MelOns Parfumblog

MelOn
MelOn
Von Parfumo empfohlener Artikel
vor 1 Jahr - 14.05.2021
57 106

Duftlayering für Anfänger

Ich hab mir überlegt endlich mal einen Beitrag zum Duftlayering abzuliefern. Man wird ja doch öfter mal um Rat gefragt und viele neue Mitglieder haben es vielleicht noch nie ausprobiert. Duftlayering eröffnet einem ungeahnte neue kreative Horizonte und Möglichkeiten seinen Duft extrem persönlich zu gestalten. Nicht nur, dass man die Haltbarkeit eines Duftes stark durch bestimmte Layering Düfte beeinflussen kann; nein man kann sich mit der Methode auch den Wunschduft zusammen mischen, den man so auf dem Markt nicht findet.

Meine Leidenschaft zum Duftlayering begann wohl in meiner Zeit bei Jo Malone London. Dort werden Düfte angeboten mit sehr wenig Duftbestandteilen (ich glaub das Maximum sind 15 Bestandteile). Die Namen sind so gewählt, dass man Genanntes wirklich immer wunderbar herausriechen kann. Aus diesem Grund sind die Düfte auch besonders gut zum Layern geeignet. Ich habe (fast) keine Kombination gehabt, die nicht zusammen funktioniert hat.

Beim Layering ist es vorteilhaft, wenn man den "intensiveren" Duft zuerst auf die Haut sprüht und dann den leichteren oben drüber (so zumindest aus meiner Erfahrung). Am besten so schnell hintereinander, dass bei dem ersten der Alkohol noch nicht verdunstet ist. So können sich beide am besten vermischen.

Bei der Wahl dieser Düfte kann ich euch immer wieder nur raten: die größten Gegensätze ziehen sich oft am meisten an.

Ich habe zum Beispiel Velvet Rose & Oud (Cologne Intense)Velvet Rose & Oud Cologne Intense liebend gern mit Earl Grey & CucumberEarl Grey & Cucumber gelayerd. In dem Fall wird der Velvet Rose & Oud (Cologne Intense)Velvet Rose & Oud Cologne Intense extrem angehoben und verstärkt aber bekommt auch gleichzeitig einen frischen Touch. Einer meiner absoluten Lieblingskombinationen. Dann hab ich sehr oft den Dark Amber & Ginger LilyDark Amber & Ginger Lily mit English Pear & Freesia (Cologne)English Pear & Freesia Cologne gelayerd. Dark Amber & Ginger LilyDark Amber & Ginger Lily ist ein feiner kühler, holziger und unsüsser Duft der sehr entspannend wirkt, durch English Pear & Freesia (Cologne)English Pear & Freesia Cologne bekommt er eine süße und Blumigkeit, die diesen Duft wunderbar ergänzt.

Um ein Beispiel außerhalb von Jo Malone zu nennen: den Amour de CacaoAmour de Cacao habe ich mir nur zum layern gekauft, er ist kein Duft den ich Solo tragen würde. Ich layere ihn oft mit Valentina PinkValentina Pink und habe dann saftige mit Schokolade überzogene Erdbeeren. Außerdem kombiniere ich ihn wirklich gern mit jeglichen anderen fruchtigen Düften. Auch Erba PuraErba Pura könnte ich mir wunderbar damit vorstellen. Also da sind eurer Phantasie wirklich keine Grenzen gesetzt, wenn ihr es vor eurem geistigen Auge sehen könnt, dann wird das Layering auch gut werden. Und selbst wenn nicht, probiert euch weiter durch. Vielleicht taucht ihr euren liebsten Irisduft mal in einen Gourmand?


Meistens sind es die ungeahnten Kombinationen, die die tollsten Düfte erschaffen.

Den Portraits - Monsieur BeauregardPortraits - Monsieur Beauregard hab ich von Anfang an immer gern mit der Artemisia (Eau de Parfum)Artemisia Eau de Parfum gelayerd. Es gibt keine Kombination, die für mich entspannender und irgendwie trotzdem sauber und fein elegant zugleich ist. Diese beiden Düfte ergänzen sich wirklich perfekt.

Aber auch "Luna | Penhaligon's" und Artemisia (Eau de Parfum)Artemisia Eau de Parfum ergeben zusammen einen tollen neuen und sehr femininen Duft.

Es gibt aber auch die Option verwandte Düfte untereinander zu verstärken oder einen "ultimativen Duft" zu kreieren. Hierzu ist ein gutes Beispiel Tuberose AngelicaTuberose Angelica gelayerd mit Peony & Blush Suede (Cologne)Peony & Blush Suede Cologne (ein Duft dessen Haltbarkeit nicht sehr stark ist) hier wird blumiges mit blumigem zu einem ultimativen sexy Duft und der Peony & Blush Suede (Cologne)Peony & Blush Suede Cologne wird sehr langanhaltend. Dieses multiplizieren funktioniert auch besonders gut mit fruchtigen Düften.

Dann gibt es noch die Düfte, die man zum Layern nutzt um einen anderen Duft langanhaltender zu machen.

Da hätte ich zum einen den Genetic BlissGenetic Bliss . Er hat für mich eine ganz hautähnliche und holzige Duftstruktur, regelrecht süchtig machend. Ich nutze ihn für viele frische, orientalische oder holzige Düfte. Er macht sie bestimmt 2x haltbarer als diese Düfte es normalerweise wären. Gerade bei Freshies kennen wir ja alle das Problem mit der Haltbarkeit. Mit Genetic BlissGenetic Bliss werden sie haltbarer und strahlen auch mehr ab, man nimmt sie den gesamten Tag besser wahr.

Hier wäre eine Alternative auch der Molecule 01Molecule 01 ich finde allerdings den Genetic BlissGenetic Bliss deutlich stärker in der Performance, man brauch wenig und man kann ihn auch gut Solo tragen.

Dann wäre da noch der AnywayAnyway , ein Duft bei dem ich offenbar eine Aura der Freundlichkeit und undefinierbaren Anziehung bekomme. Mein Erfolgsrezept. Wenn ich damit layere, dann habe ich einfach immer Erfolg. Der AnywayAnyway ist ein leicht blumiger Layer Duft und ich nutze ihn für süße oder blumige Düfte zum Layern. Er tut im Prinzip dasselbe, wie der oben genannte, strahlt nur einfach eine andere Duftaura mit aus. Sehr sexy und weiblich.

Wie ihr seht gibt es wirklich so viele Möglichkeiten zum Layern, scheut euch nicht eure Ideen in die Tat umzusetzen.

Über Feedback und eure besten Kombinationen freue ich mich natürlich sehr! Danke fürs Lesen. ♡

57 Antworten