Catch22
Catch22

Deutschland Deutschland
Benutzer Catch22 http://www.youtube.com/watch?v=R0SaxQNfLLU&list=PLy_1z8cNhrGryJMUeOEgKp3HgB9NSqGp7 - vor 4 Jahren

Catch22
Dabei seit 25.07.2013
56 Follower
85 für Statements
64 Auszeichnungen für Blog

Neue Kommentare

Vor 12 Tagen
Duft 7.0
Alien Man von Mugler / Thierry Mugler

Alien Man„Raffgierige Konsumenten aufgepasst!”
Alien für die fruchtbare Dame war schon eine Fortführung von Es, Angel. Angel Alien? Vom Göttlichen zum Außerirdischen. Vom Phantasma her gesehen ein Rückschritt zum Wahrscheinlicheren. Und wie riecht nun, in Umkehrung der biblischen Schöpfungsgeschichte...

Vor 21 Tagen
Duft 10.0
New-York von Parfums de Nicolaï

New-York„Nur eine Idee von Abenteuer”
Ich hab den Duft, warum soll ich den mit weniger als 10/10 bewerten? Der ist toll. Alle Mädels lieben den. Ich finde den richtig klassisch, also klasse. Und ich muss sagen, der passt zu mir, weil der auch edel riecht. Wenn ich New York aufsprühe, weiss...

Neue Statements

Vergleiche mit Iris Noir von Yves Rocher. Leider etwas glupschiger, zuviel Füllstoffe. Nicht ganz so prägnant, soll ja auch für Kerls.+5
Accento Accento - Sospiro   Catch22 vor 35 Tagen
Nach 10 Minuten auf der Haut nur noch ein Effekt von "Klingeln". Vieleicht eine geschickte Mischung vom Ambrox/IsoE/Mosch. Interessant+3
Duft 9.0
20 "Parfüms" in - waren es drei Jahre? Die haben nur ihren Namen verkauft. Oder glaubt jemand ein hekto billion dollar Unternehmen ... ?!?+5
Na, dann scheint wie zu erwarten das Patch - das erste dieser Marke, doch ganz gut gelaufen zu sein?!+1
1 Antwort
Seit der schizofrenen Reformulierung nur noch ein Ärgernis. Kann bei entsprechender Veranlagung Geruchs-Tinnitus machen.+14
1 Antwort
Extrem laut, primitiv, nicht mal lustig. Chemobombe.+12
Flakon 0.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 0.0
1 Antwort
Hier wurde die billig synthetische Methode Parfüm zu machen zur Kunst erhoben.+22
Duft 2.0
1 Antwort
Heftig und fast schneidend über ein zwei Stunden.+6
Flakon 5.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 5.0
Duft 5.0

Parfumblog

Vor 13 Tagen

Catch22„absentia nobile”
Nachdem werte Kollegen, die meiner Meinung immer gern widersprochen haben aus diesem erlauchten Kreis ausgeschlossen wurden, nachdem also mir Motivation und Potential genommen wurden, meine Meinung weiter zu entwickeln, schleiche ich mich. Schleichen, weil auch mein blog seit ewig der Präsentation im Allgemeinen Teil gesperrt ist. Nun mögen also die Dichterfürsten ihr Herz weiter den Gleichgesinnten öffnen, ohne Störungen der Vermarktung ihrer Haut herandämmern zu sehen. Es ist ja auch unerträglich....

