CarlMacauCarlMacaus Parfumblog

16.09.2017 14:39 Uhr
13 Auszeichnungen

Ich tue mich seit Jahren schwer mit Rosendüften. Meistens bekomme ich Kopfschmerzen oder fühle mich wie eine alte Dame. Rose ist unmännlich sagt Frau mir immer. Ausser mit Oud. Also ist das Holz Männlich und die Blüte weiblich? Man kann drüber streiten.
Rote Rosen. Das hat immer was reifes und ist nicht mehr so Hip for the Youngsters.
Seien wir doch mal ehrlich.
Frische Rosendüfte sind karg gesät und selten wirklich gut oder verpanscht mit anderen Blüten. Diptyque stellt mit Eau Rose mal noch eine Ausnahme.
Die "reifen" Rosendüfte wo noch Haltbarkeit und Qualität zu erschnuppern ist, davon gibt es schon mehrere, aber leider auch unangenehme Vertreter/innen.
Da wir hier in Europa sind ist die Rose auch eher seltener am Mann zu finden. Arabische,Afrikanische und Asiatische Länder hingegen haben mit der Rose am Mann weniger ein Gender Problem.

Wie seht Ihr das? Was sind Eure Rosen Highlights für Mann und Frau?

Meine Rosenduft Tests sind unter den Kommentaren zu finden.

35 Antworten
22.11.2014 11:30 Uhr
27 Auszeichnungen

Wie soll man richtig einen Duft bewerten? Rational? Emotional? Nur mit einer Geschichte dazu? Muss ein Duft Emotional behaftet sein und immer eine Mega Story mitbringen für einen Testbericht? Ist Die Qualität des Duftes wichtiger oder seine Geschichte die Ihn mit mir verbindet?

Nicht zu jedem Duft kommt das passende positive Lebensereignis.Leider. Schön wäre es. Manche Düfte sind auch negativ behaftet für uns. Da hat jeder seine Gründe in der Vergangenheit zu suchen. Ob Expartner oder Kindheitstrauma. Auch Biochemisch reagieren ja manche Charaktere mit Allergien auf Duftöle und Essencen.

Der Großteil der Düfte hat nun mal einfach für uns keine Geschichte parat und werden dann rational und analytisch bewertet, was ich nicht schlimm finde. Mir persönlich ist oft die Langlebigkeit und die Noten wichtig um zu erahnen ob ich den Duft überhaupt mal riechen möchte. Kopfwehnoten wie Weihrauch meide ich wo ich kann. Leider. Trotzdem kann ich durch einen Vergleich sagen welcher Weihrauch Duft gut gemacht oder schlecht gemacht ist und meinen Eindruck hier teilen. Manchmal ist auch schon der Flakon so teuer und schön in seiner Wirkung, dass man deshalb glaubt der Duft darin sei von selber Qualität. Aber das stimmt ja oft nicht. Duftbewertungen können viele Hintergründe für uns haben. Für mich bringt der Vergleich ähnlicher Kompositionen am meisten Spaß. Denn Einer kann es immer Besser als der Andere ;) und den muss ich dann haben!

Aber ja. Die besten Düfte sind nicht die die wir besitzen, sondern die uns besitzen!

11 Antworten

Dies ist eine wahre aber traurige Geschichte eines Parfumliebhabers... sowie eine Grundsatzdiskussion zum Thema richtige Kundenorientierung im Einzelhandel (Consumer,Stationär).

Jeder Parfumliebhaber kennt es. Umgeben von lauter Standard Parfumerien freut man sich doch wenn man mal ein exklusive Boutique findet die mehr anzubieten hat als Mainstream. Auf den Kanaren/ Gran Canaria kann man ja sehr günstig Düfte einkaufen.Eben den DOUGLAS STANDARD. Jedoch so gut wie nie Nischendüfte oder qualitativ herausragende Kollektionen der Duftwelt sind hier zu finden. Ich habe ungelogen lange gegoogelt und rumgefragt bis das Hotel Palm Beach Maspalomas mit genannt wurde mit einer exklusiven Parfümerie. Ich habe wirklich lange nach so einer Parfümerie gesucht. Sehr erfreut war ich und nahm ein Taxi dorthin... liegt ja auch dicht zum Strand.Super! Packe ich meine Badehose mit ein. Vielleicht finde Ich ja ein andenken Duft zu diesem tollen Urlaub.

