NiklasPDM93

NiklasPDM93

Rezensionen
NiklasPDM93 vor 2 Jahren 5 1
10
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Ladies and Gentleman, it's Neroli No.9
Wie der Titel bereits vermuten lässt bin ich jemand mit einer Nase, die hier Neroli ganz klar als den Mittelpunkt dieses Duftes ausmacht. Ich bin auch einer derjenigen, die dieser Duft deswegen immer ein Stück weit an 4711 erinnert. Das trifft bei mir allerdings auf eigentlich alle Neroli-Düfte zu. Der ultimative Klassiker ist noch heute präsent. Mein Großvater hat ihn getragen und zwar reichlich, genau wie sein Vater vor ihm. Auch ich habe 4711 zu Hause, allerdings nicht um ihn zu tragen sondern rein aus Nostalgie. Für mich ist die Verbindung zu 4711 keineswegs etwas schlechtes, ganz im Gegenteil. Dieser gewisse nostalgische Flair den Eau de New York für mich mitbringt, macht ihn erst recht zu etwas besonderem. Die Parfums, die wir lieben und die uns lange Zeit begleiten, sind oft nicht unbedingt die, mit den besten Bewertungen oder dem höchsten Beliebtheitsgrad, sondern die, die etwas in uns auslösen, die uns bewegen. Düfte mit denen man eine besondere Verbindung hat. 4711 könnte ich nie tragen, weil ich nicht riechen möchte wie mein Großvater aber Eau de New York gibt mir die Möglichkeit auf etwas vergleichbares und doch ganz anderes.
Meine Fähigkeiten einzelne Noten in einer Komposition auszumachen oder einen Duftverlauf einzuordnen und zu beschreiben, sind zwar mit wachsender Erfahrungen besser geworden, sind aber noch lange nicht auf dem Niveau des ein oder anderen Experten hier. Ich wage mich trotzdem mal an eine kurze Beschreibung: Was ich von Eau de
New York vom Start weg bekomme, ist eine mMn äußerst realistische Note von Zitrusfrüchten, Neroli sehr präsent im Hintergrund. Nach und nach verschwindet die Zitrusfrische und andere blumige und später hölzerne Noten übernehmen ihren Platz. Eau de New York war für mich keine Liebe auf den ersten Riecher. Ein paar Dates hat es schon gebraucht bis ich ihn zu schätzen wusste. Es ist mMn ein Duft der Zeit braucht sich zu entwickeln und seinen vollen Charakter zu entfalten. Für mich ist er deshalb auch definitiv kein Blindbuy, aber testen lohnt sich hier! Ich freue mich schon darauf ihn in diesem Sommer zu tragen. Bei mir wird er eher nicht täglich sonder zu Anlässen, zu denen man sich etwas schicker anzieht, zum Einsatz kommen. Ich denke da kann er am meisten glänzen. Den Flakon finde ich persönlich sehr schön, ich bin aber allgemein ein Fan der Flakons von Bond No.9. Sogar die Umverpackung gefällt mir hier sehr gut. Die steht zusammen mit der von Bleeker Street, gut sichtbar in einem Regal in meiner Wohnung. Abschließend lässt sich sagen, dass Eau de New York ein sehr schöner Duft, der für mich etwas besonderes enthält und damit lange ein Teil meiner Sammlung sein wird. Gleichzeitig glaube ich aber auch nicht, dass Eau de New York wahnsinnig viele Liebhaber finden wird. Dafür ist er doch etwas zu eigen. Ich kann ihn mir weder als Komplimentmagnet noch als gefälliger Immergeher vorstellen. Aber das zu bewerten bleibt jedem selbst überlassen und deshalb kann ich euch nur empfehlen den hier zu testen und euch selbst ein Bild zu machen.
1 Antwort
NiklasPDM93 vor 4 Jahren 20 3
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Business (Vi)king
Viking hatte ich mir seiner Zeit blind gekauft, in einer Zeit in der ich eine starke Affinität zu Rosendüften hatte (fragt mich nicht wieso).

