FrlsmillaFrlsmillas Parfumrezensionen

1 - 5 von 25
Frlsmilla vor 9 Monaten 11
9.5
Duft
9
Haltbarkeit
9
Sillage
8
Flakon

Einfach nur schön...
Seit einiger Zeit bin ich den Düften von Teone Reinthal regelrecht verfallen. So tolle Parfums und jeder total anders, aber wunderbar.
Das grüne im Duft spiegelt sich in der Farbe genau wieder.
Diese Schönheit hat alles, wie ich es gerne mag. Nicht zu süß, nicht zu herb, zu blumig, zitrisch oder würzig.
Einfach nur einzigartig mit einer unheimlich Präzision auf den Punkt gebracht.
Dazu mit einer tollen Haltbarkeit.
Das ist wirklich perfektes Können.
Diese Düfte dürfen sich wirklich Nischendüfte nennen, begrenzte Menge, hochwertige Ingredienzien und wenn weg, dann weg....
Wunderbare Dufterlebnisse wünsche ich euch
5 Antworten

Frlsmilla vor 3 Jahren 6
9.5
Duft
8
Haltbarkeit
8
Sillage
10
Flakon

Was für ein Auftritt...
Madame Anne de Rohan - Chabot ist Mätresse König Ludwig XIV. So kommt Mme. auch daher.
In edle Seide und Brokat gehüllt steigt sie aus der Kutsche und präsentiert mir ihren wunderbaren Duft.
Vorspul.....
Ich habe den Duft von seiner wirklich imposanten Kartonage (altes Buch innen mit rotem Samt ausgeschlagen und von beachtlicher Größe) befreit und dieses tolle Kunstwerk von Flakon in die Hand genommen. Wunderschön und beeindruckend.
Das heißt schon etwas, da ich schon einige edle Stöffchen mein eigen nennen kann.
Dann der erste Spray.
Wow was kommt da auf mich zu. Eine himbeerige Rose oder eine rosige Himbeere.
Ich kann mich nicht entscheiden. Aber wunderwunderbar. Eher blumig als fruchtig und von warmen Amber samtig untermalt.
Er versetzt mich in eine frühere Zeit und ich fühle mich elegant und glücklich.
Ohhh Madame, sie sind wirklich sehr vornehm und ich freue mich ihre Bekanntschaft gemacht zu haben.
4 Antworten

Frlsmilla vor 6 Jahren 9
9
Duft
10
Haltbarkeit
10
Sillage
10
Flakon

Na, du bist ja ein Feiner.....
Heute kam er also an.
Ich voller Erwartung aufgepackt. WOW, der Flakon mit seinem Inhalt inclusive Goldstaub ist schon mehr als beeindruckend.
Ich den wirklich sehr schönen Flakon (ich mag mehr die einfachen klar designten Flakons, ohne viel Schnickschnack) zur Hand und der erste Sprüher..immer wieder ein Erlebnis, wenn einem der Duft noch fremd ist. Was soll ich sagen. Er ist beeindruckend und ich liebe ihn auf den ersten Sprayer!
Als erstes steigt mir die schwarze Johannisbeere gepaart mit einem wirklich feinen warmen erstklassigen Patchouli in die Geruchssinne. Ja, die Pflaume kommt vielleicht etwas zur Geltung, aber die muss nicht sein, mag ich nicht so in Düften. Das Holzige ist jetzt auch nur am Anfang etwas herber vertreten (ist mir ganz recht, denn holziges und meine Nase sind keine wirklichen Freunde)wird dann wesentlich milder und verbindet sich mit einem Hauch Vetiveröl. Das kann ich noch in dem Duft feststellen. Die in der Duftbeschreibung angegebene Iris kann ich aber nicht heraus riechen...
Alles in Allem ein wirklich wunderbar herrlicher Duft, der eine großartige Sillage und eine enorme Haltbarkeit hat.
Ganz anders als andere, die man nach einer Stunde nur noch erahnen kann.
Da ist dem Atelier des Ors wirklich eine tolle, wirklich sehr edle Kreation gelungen und ich probiere jetzt so nach und nach noch andere Düfte dieser Parfumeurin.
Dieser Duft ist ein Probieren allemal wert....
2 Antworten

Frlsmilla vor 6 Jahren 10
4
Duft

Nichts für empfindliche Nasen....
Der Neroli Blanc Intens kommt mit Krawumm daher.
Normal mag ich solche Düfte...Normal.
Aber der ist mir absolut viel zu heftig. Ich rieche nur Jasmin mit einem bisschen von allem.
Der könnte so toll sein, hatte man sich bei dem Jasmin (sowieso nicht gerade mein Liebling)
etwas zurück gehalten hätte.
Aber so, der ist so mächtig und süss, das es mir zwischen den Zähnen quietscht.
Ich mag Bergamotte und Mandarine (und auch die anderen Ingredienzien, aber die sind nicht wirklich herausragend und man nimmt sie erst auf den zweiten Schnuff wahr.
Die Sillage ist gigantisch, ich hatte den Duft noch nach Stunden in der Nase und jeder in meinem Umkreis auch.
Der normale Neroli Blanc kommt mir da eher entgegen.
Aber es ist gut, das jeder die Düfte anders empfindet.
Bitte nicht steinigen, ich habe nur M E I N E Wahrnehmung geschildert.
6 Antworten

Frlsmilla vor 6 Jahren 6
10
Duft
8
Haltbarkeit
8
Sillage
8
Flakon

Ich liebe grauen Stein oder Ohhh, ist der schön!
Camaheu bedeutet Grau in Grau, Steingemälde. Aber dieser Duft ist alles andere als Grau. Das einzigste was daran grau ist, ist der Flakonverschluss. Er ist aus grauem Kalkstein gearbeitet.
Der tolle Duft selbst schillert für mich in allen Facetten und Farben.
Das ist mein Frühjahr/Sommerduft. Danke Odeur!
Am Anfang habe ich gedacht, ich bekomme Probleme mit Efeu und Eichenmoos(nicht unbedingt meine Favoriten) aber diese halten sich hier diskret zurück. Sie lassen Jasmin (nur etwas) und einer dezenten Rose, gemischt mit einem wirklich tollen Amber den Vortritt.
Sogar die Vanille hält sich etwas zurück. Alles in allem ein wirklich gelungener Duft.
Ich hatte auch gedacht, die Grapefruit wäre zu zitrisch...weit gefehlt.
Er ist wunderwunderschön.
Da die Flakon´s allerdings nicht optimal verarbeitet sind, mußte umgetauscht werden.
Aber auf diesen Duft hat es sich gelohnt zu warten....

Aber nun ist er da, und wie... die Sillage ist toll.
3 Antworten

1 - 5 von 25