BoubouBoubous Parfumblog

Alles von Boubou

14.06.2017 18:46 Uhr
20 Auszeichnungen

Mein erster Beitrag - Mein erstes Chanel No. 5

Dies wird nun mein erster Beitrag. Ich bin seit Anfang des Jahres 2017 erst bei Parfumo, habe aber wie eigentlich fast alle hier schon längere Zeit sehr interessiert mitgelesen.

Seit meiner Jugend bin ich von Parfüm fasziniert und habe besonders die schweren und dunklen Düfte geliebt. Aber auch die Klassiker wie Chanel No. 5, Mitsouko, Shalimar, Nahema, Jicky und noch so einige andere. Allerdings waren es immer französische Düfte, irgendwie konnte ich mit italienischen oder englischen Parfüms nichts anfangen. Na ja, das hat sich dann auch etwas gegeben.

Mein erstes reines Parfüm war No. 5 (allerdings in der 7ml-Grösse). Das hatte mir mein damaliger Freund und jetziger Ehemann von einer Reise aus einem Duty Free Shop mitgebracht. Was habe ich mich gefreut damals, war ja für meine finanziellen Verhältnisse (Taschengeld und ein bisschen Bafög) nicht bezahlbar. Doch die Freude währte nicht lange. Mein ältester Bruder (sehr eitel) wollte mal wieder einer Freundin imponieren und schüttete im wahrsten Sinne des Wortes den kompletten Inhalt des Flakons über sich. Wir wohnten noch bei meinen Eltern, daher stand der Flakon im gemeinsamen Badezimmer. Als ich die Duftfahne roch, die sich durch sämtliche Räume zog fiel ich fast in Ohnmacht vor Wut, denn der Flakon war leer. Kommentar meines Bruders war, was ich eigentlich wollte, das Parfüm wäre eh nicht so schön und hätte eine blöde Öffnung. Ich war am Boden zerstört weil es ja ein Geschenk war und für mich sehr wertvoll. Ein paar Jahre später hat mir mein Mann dann nochmals das Parfüm geschenkt.

Mittlerweile leben mein Mann und ich jeweils ein halbes Jahr in Deutschland zwischen Köln und Bonn auf dem Land und das restliche halbe Jahr auf der Kanareninsel Lanzarote. Darum habe ich auch einen Teil meiner Sammlung (alles Flakons, ich bin kein großer Freund von Abfüllungen) in Deutschland und einen Teil auf der Insel. Lanzarote ist, wie alle kanarischen Inseln, ein Paradies für Duftverrückte. Hier gibt es Unmengen von Parfümerien mit richtig tollen Preisen. Eigentlich zwar eher im Mainstream-Bereich, aber es gibt ja auch da so viele schöne Düfte. Nun bin ich mal gespannt, was es noch so alles in meine Sammlung schafft.

Liebe Grüsse an alle Parfumo-Mitglieder von Rosie


3 Antworten