Hühnergegacker

31.10.2019
37

Ich suche Dich!

Kennt ihr den Song „Sucker“ von den Jonas Brothers? Die in diesem Titel beschriebene Story kennen wir doch alle, stimmts? Wir alle waren mal jung und dumm und sind irgendeinem Wahnsinns-Kerl oder einer Granate von Frau hinterhergelaufen. Dummerweise wusste diese Person von seiner bzw. ihrer Wirkung auf andere und hat das schamlos ausgenutzt und sich nicht die Bohne für einen und seine Gefühle interessiert. Das lässt man sich eine Weile so gefallen und hofft und bangt, dass da doch noch was zurückkommt und irgendwann schnallt man, „was für einen Sch**** mach ich hier eigentlich?!“ und hakt das mal ab – besser ist das! Ich war noch keine 18, als dieser Kerl mir begegnete. Und ich bin ihm hinterhergelaufen auf nahezu jede dümmliche Party bei uns in der Gegend. Immer fand ich jemanden, bei dem ich hinten auf dem Moped oder im Auto mitfahren und die ganzen privaten Feierlichkeiten abklappern konnte, bis ich ihn gefunden habe. Es endete immer mit einem schönen Abend und das wars. Hinterher keine Reaktion, kein Anruf, nothing. War ich da, war ich recht, war ich nicht da, wars ihm auch egal.

Für diese Dummheit schäme ich mich heute fast, aber ich glaube, Jugend ist Jugend und da muss man einfach lernen und durch gewisse Erfahrungen durch. Was ich nicht vergessen habe, ist das Parfum, das er getragen hat. Dieser Duft verursachte bei mir damals unerreichte Höhenflüge, und ich dumme Kuh habe ihn nie gefragt, was er da trägt. Das muss 1994 oder 95 gewesen sein. Die meisten Düfte, die damals auf den Markt gekommen sind und beliebt waren, kenne ich, aber diesen habe ich niemals wiedergefunden. Ich kann mich noch an eine intensive Würze und balsamische Süße erinnern. Mit ordentlicher Sillage und stundenlanger Haltbarkeit. Danach nie wieder etwas Vergleichbares gerochen. Einen kleinen Hauch davon bringt mein Buon Pranzo von Hilde Soliani mit, aber lediglich eine Winzigkeit davon

Gott, was würde ich dafür geben, diesen Duft zu finden. Aber wahrscheinlich würd er mich nur immer wieder an diesen blöden Kerl damals erinnern, für den ich all das gemacht habe, was die Jonas Brothers in „Sucker“ besingen. Wie peinlich….

Kann es sein, dass Düfte auch ein bisschen bekloppt machen? Was solls!

Happy Halloween!


20 Antworten