HoneymoonHoneymoons Parfumrezensionen

Filtern & sortieren
1 - 5 von 12
Honeymoon vor 6 Jahren 4
Aha...
...das ist er also jetzt, der neue Duft von Biotherm.

Ich habe mich an einen Blindkauf gewagt und bin sowas von enttäuscht. Bei mir ist da nix mit Orange und Zitrone. Auf die hab ich mich besonders gefreut, da ich eigentlich auf der Suche nach einem Duft für die wärmeren Tage war. Und die Beschreibung von Biotherm ja auch dementsprechend lautet.

Ich habe mich voll von der Aufmachung der Flasche und der Verpackung blenden lassen. Diese versprechen eindeutig einen frechen, spritzigen Duft-aber weit gefehlt.

Zuerst rieche ich nach dem Aufsprühen eine stechende Note. Ich vermute, dass das die schwarze Johannisbeere ist. Diese Note klingt dann (zum Glück) relativ schnell ab und zurück bleibt nichts als ein muffiger Geruch. Die Feige kann das nicht sein-ich schiebe also den "schwarzen Peter" mal der Tiare zu...

Moschus und Sandelholz liebe ich-kann ich hier bei diesem Duft aber überhaupt nicht wahrnehmen. Schade!

Obwohl es ein EdT ist, hält sich der Duft überhaupt nicht lange - in diesem Fall ist der "Spuk" nach 2 Stunden vorbei (zum Glück für mich). Den Preis dafür (100ml 49 €) finde ich von daher auch ziemlich gewagt.

Ich gebe dem Duft jetzt noch 2-3 Chancen und wenn er mir dann immer noch so zuwider ist, freut sich vielleicht meinenSchwiegermutter über ihn (ein Schelm, wer Böses dabei denkt :-) )
Honeymoon vor 7 Jahren 18 3
Kindheitserinnerungen werden wach
Die gute, alte Niveacreme hat schon meine Oma und dann auch meine Mama zur Hautpflege benutzt und soweit ich mich erinnern kann, habe ich auch zur rechten Zeit einen Klecks der Creme abbekommen. Den Duft habe ich einfach so in der Nase, wenn ich nur das bekannte blaue Cremedöschen sehe. Als ich dann gelesen habe, dass Beiersdorf nun ein Parfum auf den Markt bringt, welches genau so wie die Creme riechen soll, habe ich lange hin und her überlegt. Ausschlaggebend waren dann auch noch die bereits eingestellten Kommis hier und was soll ich Euch sagen...:

Ich hab's getan.

Vor 2 Tagen online bestellt und heute kam schon das Päckchen an. Die Bilder hier zeigen ja, wie der Duft verpackt bzw. aufgemacht ist. Mein Flancon lässt sich etwas schwer aus dem blauen "Polster" entnehmen-darum werde ich ihn die nächste Zeit (in der ich den Duft sicher öfter tragen werde, weil neu) nicht in der Dose mit dem "Polster" aufbewahren.

Natürlich musste ich meine neue Errungenschaft heute sofort testen und Beiersdorf verspricht nicht zu viel! Der Duft riecht tatsächlich wie die Creme. Und das bei mir auf der Haut seit nun fast 4 Stunden unverändert. Ich schnuppere immer wieder an meinem Handgelenk und bin hin und weg. Zu Kopf-, Herz- und Basisnote kann ich nicht viel sagen. Herausriechen kann ich hier nichts. Riecht halt einfach wie Niveacreme.

Kindheitserinnerungen werden dabei bei mir wach.

Der Duft ist als unisex eingestuft. Aber ich kann mir bei (m)einen Mann nicht vorstellen, dass er den Duft tragen wird. Ich für meinen Teil fühle mich wohl und fast ein bisschen gepflegt mit ihm.

Morgen werde ich mal meine Mama daran schnuppern lassen und danach sicher auch meine Oma. Sie ist letzten Monat 99 Jahre alt geworden, erfreut sich zum Glück bester Gesundheit und hat ihr blaues Niveadöschen immer im Badschrank griffbereit. Bin gespannt, was beide dazu sagen!
3 Antworten
Honeymoon vor 10 Jahren 11 7
9.5
Duft
9
Haltbarkeit
9
Sillage
6
Flakon
Ich bekomme nie genug davon...
...denn dieser Duft ist so frisch, sauber, rein. Er wirkt auf mich sehr feminin und doch komplex und sehr beruhigend.

Ich muss mich meinen Vorrednerinnen/Vorschreiberinnen anschließen: Trägt man den Duft, fühlt mach sich wie frisch geduscht und anschließend in ein fluffiges, weiches Handtuch gehüllt.

