RickthedogRickthedogs Parfumkommentare

1 - 5 von 50
Rickthedog vor 3 Jahren 10
7.5
Duft
9
Haltbarkeit
8
Sillage

Grün-Krautiger Kratzer...
Ein Blindkauf verhalf mir zu einem Flakon von M.
Nun ist ja die Auskunft würzig-grün recht breit gefächert und läßt dadurch
viel Spielraum für Phantasien. Schwierig machts hier auch, dass noch keine
Duftpyramide vorhanden ist und man sich in etwa was unter dem Duft vorstellen kann.
Also: Ein wirklicher Blindkauf, der auch noch durch den recht günstigen Preis
erleichtert wurde.

Mein erster Eindruck: KRATZ!... Ujeee, einen solchen Kratzer hatte ich schon mal
in der Sammlung. Sein Name war DENIM Original.
In der Tat scheinen die beiden einen Verwandschaftsgrad zu besitzen. Wobei nach
meiner Erinnerung der DO noch ne Runde biestiger war und weniger nach Grünzeug
roch. Gut, jeder der mal ne Cannabis-Pflanze rumstehen gehabt hat (möglichst weiblich),
weiß, dass diese Pflanzen irgendwann einen typischen durchdringenden extrem grünen Geruch
verbreiten. Der Duft geht schon in die Richtung, aber natürlich nicht ganz (wer will schon wie
ein Hanfstengel riechen und sich Horden gieriger Konsumenten erwehren?).
Aufgrund der fehlenden Duftpyramide hangele ich mich am Vergleich mit DO durch - Zumindest
versuche ich es.
Ganz sicher sind nach meiner Nase in der Kopfnote Zitrusfrüchte drin, wenn auch sehr versteckt
und ein wenig Oregano. Auch nach Verfliegen der Kopfnote verliert der M keinesfalls an
Kraft aber an der Widerborstigkeit. Der herbe grüne Dunst bleibt erhalten, jedoch ohne
die stechenden Citrusfrüchte. Was haben wir nun? Salbei, Dalmei, Adomai - wie Catweazle
(die Älteren von uns wissen, wen ich meine) öfter murmelte? Ja, ich denke etwas Salbei ist da auch drin
nebst was alkoholischem - Gin vielleicht. Und Holz natürlich, welches kann ich aber nicht sagen.
Nach einiger Zeit - vielleicht 1 oder 2 Stunden, gelange ich offensichtlich zur Basisnote, da sich
am Duftempfinden was ändert. Der schwache Gin im Hintergrund des grünen Urwalds (?) scheint zu verschwinden - leergesoffen, nehm ich mal an (und sofort hab ich Mr. Allnut aus African Queen vor mir, zu dem übrigens dieser Duft ausgezeichnet passen würde!). Auch die Basis wird von grünem und seifigem (hm, war das nicht auch vorher zu empfinden?) Geruch dominiert. Hier muß ich in meine Küchengewürzabteilung laufen, dort finden sich was Pfeffriges und Kümmeliges, vielleicht auch irgendwas in Richtung Thymian.
Hm, Besser weiß ich es nicht.
Fazit allerdings ist: Wer Süsses, Gourmandiges oder Vetiver-artiges mag, der ist hier VÖLLIG falsch.
Dieser Kollege hier ist was für den unrasierten Holzhacker. Ein solcher Duft wird von einem kantigen
unkonventionellem Mann erwartet. Definitiv Nix für Weicheier! Kein Büroduft und auch kein Duft
für den Abendausgang. Für Leute, die DO mögen, ist er auf jeden Fall eine grünere Alternative.
Ich weiß nicht mal, für welche Gelegenheit er brauchbar wäre (vielleicht in einem dampfbetriebenen kleinen Boot mit ein paar Flaschen Gin und einer nörgeligen Jungfer drin, kicher).
Ich weiß nicht, ob ich ihn oft benutzen werde (dafür bin ein zu großes Weichei).
Behalten werd ich ihn auf jeden Fall, er ist einfach zu ungewöhnlich. Und dafür kriegt er von mir auch Note 7,5.

Nachtrag:
Meine bessere Hälfte hat mir für den Duft die Freigabe verweigert... Ich muss wohl doch das dampfbetriebene kleine Boot nebst Gin verwenden...
3 Antworten

