Basti87Basti87s Parfumrezensionen

1 - 5 von 383
Basti87 vor 6 Tagen 5
8
Duft
8
Haltbarkeit
5
Sillage
7
Flakon

Edler & erwachsener
"Bleu de Chanel (Eau de Toilette) | Chanel" - ein Duft den ich sehr geliebt habe Anfang meiner 20er Jahre. Ein No-Brainer mit einfacher Frische und richtig guter Ausdauer und auch guter Sillage. Ein toller Begleiter, der unkompliziert begleitet. Auch heute trage ich den ab und zu noch gerne. Trage ich selten nur noch, da ich ungern diese typischen Bestseller-Düfte trage, die fast jeder kennt. Nun konnte ich endlich den EdP testen. Um aktiv diesen zu testen fehlte mir die Neugier, aber manchmal kommt ein Testversuch einfach zu zugeflogen. Ich habe gehört dass dieser nicht so gut halten soll und der nicht so gut ausstrahlt. Ich habe mir diesen Duft zur Brust genommen und diesen getestet. Ein paar Sprüher auf den Handrücken. Eine tolle Möglichkeit einen Duft auf Haltbarkeit und Sillage zu testen und einen Dufteindruck zu bekommen.

Dieses EdP ist mit 8,2 deutlich höher bewertet hier als das EdT. Zurecht? Etwas edler und komplexer ist das EdP mit Sicherheit. Allerdings auch deutlich milder, was für eine sehr miserable Sillage sorgt. Keine Ahnung ob die alten Batches mal besser waren als die heutigen. Die Sillage ist meiner Meinung nicht gut, was ich bei frischen Düften gar nicht mag. Anosnsten ein richtig schöner Duft. Er kommt deutlich erwachsener und edler daher. Die angegebenen Duftnoten sind fast alle gut wahrnehmbar bis auf die süßen Noten Vanille & Tonkabohne, die eventuell eine minimale runde Süße dazusteuern. Bei diesem Duft handelt es sich vor allem um ein Zitrus-Holz-Vetiver-Duft. Eine stilvolle zitrische Frische, die toll mit sanften Holz & Vetiver abrundet. Keine stechenden Störfaktoren. Die typische Bleu de Chanel-DNA ist vorhanden, bekommt jedoch durch Vetiver einen reiferen Anstrich und ist nicht zu nah am EdT. Das EdT ist deutlich verspielter & jugendlicher.
Die Performance ist enttäuschend was die Sillage angeht wie ich in ein paar Tests festgestellt habe. Kaum Ausstrahlung, auch frisch aufgesprüht mit einigen Sprühern. Lobend ist die Haltbarkeit, welche hautnah wahrnehmbar ist für ca.8 Stunden. Grade bei Freshies und Tagesdüften bevorzuge ich jedoch eine gute Sillage.

Ein wirklich edler Duft, welcher für mich ein Kaufkandidat wäre bei besserer Sillage. Wundert mich, dass die Sillage hier mit über 7 bewertet wird. Vielleicht wieder so ein Batch-Problem.

Basti87 vor 15 Tagen 10
9
Duft
9
Haltbarkeit
8
Sillage
10
Flakon

Warmer Aquat mit Tiefgang
Xerjoff war bisher nicht so meine Marke, auch wegen der Preise. Die wenigen bisher getesteten Düfte dieser Marke haben mich überzeugt. Wer Qualität sucht und bereit ist etwas tiefer in die Tasche zu greifen ist mit dieser Marke gut bedient. Ich denke mal ich werde noch viele testen dieser Marke. Speziell wer edle Sachen sucht wird in diesem Sortiment wohl fündig werden. Auch für den Alltag sind einige dabei. Bei Angeboten und Rabattaktionen kann man gut zuschlagen. Qualität ist definitiv da mit luxuriösem Flair.

