RambossRamboss’ Parfumrezensionen

Ramboss vor 1 Jahr 2
8.5
Duft
8
Haltbarkeit
6
Sillage
5
Flakon

Brennende Holzscheite flitzt durch den Jazz Club
Ich habe ja schon einen für mich recht ausführlichen Kommentar zum Jazz Club verfasst und finde diesen Duft wunderschön. Mit einer der schönsten die ich je gerochen habe. Nun soll Jazz by the Fire ja eine Kombination aus dem Jazz Club und dem By the Fireplace darstellen und das stimmt so halb würde ich sagen. Man würde ja denken in diesem Duft hat man versucht die beiden Originale zu je 50/50 zu kombinieren aber das kommt so nicht hin. Es dominiert ganz klar der "Jazz Club" und in diesen wurde ein Spritzer Rauigkeit aus dem "By the Fireplace" hinzugefügt.

Da mit der Replica Reihe ja versucht wird bestimmte Szenarien als Düfte darzustellen könnte man sich Vorstellen das jemand mit einer brennenden Holzscheite aus dem Lagerfeuer, wie so ein Flitzer im Fußballstation einmal kurz durch den Jazz Club gehuscht ist und dabei einen leicht rauchigen Touch hinterlassen im Club hinterlassen hat. :)

Ramboss vor 1 Jahr 8
8
Duft
7
Haltbarkeit
7
Sillage
5
Flakon

Herod Intense? Eher Herod Light!²
Wie hier manche auf eine Herod Intense Bezeichnung kommen kann ich nicht nachvollziehen. Ich schnüffle seit 15 min abwechselnd an beiden Düften und erkenne in diesem Duft zwar den Herod wieder aber er riecht eher so als hätte ich Herod schon ewig drauf und er gerade an dem Punkt wo man nur noch leichte Reste vom Herod riecht. Dabei ist es aber nicht so dass man ihn nicht mehr riechen kann, sondern er riecht im Vergleich sehr sehr Sanft. Man muss sich vorstellen man hat Herod schon 8 Stunden drauf, alle Duftnoten sind ineinander verschmolzen und gerade dabei sich von der Haut zu entfernen so dass man ihn nur noch ganz leicht riechen kann. Diesen Geruch nimmt man dann und dreht den Power Regler nochmal auf. Dadurch kann man ihn wieder sehr gut wahrnehmen aber er riecht nicht mehr wie am Anfang. So würde ich ihn laienhaft beschreiben :)
5 Antworten

Ramboss vor 1 Jahr 6
9.5
Duft
5
Haltbarkeit
5
Sillage
5
Flakon

LNDL ... nicht weniger aber auch nicht mehr
Auf diesen Duft war ich tatsächlich sehr gespannt da ich LNDL wirklich sehr liebe und zu 90% diesen Duft trage. Bis jetzt, denn meine letzten Reserven aus dem Jahr 2014 gehen dem Ende entgegen und leider waren auch das schon nicht die allerstärksten Jahre dieses Duftes. Diese neue, bis auf den Grund verwässerte Plörre, möchte ich mir eigentlich nicht mehr kaufen und genau deshalb war der Midnight Rendezvous so etwas wie ein Hoffnungsschimmer.

Nun ja, ich habe mir also eine Abfüllung im Souk besorgt und ihn zuerst auf dem Handrücken im 1:1 Vergleich gegen das Original aus 2014 gegengetestet und dann den Duft nochmal einen Tag richtig aufgetragen und ihn im Alltag ausprobiert.

Um es kurz und knapp zu machen:
Er riecht wirklich wie LNDL, einen wirklichen Unterschied habe ich kaum bis nicht gemerkt. Aber das wars dann leider auch. Von der erhofften besseren H+S keine Spur. Leider!
8 Antworten

Ramboss vor 1 Jahr 3
7.5
Duft
8
Haltbarkeit
7
Sillage
9
Flakon

Von Rauchbombe zum Gourmand
Beim ersten testen dieses duftet roch er auf dem Teststreifen noch ganz Ok und ich erkannte neben dem Tabak tatsächlich noch den Honig und ein kleines bisschen andere Gerüche die ich aber nicht benennen kann. Wenn ich ihn mir allerdings auf den Handrücken gesprüht habe wurde er so rauchig, dass ich so roch als würde ich gerade aus einem Café kommen wo alle am Zigaretten qualmen sind. Ich habe nichts anderes mehr gerochen als Rauch. Das war so Fürchterlich und tatsächlich so schlimm das ich ihn mir gar nicht erst richtig aufsprühen wollte um in mal einen Tag komplett zu testen.