Pinnwand

NurmalsoNurmalso vor 11 Tagen
Echt jetzt? Dann sage ich DANKE! Habe mir vor einiger Zeit ein Zitat von dir kopiert: "Heilger Ernst ist beileibe eine Domäne der Doofen, und davon gibt's eh schon zu viel, im Ernst! Wer Humor verabscheut tut's oft, weil er seiner eigenen Konstruktion von Wirklichkeit nicht zu trauen gelernt hat." Dafür danke ich dir. Den Rest hat Bleudegonse schon gesagt.
BleudegonseBleudegonse vor 12 Tagen
Lass mich nicht mit den Softpornodarstellungen und Groschenheften allein.
SweetscentSweetscent vor 22 Tagen
Danke für den Lektüre-Tip, muss wohl öfter bei Kafkaesque reinschauen.
Und davon abgesehen hat TheScenter eigentlich recht...
RobGordonRobGordon vor 43 Tagen
Musst ja nichts lustiges schreiben.;) Dass jemand das Handwerk nicht gelernt hat alleine ist noch kein Problem für mich. Beispiele wie Andy Tauer, Josh Lobb und Pierre Guillaume zeigen vereinzelt durchaus, dass etwas neues, interessantes in diesem Metier auch ohne die einschlägige Ausbildung entstehen kann. Der Preis sollte halt auch zum Inhalt irgendwie Bezug haben. Und das werfe ich Herrn Dove gerne vor. Es ist auch die Nische kein generelles Rotes Tuch für mich, was die Designer mit ihren Prive-Linien aufführen, halte ich insgesamt für unverschämter. Danke fürs Lesen.
FrauLohseFrauLohse vor 51 Tagen
Na das will ich meinen. Wahrscheinlich war Grey Flannel früher nicht mal im Ansatz seifig. Mir kommt es eh vor, als würden die alten Düfte in der neuen Version verseift. Wenn ich da an Samsara denke. Die FfI Version scheint gefälliger, wie es klingt.

Herzlichst,
Nicole
YataganYatagan vor 117 Tagen
Sodann zu Vol de Nuit: Ernst gemeinte Fragen...
"... als Pilot. Nix davon!": Von was nix?
Was wäre denn dann die Nachbildung von Nachäffen?
Wer studierte Germanistik? Du - oder Du unterstellst, dass ich hätte...
Inwiefern substanzloses Schwärmen?
Warum ist Fliegen Spannung - als Pilot?
In welchem Kontext "lavendelbetont"?
Guerlain: natürlich sind das Betriebswirte - wie alle Marken - selbst Manufakturen. Eine Kritik oder eine Feststellung dazu?
Versteh nix! Sorry!
Gruß
Andreas
YataganYatagan vor 117 Tagen
Genau aus diesem Grund hatte ich doch eigentlich überlegt, das Bild vom Aristokraten meiden zu wollen: weil wir doch da eigentlich ganz einer Meinung sind, dass es keine Geburtseliten gibt. Es passte aber zu schön zum Aussterben von edlen Düften. Die haben sich ja auch überlebt. Ob man das nun bedauert - oder nicht. Sieh es als Ironie.
KovexKovex vor 6 Monaten
Ich hatte bei Sécrétions Magnifiques ausschließlich Blut und Metall im Sinn. Du hast meinen Gedankenhorizont gerade um eine weitere Facette erweitert ;)
Liebe Grüße
Sylvio
ElysaShadesElysaShades vor 6 Monaten
Huhu! Und danke für den Kommentar zu meiner Bench-Rezension. Ich versuch mal etwas genauer zu werden: Ich glaub wir haben bei den Beschreibungen eh ein grundsätzliches Problem, dass Gerüche oft schlecht beschreibbar sind. Man kann sie oft nur in vielen Worten umschreiben. SEIFE kann also alles mögliche sein. Alles was irgendwie sauber und frisch gewaschen riecht. Im Fall von dem Bench hats mich heran die Handseife von öffentlichen Toiletten erinnert. Diese die neutral riechen sollte (tut sie natürlich nicht aber ohne irgendwelche Blütenaromen oder sowas dabei). Puh wie riechen Mimosen. Bisschen wie Iris, nur etwas süßer und weniger pudrig, bisschen weicher. Aber nachdem bei den meisten Düften eh nur Chemie verwendet wird, variiert das dan natürlich. LG
AnosmiaAnosmia vor 6 Monaten
Ich mag deine Herangehensweise - genau hin zu schauen, sich nicht von albernen Tricks beeindrucken zu lassen oder auf abgedroschene Klischees herein zu fallen, seien es Parfums oder Ergüsse anderer Parfumos - sehr gern. Auch wenn wir sicher gar nicht dieselbe Einstellung zu Parfum haben. Liebe Grüße!