Rickthedog vor 4 Jahren 9
8
Duft
7
Haltbarkeit
6
Sillage

Götterdämmerung...
es ist soweit: Der neue Nikos God's Night ist bei mir eingetroffen!
Erste Enttäuschung: Der größte Online-Shop mit A... hat mir einen 30 ml Flakon geschickt, aber für einen 50ml berechnet. Nicht schön. Könnte ich monieren, aber zurückschicken?
Sch... die Wand an! Neugier siegt. Gut, die Flasche kennt man vom guten alten Sculpture.
Das goldfarbene Gebräu darin ist neu. Ich bin mutig - Götter haben keine Angst - sofort auf die Haut damit.
Er kommt leichter rüber als sein schwerer Bruder Sculpture. Kein Sillagemonster, will mir scheinen.
Die angegebenen Ingredenzien kann ich nicht rausriechen - Muß ich ja auch nicht, ich bin ja jetzt ein Gott, über den grad die Abenddämmerung aufzieht. Orientalisch süsslich ist er auf jeden Fall und auf den Holzweg kann man mit ihm nicht geraten. Der schwarze Pfeffer - ich kann ihn nicht ausmachen - gut, ich verwende zu Hause Malabar-Pfeffer, und der riecht anders.
Unter den angegebenen Noten hätte ich ihn mir holziger und kantiger vorgestellt. Aber halt:
Wir sprechen hier von griechischen Göttern und nicht von nordischen Gewaltkanten.
Die kann man sich mit Toga und Myrrhe-Zweig auf dem Kopf vorstellen, wie sie zwischen den Säulen des Olymp flanieren.
Aber der Duft sagt mir zu. Er hat was aus der Amouage-Reihe, ein 10tel 25 Jubilation Man vielleicht.
Leichter... unbeschwerter... unaufdringlich.
Komisch ist: Ich selber empfinde ihn nicht sonderlich intensiv, andere Menschen um mich herum umso mehr.
Für mich ist er schon eine Bereicherung, auch wenn ich den Verdacht habe, dass er Dufttechnisch nix wirklich Neues und sagenhaft Gottgleiches ist.
Der Duft bekommt von mir daher mit Ach und Krach die 8. Haltbarkeit und Sillage kann ich nicht wirklich bemessen, da ich den Duft schon nach kurzer Zeit an mir nicht mehr richtig wahrnehmen kann,
während andere das sehr deutlich an mir riechen können.
2 Antworten

Rickthedog vor 4 Jahren 10
9
Duft
8
Haltbarkeit

Des Unwiderstehlichen frischer Bruder...
Dieser junge Spritzer unterscheidet sich von seinem älteren Geschwisterteil
buchstäblich wie Tag und Nacht. Ist der ältere LYPH schwer und rauchig,
so geriert sich dieser hier leicht, frisch und unbekümmert. Eine holzige Note
gibt es auch. Aus dem Gemenge ergibt sich ein launiger und unbeschwerter Duft, der
für mich eine moderne Fortentwicklung der aquatischen Düfte ist.
Meiner Nase nach scheint die Frische eine latente geruchliche Ähnlichkeit mit
Aramis New West zu haben ohne jedoch die dort vertretene Intensität mitzubringen.
Auch ein verdünntes Green Irish Tweed käme in Ansätzen in Frage (
Ich wusste, dass ich Teile dieses LYAS schon irgendwo gerochen hab - brauch nur meinen Schrank aufzumachen. :))
Aber das Schöne am LYAS ist ja seine Bescheidenheit. Was seine
aquatischen Verwandten per Lautsprecher tun, flüstert er durch den Raum. Und
das, ohne dabei schwächlich oder dünnbrüstig zu wirken.
Der Besitz eines Flakons ist echt überlegenswert
(würde sich übrigens neben seinem schwermütigeren Bruder gut machen).
Nebenbei steigt meine Bewertung um anderthalb Punkt auf 9.0.
Den hinzugekommenen Punkt gebe ich für die aus meiner Sicht
Rekreation der aquatischen Duftrichtung! Vielleicht ist er nicht so neu (hier gibts immerhin 75.000 Düfte, von denen ich 99,9 % nicht kenne!), aber ich will das mal so sehen.
2 Antworten

Rickthedog vor 4 Jahren 6
9
Duft
8
Haltbarkeit
7
Sillage

Trafalgar, Nelson und die nicht vorhandenen Zitronen...
Für die einen eine Nemesis, für die anderen ein gewaltiger Sieg und für wieder andere ein wunderschöner Urlaubsort in Südspanien, das ist Trafalgar.
Meinen Vorrezensenten kann ich, was das Gefüge und Gewirke des Duftes angeht nur uneingeschränkt zustimmen und mich eher mit einer Interpretation des Duftes und seiner Zeit befassen.