Diesen 40 Knots hatte ich schon länger auf dem Schirm. Viele schwärmen von diesem. Kein richtiger Hype, aber der ist schon in etwas bekannterer & beliebter Duft aus der Join The Club-Reihe. Ich als Aquatik-Fan wollte diesen definitiv haben. Besonders toll an diesem ist die Kombi aus Aquatik und warm-würzig-holzigen Noten und dezent süßem Honig.
Preise sind schon echt happig. Dieses ist nicht mal die teuerste Reihe dieser Marke, dennoch muss man diesen Duft schon wollen und ist als Ergänzungsduft viel zu teuer. Aber dieser ist wirklich leicht zu mögen und passt zu vielen Aktivitäten. Kann man nutzen ohne Probleme in täglichen Situationen, aber auch edel genug für die speziellen Anlässe. Gekauft habe ich 50ml, da die 100ml schon an 300 Euro kratzen. Lohnt sich wer öfter den gleichen Duft tragen will oder gar einen Signatur-Scent haben will. Vom Duft-Typ durchaus dafür geeignet. Ich habe die 50ml gewählt, die auch ein paar Jährchen halten wird.
Da es mein erster Xerjoff war war ich recht überrascht über dieses vulominöse Packaging. Habe schon viele teure Marken gekauft, aber dieses ist echt heftig. Riesen Box, aufklappbar, edles Xerjoff-Tuch. Wirkt so als würde man dem König den heiligen Gral überreichen. Leider bin ich ein Banause was das angeht, auch aus Platzgründen. Könnte man das weglassen um ein paar Euro zu sparen hätte ich dies getan. Aber: Wer dick auftragen will bei einem Geschenk: Hiermit bekommt man definitiv Aufmerksamkeit und man sieht auf den ersten Blick dass man tief in die Tasche gegriffen hat.

Zum Duft: Den angegebenen Zwilling Ambre Nuit kenne ich nicht, obwohl ich schon viel darüber gelesen habe. Werde ich vielleicht nochmal nachholen.
Man bekommt hier einen Aquaten, wie man am Namen schon hört. Kein typischer Aquat. Ein richtig schöner warmer Aquat. Nicht erfrischend, eher wärmend mit schönem Honig, warmer Würze und edlen Hölzern (speziell zum Dry-Down). Die Aquatik ist eher im Hintergrund, da die warme Honigsüße und die würzig-holzige Note sich eher in den Vordergrund drängen. Die Aquatik ist dennoch present und die Kombi aus Aquatik und Wärme ist sehr interessant und hat Tiefgang. Trotz dieser angenehmen Wärme die er ausstrahlt wird dieser nicht zu schwer. Auch einen großen Duftverlauf findet man hier eher nicht, was ich meist toll finde.
Unisex-tauglich ist er schon, jedoch hat er deutlich mehr männliche Fans. Aber finde ich toll, wenn man sich das selbst aussuchen kann und man sollte sich da nicht reinreden lassen.
Im Diagramm ist die Jahreszeit sehr ausgeglichen und die meisten sehen ihn als Ganzjahresduft. Für mich jedoch absolut kein Sommerduft, da er trotz auquatischer Noten nicht erfrischend ist. Für mich ein perfekter Herbstduft dank dieser würzig-süßen Wärme. Auch im Winter und im Frühling kann er gut zur Geltung kommen.
Performance ist richtig gut. Sillage ist über viele Stunden gut wahrnehmbar und auch die Haltbarkeit müsste um die 10 Stunden sein, auf Kleidung noch länger.

Ein toller uniquer Duft, der eventuell ein paar Euro zu teuer ist (auch wegen der Verpackung und der Luxus-Marke). Dennoch nicht unverschämt teuer, da der schon recht teuer riecht und auch gut hält. Sollte man testen, speziell wenn man Qualität sucht und dafür auch etwas mehr zahlen würde.
3 Antworten

Basti87 vor 22 Tagen 17
9
Duft
9
Haltbarkeit
8
Sillage
8
Flakon

Der Herbst kann kommen
Ein weiterer Nachtrag zu einem Prada-Duft der Reihe Luna Rossa. Diesen Duft besitze ich schon ein Jahr und auch dieser hat einen Kommentar verdient. Wie die meisten Pradas schneidet dieser (zurecht) sehr gut ab. Die Luna Rossa-Reihe ist ja eher verspielt und deutlich mehr casual als viele andere. Prada hat mit Luna Rossa und bei den Damen die Candy-Reihe zwei tolle Reihen, die etwas mehr Richtung Mainstream geht. Auch das schafft Frau Andrier echt gut und überzeugt auf ganzer Linie. Ich mag die gesamte Luna Rossa-Linie, wobei ich nur den Sport und diesen Black besitze. Der Sport ist mein Favorit. Er geht Richtung Le Male aber zu 100% ein Wohlfühlduft für mich. Aber dicht auf Platz 2 folgt der Black, welcher mir auch richtig gut gefällt.

