SonjoschkaSonjoschkas Parfumkommentare

1 - 5 von 262
Sonjoschka vor 12 Monaten 9
10
Duft
5
Haltbarkeit
6
Sillage
10
Flakon

Vanille Wolken
Was habe ich diesem Parfum hinterher gejagt, unglaublich. Immer war er gerade als ich ihn bestellen wollte ausverkauft. Auf diesem Parfumo Parfumbild ist er sooo hübsch rosafarben. In Wirklichkeit ist er doch mehr klar.
Ich hatte ihn in Frankreich mitbestellt, jedoch gerade dieser Duft wurde storniert. Jetzt gibt es ihn gerade supergünstig! in einem Discountonlineshop in DE. Dort hatte ich vor ein paar Tagen erst mal nur eine Flasche bestellt.
Ich habe heute noch zwei Flaschen nachbestellt, denn ich liebe, liebe, liebe ihn. Was soll ich sagen, er ist toll.

Startet ganz erfrischend mit herber Bergamotte und Grapefruit, Zitrone finde ich hintergründiger, aber er ist zunächst sehr zitrisch. Toll und modern. Der klassische Shalimar hat ebendiese "Zitronen-Noten".
Es klingt hier schon etwas Jasmin und Vanille mit hinein. Wer den Souffle kennt, es ist genau dieser Jasmin und diese Vanille.
Freesie und Iris rieche ich nicht und auch Rose ist neben weißem Moschus nur zu erahnen.
Ich rieche sanfte und warme leicht blumige Vanille. Zuerst dachte ich, der Duft könne zu schwach sein, aber das stimmt absolut nicht. Sogar nach dem Duschen war die Vanille noch auf der Haut riechbar.
Ich finde den wirklich wunderschön und eine modernere Variante des Eau de Shalimar EDT, der ja eingestellt wurde mit einer für mich noch schöneren Vanille.
Der Duft passt jetzt bei frühlingshaften Temperaturen, genauso wie im Sommer, Herbst und Winter.
Für Winterabende würde ich wohl die originale Shalimar Variante benutzen. Die Shalimar DNA ist aber auch bei diesem Duft gut erkennbar, finde ich. Besonders, wenn man den Souffle mag, ist dieser hier ein Muss.

4 Antworten

Sonjoschka vor 17 Monaten 22
10
Duft
5
Haltbarkeit
8
Sillage
7
Flakon

Traumhafter unisex Lavendel-Vanille Duft
Zu Weihnachten trug ich Nuit de Noel von Caron und mein Mann fragte was das sei. Ich sagte ihm ein Duft von Caron, einem alten Parfumhaus. Kannte er nicht. Unter uns gesagt, war es nicht der erste Duft von Caron, nach dem er gefragt hat. Er fragt immer nach den Düften von Caron.
Mir fiel auf, dass er selbst keinen einzigen Caron Duft in seiner Sammlung hat, oder jemals einen Herrenduft getestet hat. Also habe ich mich nach den Bewertungen hier bei Parfumo umgeschaut und bin bei diesem Duft gelandet. Pour un Homme - Lavendel und Vanille hörten sich gut an, klassisch und oldschool. Der Duft soll ja seit 1934 nicht verändert worden sein, schreibt Parfumdreams. Ich wollte für mich ein Parfum bestellen und bestellte Pour un Homme gleich mit.
Als er ankam hat mein Mann ihn direkt aufgesprüht. Ich hatte ihn wegen des heftigen Starts vorgewarnt. "Gut" sagte er, was bei ihm aber alles bedeuten kann. Er ist diplomatische Waage und trägt am liebsten Interlude oder andere Amouage Düfte, eventuell noch ein paar Mainstreamer. Mir erschien der Duft etwas zu soft für ihn. "Vielleicht eher für zu Hause", dachte ich. Die natürliche Lavendel Note ist zu Anfang sehr prägnant. Wie bei einem typischen Provence Lavendel Duft. Das Beiwerk von Rosmarin und zitrischen Noten unterstützt die Lavendelnote noch.
Man riecht aber zugleich auch schon eine schöne und sanfte Vanillennote, wenig süß, aber durchaus pudrig und ambriert.
Das hier ist der erste pudrige Herrenduft, den ich überhaupt rieche.
Das und die Tatsache, dass es wenige typisch männliche Anteile in diesem Duft gibt, hat mich dazu gebracht, ihn ebenfalls aufzusprühen und ich liebe ihn an mir.
Ich finde den Duft absolut unisex und für Frauen tragbar. Weder hat er eine störende, holzige Note, noch etwas Stechendes. Er ist einfach nur weich und rund, harmonisch komponiert. Im Herzen rieche ich sogar eine ganz weiche Rosen holznote, die findet man doch heutzutage kaum noch in Düften. Ich liebe den Duft.
Mon Guerlain ist recht erfolgreich mit seiner modern interpretierten, süßen Lavendelnote, aber mir gefällt er nicht so gut wie Pour un Homme.
Allerdings ist der Duft nach gut 5 Stunden auf der Haut kaum noch zu riechen. In den Haaren hält er sich etwas länger und richtig schön wird er erst nach gut 30 Minuten. Ich mag Lavendel für sich alleine auch gerne riechen, aber die Kombination mit der puderigen Vanille ist einfach Klasse. Da der Duft auch in sehr großen Flakons zu kaufen ist und das sehr günstig, heißt es nachlegen und öfter nachsprühen und durch die ersten 30 Minuten durch.

