RajudaphRajudaphs Parfumkommentare

1 - 5 von 33
Rajudaph vor 74 Tagen 5
8
Duft
7
Haltbarkeit
8
Sillage
8
Flakon

Grüngelb...
Puh, habe mich neu verliebt!

Einmal im Jahr, Im September , verkauft Le Labo die Düfte, die es nur in speziellen Städten gibt. In der Regel sind die stadtspezifischen Düfte nur in der Stadt erhältlich, von der sie inspiriert sind. Citron 28 zum Beispiel in Seoul und Vanille 44 in Paris. Beide Düfte stehen auf meiner Wunschliste. Die Marke hat ein striktes „Kein Online-Verkauf. Keine telefonischen Bestellungen. Keine Ausnahmen “, außer für den Monat September, der in zwei Wochen glücklicherweise da ist.
Citron ist ein ausgesprochen reifer frischer Duft und richtig duftend nach mächtigen Zitronen : grüngelb! Anfangs erinnert mich Citron an TF Venetian Bergamotte . Durch den Ingwer erlebe ich Citron 28 jedoch frischer und unschuldiger als TF.

Dieses saubere Gefühl hält ca. Eine Stunde an.

Ich habe das Duftgefühl von weißer Wäsche auf der Trockenspinne im Garten. Moschus und Zedernholz rundet den Duft schön holzig ab.

Bei mir ist die Haltedauer fünf Stunden, dann muss ich nachsprühen

Im September ist Citron meiner ).
3 Antworten

Rajudaph vor 115 Tagen 2
8.5
Duft
9
Haltbarkeit
8
Sillage
9
Flakon

Lang, lang ist's her!!!!!
Vor einigen Jahren besuchte ich Hamburg und damit auch die wunderbare Shoppingmeile mit dem Alsterhaus. Die Parfümerie hat mich fasziniert: hunderte von exotischen, ungewöhnlichen Düften und Marken gab es dort. Damals waren Euro 200,00 für einen Duft undenkbar. Eine äußerst serviceorientierte Angestellte sprühte mir unter anderem Nouveau bowery auf.
Meine Nase klebte am Handrücken: außergewöhnlich frisch grün holzig. Kurz vor Tore Schluss kehrte ich zurück und investierte in Bond N° 9. Stolz trug ich die Trophäe nach Haus.
Jetzt viel mir der frische Duft wieder ein und ‚Goggel‘ wurde aktiviert. Ich würde bei Amazon .com fündig. Bestellt in Amerika, innerhalb von 6 Tagen war das Päckchen da, kein Zoll kein Trallala. Ich war begeistert.

Also der erste Sprüh: riecht, wie ein Glas Wasser mit Eis, Basilikumblättern und und etwas scharf nach frisch geschnittenen gepressten Limetten. Eine leichte Gurkennote stelle ich fest, die mich irgendwie an einen Caipirinha erinnert.

Nouveau Bowery ist ein lustiger, heller und fröhlicher Duft mit ausgezeichneter Komposition und mit Abstand einer der besten Limettennoten, die ich je erlebt habe. Erinnert mich auch an ein helles Limetteneis am Stiel.
Die Herz und Basisnote empfinde ich grün holzig mit einem Schuss Vetiver. Sehr langlebig.
Schlussendlich alles richtig gemacht. Duftet auch lecker bei diesem 20° Sommer.
Testet ihn!
2 Antworten

Rajudaph vor 139 Tagen 7
9.5
Duft
10
Haltbarkeit
9
Sillage
9
Flakon

Karamellbonbons.....


Der erste Spüh ist kratzig, krautig, zäh, Tolubalsam? Die Parfums , die ich damit kenne: Youth Dew oder Dolce Amalfi sind äußerst beeindruckend. So erscheint mir auch Sweet Temptation .

Bei Safran, Ingwer, Zimt und Orange denke ich an Weihnachtsbäckerei. Weit gefehlt : eher herb , dunkelgrün würzig mit einem Spritzer Frische.

Bei dieser komplexen Zutatenliste und Formel ist meine Nase zeitweise überfordert. Es ist kein schwerer Duft, aber er verändert sich mehrmals.