Erschienen 2018 hat er mittlerweile einen richtig guten Ruf und schon eine kleine Fanbase. Wie so viele Marken springt man auch hier auf den Black-Zug auf. Hier gelingt es. Mit Black verbinde ich einen Duft, den man gut in den dunklen Stunden am Tag tragen kann. Wenn die Tager kürzer werden oder eben bei Nacht. Hier bekommt man einen tollen Duft, den ich am ehesten zum Übergang sehe, jedoch auch im Winter gut tragbar. Ich habe diesen Duft gestern Abend getragen und es war ein Duft, der toll begleitet, nie zu schwer wird und dennoch gut durchkommt bei milden Temperaturen. Herbstwetter eben.
Star dieses Duftes ist eindeutig Cumarin. Diese Note verleiht diesem Duft einen warmen, süßen und leicht krautigen Touch. Diese Note steht im gesamten Verlauf im Vordergrund und sorgt so für einen wärmenden Vibe ohne wirklich zu schwer zu werden. Auch wenn die Sillage recht gut ist wird diese DNA nie zu erdrückend auch bei großzügiger Dosierung. Hinzu kommt eine Patchouli-Note, welche einen düsteren Touch verleiht und dem Black-Konzept zustimmt. Auch würziges Amber ist present, speziell zum Ende hin. Im ganzen ein toller Duft, der süß-würzig-warm daherkommt mit leichten krautig-pudrigen Ansätzen. Sehr stimmig, harmonisch und nie 0-8-15. Zu brav wird der Duft auch nie, würde auch nicht zu einem Black-Konzept passen. Wer den ganz großen Verlauf hier erwartet wird enttäuscht werden. Das haben die meisten Pradas nicht, was ich richtig gut finde. Ist aber Geschmackssache.
Die Haltbarkeit ist wirklich gut, wie eigentlich alle Pradas die ich getestet habe. Manche hier haben die hier nicht so gut bewertet, bei mir jedoch sehr zufriedenstellend. Haltbarkeit ist zweistellig mit guter Sillage, die extrem lange present ist. Manchmal denke ich er ist weg und dann kommt auf einmal eine starke Brise. Sollte man auf dem Handrücken testen, da man manchmal geruchsblind wird.

Insgesamt ein toller Duft, den man zu dunklen Jahreszeiten immer tragen kann. Eine sichere Bank, die mit Sicherheit einige Komplimente einbringen wird. Wer noch einen süß-würzigen Duft für den Herbst sucht und diesen noch nicht kennt: Probiert mal. Ein dunkler Duft mit viel Stil und Sexappeal.
3 Antworten

Basti87 vor 23 Tagen 10
8.5
Duft
8
Haltbarkeit
8
Sillage
8
Flakon

Speziell, aber toll
Mit H24 habe ich vor kurzem den 3. Hermes nach Terre d'Hermes & Un Jardin sur le Nil aufgenommen. Nach langer zeit mal wieder einen. Die beiden Klassiker besitze ich lange und mit H24 mal ein tolles Release aus 2021. Eine wirklich tolle Marke, die sich mit guten preis-Leistungsverhältnis auszeichnet und mit vielen Düften locker mit der Nischenwelt mithalten kann. Die Düften haben definitiv ihren eigenen Charme & Charakter. Bestellt habe ich 50ml für einen fairen Preis. Auch wenn man mit Jeremy einen bekannten Werber durch einige Posts hat ist dieser eher weniger ein Kandidat für einen Blindbuy. Sollte man testen, da dieser zum Teil schon etwas aneckt und seinen eigenen Charakter hat. Auch die Statements hier sind eher kontrovers.