Es war 1984 als dieses Cologne lanciert wurde, nicht lange nach dem Falkland-Krieg, der 1982 stattfand und wenngleich mit einem Sieg Groß-Britanniens, aber auch mit einer Zäsur für alle Beteiligten endete: Argentinien zog sich verwundet und grimmig zurück und Britannien sass weiterhin auf einer wertlosen Insel, die sinnloserweise mit vielen Menschenleben verteidigt wurde - ein letztes Überbleibsel des Commonwealth, den eine größenwahnsinnige argentinische Regierung annektieren wollte, ohne sich vorher mit den Briten zu einigen. Nicht zu Reden von den gewaltigen Kosten für das militärische Abenteuer auf den Malwinen. Kein Wunder, dass es ein "Trafalgar" einfach geben mußte. Etwas Patriotisches und Vergleichbares... auch wenn niemand ernsthaft in Betracht ziehen würde, die Schlacht um die Falklands mit Nelsons Trafalgar zu vergleichen, oder?
Und da wären wir schon bei der Person Nelsons...
Wie kann man sich Admiral Horatio Nelson auf seinem Schiff "Victory" am Vorabend der Schlacht vorstellen? Ein englischer Adliger zutiefst British, der auf dem rechten Auge fast blind war (eine alte Kriegsverletzung) - die älteren unter uns erinnern sich möglicherweise noch an den Film "Des Königs Admiral" mit Gregory Peck in der Hauptrolle. Ich denke, so kann man sich Nelson vorstellen. Eine weitere Kriegsverletzung sorgte dafür, dass er seinen kompletten rechten Arm verlor. Eigentlich ein Grund, als Veteran in Rente zu gehen. Doch für die englische Krone zog er noch einmal "ins Feld", zusammen mit seinem guten Freund Admiral Cuthbert Collingwood. Er würde diese Schlacht bei Trafalgar nicht überleben und in einem Brandyfaß nach Hause gebracht werden. Der Schuss eines französischen Scharfschützen aus der Takelage des gegnerischen Schiffe "Redoutable" beendete das Leben des bekannten Admirals.
Sein Gegner der Schlacht von Trafalgar war der französische Admiral Pierre de Villeneuve, der allerdings schon einmal vor Kap Finisterre seine Unfähigkeit unter Beweis gestellt hatte, und lieber einer Schlacht aus dem Wege ging auch wenn er dadurch ins Hintertreffen geraten würde.
Er teilte nicht das Schicksals seines Gegners und ging in englische Gefangenschaft.
Und so wurde auch Trafalgar ein frühes Fanal für Napoleons Untergang.

Doch dies nur am Rande und wieder zurück zum Duft...
Trafalgar, was vielleicht "Kap des Westens" in arabisch bedeutet, liegt in Spanien unweit von Gibraltar. Der Duft beinhaltet eine besondere Zitrone: Eine, die gar nicht vorhanden ist! Meiner Nase jedoch kommt da auch noch was grün-limoniges entgegen - eigentlich riecht eine grüne Zitrone so. Wie man sowas allein mit Jasmin, Zeder und den restlichen, angegebenen Zutaten zustande bringt, bleibt das Geheimnis von Truefitt & Hill. Ich finde dieses Cologne sehr sympathisch und geradezu geeignet als Frühling- und Sommerduft. Er hat nichts schweres und finsteres an sich, was sein Name in Verbindung mit der Schlacht und dem Tod Nelsons vermuten lassen würde. Vielmehr ist es ein optimistischer und geradliniger Duft. Er ist so gut, dass ich mir einen Flakon davon beschafft habe (nebst der passenden Rasiercreme - ein Muss, da Truefitt & Hill ja ein traditioneller Barbershop in London ist).
9 Punkte für Trafalgar, welches so viele verschiedene Deutungen seiner Herkunft zulässt und im Grunde einfach ein sehr gutes und gelungenes Cologne ist.
4 Antworten

Rickthedog vor 4 Jahren 4
8.5
Duft
7
Haltbarkeit
6
Sillage

Der Name ist...
...leider nicht Programm. Einen Sturm bekommt man nicht geboten von diesem hier.
Ich hatte ihn schon lange im Blick, den CS. Zedernholz mag ich und allein schon der Name verführte mich dazu mir eine Probe zu beschaffen.
Er ist ein dezenter Vertreter mit einer angenehmen Süße. Die Bilder von wogenden Zedern im Sturmwind wie der Name suggerieren verpuffen leider sofort.
Dankbarerweise flattern die Bergamotten nicht zu zahlreich um die Zedern herum, so
dass sich ihr Flair mit dem süßeren Sandelholz ungehindert verbinden kann.
Ambra verleiht dem ganzen ein wenig mehr Zuckerwatte, wies scheint.
Vom schwarzen Pfeffer hab ich nicht wirklich was gerochen, den hatten wohl schon gleich zu Beginn die Bergamotten gefressen.
Seine Sillage ist seeehr zurückhaltend und dezent. Das muss nichts Schlechtes sein.
Für den CS ist das auch gar nicht schlecht. Wenn ich mir ihn stärker vorstelle,
wäre er unangenehm aufdringlich. Und aufgrund seiner nur zarten Verbreitung bleibt
nur sensiblen Nasen nicht verborgen, dass er doch schon recht lange anhält.
Mit Rückenwind und ohne Schnupfen konnte ich ihn noch nach 7 Stunden sachte an mir wahrnehmen. Aber ganz sicher kann er nicht mit den Haltbarkeitsmonstern von beispielsweise Amouage mithalten. Das scheint hier auch nicht Prämisse zu sein.
Der Duft in seiner Gesamtkomposition ist sehr gefällig. Ich mag die Mischung, auch wenn sie für mich nichts Herausragendes hat. Der Besitz eines Flakons hiervon ist für
mich kein Muss. Sollte ich mal einen Flakon geschenkt bekommen (Vermutlich eher
nicht) oder über eine weitere Probe stolpern (schon wahrscheinlicher) werde ich
bestimmt nicht die Nase rümpfen, sondern den CS immer wieder gerne mal auf meine Haut lassen.
4 Antworten

1 - 5 von 50