Nachdem ich nun eine Antwort unter meinem Kommentar erhalten hatte das hier kein Rauch zu erkennen sei und ich heute zufällig auf ein Video vom Naxos gesehen habe bin ich nochmal neugierig geworden und habe ihn mir nochmal auf den Arm gesprüht und das Ergebnis hat mich tatsächlich völlig verwirrt zurück gelassen. Anders als beim ersten Mal absolut ein Rauch, sondern sehr viel mehr Ähnlichkeit zu dem Geruch, wie er auf dem Teststreifen riecht. Als hätte ich mir beim ersten Mal einen völlig anderen Duft aufgesprüht dabei bin ich mir sicher, dass es der gleiche war und ich hatte sogar Besuch von einer Freundin hier die ebenfalls sagte ich Stinke nach Rauch.

Ich denke es wird also unweigerlich dazu führen, dass ich den Duft doch mal richtig aufgetragen im Alltag ausprobieren werden auch wenn ich dann vermutlich wieder mit genauso einem großen Fragezeichen über meinem Kopf durch die Gegend laufe weil ich nicht verstehe wie er mich beim ersten Mal so schockieren konnte und nun doch ganz gut gefällt.
5 Antworten

Ramboss vor 1 Jahr 11
9
Duft
6
Haltbarkeit
5
Sillage
8
Flakon

Rieche nur ich Tee?
Ich war heute in einer größeren Filiale des türkisenen Riesen wo sie auch seltenere Designer und Nischendüfte hatten und wollte mich mal ein wenig durch Sortiment schnuppern um neben dem, was ich hier aktuell im Souk zusammenkarre, weitere Erfahrungen zu sammeln. Dabei bin ich auch auf die Replica Düfte gestoßen und habe dabei auch "Replica - Jazz Club" in die Finger bekommen. Meine Erwartungen waren wirklich nicht groß. Da ich aktuell noch ein wenig naiv an sie Sache rangehe, diese Düfte irgendwas zwischen Designer und Nische zu sein scheinen und auch nicht allzu viel kosten habe ich mir gedacht „so toll werden die schon nicht sein immerhin habe ich bisher bestimmt 20 weitaus teurere Düfte im Souk bestellt und selbst da hat mich nichts so richtig richtig richtig umgehauen“. Da war mal ein "Herod" oder "oajan" oder auch "Oud for Greatness" dabei die ich toll fand aber auch die haben nichts in mir ausgelöst, dass ich eine Stunde später noch an sie denken musste.

Umso überraschter war ich vom "Replica - Jazz Club". Ich hab heute den halben Tag kaum die Handfläche von der Nase bekommen, musste zuhause angekommen erstmal sofort an den Rechner um mir Bewertungen und Videos zu dem Duft anzuschauen und selbst jetzt, etliche Stunden später schwirrt er mir noch so im Kopf rum, dass er mich dazu gebracht hat meinen ersten Kommentar zu einem Duft zu verfassen.

Ich bin wie bereits erwähnt noch super neu in dem Parfum Game und Duftnoten erkennen fällt mir genauso leicht wie meinen schweren Gewichtheberhintern über ein Drahtseil zu manövrieren. Mit anderen Worten, es ist so gut wie unmöglich. Wenn ich aber versuchen müsste ihn zu beschreiben würde ich sagen er ist wirklich wundervoll, anziehend, leicht süß vanillig, dezent tabakartig, männlich und trotzdem soo ... hmmm, irgendwie sanft und unaufdringlich obwohl er trotzdem wirklich gut war genommen wird. Woran er mich aber irgendwie erinnert hat, ist laut Beschreibung und Kommentaren anscheinend nicht enthalten aber irgendwie erinnert er mich auch an einen richtig leckeren Tee. Irgendwas in Richtung Schwarztee mit Vanille oder sowas. Ich kann es nicht genau sagen. Jedenfalls habe ich mir direkt ne 10ml Abfüllung im Souk geschnappt um ihn intensiver zu testen aber ich glaub den muss ich haben. Kann mir den richtig gut bei nem Date vorstellen aber auch so im Alltag, weil er so unaufdringlich ist. Die Haltbarkeit war auch echt nicht schlecht auf meiner Haut. Ist jetzt kein Monster mit 12+ Stunden aber so 6-8 Stunden hat der gehalten und bei dem Preis von gerade mal etwas um die 75€ für 100 ml kann man da echt nicht meckern.

Kleiner Nachtrag: H+S sind leider nicht ganz so gut wie ich beim ersten testsprüher auf dei Hand dachte. Ich habe mir jetzt ne 10 ml Abfüllung und die letzten 2-3 Tage getestet. Leider wird er schon nach etwa 2 Stunden sehr Hautnah. Mit der Nase an der Hand riecht er dann noch weitere 2 Stunden sehr lecker aber dann wird er selbst Hautnah sehr schwach.
6 Antworten