GuerlindeGuerlindes Parfumrezensionen

1 - 5 von 9
Guerlinde vor 9 Jahren 5
10
Duft
10
Haltbarkeit
7.5
Sillage
7.5
Flakon

...und ich kann doch!!! Moschus riechen...
Der Ein oder Andere kennt sicherlich das Problem: wie riecht eigentlich Moschus??
So geht es auch meiner Nase, bisher konnte ich Moschus als einzelnen Riechstoff in keinem Parfum wahrnehmen, selbst wenn der Parfümeur die Duftpyramide auf Schmalspur hält.
Ok, ich weiß, Moschus macht ein Parfum cremig, samtig, pudrig und kuschelig, aber das Aha-Erlebnis zu sagen: Jawoll, das ist jetzt Moschus! ist bis vor kurzem ausgeblieben.

Eben vor kurzem ist mir der hübsche, goldene Flakon Potion for Women im Regal aufgefallen und nachdem mich die Sillage des Herrenpotion schon fast ins Koma versetzt hatte, habe ich hier einen ähnlich starken Kracher erwartet, aber Fehlanzeige: auf dem Teststreifen rieche ich erst einmal... NICHTS??
Ah ja, zack, beide Handgelenke eingesprüht, kurz gewartet, so, jetzt aber....
Nase bleibt am Handgelenk kleben und sofort werden die Alarmglocken in meinem Kopf wach..
Ich werd verrückt, das ist ein Moschusparfum!!
Zack, Tester aus dem Regal gerissen, das Ding umgedreht, Duftpyramide durchgelesen und tatsächlich..da steht 2x Moschus, schwarz und weiß, kenne ich jetzt zwar den Unterschied nicht, aber egal, Hauptsache ist...meine Nase hat endlich angebissen und die findet diesen Duft so schön, dass sie sich schon richtig festgebissen hat.

Potion for women ist für mich ein Überraschungsduft, nicht nur wegen dem Moschusphänomen,
vor allem weil er gegenüber anderen Neuerscheinungen im mittleren Preissegment absolut aus dem Rahmen fällt.
Hier haben wir keinen Angriff der Killerbeeren oder der Monsterblüten oder sonst irgendetwas Aufdringliches, dieser Duft macht kein großes Aufsehen, er ist ein stiller Begleiter und ist trotzdem wunderbar winterlich.
Einen Duftverlauf kann ich nicht wirklich wahrnehmen, auf meiner Haut ist von Anfang an die Basis dominant, eine riesige, süßliche, pralle Cremepuderwolke, in die sich ganz sanft ein paar Blüten betten. Am Intensivsten nehme ich Rose wahr und diese hat für mich genau die richtige Dosis, damit ich sie als angenehm empfinde.(mit Rosen habe ich so meine Schwierigkeiten)

Fazit: für mich ein rundum gelungenes und(für diesen Preis) auch hochwertiges Parfum mit einer tollen Haltbarkeit.

Wie ich sehe, hat der Duft noch ganz wenig Bewertungen,
also ihr Lieben, traut euch ran an den (Zauber-)Trunk ;-)
4 Antworten

Guerlinde vor 9 Jahren 14
9
Duft
10
Haltbarkeit
5
Sillage

Neulich im Nobelrestaurant...
"Madame, haben Sie schon gewählt?"
"Nein, ich bin unschlüssig, können Sie mir bitte eine Empfehlung aussprechen?"
"Oui, Madame, ich empfehle Ihnen das Menü Dhajala in 3 Gängen."
"Dhajala? Hört sich exotisch an...Kostenfaktor?"
"270€, Madame."
"na dann, tischen Sie mal auf."
"sehr gerne."
Der 1te Gang wird serviert..
" Wohl zu speisen, Madame."
Kaum habe ich den ersten Happen im Mund, macht sich ein stechender, bitterer Geschmack bemerkbar..
na toll, 270€ und ich muss gleich brechen!
"Alles zu Ihrer Zufriedenheit, Madame?"
"Ich will den Chefkoch sprechen!"
" Oui,Madame, ich hole Ihn sofort."
"Sie möchten mich sprechen, Madame?"
"Allerdings, ich habe nämlich das Gefühl, sie haben ihre Hausapotheke ausgemistet und mit in die Vorspeise eingearbeitet."
Grosses Fragezeichen im Gesicht des Chefkochs..
"Ich schmecke nur was eklig Stechendes, Bitteres, die anderen Zutaten gehen völlig unter."
"ah ja, Madame, das gehört aber so, für diesen Geschmack ist Galbanum verantwortlich."
"Was, bitte, ist denn Galbanum?"
"na ja, es ist im entferntesten Sinne mit Fenchel verwandt und hauptsächlich in Persien beheimatet."
"Perverser Perser."
"Pardon??"
"ach nichts, ich habe nur laut gedacht!"
" nun ja, Madame, es ist eine außergewöhnliche und gewagte Kreation, aber bisher findet Sie bei meinen Gästen große Begeisterung."
"Hm, dann drücke ich jetzt mal ein Auge zu, oder auch zwei...Servieren Sie mir den nächsten Gang."
"Oui, Madame, ich eile in die Küche und werde Sie nicht enttäuschen."

