist, was ich brauche. Genau das ist mein Winterduft, denn er hat alles, was ein Duft dafür braucht. Grand Soir von MFK riecht nicht nur wunderbar, er hält eeewig, hat eine Bomben-Sillage (Achtung bei der Dosierung, auch an eure lieben Mitmenschen denken bitte!) und umhüllt mich mit einer Wärme, die ich im Winter brauche, wenn ich mal wieder bei kaltem Wetter auf dem Weihnachtsmarkt bin. Dazu macht ihr mit diesem Flakon alles richtig, was man richtig machen kann, oranger Juice im Glasflakon mit goldener Schrift und goldenem Deckel, ein Traum! Wirklich ein absolut royaler Duft. Und jetzt genug: Den muss ich rausholen und tragen! ;)
4 Antworten
11FateUponUs vor 9 Monaten 16 4
9
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Lang ersehnter Traumduft!Oder...?
Nun wird es also Zeit für meine allererste Rezension hier auf Parfumo,daher hoffe ich auf eine gute Lesbarkeit und etwas Kreativität meinerseits in der Beschreibung. Und welcher Duft hätte das bei mir mehr verdient als dieser hier?Wohl keiner.Spiritueuse Double Vanille,gerne vereinfacht SDV genannt,war mein absoluter Wunschduft.Der heilige Gral.Der Traumduft.Die Versuchung.Diese Gefühle wurden hervorgerufen und intensiviert von der lieben Leni auf Youtube vom Kanal Leni's Scents.Was nun also?Legst du dir das Ding eben zu!Aber auf einmal war dieses Meisterwerk (in den Augen vieler Leute) eingestellt im alten Design.Was nun?Ich googelte und fand ein paar Angebote,aber konnte mich nicht zu einem Kauf durchringen.Also hieß es: warten.Und tatsächlich: Die Flakons kamen überarbeitet heraus,manchen gefällt das Design,anderen missfällt es.Ich persönlich finde die Flakons toll,die Biene auf der Rückseite,die Personalisierungsmöglichkeiten (wenngleich ich keinen Gebrauch davon gemacht habe),die goldene,kleine Platte in der Kappe.Die Gelegenheit zum Kauf bot sich,als ich mit einem Freund in Berlin war und im KaDeWe die Düfte der L'art et la matière-Kollektion sah.Die Entscheidung war gefallen: Du wirst gleich mitgenommen.
Bis ich wieder zuhause war konnte ich mich zurückhalten,aber irgendwann musste ich ihn riechen und konnte es nicht mehr erwarten,also sprühte ich...
Direkt traf mich der Rum mit seiner ganzen Breitseite.Etwas Zitrik ist schon zu bekommen,viel ist es allerdings nicht,finde ich.Der Weihrauch webt sich etwas um den Rum,aber dieser bleibt sehr dominant.Die Blüten,die in der Herznote angegeben sind,rieche ich wenig bis gar nicht,um ehrlich zu sein.Vanille bis hierhin?Schwach zu bekommen...Aber das kann doch nicht sein!Mein Traumduft ist keiner?"Das glaube ich nicht",dachte ich mir und blieb stur und wartete.Und irgendwann ging es los.Das,was ich von Anfang an erwartete,begann nun.Die Vanille kam.Benzoe kam.Und alle Duft-Vorstellungen erfüllten sich nach einiger Zeit.Guerlain's Vanille bei SDV ist ein Zauberwerk,unglaublich fein und gut verwoben.Ich könnte mich in den Duft legen und wäre glücklich.Aber nachdem ich nun beschrieben habe wie er auf mich wirkt,bin ich noch nicht am Ende meiner Rezension.Denn es fehlt noch etwas,die Performance.
Und um ehrlich zu sein: Toll ist sie nicht.Ich benötige mehrere Sprüher auf der Haut und Kleidung,damit ich noch nach Stunden etwas rieche,ebenso wird er nach nicht allzulanger Zeit relativ hautnah und ich muss nahe heran,um ihn wahrnehmen zu können.Die Sillage ist also eher moderat bis fast schon privat.Wer Beastmode sucht,wird hier nicht fündig.Enttäuscht mich das?Etwas.Aber SDV macht vieles durch den Duft wett.
Ist es das wert,für 100ml 295€ bzw. für 200ml 425€ zu zahlen?Ich denke es ist wie so oft in der Parfumwelt: Das kann nur jeder für sich selbst beantworten.
Ist es nun also mein Traumduft?Der heilige Gral?Die Versuchung?Wenn es rein um den Duft geht,dann wohl ja,absolut (ähnlich wie es Cuir Beluga,Grand Soir oder Naxos für mich sind).Wenn wir von der Performance reden,dann wohl eher nicht.Aber ich drücke gerne ein Auge zu.Denn schließlich ist es doch Spiritueuse Double Vanille.
4 Antworten