Basti87Basti87s Parfumkommentare

1 - 5 von 346
Basti87 vor 19 Tagen 7
9.5
Duft
9
Haltbarkeit
9
Sillage
10
Flakon

Man bekommt was draufsteht
Nach längerer Zeit mal ein neuer Kommentar von mir. Ich hoffe ihr habt alle das Weihnachtsfest gut, gemütlich und in diesem Jahr natürlich gesund überstanden. ich schlage einen Duft vor für den man sein Weihnachtsgeld verprassen könnte. Er passt toll in die aktuelle Jahreszeit. Ein gemütlicher, stilvoller und edler Duft.
Ein Duft den ich schon lange kenne und desöfteren getestet habe. Wer meine Kommentare und Statements verfolgt weiß dass Mancera bei mir hoch im Kurs steht. Qualiatativ hochwertig und dennoch preislich erschwinglich. Zudem moderne Kreationen die mich total überzeugen. Ein paar dieser Marke werden sicherlich noch in den nächsten Jahren in meine Sammlung wandern. Bislang ist es nur Aoud Blue Notes, ein paar (so wie dieser Aoud Vanille) stehen auf meiner Merkliste.

Die Aoud-Reihe ist extrem gut. Einige habe ich bereits getestet: Aoud Cafe, Aoud Blue Notes, Aoud Orchid und eben diesen hier. Alle sind extrem angenehm und auch etwas für Leute die nicht diesen typischen extremen Oud-Geruch mögen. Speziell da die Düfte gut ausbalanciert sind.
Hier bekommt man das was draufsteht: Oud und Vanille. Keine großen bösen Überraschungen dazu. Die Vanille ist extrem edel und authentisch. Eine schöne kuschlige Bourbon-Vanille. Sehr edel und durch den Oud-Gegenpol nicht zu gourmandig. Viel Entwicklung ist hier nicht zu erkennen. Über den gesamten Verlauf ist diese schöne edle Bourbon-Vanille present. Dazu Oud und eine angenehm-dezente Würze. In der Basis dann sanfte Vanille mit sanften Holznoten. Rundrum stimmige Kreationen ohne einen Störfaktor für mich.
Auch die Performance wird hier fair bewertet. Zweistellige Haltbarkeit und eine gute Projektion wie man es auch von Oud und Vanille erwartet.
Ein sehr gemütlicher stilvoller Duft, der an kalten Tagen zu vielen Anlässen passt. Auch wenn es mit viel Vanille recht süß ist wirkt er nie zu aufdringlich & gourmandig. Auch unisex kann ich zu 100% unterschreiben. Für mich geht er in keine Richtung.

Sollte man testen, vor allem wenn man Noten wie Bourbon-Vanille mag. Mancera ist für mich einer der unterschätzten Marken in der Nischenwelt, speziell wenn man die fairen Preise miteinbezieht. Vom Duft, Flakon/Packaging, Performance und Qualität einfach eine Marke die ich gerne empfehle.
3 Antworten

Basti87 vor 2 Monaten 25
9.5
Duft
9
Haltbarkeit
9
Sillage
7
Flakon

Eines der besten Designer-Releases 2020
Das Jahr 2020 war was Releases angeht für meinen Geschmack gar nicht schlecht. natürlich schade, dass man dieses Jahr wenig Möglichkeiten hatte diese zu genießen und andere dran teilhaben zu lassen. Aber für die die Parfum lieben tragen auch gerne Düfte für sich und ihre liebsten. Einen kuschligen Duft in der klaten Jahreszeit kann für ein beruhigendes Feeling sorgen.
Gaultier ist für mich eine Marke mit sehr wirrem Konzept was Düfte angeht. Es scheint so als wären alle Düfte bis auf den Original Le Male und bei den Damen Classique limitierte Editionen. Wer Düfte dieser Marke langfristig tragen will sollte sich zeitig mit Flakons eindecken. Dass Flops an den Verkaufszahlen früher oder später verschwinden ist normal bei jeder Marke. Die Verkaufszahlen und die Hypes scheint man bei dieser Marke zu ignorieren. z.B. das Meisterwerk Gaultier2 mit großer Fanbase oder Kokorico, welcher ebenfalls ganz gut lief. Auch die sämtlichen Flanker von Le Male: Fleur du Male, Eau Fraiche Popeye/Superman, Essence etc... Neuderdings wurde auch bekanntgegeben dass Ultra Male eingestellt wurde. Fans dieses Duftes sollten jetzt noch zugreifen da er aufgrund der großen Fanbase schnell vergriffen sein kann.