Angekommen war die Begrüßung im Hotel sehr nett. Das Personal war super freundlich auch wenn ich kein Gast des Hauses gewesen bin. Der Shop allerdings war zu Siesta geschlossen und Ich wartete in der Lobby, die mir freundlichst angeboten wurde, bis der Laden 30 Minuten zu spät wieder aufgemacht wurde. Aufgeschlossen von einer schlanken, adrett gekleideten alten Dame (die Besitzerin!) die sich so gleich in die letzte Ecke verzog um Dort spanische Soaps im Fernsehen zu schauen. Ein Berg voller gebrauchter Teststreifen lag auf der Theke. Im Schrank (oft hinter Glas verschlossen) standen sie dann. Düfte von sehr seltenen Nischenhäusern und orientalische Genüsse in wunderschönen Flakons. Marken wie Creed, Montale und Amouage waren mir ja alle bekannt, aber es gab noch erlesenere Parfumhersteller die ich vorher nur von Parfumo kannte. Eben wirklich NISCHE NISCHE NISCHE!

Mein Herz pochte vor Freude. Vielleicht würde ich hier Heute einen tollen Duft finden und auch gerne wieder etwas mehr Geld dafür ausgeben. Ein Duft den Ich immer riechen wollte (habe Ihn nur an dem Flakon erkannt. Der Name ist fast unaussprechbar für mich, da arabisch) viel mir so gleich ins Auge. Verschlossen. Hinter Glas. Da ging es los....

Ich fragte mit leuchtenden Augen ob Ich ihn testen dürfte auf Papier , lieber noch auf der Haut. Die Besitzerin antwortete in Deutsch mit Akzent, mit einem prüfenden Blick "NEIN". Musterte mich mit genervt von oben bis unten (Ich hatte ein Strandoutfit an. (UPDATE: Kurze Hose/Hemd/geflegt) und Sie wurde grimmig in der Stimme und sagte. "Wissen Sie was dieser Duft kostet"?

Ich darauf hin. Nein, aber der Preis kann mir egal sein, wenn er mir gefällt zahle ich Ihn gern. (Zur Info: Ich bin Besitzer gewesen von vielen Düften jenseits der 100 € Marke zB. Boadiceas Nemer (580€) und Co. , Ich weiss das ich zahlungswillig sein kann bei Gefallen, eben ein echter LIEBHABER! (UPDATE: Bin selber Leiter und Manager im Einzelhandel für Service am Kunden)

Dann sagte Sie Ich könne die Hermes Düfte oder die "standard" Douglas Marken gerne testen, aber nicht die Düfte hinter den Glastüren (wegen denen ich ja da war, wie wohl die Meisten wenn es nur eine Nischenparfümerie auf der Insel gefühlt gibt!) . Hinter den Glastüren waren auch Montale, Amouage und Co. Düfte also ab 80€ aufwärts, aber TESTVERBOT trotz angebrochenen Testern!

Als ich ihr dann Parfumo.de zeigte auf meinem Iphone (um fachkundiger aufzutreten und Interesse zu bekunden) und Ihr erzählte das der Duft sehr gut bewertet wurde und ich Ihn deshalb gerne testen möchte ging sie erregt und sehr unprofessionell zum Berg gebrauchter Teststreifen.Hielt ihn hoch und sagte " Die Leute wollen immer nur testen,testen,testen aber kaufen nichts. Das kostet Sie Geld diese Testflakons! und dann würden die Kunden online die Düfte kaufen." (dabei schaute sie böse auf mein Iphone) Hier merkte ich bereits. Der TEUFEL trägt kein Prada udn arbeitet in Maspalomas...

Ich sagte Ihr ruhig und aufklärend das das keine Preissuchmaschiene sei in meinem Iphone, sondern Parfumo eine Seite für Duftliebhaber ist um sich zu informieren über Düfte, zum Austausch und bewerten von Düften, ja sogar Empfehlen von Parfumerien und mehr! Ich habe förmlich geworben das so etwas Umsatz fördernd sein kann.

