MarianneMariannes Parfumkommentare

1 - 5 von 65
Marianne vor 23 Monaten 5
8.5
Duft
7
Haltbarkeit
7
Sillage
7
Flakon

Siehe da!
Eine angenehme Überraschung im Mainstreamsortiment von Marionnaud...bereits die vielversprechende Aufmachung der "Colognes Botaniques Intenses" haben mich angesprochen an diesem heißen Augusttag in Salzburg. Meine Wahl fiel auf das "Aqua Sacrae", von Aqua Solis gab es eine 10ml-Beigabe.

Aqua Solis ist ein für den Sommer perfekt tragbares, leichtes Cologne, das mit seiner Feigenblattnote überrascht. (Ich finde diese zwar nicht in der Beschreibung, ich fühle mich jedoch stark an Philosykos von Diptyque erinnert.)
Eine grüne, scharfe, unsüße Feigenblattnote mit noch mehr Grünschnitt, ich stelle mir gehäckselte Kakteen vor.
Eine weitere Assoziation, die der Duft bei mir unweigerlich hervorruft, ist die von Hermès- Un Jardin sur le Nil. Schwüle Grünnoten und außerdem eine für Hermès typische erwachsene Zitrusschalennote.

Da die Duftkonzentration des Colognes natürlich nicht überragend ist, darf man sich keine Wunder bzgl Sillage erwarten, aber die Haltbarkeit auf der Haut ist durchaus OK.

Für den Preis eine durchaus überlegenswerte Investition.
1 Antwort

Marianne vor 2 Jahren 8
10
Duft
10
Haltbarkeit
10
Sillage
9
Flakon

eine geerdete, sexy Powerfrau...
...und ihr übermächtiger Duft.

Fève délicieuse startet ganz kurz mit einer Art Zuckerwasser-Tonkabohne...stark, intensiv und ENDLICH einmal nicht mainstream-süß. Ich würde auch nicht sagen, dass der Duft klebrig süß im unangenehmen Sinn wirkt, eher indirekt durch die gourmand-Noten. Es kommen gleich zu Beginn einige harmonierende Noten, alle miteinander kräftig und ausdrucksstark, zum Vorschein: geröstete Vanille, strahlende Tonkabohne mit ihren in sich vielfältigen Noten (gourmand, rauchig, karamell, Vanille, Tabak, erdig) sowie eine Sirupnote.
Von allen bisher getesteten Tonka-Düften finde ich diesen hier am intensivsten, gelungensten und stärksten.
Ich denke zwar, dass der Tonka-Duft vergleichsweise einfach zu extrahieren ist, dieser ist jedoch tatsächlich wie das veredelte "Riechen an der Bohne".
Geeignet finde ich ihn für starke, selbstbewusste Frauen, die sich ihrer sexy Ausstrahlung bewusst sind und mit beiden Beinen im Leben stehen.
Die Haltbarkeit ist einfach nur traumhaft, selten sowas gesehen (außer bei puren Parfums)...ebenso die Sillage.
2 Antworten

Marianne vor 2 Jahren 7
7.5
Duft
7
Haltbarkeit
6
Sillage
6
Flakon

Enzian-Papier
....getrocknete Enzianblüten, zwischen Papier, in ein schweres Buch zum Trocknen gelegt.

Der Enzian erscheint hier nicht als frische Blüte, sondern eher wie (sonnen)getrocknet. Ein Bio-Kräutertee. Bei genauerem Hinriechen merke ich auch eine Note wie "Schwedenbitter", etwas harzig-bitter-alkoholisch.
Vorrangig ist hier aber ohnehin die pudrige Iriswurzel, die hier als einer der mMn realistischsten Irisdüfte auftritt.
Mit den getrockneten Blüten bzw der alkoholischen Essenz des Enzians passt die Iris hier sehr gut zusammen. Der Duft ist "pflanzlich", ohne frisch zu wirken-krautig, aber trocken.
Ein warm-pudriges Wässerchen mit Kräuteressenz, das zwar mit seiner Natürlichkeit gut in diese Hermès-Reihe passt, sich aber durch die Wärme und das Fehlen von zitrischen Noten, doch etwas von Neroli und co. abhebt.
Angenehm tragbar,"sophisticated" und unaufdringlich.
2 Antworten

Marianne vor 2 Jahren
7
Duft
6
Haltbarkeit
5
Sillage
5
Flakon

Der Name ist Programm
Ich habe noch nie einen White Russian getrunken, beim Riechen des Duftes wusste ich aber genau, worum es geht. Ich rieche die Cremigkeit der Milch, den Likör und tatsächlich den alkoholischen Vodkageruch. Ich hatte das Gefühl, gerade diesen Cocktail zu trinken.
Wie die Kommis unten schon ansprechen, kommt es aber kurz darauf zu einer etwas merkwürdigen, trockenen "Trägernote" da wahrscheinlich dieser Duft nicht ohne eine Basis haltbar wäre. Ist er so aber auch nicht, er verflüchtigt sich recht schnell.
Diese trockene Note ist keine "Duft"note sondern eher chemisch...schade.
Kopfnote ist sehr überzeugend und realistisch.
Edit: In der Basis dann eigentlich nurmehr VANILLEPUDDING brutal.

Marianne vor 2 Jahren
7.5
Duft
4
Haltbarkeit
5
Sillage
5
Flakon

Mein Malteser heißt Daisy...
...darum landete dieser Duft in meinem Warenkorb.
Eigentlich braucht's für die Beschreibung wirklich nicht mehr als "Gänseblümchen, grüne Noten".
Man riecht tatsächlich die Gänseblümchen, dazu einiges an Stängeln...wie ein Blümchenkranz.
Als ich das Statement von BlueVelvet las, veränderte das meine Einstellung zu diesem Duft, da ich zugeben muss, dass "irgendwelche Feuchttücher mit Frischeduft" eigentlich auch zutreffen.
Man kann also riechen, was man riechen will :D
Durchaus ein netter, grün-frischer Blütenduft, realistisch und doch wohl etwas eindimensional.
Haltbarkeit eher mangelhaft.

1 - 5 von 65