Ob dieser also so lange überleben wird. Man darf es bezweifeln. Wie dem auch sei... es sind ohnehin keine Düfte die man vorrangig im täglichem Gebrauch verwendet. Mein Gaultier2 ist auch noch sehr voll, da man diesen sehr schwer einsetzen kann.
Wer diesen Duft mögen will muss schon mit sehr süßem Düften klarkommen. Er hat schon einen sehr starken Zuckerwatten-Touch. Ergänzt durch klassischen Le-Male-Lavendel und: Kardamom. Eine tolle würzige Note die einfach bei den meisten ankommt. Für mich ganz klar eine meiner Lieblings-Noten in schwereren Düften gepaart mit angenhmer Süße. Auch hier. Es harmoniert einfach mit dieser Zuckerwatten-Süße und Lavendel. Auch wenn dieser sehr süß ist wird dieser aufgrund der smoothen Ausführung wenig anecken. Der kardamom macht da viel hier und bietet einen tollen Kontrast. Auch die Basis ist recht angenehm und es kommen noch sanfte helle Hölzer hinzu.
Exakte Duftzwillinge kann ich nicht benennen, da er recht eigenständig ist. Die Noten sind zwar nichts revolutionär, aber sehr gefällig und die Ausführung riecht edel.
Performance ist sehr gut und geht ins Zweistellige. Anfangs mit sehr guter Sillage, nach einigen Stunden jedoch auch noch mit akzeptabler Projektion. Wirklich gut wie die meisten aus der Le Male-Familie. Diese Marke setzt auf Performance, was ich toll finde. Liegt wahrscheinlich auch an Puig, welche meist toll performen.
Tragbar ist dieser gut an kalten Tagen. Vermehrt in der Freizeit, am Abend oder für ein Date bzw. zum ausgehen. Verführerisch ist dieser definitiv und dürfte einigen an positivem Feedback erbringen.

Preislich sind die Gaultier's auch in einem gutem Sektor. Qualität für fairen Preis. Auch als Neu-Release bekommt man diesen zu äußerst fairem Preis und kombiniert mit Rabatt eine super Sache.

Fazit: Sollte man mal getestet haben wenn man süße Designer-Düfte mag. So richtig Le Male-Feeling kommt nicht auf, was nicht weiter schlimm ist. Für den kommenden Winter ein toller Duft.
5 Antworten

Basti87 vor 2 Monaten 22
8
Duft
8
Haltbarkeit
8
Sillage
7
Flakon

Angenehmer frischer Cheapie im Aventus-Style
Mal was neues von mir. Wie die meisten Düfte mit Ähnlichkeit zu Aventus kommen Düfte schnell in den Mittelpunkt. Auch dieser. Flüchtig getestet habe ich ihn schon vor einigen Monaten, nun ist ein kleiner Flakon von 30ml in meiner Sammlung. Dieser kleine Flakon ist sehr günstig im Internet zu bekommen und auch die größeren Flakons kosten nicht die Welt. Ohnehin ist Montblanc für mich eine sympathische Marke mit einem tollen Sortiment. Wer günstige gute Düfte sucht sollte sich diese Marke mal anschauen. Neben einem Aventus- und Fierce-Zwilling haben sie auch gute eigenständige Düfte dabei, welche günstig zu bekommen sind.
Ich bin nun wirklich kein Aventus-Fan. War ich auch noch nie und werde ich nie mehr werden. Aventus hat für mich jedoch seine Daseinsberechtigung. Anscheinend hat er was was die Massen mögen. Er hat schon Charakter, jedoch haut mich diese DNA nicht vom Hocker. Für mich ein unaufgeregter Duft, markant und maskulin. Den großen Erfolg hat er wohl durch die sozialen Medien und ist einfach ein Statussymbol von Luxus und Ansehen. Und natürlich die angebliche Unwiderstehlichkeit gegenüber Damen. Für mich einer der überbewertesten Düfte, wenn es um Preis-Leistung geht. Ansonsten für mich ein anständiger gefälliger Duft ohne große Highlights für mich.