Der Koch hat sein Versprechen gehalten.
Der 2te und 3te Gang ist einfach nur köstlich, ein Gaumenschmaus pur.
Ich glaube, der Koch ist um die ganze Welt gereist, nur um die kostbarsten und erlesensten Zutaten für dieses Menü einzusammeln..
Das Blumenboquet ist grandios, duftet absolut natürlich und rein, ich dachte, ich hätte eigentlich eine Vorstellung, wie Jasmin duftet, aber der Koch hat mich eines Besseren belehrt, ich bin wirklich überrascht und habe die seltsame Vorspeise schon völlig vergessen.
Den Übergang vom 2ten Gang zum Dessert habe ich gar nicht wahrgenommen, alle Zutaten sind perfekt aufeinander abgestimmt und die Blüten "betten" sich in eine ebenso gelungene, cremige Basis.
Das Menü entwickelt sich zu einem unsüßen, warmen, sinnlichen Geschmackserlebnis und zu guter Letzt mischt sich zu der ganzen Pracht, eine mir fremde, aber geniale Rauchnote.
Jetzt bin ich restlos verzaubert, ich glaube, ich starre mit offenem Mund vor mich hin, die Gabel fällt mir aus der Hand, der Koch ist ein Genie, Dhajala ist nicht von dieser Welt.

Wäre Dhajala ein Mensch, wäre sie eine unglaubliche Schönheit mit langem,schwarzem, seidig glänzendem Haar, mit einer makellosen, moccafarbenen Haut und dunklen, fast schwarzen, mystischen Augen.Sie trägt ein langes, anschmiegsames Samtkleid zu ihrer erotischen, weiblichen Silhouette, dazu ausgewählten, teuren Goldschmuck. Ihr Gang ist stolz, ihre Bewegungen sind wie in Zeitlupe, sie berührt nicht mal den Boden mit ihren Füßen...

"Madame, ist Ihnen nicht gut?"
Zack, da bin ich wieder und der Kellner glotzt mich an..
"doch, mir gehts fantastisch, aber Sie haben mich gerade gestört."
"Oh, verzeihen Sie vielmals, Madame, bin schon wieder weg."

Wow, was für ein Erlebnis.
Mit einer tiefen Verbeugung verlasse ich das Restaurant.

In Wirklichkeit hatte ich nur das 5 ml Probemenü, hiermit vielen Dank an Kankuro.
Dhajala wäre definitiv kein Duft für mich, auch wenn ich ihn mir leisten könnte.
Ich bin nicht Dhajala und will es auch gar nicht sein, aber es ist schön, ab und zu in eine andere Welt zu entfliehen. Was Turandot mit der Maskerade meint, kann ich jetzt gut nachvollziehen.

Auf meiner Haut ist die Haltbarkeit sehr gut, die Sillage eher dezent, wie schon gesagt, der Auftakt des Parfums ist für meine Nase etwas schwierig, aber ich gebe trotzdem 90%
6 Antworten

Guerlinde vor 9 Jahren 4
9
Duft
10
Haltbarkeit
5
Sillage
7.5
Flakon

aus den Windeln rausgewachsen...
Schon einige Male habe ich die Kommentare zu diesem Parfum gelesen und gedacht: das könnte was für dich sein, aber Elisabeth Taylor? weiß nicht, ob das was kann.
Der Duft ist ja schwer erhältlich und jetzt hat sich für mich die Möglichkeit zu einem Blindkauf ergeben, da habe ich natürlich zugeschlagen und es kein bisschen bereut( habe mir schon einen 2ten Duft von Madame Taylor bestellt:-D)
Vielen Dank an Nuitdete für dieses edle Schätzchen!

Der Duft eröffnet, wie solls auch anders sein, mit Pfirsich und das nicht zu wenig..
Pfirsich hat ja sowas kindliches,naives, unschuldiges, ich muss spontan an ein Babypopöchen denken, das auch ganz ordentlich eingepudert ist, aber dieser Gedanke verfliegt ganz schnell wieder, denn der Pfirsich ist hin und wieder richtig unsüß, wenn nicht gar säuerlich, so gar nicht "Babylike" und auf meiner Haut machen sich relativ schnell Hölzer und eine animalische Note bemerkbar.
Mit der Unschuld ist es vorbei und Violet Eyes entwickelt sich zu einem richtig sinnlichem Damenparfum.
Die Blumen halten sich bei mir eher im Hintergrund, was ich nicht als störend empfinde. Der "ausgewachsene" Pfirsich ist weiterhin das dominante Thema und die Basis hält das ganze Paket perfekt zusammen und macht den Duft erstaunlich lange haltbar.(hält sogar nach dem Duschen!)
VE ist nicht aufdringlich, aber auch keine graue Maus, man kann ihn jeden Tag, zu jedem Anlass und das ganze Jahr tragen.

