Philipp91Philipp91s Parfumrezensionen

Filtern & sortieren
1 - 5 von 219
Philipp91 vor 2 Monaten 1
9
Duft
7
Haltbarkeit
7
Sillage
8
Flakon
Ein Mix aus Prada L'Homme und Gentleman EdP
Die Gentleman-Reihe von Givenchy ist ein Genuss für mich. Das ist das Wort, um diese Reihe am besten zu beschreiben. Ein Genuss. Das köstliche EdP, das versatile EdT, das leichte und für warme Tage gedachte Cologne und nun dieser hier. Das EdT Intense...

Nun, der Duft an sich riecht ab dem ersten Aufsprühen sehr pudrig, sehr sauber und frisch. Frisch nicht in dem Sinne eines typischen Freshies, aquatisch, zitrisch oder ähnliches, aber dennoch irgendwie frischer und leichter im Opening als beispielsweise das Gentleman EdP. Ich führe diesen Effekt auf die Bergamotte und das Basilikum zurück. Die Iris ist zwar auch beim EdT Intense gut wahrnehmbar und verleiht dem Duft mit einem Hauch Kardamom seine Pudrigkeit, jedoch nicht so dominant wie in den anderen Flankern. Die Zypresse nehme ich persönlich eher nicht wahr, dafür aber im Ausklang des Duftes das Zedernholz und Cumarin. Vor allem das Cumarin verleiht dem EdT Intense einen schönen Vanille Drydown.

Der Duft hat für mich, nicht nur aufgrund seiner groben Beschreibung (pudrig, sauber, frisch) eine deutliche Ähnlichkeit zum Prada L'Homme und L'Homme L'Eau. Gemischt wurde das ganze mit dem Gentleman EdP, also mit Vanille und der typischen Gentleman DNA. Herausgekommen ist ein super Duft, der zwar eine dezente aber nicht zu schwere Süße hat. Für mich spielt das EdT Intense zwar an kälteren Tagen eher seine Stärken aus, ich trage ihn aber auch sehr gerne an wärmeren Tagen und finde ich nicht, dass er da nicht einsetzbar oder aufdringlich ist. Ähnlich flexibel wie der bereits genannte Prada L'Homme. Absolut Bürotauglich, zum Ausgehen, in der Freizeit wenn man sauber riechen möchte, sogar beim Sport habe ich ihn sehr gerne (dezent dosiert) getragen!

Die Haltbarkeit liegt bei mir im 5, 6h Bereich, die Sillage ist anfangs gut, nicht zu aufdringlich und wird dann immer dezenter. Der Preis ist für den Duft absolut gerechtfertigt, für 50ml habe ich knapp 60€ bezahlt. Ich bin noch unentschlossen, aber das könnte für mich der bisher beste Gentleman sein...!
0 Antworten
Philipp91 vor 2 Monaten 2 2
8.5
Duft
4
Haltbarkeit
3
Sillage
8
Flakon
Ein Hauch von wunderschöner Bergamotte
Ich liebe die Acqua di Parma Blu-Reihe sehr. Unkomplizierte, sommerliche, frische Düfte, die an Urlaub erinnern. So auch Bergamotto di Calabria:

Der Duft startet so zitrisch frisch, wie man es sich nur wünschen kann. Noch frischer sogar, als Dior Homme Cologne, Chanel Allure Homme Sport Cologne oder auch Dad's Garden Lemon Tree von Lush. Er geht aber sehr in die Richtung der 3 genannten. Der Ingwer, der dazu kommt, erinnert an die Eau Fraiche Version von Yves Saint Laurent Y. Zeder, Benzoe und Moschus nehme ich für meinen Teil überhaupt nicht wahr. Maximal den Vetiver ein wenig im Drydown. Ansonsten ist der Duft aber auf Bergamotte, Zitrone und Ingwer "reduziert" und macht somit seinem Namen alle Ehre. Sehr frisch, perfekt für sehr heiße Tage, für den Urlaub, für kurze Aktivitäten wie Sport oder einfach zum Wohlfühlen im Garten auf dem Rasen oder der Hängematte.

Kurz ist leider auch ein treffendes Wort bei diesem EdT. Von den 4 Düften der Blu-Reihe ist dies definitiv der mit der schlechtesten Performance. Auf meiner Haut verfliegt er brutal schnell (innerhalb von 1 bis maximal 2h) und ist auch von Anfang an trotz doppeltem Sprühstoß auf die selbe Stelle nur hautnah wahrnehmbar. Das ist zwar ein bisschen schade, tut meiner Liebe zu diesem Duft jedoch keinen Abbruch. Lediglich das Preis/ Leistungsverhältnis ist dadurch natürlich mies.

