FelixRydFelixRyds Parfumkommentare

18.12.2019 11:09 Uhr
3 Auszeichnungen
Wer kennt ihn nicht, den Duft wenn man eine Packung Mon Chéri öffnet und einem dieser Schokoladen-Kirschlikörduft in die Nase steigt. SM Café trifft diese Duftnote die ich seit Kindestagen kenne, sehr genau. Sie mischt sich dabei mit einer starken Espressonote, welche bei mir sofort Appetit anregt. Also Vorsicht, wenn ihr hungrig seid besser nicht aufsprühen.

Es ist ein faszinierender Duft, der einen angenehm umschmeichelt und eine gute Präsenz und Wahrnehmung mit sich bringt. Er entwickelt sich über die Zeit von Mon Chéri mit Espressolikör zu einem sexuelleren Duft, da nach etwa einer Stunde langsam die Rose durchkommt, welche ich eher als sehr dunkles Jasmin wahrnehme. Die Reaktion meiner Freundin beim ersten Kontakt mit SM Café war äußerst positiv. Sie liebt die animalischen Ledernoten, welche ich kaum wahrnehme in der Verbindung mit den dunklen Kaffee und Schokoladennoten und dem Hauch verruchter Rose (Jasmin).

Ich werde den Duft noch weiter testen über den nächsten Wochen, da ich ihn für perfekt für die kältere Jahreszeit einschätze und gegebenenfalls weiter ergänzen. Für mich hat sich der Blindkauf bereits gelohnt.


08.11.2019 21:35 Uhr
3 Auszeichnungen
Heute hatte Birkholz ein kleines Event im lokalen Douglas und ich habe mich bei einem Sekt nochmal durch die neue Duftreihe, der auch Iris N’ Woods angehört, gerochen. Als die Reihe vor ein paar Wochen das erste Mal präsentiert wurde hatte ich schon einmal ein paar der Düfte an gesprüht. Allerdings nicht diesen hier, da ich Ihn vom Konzept erst nicht ganz verstanden habe. Heute dann das erste Mal gerochen und gleich gedacht, der kommt mir irgendwie bekannt vor.

Santal Blush von Tom Ford steht schon länger als Duft auf meinem Wunschzettel aber es gibt immer wieder mal Düfte, die dann doch Vorrang bekommen haben, sodass er sich immer etwas hinten anstellen musste. Nun muss der Duft wohl ganz von der Liste weichen, denn ich habe glaube ich den für mich besseren Santal Blush in Iris N’ Woods gefunden.

Die Assoziation zu Santal Blush kam erst später, nachdem ich den Duft bereits ein paar Stunden getragen hatte. Für mich ist Iris N‘ Woods der „stärkere“, etwas maskulinere Duft. Die Komposition ist sehr ausgeglichen; Würzig, holzig aber auch gleichzeitig frisch, wobei er über die Zeit ein wenig an Frische einbüßt. Auch wenn ich Ihn maskuliner als Tom Ford‘s Duft einschätzte würde Ich den Duft dennoch als Unisex einschätzen. Er kam bei der Freundin gut an und sie hat sich den Duft direkt auch selbst aufgesprüht. Die Irisnote ist sehr dezent aber wahrnehmbar und macht den Kardamom und den Kreuzkümmel sehr schön weich und angenehmen, da beide sehr dominant sein können, hier aber gut harmonieren. Der Duft ist für mich deutlich holziger als Santal Blush was Ihn für mich persönlich tragbarer macht.

Ein toller Duft für die kalte Jahreszeit, mehr Herbstduft, als für den richtig kalten Winter. Ein super Duft zum kuscheln vor dem Kamin, für den Spaziergang im Wald über nasses Herbstlaub oder einen heißen Tee mit Schuss.

Die Performance ist solide bis gut mit etwa 6-7h auf meiner Haut. Allerdings liegt der Duft nah am Körper sodass man sich schon näher kommen muss damit er seine volle Wirkung zeigt.

Edit:
Ich habe den Duft mit auf Geschäftsreise nach Vietnam genommen wo er im heißen und feuchten Klima wunderbar funktioniert hat und auch sehr gut und positiv wahrgenommen wurde. Könnte zu einem Multitalent werden und wird sicher häufiger getragen.


05.10.2019 13:03 Uhr
1 Auszeichnungen
Ich habe den Duft in Nice Airport vor einem Flug aufgesprüht und während des Fluges in einer Wolke von Blüten geschlafen. Er hat definitiv eine beruhigende Wirkung und man entspannt sich nachdem man ihn aufsprüht.

Für mich eher ein leichter Frühlingsduft welcher mehr für eine Dame gemacht wurde als für den Herren. Könnte mir aber eine interessante Mischung mit einigen der zitrischen TF Düften vorstellen. Wird es momentan zum aktuellen Preis wohl nicht in die Sammlung schaffen, aber an und für sich kein schlechter Duft.


07.07.2019 09:31 Uhr
2 Auszeichnungen
Meine Partnerin und Ich haben diese Duft vor ein paar Wochen in unserem Parfümhaus der Wahl an einer der Verkäuferinnen gerochen. Er lag einfach in der Luft während wir uns gerade durch ein paar andere Düfte rochen und kam uns aber immer mal wieder in die Nase. Meine Partnerin hat die Verkäuferin daraufhin angesprochen und gefragt welchen Duft Sie trägt und hat uns dann zu dem Regal mit den Zarko Düften geführt. Sie hat meiner Partnerin den Duft dann in Haare gesprüht um ihn einmal anzutesten. Auf dem Weg durch die Fußgängerzone gab es diverse Männer die von der Wolke des Dufte umgeben wurden und sich umgedreht haben und Ich muss zugeben, dass auch Ich den Duft sehr anziehend und animalisch finde. Der Duft hält am Körper nicht so lange aber aufgetragen auf Haare oder Kleidung lässt er sich den ganzen Tag oder sogar noch am nächsten Morgen warnehmen. Er ist sehr leicht und frisch und ein perfekter Duft in den warmen bis heißen Sommermonateen. Frauen wie auch Männer scheinen von dem Duft sehr angezogen zu werden und wir benutzen Ihn gerne als Layer in Verbindungen mit anderen Düften.