Ein absoluter Geheimtipp!
3 Antworten

Guerlinde vor 10 Jahren 14
9
Duft
10
Haltbarkeit
7.5
Sillage
7.5
Flakon

ALICE, komm rüber, ich will kuscheln!!!
Bei gefühlten -30Grad und eiskaltem Wind sehnt sich doch jeder normale Mensch nach Wärme, Geborgenheit und was Kuscheligem..
heisser Tee, Wollsocken und 10 Schichten Oberteile ist ja gut und schön, aber irgendwie fehlt noch was?
zum Glück wohnt Alice gerade nebenan und hat immer Zeit zum kuscheln.
sie ist zwar eine Frau, aber aus Mangel an Alternativen kann ich da jetzt keine Rücksicht drauf nehmen..
man sagt ihr zwar nach, sie wäre eine ungezogene Schl...,
aber das kann ich jetzt überhaupt nicht bestätigen,
Alice ist eine ganz liebe, feinfühlige Person und was ich besonders an ihr schätze, ist ihre Diskretion.
das wärs ja noch, wenn die ganze Nachbarschaft mitbekommt, dass ich fremdkuschle und das mit einer Frau!?!
das Geschwätz will ich mir gar nicht erst vorstellen!

Alice ist keine Schönheit, ein kleines Pummelchen, ehrlich gesagt, aber sie strahlt so eine Wärme aus, dass man sie sofort ins Herz schließen muss.
wenn sie zu mir rüberkommt, ist sie immer frisch geduscht,eingepudert und trägt ein dezentes Rosen EDT, was ihr richtig gut steht..
irgendetwas Leckeres gebacken hat sie auch..Vanillekipferl?Marmorkuchen?
Ihre Anwesenheit tut richtig gut und sie nimmt sich immer sehr viel Zeit für mich, manchmal kuscheln wir stundenlang..
Alice ist kein Freund der warmen Jahreszeit, sobald sich bei uns der Frühling ankündigt, packt Alice ihr Bündel und macht Dauerurlaub auf Grönland, in Sibirien oder was weiß ich, wo.
den ganzen Frühling und Sommer steht ihr Haus leer, ich kümmere mich dann um die Pflanzen und in der Nachbarschaft wird wieder getuschelt..
Wer, zum Teufel, ist eigentlich diese Alice??:-D




mit einem Grinsen im Gesicht freue ich mich fast schon auf den nächsten Winter!
6 Antworten

Guerlinde vor 10 Jahren 8
8
Duft
7.5
Haltbarkeit
5
Sillage
10
Flakon

Doch erstaunlich gut!!
L'Eau von Serge Lutens habe ich wirklich schon unzählige Male getestet, doch bis vor kurzem hatte ich nie ein AHA Erlebnis mit diesem Wässerchen..
das war so die Kategorie:frisch, unaufdringlich, nett, mehr auch nicht!
wie gesagt:bis vor kurzem!
letzte Woche nach Feierabend, schon mit dem Wissen, dass ich gleich ins Fitnessstudio fahre, habe ich mir intuitiv noch L'Eau angesprüht, was sich als sehr gute Entscheidung erwiesen hat.
ich hatte während des gesamten Trainings ein unglaubliches Wohlgefühl, na ja , das hört sich jetzt doof an, aber irgendwie bin ich geschwebt wie ein reiner, unschuldiger Engel(doof, gell?)
aber so hat es sich angefühlt und die Mitmenschen in meiner unmittelbaren Umgebung haben irgendwie auch diese besondere Aura wahrgenommen, also der Mann neben mir auf dem Laufband wäre, glaub ich, am liebsten zu mir rübergehüpft! (doof, gell?) ob das jetzt an mir lag oder an dem Duft? Grübel..wahrscheinlich die Mischung aus beidem:-) Ok, Spaß beiseite..

Die Ingredienzien dieses Duftes sind für mich ein absolutes Rätsel, keine der oben angegebenen Duftnoten kann ich mit Sicherheit wahrnehmen, ist aber nicht schlimm, das macht L'Eau noch viel interessanter..
von aufdringlicher Synthetik ist hier keine Spur, es ist ein natürlicher, reiner, klarer, frischer(undefinierbarer)Duft mit Tendenz zum Geheimnisvollen!(schon wieder doof, gell?)

und was mich ganz besonders erstaunt hat: wie schafft es ein Duft, der eigentlich so dezent ist, so präsent und vor allem, so lange haltbar zu sein??
also ich habe das Gefühl, der riecht nach Stunden immer noch genauso wie gerade frisch aufgesprüht...schon wieder ein Rätsel!

Diese Geheimniskrämerei hat mich überzeugt,Herr Lutens!
ab auf die Haben-Wollen-Liste!

P.S.der Flakon ist natürlich ein Traum, schlichte Eleganz pur,passt ausgezeichnet zu dem Duft und trifft genau meinen Geschmack.
2 Antworten

1 - 5 von 9