Ich habe den Duft jetzt zu meiner eigenen Sammlung hinzugefügt und trage ihn jetzt zum dritten mal innerhalb von drei Tagen, was für mich viel ist. Ob mein Mann ihn überhaupt tragen wird, kann ich nicht sagen. Ich habe für mich jedenfalls einen klasse Duft gefunden und hätte das gar nicht erwartet, da ich mich auch mit Unisexdüften eher schwer tue. Homme bedeute ja nicht "nur" Mann im Französischen, habe ich hier gelernt, sondern auch Mensch. Aha, da haben wir es, dieser Duft ist für einen Menschen und nicht nur für einen Mann. Hach, welch Glück, das bin ich ja.
4 Antworten

Sonjoschka vor 17 Monaten 15
10
Duft
9
Haltbarkeit
9
Sillage
7.5
Flakon

Pudertraum
Dieser Duft war einer der ersten Düfte, die ich hier kennen lernen durfte. Ein Blindkauf und der Flakon ist noch fast voll. Nicht weil ich ihn nicht tragen würde, nein man braucht so wenig, weil er so gehaltvoll und super intensiv ist.
Ein weißer Pudertraum, wie duftender Pulverschnee vielleicht. Meiner Meinung nach ist der Duft nicht für jeden Tag. Ich trage ihn zu besonderen Anlässen, wenn ich wahrgenommen werden mag, klassisch und nicht wie jede riechen will.
Die blumigintensiven Noten sind bei Teint de Neige in einem altmodischen Bett von Talkumpuder verwoben. Wenn man zu feste hinein pustet, staubt es gewaltig und weiß.
Ist der Duft zu stark bist du zu schwach. Im Ernst weiß ich nicht wie konzentriert das EDP oder das Extrait sein mögen. Dieser hier ist schon so dicht, das man vor duftendem Pulverschnee die Hand nicht mehr vor Augen sehen kann. Der Teint würde wirklich weiß wie Schnee, wenn der Puder den man riecht die Haut färben würde.

Ich bin jedenfalls froh, dieses Duftmeisterwerk in meiner Sammung zu haben und an Tagen wie heute darauf zurückgreifen zu können. Im Winter ist der Duft sehr fein und sehr gut tragbar, super Sillage und immense Haltbarkeit. Wurde hier sicher schon oft genug gesagt.
Für den Sommer finde ich ihn weniger geeignet und um es mit den Worten eines anderen Parfumos zu sagen, vielleicht zu stickig.
4 Antworten

Sonjoschka vor 17 Monaten 7
7.5
Duft
7
Haltbarkeit
4
Sillage
5
Flakon

Chamäleon
Als der Duft heraus kam habe ich getestet und fand in fürchterlich. Dunkel, holzig, pentrant und stechend, zum Davonlaufen und arg intensiv.
Ich habe später mal bei Facebook ein Preisauschreiben gewonnen und ein tolles, großes Zadig & Voltaire Halstuch gewonnen. Das habe ich den Winter täglich getragen und liebe es noch heute. Zu der Zeit konnte ich nicht verstehen, dass die so tolle Tücher und so schreckliche Parfums machen.