Ihre Antwort darauf war :" So "Etwas" ONLINE bräuchte man ja nicht, Sie bräuchte auch keine Werbung über die Parfumo Seite, denn Sie habe seit 40 Jahren im 5 Sterne Palm Beach ja genug Stammkunden, die immer wieder bei Ihr kaufen würden. Sie kenne den Markt und Ihre Kunden. " ... Ich war glaube ich in diesem Augenblick "der FEIND" in Ihrem Laden. Ich spürte förmlich Ihren Hass der in mir als Person aber garnicht zu finden war.

Sie meinte Sie wolle auch nicht mehr argumentieren und Blickte auf die Tür mit verschlossenen Armen.

und da war mein Herz gebrochen... WIESO GIBT ES SOLCHE MENSCHEN IN ODER MIT SO EINEM MEGA SHOP DIE SO ENGSTIRNIG UND UNFREUNDLICH SIND???? WAS WAR DAS BITTE????

Ich war BAFF! WEG! FERTIG!

Ich verließ den Laden nichts sagend mit einem enttäuschten Gesicht.Die Rezeption wunderte sich zu Recht. Das Hotel PALM BEACH hatte wohl 40 Jahre Schande in seinen 4 Wänden einziehen lassen!

Ich kam mir vor wie ein Verbrecher, dabei war ich Interessent, Kunde und am wichtigsten... EIN LIEBHABER von PARFUMS! Jemand der zwar kein Millionär ist, aber finanziell mehr als fähig sich Düfte zu leisten die Ihm etwas bedeuten könnten! Ich war so enttäuscht ... Was meint Ihr dazu?

Solltet Ihr je auf Gran Canaria sein... Ich kann diesen Laden aus tiefsten Herzen nicht empfehlen.Das war meine bisher schlimmste Einzelhandelserfahrung jemals...

Carl Macau. Service Manager Einzelhandel VOD, Hamburg.

26 Antworten

vor meiner Kindheit an immer von Parfums umgeben hatte ich die letzten Tage immer mehr den Wunsch an einem Parfum mitzuwirken,den Flakon zu gestalten, den Namen zu wählen. Ganz außergewöhnlich sollen meine Dürfte sein. So wie sie noch nie da gewesen sind. Dann Ärger ich mich immer wieder was ich doch Tagträume und doch eines Tages, so hoffe ich, dass dieser Wunsch noch mal in Erfüllung geht. Sensorik hatte ich ja nun mal mein Studium. Gefühlte1000 Düfte hatte ich auch schon an der Nase. Meistens die schlechten ohne Seele.

Qualität braucht Zeit, das Wollen und Können sowie einen funken dosiertes Glück. Parfums sind für uns hier alle so etwas unglaublich wichtiges im Leben. Sie beruhigen uns, Sie geben uns Kraft und machen uns vor allem unglaublich glücklich und lebendig. Wie bei einem Song der einen Zeitsplitter unseres Lebens festhält, zu ganz besonderen Ereignissen. Genauso so ist es auch mit den Düften, aber mit dem Unterschied , dass man Musik nicht immer aktiv und überall "tragen" kann. Einen Duft allerding schon.

"Also hören wir auf einfach nur zu funktionieren,sprühen unseren Duft drauf, drehen die Musik auf und leben glücklich als würde das Morgen nicht mehr passieren"

Richard Carl Macau

4 Antworten

Nach Jahren bei Fragrantica.com habe ich nun parfumo entdeckt um auch hier auf deutsch kritisch meine Meinung zur Duftwelt niederzulassen. Ich freue mich auf olfaktorische Hochgenüsse und unentdeckte Durftperlen die ich mitnehmen werde in meine Lieblingssonderzonen S.A.R Macao und S.A.R Hong Kong. Dort werden gute Düfte bitter benötigt. Euch allen ein tolles Jahr 2014 mit einer Menge Spaß an aussergewöhnlichen Düften.

9 Antworten