Wer sich die Düfte leisten kann und will oder sogar alle der Blu-Reihe sammelt, der sollte zuschlagen. Ebenso Mann oder Frau, wenn man eine sehr kurze aber dafür wunderschöne, italienische und zitrische Erfahrung haben möchte.
2 Antworten
Philipp91 vor 2 Monaten
7
Duft
6
Haltbarkeit
6
Sillage
7
Flakon
Scharfer, frischer, zitrischer Cheapie
Ich kann meinem Vor-Rezensisten "Leimbacher" nicht zustimmen. Meine subjektive Wahrnehmung von Wave 2 ist, dass er nicht Apfel und nicht wirklich süß riecht. Sondern für mich ist er eher frisch mit einer gewissen Schärfe (weißer Pfeffer) und zitrisch (Bergamotte). Ich ziehe mal den Vergleich zu Lacoste Red: das ist ein frischer, fruchtiger, eher süßlich kühler Duft, der nach frischem Apfel riecht. Wave 2 geht in eine andere Richtung.

Durch seine holzigen Akkorde driftet Wave 2 fast in eine maritime Richtung an, bleibt jedoch in der Zitrik-Ecke. Der Drydown besteht nur noch aus Pfeffer, Salbei und Bergamotte. Er hält sich mEn ganz gut auf der Haut (4, 5h) und hat gerade in der ersten Stunde eine gute Sillage. Ich nehme ihn sehr gerne für den Sport oder zwischendurch an sehr warmen Tagen. Im Vergleich zum Hollister Wave, welcher eher in die Richtung von CK One geht, ist Wave 2 eine andere Art von Frische. Für knapp über 10€ je 30ml ist er durchaus eine Empfehlung wert, wenn man einfache, günstige und frische Düfte mag.
0 Antworten
Philipp91 vor 2 Monaten 7 1
9
Duft
8
Haltbarkeit
7
Sillage
6
Flakon
Der Duft ist ein Traum!
Versace The Dreamer stand sehr lange auf meiner Wunschliste; seit ein paar Monaten ist er nun in meinem Besitz. Und was soll ich sagen? Es ist der erwartet schöne Duft!

The Dreamer ist vieles zugleich: pudrig (Iris, Flachs), frisch (Wacholderbeere), grün (Artemisia, Estragon) und blumig (Lilie, Tabakblüte). Perfekt aufeinander abgestimmt. Erinnert mich deutlich an Dolce Gabbanas "Pour Homme EdT", jedoch noch etwas blumiger. Man fühlt sich einfach den ganzen Duftverlauf über wohl und sauber, gepflegt. Man kann sich fallen lassen und vor sich hin träumen. Der Name des Dufts, die Aufmachung, der Flakon und die dunkelblaue Verpackung mit dem Sternenhimmel... Alles passt perfekt zusammen.

Dazu kommt eine sehr gute Haltbarkeit auf meiner Haut (6, 7h locker) und eine ordentliche Sillage (3h ca. gut wahrnehmbar von außen, danach noch hautnah länger). Diese führe ich hauptsächlich auf den enthaltenen Amber zurück. Der Preis ist fast eine unevrsdhamit) Unverschämtheit für dieses Kunstwerk. Ich glaube, ich habe 20€ für 100ml bezahlt. Ein viel besseres Preis/ Leistungsverhältnis geht nicht, zumal Versace ja auch wirklich eine Brand ist. Unbedingt testen oder gleich blind zuschlagen!
1 Antwort
Philipp91 vor 2 Monaten
7.5
Duft
6
Haltbarkeit
6
Sillage
8
Flakon
Roma Uomo Fresh
Der Original Roma Uomo ist ein sanfter, süßlicher und etwas orientalisch-würziger Duft. Die Roma Cedro-Variante geht in eine frischere Richtung. Weder zu süß noch zu würzig, zu dumpf o.ä..

Die Mandarine bleibt im Opening unverkennbar gleich, Basilikum und Lorbeer werden beim Cedro ausgetauscht gegen den synthetischen Duftstoff Cascalone (verleiht dem Duft jedoch keine Aquatik) und einen Hauch von Gewürzen. Der Mittelteil und der Drydown sind bei beiden Düften sehr ähnlich, beim Cedro kommt eine frische Rhabarbernote hinzu sowie Ambra statt Moschus. Ansonsten dieselben Hölzer und ein sehr ähnlicher Duftverlauf. Zedernholz finde ich nicht wirklich höher geschraubt, obwohl man dies ja bei dem Namen des Duftes vermuten würde. Insgesamt kommt Cedro aber einfach frischer und weniger süß rüber, wie oben bereits genannt. Auch die Cremigkeit des Originals ist durch den weggenommenen Moschus nicht so da. Gefällt mir dennoch sehr gut.

Haltbarkeit und Sillage orientieren sich an dem Original Roma Uomo, 3 bis 4h bei schwacher Ausstrahlung (minimal mehr als hautnah). Das ist aber in Ordnung, weil die Dezenz die Roma Uomo-Düfte für mich auch ausmachen. Es ist ein leiser, eleganter Duft für eher milde Tage und für den Alltag und weniger für besondere Anlässe. Im Frühling trage ich ihn besonders gerne. Preislich ist er auch super, wenn man ihn noch bekommt, 30€ für 40ml. Feines EdT!
0 Antworten
1 - 5 von 219