Dann setzt die Herznote ein, cremig, buttrich, karamellig, weich. Die Haltbarkeit ist überirdisch, ca. 10 Stunden . Immer wieder wabert ein wenig Tolubalsam auf. Was den Duft außergewöhnlich macht.

Die süße Versuchung und leckere Sweetis auf dem Tisch. Bei dem Preis, greife ich lieber zu Dickmachern.
Wenn ich mir die Zutaten so angucke sind 10 € für einen Milliliter überhaupt nicht gerechtfertigt. Irgendwie muss ja die Kirche im Dorf bleiben .
Auch wenn der Duft völlig neu angefertigt wird, wenn er ausverkauft ist, rechtfertigt das diese Summe nicht.
Nichtsdestotrotz empfinde ich den Duft geheimnisvoll und geschmackvoll, den jeder mal an seinem Handgelenk erduften sollte.

4 Antworten

Rajudaph vor 155 Tagen 8
10
Duft
8
Haltbarkeit
7
Sillage

Vernarrt.....
Lakmé, der Name hört sich an wie cremige Vollmilchschokolade von Hachez, die auf der Zunge dahin schmilzt.
Ich hatte das Glück von einem charmanten Parfumo ein Abfüllung zu bekommen.
Ich weiß nicht genau wie Aldehyde riechen aber die ersten Minuten sind äußerst streng für mich ich kann den Duft nicht einordnen vielleicht ein schwacher Plastikgeruch.
Es entfaltet sich jetzt ein sehr glatter, heller, weißer, erhebender Blütenduft. Ganz frisch schwebt er über mir. Dann sehe ich auf dem Bartresen einen saftig orangegelben Pfirsich in einem Kullerpfirsichglas gefüllt mit spritzigen Prosecco. Davor steht ein Maiglöckchenstrauß.
Nach circa einer Stunde entfaltet sich ein Duftrausch, der unbeschreiblich ist. Wunderbar cremig, anschmiegsam , reichhaltig, komplex und voller Volumen. Die warme Kombination umhüllt mich und ich rieche Sandelholz, Vanille, Moschus perfekt gemischt.
Ich trage ihn jetzt im Frühsommer und er paßt genau. Seit einer Woche jeden Tag und er wird immer ausdrucksstarker, unisex würde ich sagen.
Lakmè unbedingt haben will!!!
3 Antworten

Rajudaph vor 6 Monaten 6
7.5
Duft
6
Haltbarkeit
10
Flakon

Königsblauer edler Flakon...
Diese ganze verzwickte Coronasituation hat wohl alles bei mir lahmgelegt. Insbesondere mein Parfuminteresse. Woher soll es auch kommen? Es gab kaum spontane Möglichkeiten etwas zu erschnuppern. Meinen Parfumbestand habe ich um ein Drittel reduziert.
Also habe Ich wieder Platz für neue Düfte, auf zu neuen Ufern.
Patschouli Ardent ist mir auf der Parfumo Neuigkeitenseite schon vor Wochen ins Auge gestochen.
Dieser blaue aristokratische Flakon gefällt mir. Meine Recherchen begannen: ‚goggel', Telefonate und Mailverkehr mit Guerlain.
Ich hatte dann das Riesenglück an einen äußerst charmanten Parfumo zu geraten, der mir die Möglichkeit gab, den Duft zu erschnuppern. Lieber G. nochmal tausend Dank an Dich.
Es ist jetzt nicht der Duft , den ich als Riesenhype ausmache, aber er steht auf meiner Wunschliste, weil ich ihn als ganzes Konzept sehr anziehend finde.
Er hat nicht die typische Guerlainnote. Sie ist fruchtig, blumig holzig und erinnert mich an den weißblauen Frühlingshimmel und das junge Grün der Sträucher und Bäume. Der Duft geht in eine Rose über, finde eher eine vollblütige Pfingstrose, sehr intensiv. Passt zum Frühlingsfeeling. Dann erschnuppere ich nochmal eine frische Brise, die aber schnell verfliegt und ich rieche einen klaren Patschouliduft. Nicht dumpf oder modrig sondern charmant fein.
Wie bereits erwähnt, Patschouli Ardent ist nicht der Überflieger, aber die Kombination Feige und Patschouli ist durchaus Testens wert. Patschouli Liebhaber werden es mögen.
2 Antworten

1 - 5 von 33