Scratch7Scratch7s Parfumrezensionen

Filtern & sortieren
1 - 5 von 23
Scratch7 vor 4 Jahren 3 4
7.5
Duft
7
Haltbarkeit
7
Sillage
10
Flakon
95 für 200, behalte mindestens 100
Gegenüber dem Standard-Layton ist der Exclusif deutlich besser gelungen. Aber die Wertung 95? Nö, das finde ich bei den veranschlagten 200+ Euro zu viel.

Die Kopf- und Herznote sind wirklich toll gemacht. Orientalische Würze mit einem schönen Frischekick. Das riecht schon hochwertig und edel. Dumm, daß meine Kartoffel keine einzelnen Bestandteile davon unterscheiden kann :/ Das ist alles verwoben. Ich meine aber, man hat hier ein bisschen bei Memo abgeschaut.

Die Haltbarkeit und Sillage finde ich ziemlich schwach, nicht überdurchschnittlich wie in der Beschreibung angegeben. Denn bereits nach 2 Stunden flacht der Duft in eine recht beliebige Holz/Moschus-Basis mit etwas süßer Vanille ab. Andere Marlys und die Memos haben mehr Ausdauer.

Schade schade, daß die Herznote nicht länger hält. So ist es eine schnelle Verwandlung vom König zum Bauern.
4 Antworten
Scratch7 vor 5 Jahren 2 3
8
Duft
7
Haltbarkeit
7
Sillage
6
Flakon
der kleine Bruder von Brioni
Für kleines Geld gibt es hier einen Bruder vom völlig überteuerten Brioni. Zitrisches (Sandel)Holz, modern, angenehm zum Tragen für jeden Tag und alle Gelegenheiten, zwischen Mainstream und Nische. Collistar zeigt, was für 29 Euronen inklusive Duschgel und Tasche möglich ist. Da mußte ich zuschlagen. Die gute Daphné macht Brioni vor, wie es geht. Ich versuche mir schon die ganze Zeit selber einzureden, daß Brioni natürlicher riecht, weil ich dafür ein vielfaches bezahlt habe. Grrr...
3 Antworten
Scratch7 vor 6 Jahren 2
10
Duft
9
Haltbarkeit
8
Sillage
8
Flakon
die Mitte
Ich hatte das Glück, in Italien zwei After-Shave-Miniaturen dieses Originals zu ergattern. Die riechen trotz des Alters kein bisschen gekippt. Bisher hatte ich nur die erste Reformulierung Scent 79 im schwarzen Flakon. Das Original finde ich sogar noch schöner und ausgewogener. Der gesamte Verlauf ist runder und wärmer. Viele 80er-Klassiker haben so einen "animalischen" Wumms, der mich Stand heute etwas stört und mich meistens vom Tragen abhält. Hier ist das so dezent und stimmig eingebettet, daß ich es sogar gut finde. Vielleicht liegt das auch an der gedimmten Konzentration des After Shaves, aber das empfinde ich als zeitlos männlich. Das Baujahr könnte ich mir in allen der letzten Dekaden vorstellen, auch hier und heute. Ledrig, mit Gewürzen, ein bisschen rauchig und irgendwie sehr gediegen. Die Art erinnert mich irgendwie an Lalique oder Nicolai. Nur noch stimmiger. Der paßt bei der Arbeit und in der Freizeit. Früh und abends. Sommer und Winter. Wohlfühlen ohne aufzufallen oder aufdringlich zu sein. In der Mitte von allem. Sehr schön. Wenn es den noch gäbe, müßte ich ihn nicht für besondere Tage aufsparen.
0 Antworten
Scratch7 vor 6 Jahren 5 2
10
Duft
9
Haltbarkeit
8
Sillage
8
Flakon
Nische go home!
Life Essence ist ein richtiges Schätzchen. Der stellt die meisten Nischendüfte in den Schatten. Und zwar locker. Je öfter ich ihn benutze, desto besser gefällt er mir. Das war mein bester Blindkauf bisher.
Blumen, ein leicht öliger Eindruck von Oliven und hellem Holz. Sommerfeeling pur. Blümchensüß wie eine blühende Waldwiese im Hochsommer und außen herum geben Nadelbäume ihren Duft ab.
Irgendwie unisex, und trotzdem als Mann tragbar. Das muß man erst einmal schaffen. Beim ersten Test dachte ich, das wäre eine Verwechslung und man hätte mir eine Frauenversion geschickt. Ist aber "for men". Man muß sich darauf einlassen und irgendwie "hineinriechen" und den Duft entdecken.
Die Sillage ist top, die Haltbarkeit sehr gut. Der Duft hat schon 20 Jahre auf dem Buckel und ist trotzdem kein bisschen altmodisch. Ich ziehe meinen Hut und freue mich schon im Januar auf den Frühling.
2 Antworten
Scratch7 vor 6 Jahren 2
8
Duft
7
Haltbarkeit
7
Sillage
5
Flakon
überteuerter Pflasterstein
Ich habe mir den Riesenflakon mit dicken Prozenten im Netz eingekauft, nachdem ich mir aus den USA eine Probe schicken gelassen hatte, als der Duft noch ganz neu war. Vom Riecheindruck passt Brioni genau in mein Beuteschema. Da habe ich mich zum Kauf verleiten lassen.
Sehr sehr alltagstauglich und tragbar und doch ziemlich herausragend aus dem aktuellen Mainstream. Natürliche Zitrone gepaart mit warmen holzigen Tönen. Den Rest kann ich nicht recht differenzieren. Von Oud und Laktritz kann ich wenig bis gar nichts ausmachen.
Ich habe immer Angst, wenn ich den Flakon in den Händen halte. So etwas klobiges und unhandliches gibt es nur mit dem Black Cube noch einmal. Wenn der runterfällt, ist der Boden oder das Waschbecken auch gleich mit zerstört.
Bei dem Preis könnte man eigentlich gleich eine Absturzsicherung mitliefern :)
Der ist nämlich völlig überzogen, genau wie bei den meisten Bond No.9-Sachen. Ziemlich enttäuscht war ich dann, als ich später Collistar Aqua Wood (50ml für 29,95 im Beutel zusammen mit Duschgel) entdeckt und gerochen habe. Das ist der kleine Bruder von Brioni. Nicht so natürlich, aber da sieht man, wo der wirkliche Preis der Rohstoffe in etwa einzuordnen ist. Egal, das Geld ist jetzt schon weg :)
0 Antworten
1 - 5 von 23