SiriSiris Parfumrezensionen

Siri vor 9 Monaten 13

Mein langer Weg zu diesem Duft
Um gleich mal zu spoilern: ich bin jetzt seit ein paar Tagen stolze Besitzerin dieses Dufts. Es war nicht ganz leicht, mich diesem Duft anzunähern. Und das kam so:
Obwohl noch nicht lange duftverrückt, begann ich mich recht schnell für die Exclusiven der Guerlain-Serie „L'Art et la Matiere" zu interessieren. Um mir ein Bild zu machen, begann ich, mir verschiedene Abfüllungen der Düfte zu bestellen. Eine Abfüllung von SDV war auch dabei. Und ich war enttäuscht: so ein schwaches Wässerchen mit sehr schlechter Haltbarkeit… und dann so teuer. Das kann es ja nicht sein.
Ich ließ einige Zeit verstreichen, aber der Duft ließ mich nicht los. Ich versuchte es noch mal mit einer Abfüllung, und… war entsetzt. Der Duft roch buchstäblich nach kalter Asche, regelrecht widerlich. Diesmal war ich mir sicher, nicht nur eine Verdünnung, sondern ein Fake erhalten zu haben. So abscheulich konnte kein Premiumduft riechen.
Irgendwann hatte ich die Möglichkeit, an einem Original-Flakon schnuppern zu können. Und ich war dem Duft sofort verfallen. Ich habe gleich eine Ähnlichkeit zu Angelique Noire feststellen können, den ich schon länger besitze. Die schöne Guerlain-Vanille hat doch einen deutlichen Wiedererkennungswert. Sie ist bei SDV nicht so grün, dafür etwas süßer und eben alkoholischer. Die „Süße“ ist allerdings zurückhaltend und schön rund mit feinem Weihrauch und Würze komponiert. Der Duft wärmt und umschmeichelt mich so richtig gemütlich. Die Haltbarkeit ist mittelprächtig, aber für mich in Ordnung. Der Duft projiziert ganz ordentlich, aber nicht zu viel, sodass er bürotauglich ist. Ich werde ihn im Herbst und Winter tragen. Dann ist er perfekt für mich.
Der Flakon ist schlicht und edel rechteckig gestaltet mit einer goldfarbenen Plakette, auf der der Name geprägt ist. Das ist bei den anderen Düften der Serie ebenso. Die Flüssigkeit hat eine bräunliche Färbung. Auch das hat der Duft mit den anderen gemein.
Ich bin jetzt ganz glücklich, hier etwa Ausdauer bewiesen zu haben. Die Fake-Abfüllungen haben mich glücklicherweise nicht dauerhaft abgeschreckt.
Ich möchte allerdings betonen, dass man hier im Souk in den allermeisten Fällen auf ehrliche Partner trifft, die niemanden betrügen würden. Auch mir ist es sonst kaum einmal passiert. Ich habe hier schon richtig tolle Leute kennengelernt.
5 Antworten

Siri vor 1 Jahr 11
9.5
Duft
7
Haltbarkeit
7
Sillage
9
Flakon

Hautduft? Was soll das denn sein?
Eine nette Parfuma hatte mir ein Pröbchen dieses Duftes als Beigabe mitgeschickt. "Skin" von Clean Reserve. Mir sagte weder das eine noch das andere etwas. "Skin" ... der Name des Duftes gefiel mir nicht. Und dann die bisherigen Statements... da ging es bis zum "Blutgeschmack". Wie eklig. Aber ich probiere eben alle Pröbchen und deshalb auch diese. Sehr, sehr vorsichtig natürlich.
Und dann... wow! Wo bitte soll da ein Hautgeschmack sein? Was ist das überhaupt. Ich schnuppere einen fein abgestimmten, dezenten, blumig-süßen und ganz leicht zitrischen Duft, der ganz und gar angenehm daherkommt. Der Duft gefällt mir sofort so sehr, dass ich nach der Duftpyramide recherchiert habe und sie habe ergänzen lassen.
Das hier oft erwähnte Salz ist als Hauch zu spüren und ergänzt die Süße perfekt. Als Gourmand würde ich ihn nicht bezeichnen.

Der Duft umschmeichelt mich und drängt sich nicht in den Vordergrund. Man kann ihn alltäglich tragen. Er haut niemanden um. Und er ist m.E. eindeutig feminin.

Der Flakon kommt schlicht und straight daher mit klaren Linien... sehr "clean" eben. Der Verschluss besteht aus Holz. Mir gefällt so etwas. Nicht viel Gedöns, klare Linien.
Er ist inzwischen bei mir eingezogen.

4 Antworten

Siri vor 1 Jahr 15
9.5
Duft
7
Haltbarkeit
7
Sillage
10
Flakon

Mauerblümchen? Warum nur?

Bitte habt Nachsicht,  das ist mein erster Kommentar. Ich gebe mir Mühe.

Ich möchte ihn einem Duft widmen,  der ein unbeachtetes Dasein führt... zu Unrecht,  wie ich meine. 

Vor einem Jahr traf ich durch ein Douglas-Pröbchen auf "With Love" von Kaviar Gauche. Kaviar Gauche kannte ich bisher nur als Berliner Modefirma. Können die denn Duft? 

Oh ja, das können die. Es gibt aber nur den einen. 

Das EdP "With Love" hat mich vom ersten Moment an geflasht. Eine ganz runde gelungene Sache. Ich assoziierte "With Love" beim ersten Schnuppern schon mit zurückhaltender Eleganz und Chic. Der Duft überzeugt gleich zu Beginn mit leichter zurückhaltender Zitrik und Frische. Es heißt nichts in der Nase. Alles ist fein ausbalanciert. Später es wird dann blumig und fruchtig. Ich bin (noch) nicht so gut im Differenzieren von Düften, aber die Feige ist gut zu erkennen. Im weiteren Verlauf nimmt man die Hölzer deutlich wahr. Perfekt,  wie ich finde. 

Der Duft bleibt recht körpernah. Er geht niemandem auf die Nerven. Es ist ein Duft für mich, der in 1-2 Meter Entfernung eher nicht mehr wahrgenommen wird. Und er hält leider nicht sehr lange.  Nach 3-4 Stunden ist Schluss. 

Und der Flakon.... große Klasse. Die schlichte Geradlinigkeit  des schweren Glasflakons trifft auf metallene Opulenz des Verschlusses, der eine goldene, detailliert gestaltete Rose darstellt. Wunderschön.
Er wird immer einer meiner Favoriten bleiben.

6 Antworten