Nun zum Explorer: Ich habe schon mehrere Düfte getestet, die angeblich Klon von Aventus sein sollen. Diesen kann man definitiv als Zwilling dazuzählen. Wer den wohl besten Nachbau sucht wird meiner Meinung jedoch am ehesten beim Armaf fündig. Auch der Al Haramain ist wohl noch dichter dran. Dieser Explorer geht meiner Meinung nach eher in die Casual-Richtung. Die erste Stunde bei der Kopfnote ist noch viel Aventus-Style mitbei, er driftet jedoch ab und hat auch viel Eigenständigkeit. Auch eine hohe Dosis Ambroxan ist hier aktiv. Ein leichterer Duft, den man ohne Probleme als Casual-Duft tragen kann und auch beim Sport kommt er gut zur Geltung.
Für Laien ist der Unterschied aber schwer herauszuriechen, speziell die Kopfnote. Wer auf die Komplimente von Aventus scharf ist, bekommt sie auch mit diesem von den Duft-Laien. Als Experte muss man natürlich sagen: Aventus wirkt schon ein wenig hochwertiger und ist auch besser geeignet für edlere Outfits. Wer jedoch zum abhängen oder fürs Studio gut riechen will wird auch mit diesem glücklich. Ob dieser Qualitätsunterschied jetzt das fast zehnfache rechtfertigt? Ist wohl auch viel Placebo mitbei.
Performance ist auch sehr anständig. Projektion ist sehr gut am Anfang, bevor er hautnah und sanft holzig ausklingt. Haltbarkeit ist bei mir so ca. 8 Stunden.

Hier hat Montblanc einen richtig guten Duft rausgehauen für Leute die keine ca. 300 Euro zahlen wollen. Für mich ein toller Duft für Freizeit und sportliche Aktivitäten.

Basti87 vor 2 Monaten 13
8
Duft
9
Haltbarkeit
8
Sillage
8
Flakon

Underrated
Gucci war nie so richtig meine Marke. Weder irgendwelche überteuerten Klamotten, noch die Duftkreationen. So viele habe ich nicht getestet von dieser Marke, aber die Pyramiden und Konzepte sprechen mich wenig an und die getesteten empfand ich eher mittelmäßig. Die hier sehr beliebten eingestellten Düfte konnte ich nicht mehr testen.
Getestet habe ich diesen vor ca. 1 Jahr bei einem Shopping-Bummel. Wieso diesen? Dieses schöne grün hat mich so schön angelächelt und das Wort Cologne ist etwas was man immer braucht. Genauso wie alle L'eau, Fresh, Sport und wie sie noch alle heißen.

Bei meinem ersten Test war ich nicht ganz aus dem Häuschen, aber ein angenehmer Duft für den Alltag den ich mir erstmal grob vorgemerkt habe. Speziell als ich die Preise für diesen Shop im Internet sah wanderte dieser auf die Wunschliste. Ich denke mal die Preise sind so niedrig da dieser wenig Aufmerksamkeit bekommen hat und die Verkaufszahlen so ziemlich im Keller sind. Speziell mir Rabatt-Code kann man diesen für lau kaufen. 50ml kosten in vielen Shops unter 30 Euro, 150ml gibt es schon für etwas über 50 Euro. Mehr als Fair im Vergleich zu anderen frischen Düften.
Wer ein typischen Duft im Cologne-Stil erwartet wird enttäuscht. Es ist auch kein typischer Morillas-Duft, wo die meisten einen ähnlichen Touch haben. Beim Guilty Absolute war er schon sehr kreativ, hier beim Cologne auch.
Wie gesagt: Wer einen erfrischendes Cologne erwartet wird enttäuscht. Man bekommt einen Duft, der der Nivea-Creme ähnelt. Nicht exakt der gleiche Geruch, aber das geht schon sehr in diese Richtung. Wer Feuchtigkeitscreme's wie Nivea mag könnte hier fündig werden. Man wird hier begleitet durch sehr sanfte, gepflegte und auch sehr angenehm-cremige Noten. Die Zypresse-Note ist eher sanft im Vergleich zu anderen Zypresse-Düften. Insgesamt sollte man auch nicht zu sehr auf die Pyramide achten, da diese Kreation seinen sehr eigenen Touch hat.
Performance ist für ein EdT im angeblichem Cologne-Konzept grandios. Projektion ist über weite Strecken sehr sehr gut und auch die Haltbarkeit dürfte ans Zweistellige grenzen. Gut gemacht.