Kurz zur Präsentation: Ich bin ein Fan der Creed Flakons. Diese strahlen für mich eine gewisse Eleganz und Erhabenheit aus, passend zu den Düften im Inneren.

Beim ersten Sprüher fühlte ich mich in meine frühe Jugend zurück versetzt. Es erinnerte mich irgendwie stark an das Rasierwasser meines Urgroßvaters, von dem er immer reichlich verwendete.
Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, ob es sich dabei tatsächlich um einen Rosenduft handelte, aber das Feeling war zumindest das gleiche. Ohne da weiter großartig drüber nachzudenken, habe ich diesen Duft direkt mit einem älteren Mann assoziiert und habe ihn bei mir nicht sofort gesehen.
Nachdem ich diesen Duft ein paar mal gerochen habe, änderte sich mein Mindset.
Der Duft strahlt für mich (wie oben kurz angesprochen) eine gewisse Eleganz und Erhabenheit aus. Zu schicker Kleidung, abends im Außenbereich meines fav. Italieners, optimal. Er riecht für mich keineswegs alltäglich oder langweilig. Abgesehen vom Rasierwasser meines Urgroßvaters, habe ich noch bei niemanden etwas vergleichbares gerochen.

Auch wenn ich gerade über seine Tragbarkeit am Abend gesprochen habe, fühlt sich dieser Duft meiner Meinung nach vor allem in der Arbeitswelt pudelwohl. Ich trage ihn nicht jeden Tag im Büro, aber immer wenn ich einen Geschäftstermin habe. In meinem Beruf muss ich regelmäßig Preisverhandlungen führen. Ich bin ein relativ junger Bursche und die Personen mit denen ich diese Verhandlungen führe, sind oft doppelt so alt wie ich, manchmal auch noch älter. Dieser Duft strahlt eine gewisse Reife und Seriösität aus, genau das was ich in diesen Momenten brauche. Natürlich ist das nur eine subjektive Empfindung, aber das ist Selbstbewusstsein auch und dieser Duft pusht meins und das wirkt sich in diesen Situationen positiv aus.

Fazit: Sehr schöner Duft, der zu schicker Kleidung für Männer über 25, im Frühling und im Sommer, zu fast jedem Anlass tragbar ist. Der Preis ist natürlich gesalzen, aber trotzdem habe ich den Kauf nie bereut!

3 Antworten
NiklasPDM93 vor 5 Jahren 10 1
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Eine kühle Brise an einem lauen Sommerabend
Grand Soir war ein weiterer Blindkauf für mich. Angetan von den unterm Strich hervorragenden Bewertungen hier (8,5/10) und einem sehr guten Preis bei einem bekannten Onlineshop, habe ich mich dazu entschieden, dass Grand Soir mein erster Duft von Francis Kurkdjan sein sollte.

Die Präsentation dieses Parfums strahlt für mich pure Eleganz aus. Von der schlicht weißen Schachtel mit der zierlichen goldenen Schrift, welche zur Aufbewahrung einer 2. kleineren Schachtel im inneren dient, welche dann den Flakon enthält. Der Flakon ist für mich Eleganz pur und sieht einfach toll aus und dient bei mir schon teilweise als Dekoartikel.
Für die gesamte Präsentation dieses Parfüms vergebe ich 10 von 10 Punkten.

Aber nun zum wichtigeren Teil, dem Duft und hier möchte ich nicht so sehr darüber sprechen, welche Noten und wie stark ich diese warnehme, sondern viel mehr über das Gefühl, welches sich in mir ausbreitet, wenn ich dieses Parfum rieche.

Es erinnert mich daran, wie ich an einem lauen Sommerabend bei herrlichem Wetter draußen bin. Tagsüber war es sehr warm und ich bin froh, dass es jetzt etwas kühler wird und als ich gerade dabei bin das schöne Wetter und das enstpannte Gefühl eines wohlverdienten Feierabends zu genießen, weht mir eine kühle Brise frischer Luft entgegen, die ich mit einem tiefen Atemzug in mich aufnehme.
Danach riecht dieses Parfum für mich, eine angenehme kühle Brise an einem lauen Sommerabend.
1 Antwort