Dann ist mir irgendwann die Galle entnommen worden und danach habe ich ihn ein weiteres Mal getestet. Mein Parfumgeschmack hatte sich absolut gewandelt. Ich fand ihn nach dem Aufsprühen interessant und später ergab er auf meiner Haut ein warmholziges Gemisch, welches ich nicht sooo sehr mochte. Kaufen wollte ich ihn da noch nicht.
Diesen Winter aber mag ich plötzlich alles was sandelhozig, warmholzig und würzig riecht. Ich bin förmlich süchtig danach. Also dachte ich, hole ich mir den This is her! nach Hause. Zusammen mit einem Schlüsselanhänger im Geschenkset mit 30%, dank Sale Thread.

Und was soll ich sagen. Ich empfinde den Duft jetzt nur als leicht holzigen Hauch. Kastanie, ja mit Wohlwollen kann man die riechen und später auch Sandelholz, meinetwegen, aber so dunkel und penetrant ich ihn zu Anfang empfand, so ist er nicht. Er hat auch eine frische, holzig-cremige Note. Jasmin ist bestenfalls nur zu erahnen.
Ich schätze hier sind mindestens zwei Komponenten drin, die ich nicht (mehr) riechen kann. Ohje, mir ist etwas von meinem Dufterleben genommen worden. Vermutlich riecht der Duft deshalb auch für alle anders. Manche riechen die Duftbausteine einfach nicht und andere dafür stärker.
Jetzt ist er für mich ein gepflegter, cremiger, sauber-holziger Hauch, der auch am nächsten Tag noch auf der Haut liegt. Ich hätte ihn gerne stärker, aber so ist er auch in Ordnung, um gepflegt und nett zu duften.

Als nächste Stufe habe ich mir Dior Addict EDP bestellt, welches für andere auch "nur" vanillig riecht, für mich in meiner Erinnerung aber die nächsthöhere (penetrante) Holzstufe ist.

Ich nehme Vorschläge gerne an, wenn ihr ahnt was ich gerade suche. Es sollte auch immer deutlich weiblich duften.
4 Antworten

Sonjoschka vor 18 Monaten 9
9.5
Duft
7
Haltbarkeit
6
Sillage
7
Flakon

Weihnachtsduft 2018
Ich finde ihn sooo schön. Ein schmeichelnder, einhüllender und wärmender Duft.
Dennoch sehr natürlich anmutend und den Hautgeruch zart unterstreichend.
So ähnlich hatte ich mir wohl Not a Perfume von JhaG vorgestellt. Aber so war der nicht. Ich hatte kaum etwas gerochen und sexy war bei dem mal gar nichts.

Dieser Duft ist sexy, ich liebe ihn. Warme, gepflegte Haut einer süßen Frau.
Heute ist er mir erst über den Weg gelaufen. Vorher hatte ich keine Gelegenheit Nude kennen zu lernen. Bei Galeria war wieder 20% Aktion für Geschenksets und das ist für mich eine Versuchung, der ich nicht wiederstehen kann. In diesem Fall zumindest. Selbst der Security Mann, der sich auch mit Düften auskennt, sagte mir, den müsse ich unbedingt auf die Haut sprühen, der wäre "toll und pudrig".
Ja, das ist er, leicht trocken-pudrig und modern.
Ich rieche auch etwas ganz leicht mandelartiges, wahrscheinlich von der Tonka Bohne. Der Duft ist süßlich und eher zart, aber trotzdem mit genügend Ausdruck.
Und Ohje es gab die Geschenksets mit Duschgel und Bodylotion und ich habe zu einem größeren Karton gegriffen, ohne zu wissen, was darin war. Es gab ansonsten nur folierte Sets. Nur dieser Karton war größer und undurchsichtig, also gewagt und mitgenommen.
Es ist eine ganz tolle nudefarbene Kulturtasche darin, in der das Set eingepackt ist. Ich werde Fotos machen. Jedenfalls schnuppere ich schon die ganze Zeit, den Nachmittag und den Abend an meiner Hand und habe mich nach dem Duschen noch mal großzügig eingesprüht. Der Duft hält und ist auch nach 10 Stunden noch deutlich zu riechen.
Das ist ein ganz tolles Weihnachtsgeschenk für mich und ich freue mich über die Überraschung mit der Kulturtasche. Manchmal muss man auch etwas unvernünftig sein und einen Duft kaufen, auch wenn man beileibe genug davon zu Hause hat. Dieser hier ist mein Weihnachtsduft 2018 und er macht mir große Freude.

Nude, nackt, so wie Gott uns schuf. Gibt es etwas schöneres? Back to the Roots ohne viel Geschnörkel, mit diesem schmeichelndem, leicht holzigem, süßen Haut Duft.
4 Antworten

1 - 5 von 262