Amazing Grace schenkt Geborgenheit. Ich vermute, dass dies am Zusammenspiel von Freesie und Jasmin (von Rose konnte ich nichts wahrnehmen) liegt, zu dem sich dann gaaaaaanz langsam der weiße Moschus gesellt.

Leider ist der Duft in Deutschland nur sehr schwer zu bekommen. Aber zum Glück hat mein Mann beruflich oft in Amerika zu tun und bringt mir hin und wieder eine kleine Flasche mit. Die hält bei mir nicht so arg lange, da ich zum einen eine absolute Parfumtante bin und dieser Duft mich so in seinen Bann gezogen hat. Zum anderen hat der Duft sehr wenig "Durchhaltevermögen" auf meiner Haut und ich muss mehrmals am Tag sprühen.
7 Antworten
Honeymoon vor 10 Jahren 15 9
Mein lieber Mann...
...hat mir diesen Duft aus Amerika mitgebracht, weil er meinen Faible für die Düfte von Shiseido kennt und er selbst sie sehr gerne an mir riecht. Bei uns in Deutschland gibt es Secret Bloom wohl erst ab Ende August 2012/Anfang September 2012 zu kaufen. Es handelt sich um einen 50 ml Flacon EdP INTENSE.

Secret Bloom ist ein Duft von blumiger Frische und geheimnisvoller Wärme. Er wurde anlässich des 140-jährigen Firmenjubiläums von Shiseido als Saisonduft 2012 von Michel Almairac kreiert – demselben Parfumeur, der im Jahr 2007 ZEN Eau de Parfum entwickelte. Secret Bloom handelt (laut Werbung) von "GOLDENEN BLUMEN, DIE NACHTS BLÜHEN".

Jasmin und eine dezente Freesien-Duftnote verleihen dem Parfum einen Hauch von Frische, wobei ich selbst den Jasmin nur am Anfang sehr kurz wahrnehme. Patchouli, Weihrauch und etwas schwarze Vanille sorgen für raffinierte Sinnlichkeit und eine lang anhaltende und geheimnisvolle Aura, die auf meiner Haut nach etwa 8-9 Stunden langsam ausklingt (ist ja ein EdP INTENSE).

Der Flacon ist von der Form und vom Verschluss her genau so, wie bei den anderen ZEN-Düften; allerdings ist er diesmal mit schwarzen Blumenranken verziert. Sehr geheimnisvoll und stellt natürlich eine Assozition zum Namen "Secret Bloom" her.

Für mich wieder einmal ein alles in allem gelungener Duft von Shiseido. Ich bin mir sicher, dass er sehr viele Damen (und vielleicht auch Männer) hier bei uns begeistern wird.

Und einen ganz lieben Dank an meine bessere Hälfte. Er hat bewiesen: Männer kann man durchaus zum Einkaufen schicken...
9 Antworten
Honeymoon vor 10 Jahren 3
Für mich ein Duft für eine originelle und unabhängige Frau.
Im ersten Moment nach dem Aufsprühen riecht er für mich ziemlich wild und unzähmbar. Er passt also einwandfrei zu den siebziger Jahren und dem Hippiestil („Peace“).

Aus der Ferne erschnuppere ich dann nach wenigen Minuten an meinem Handgelenk einen tiefen, fruchtigen Moschus-Duft. Sehr schön eigentlich; er grenzt aber meines Erachtens ein wenig sehr an einen männlichen Duft.

Bisher habe ich diese Kenzo Peace Vintage Edition noch an keiner anderen Person gerochen und das finde ich sehr angenehm. Ich mag es nämlich überhaupt nicht, wenn einem beim Bummeln durch die Fußgängerzone von überall her der gleiche Parfumduft in die Nase weht!

Alles in allem kann ich den Duft für mich als die perfekte Mischung aus Frische (Mandarine), Süße (Tonka und Heliotrop) und eine dunkle, leicht rauchig Verholzung (Vanille, Moschus und Zeder) beschreiben. Kenzo Peace Vintage Edition passt immer. Er ist nie zu aufdringlich oder zu herb. Egal ob im Job oder abends zum Ausgehen.

Bei mir hält der Duft auch ziemlich lange auf der Haut. Ich hoffe nur, dass mein Mann nicht auf die Idee kommt, ihn auch zu benutzen (ist ja ein unisex Duft), denn sonst wird die 100 ml Flasche ziemlich schnell leer werden...
1 - 5 von 12