Insgesamt ein tolles Schnäppchen, welches man sehr gut im Alltag tragen kann.
1 Antwort

Basti87 vor 2 Monaten 11
8
Duft
7
Haltbarkeit
6
Sillage
8
Flakon

Gutes Release - überteuerter Preis
Vor 18 Monaten habe ich bereits ein Statement zu diesem Duft geschrieben. Nun ein Kommentar. Ein gehypter Duft aus dem Hause Marly. Sonst ist diese Marke eher bekannt für schwerere Düfte a la Carlisle, Layton, Pegasus und Konsorten. Einige frische Düfte sind auch im Sortiment. Galloway, Darley, Sedley (welcher ebenfalls bei einigen sehr gehyped wird) und eben diesen Percival.
Parfums de Marly, wohl die Durchstarter der letzten Jahre, was Nischendüfte angeht. Beste Werbung in sozialen Medien. Exklusivität, speziell durch eher hohe Preise und nicht überall erhältlich. Dazu eine sehr hohe Quälität. Bislang sind alle Düfte die ich getestet habe sehr hochwertig. Gute DNA's, gute Performance und einfach Eleganz und Stil. Diese schweren Flakons sind einfach toll für die Sammlung und die Düfte sind einfach gut. Da die Nachfrage so hoch ist findet man sie daher auch sehr selten im Angebot, zumindest die Bestseller.

Die angegebenen Zwillinge sind Montblanc Legend und A&F Fierce. Zurecht. Die Ähnlichkeit ist schon sehr gegeben. In den Statements liest man auch etwas von Versace Dylan Blue, welcher auch grob in eine ähnliche Richtung geht. Jedoch ist die DNA eher dem Fierce ähnlich. Fierce, eine Legende in der Fragrance-Community, welcher viele Fans hat. Kaum verwunderlich dass dieser Percival deshalb solch hohes Ranking hier hat mit 8.0. Spannend wäre es gewesen, wenn z.B. Montblanc oder Valvin Klein exakt diesen Duft unter deren Marke rausgebracht hätte. Sicherlich hätte man dann 1.0-2.0 Punkte abziehen können. PdM ist halt auch Statussymbol, ähnlich wie Creeds Aventus.
Dennoch muss ich sagen: Ein sehr solides Release. Ein frischer Tagesduft, der auch aufgrund zur Ähnlichkeit zu Fierce einige Komplimente einbringen dürfte. Diese DNA geht immer und dürfte wenig Feinde finden. Dieser Duft ist keine Kopie von Fierce, da er auch eigene Facetten hat. Eine recht große Pyramide, welche harmonisiert und kaum Noten blank dastehen. Eine angenehme Frische, sanfte hölzerne Noten und eine gut abgestimmte Würze mit Tanne. Harmonisiert und nichts störendes + eine sehr schöne sanfte Basis.
Performance ist so lala und hier in meinen Augen überbewertet. Bei teuren Tagesdüften in der Preisklasse erwarte ich mehr. Anfangs legt er gut los. Angenehm und gut dosiert. Nach 2-3 Stunden wird er sehr hautnah. Für einen frischen Duft ist die Haltbarkeit für mich im Bereich des normalen. In der Preisklasse erwarte ich aber minimum 8 Stunden mit guter Projektion.

Kein rausgeschmissenes Geld, für einen Kauf ist er mir aber zu teuer. Die Bewertungen sind nicht übertrieben. Würde man mir den schenken würde er nicht einstauben, aber um die 200 Euro für diesen Duft würde ich im Leben nicht ausgeben.
8 Antworten

1 - 5 von 346