Parfümerin Christine Nagel hat hier tolle Arbeit geleistet meiner Meinung nach. Eine tolle Dame die ihr Handwerk versteht und Kreationen mit Wiedererkennungswert kreirt. Sie war schon in vielen tollen Werken für viele Marken am Werk, hauptsächlich aber Hermes & Jo Malone.
Mit H24 bekommt man einen tollen eigensinnigen Herrenduft. Was das H24 bedeutet weiß ich nicht. H für Hermes wohl, aber 24 Stunden hält dieser Duft nicht. Was auch immer, ein tolles schlichtes Konzept. Einfacher Name & eher schlichter Flakon ohne viel SchnickSchnack.
Die kleine "Pyramide" sagt es schon. Eher ein eindimensionaler Duft ohne die ganz große Wandlung. Mag ich. Ich mag Düfte, die in der Basis auch öhnlich wie in der Kopfnote riechen. Angegeben sind 4 Duftnoten. Sclarene musste ich googlen: Ein Molekühl das an ein heißes Bügeleisen erinnert soll. Einen Vibe in diese Richtung ist auch rausriechbar. Einen sauberen Touch welcher ergänzt wird durch viel Salbei. Dazu bekommt man noch krautig-grüne Noten. Die grünen Noten kommen frisch und gepflegt daher und überzeugen auf ihre eigene Art. Das Opening ist schon sehr gewöhnungsbedürftig. Im weiteren Verlauf pendelt der Duft sich aber gut ein in einen sehr angenehmen Tagesduft, der sich abhebt von dem Einheitsbrei. Aber wie gesagt: Er eckt schon etwas an und wird nicht jedem zusagen. Für den Tag oder im Job kommt er am besten und ist ganzjahrestauglich. Wer einen maskulinen Duft mit Ecken und Kanten sucht sollte diesen testen.
Die Performance ist für den Frische-Bereich richtig gut. Einen Arbeitstag könnte er überstehen und hat über einige Stunden eine gute Sillage.

Insgesamt ein toller gewöhnungsbedürftiger Duft aus dem Hause Hermes. Wird nicht jedem gefallen, hat aber Charakter. Viel Sexappeal hat dieser Duft nicht, aber er ist schon sehr seriös mit gepflegtem Erscheinungsbild.

2 Antworten

Basti87 vor 29 Tagen 4
10
Duft
9
Haltbarkeit
9
Sillage
9
Flakon

Nicht Légère, dafür sehr intensiv & verführerisch
Ein weiterer Duft, den ich schon vor längerer Zeit und desöfteren getestet habe. Dieser schöne Duft hat auch einen Kommentar verdient da er durchaus zu meinen Damen-Lieblingen gehört. Den Original Good Girl habe ich schon kommentiert und für gut befunden. Scheint eine gutverkaufte Reihe zu sein, wenn man sich diese vielen Flanker anschaut. Ein High Heel mit dem Namen Good Girl ist auch eine tolle Marketing-Idee, welche vor allem junge Damen und Mädels ansprechen dürfte. Getestet habe ich nur diesen Légère und das Original, was mir auch reichen dürfte.

Das Original habe ich schon verschenkt. Ein wahrer Crowdpleaser. Sympathisch, nicht offensiv in DNA und Sillage, passt zu vielen Situationen. Dieser Légère hat definitiv die gleiche DNA, ist aber deutlich aufreizender und verführerischer und der Name Légère ist nicht ganz so passend. Das eher schüchterne Original wurde deutlich lauter gemacht und mit viel Sexappeal ausgestattet. Diese verführerische Aura ist optimal für Dates, gemütliche Abende oder auch für das Nachtleben. Da der Duft nie zu aufreizend wirkt kann man den aber auch im Alltag tragen wenn man süße Düfte mag.

Bei diesem Duft handelt es sich um einen süß-blumigen Duft. Auch wenn Gourmand-Noten vorhanden sind geht er nie wirklich in die Gourmand-Richtung. Dennoch hat er viel Süße, was der Praline & Tonkabohne geschuldet ist. Für meinen Geschmack eine perfekte Kombi was Süße & floralen Noten. Für süß-blumige Düfte habe ich eine Schwäche. Hier kommt die Jasmin-Rose-Orangenblüte gut durch und passt perfekt zu den süßen Noten. Auch die restlichen Noten wie Sandelholz ergänzen sich gut mit dem Rest. Insgesamt sollte man aber nicht zu sehr auf die Pyramide achten und einfach genießen. Speziell da man diesen Duft nicht in Kopf-Herz-Basis einteilen kann. Ein Duft ohne viel Verlauf. Erst der Drydown wird sehr sanft-holzig-süß.
Die Performance ist wirklich gut. Dürfte um die 10 Stunden halten mit guter Sillage die ersten Stunden und einer hautnaher Basis. Für mich deutlich besser als der Original Good Girl, welcher zum Teil sehr dezent ist.

Ein toller verführerischer Damen-Duft den ich vor allem Damen U30 oder gar U20 empfehlen kann. Aber auch darüber ein Duft der uns Männern gefallen würde. Wer einen Duft für seine/eine Freundin sucht: Dies ist mit Sicherheit ein Geschenk über das sich viele freuen würden.
1 Antwort

1 - 5 von 383