TofogTofogs Parfumrezensionen

1 - 5 von 10
Tofog vor 3 Jahren 6

Weihnachtsgedicht
Dank Theodor Storm wissen wir schon von Kindesbeinen an:
"Von drauß vom Walde komm ich her.
ich muß Euch sagen es weihnachtet sehr!"

Bei Under My Spell Noelle heisst es aber:
" Von drauß vom Gewürzbasar komm ich her,
ich muß Euch sagen es duftet hier sehr"

Nicht nur in der Weihnachtszeit ist er ein absoluter Favorit unter meinen Düften. Ein sanfter Orientale der trotz holziger Noten und Gewürze nicht kratzt oder zu maskulin wird. Die Süße wird wunderbar mit einer leichten Fruchtigkeit und hochwertiger Vanille aufgefangen und begleitet den gesamten Duftverlauf. Patchoulie fügt sich brav zu Oud versucht nicht die anderen Noten zu übertrumpfen.
Im Duftverlauf entwickelt sich eine wunderbare Cremigkeit in der immer mal wieder eine Rose vorbeischwebt, dabei wird der Duft immer feiner und umhüllt wohlig seine Trägerin .
Die Haltbarkeit ist gut und je nach Dosierung ist die Sillage sehr gut bis moderat.
4 Antworten

Tofog vor 3 Jahren 10
7.5
Duft
6
Haltbarkeit
6
Sillage
8
Flakon

Vom Winde verweht
Aqua Allegoria Flora Rosa ist ein Traum aus Beerensorbet und Rosenblüten. Leicht beschwingt und unbeschwert in seiner rosigen Klarheit. Perlende Frische wie Tautropfen auf einer Wiese an einem Sommermorgen und ein Hauch von Iris betören die Sinne. Der Duft ist ist wunderbar frisch und trotzdem weich, faszinierend weiblich und entzückend. Der Moschus wird zur Hängematte im Sommerwind für die Rosen und schaukelt Aqua Allegoria Flora Rosa sanft bis zum Ende das leider viel zu schnell kommt.
Hier darf unbedingt nachgesprüht werden denn sonst hat man nur ein kurzes Vergnügen. Allerdings ist Flora Rosa durch die Beschwingtheit auch ideal an heißen Sommertagen oder wenn man einfach mal Lust hat auf eine körpernahe Frische und einen wundervollen und hinreißend-lieblichen Duft.
5 Antworten

Tofog vor 3 Jahren 3
8
Duft
7.5
Haltbarkeit
7.5
Sillage
7.5
Flakon

Der Name der Rose
Der Name der Rose ist bei Yves Saint Laurent ein, in einem traumhaft verspielten Flakon eingefangenen, olfaktorisches Kunstwerk nämlich Paris Nuit de Fete. Der Flakon ist in der Form des Eau de Toilette "Paris" von YSL aber wurde in den schimmerndsten Tönen eines wunderbaren Abendrots über den Dächern von Paris gefärbt.
Ein bombastischer Auftakt von Orangenblüten und Früchten nimmt einem kurz den Atem, legt sich aber bald und umschmeichelt die Trägerin. Veilchen spielen eine untergeordnete Rolle, sind aber gut wahrnehmbar. Dann kommt die Rose in ganzer Blütenpracht, vollerblüht und süß, ganz ohne Stengel und Blätter und vervollkommnet oder besser dominiert für länge Zeit das Gesamtwerk. Das Veilchen verliert sich irgendwann in der rosigen Übermacht, blitzt nur ab und zu kurz noch einmal auf und verschwindet später in weichen Moschuswolken.
Paris Nuit De Fete ist eine tiefe und wärmere Präsentation des Originals ohne dessen fröhlich-leichte Umsetzung und somit ein ganz eigenständiger Duft. Am Ende wird er cremig und hautnaher aber ist noch stundenlang deutlich wahrnehmbar.
1 Antwort

Tofog vor 3 Jahren 2
8
Duft
7.5
Haltbarkeit
7.5
Sillage
10
Flakon

Das Lied der Gondoliere
Venezia ist ein wunderbarer Duft der zum Träumen einlädt wenn man bereit ist sich treiben zu lassen. Wie ein Lied aus längst vergangenen Zeiten voll Sehnsucht und vergessener Liebe, eine blumengeschmückte Gondel die langsam unter der Seufzerbrücke hindurchfährt und sich in der Dämmerung verliert. Venezia ist kein sanfter und leichter Duft, Venezia hat Kraft und Tiefe, dazu Wärme und Eleganz.
Deutlich ist eine vollreife Pflaume erkennbar und orientalische Noten die sich harmonisch mit verschiedenen Früchten und Gewürzen vermischen. Exotische Blüten und Gewürze verschmelzen miteinander und ein Hauch von Zibet vervollkommnet die verführerische Komposition.
Mystisch, dunkel und geheimnisvoll wie die Kanäle Venedigs bei Nacht klingt Venezia verlockend und lauschig, veträumt und voller Erinnerungen aus und in der Ferne erklingt mit dem neuen Tag wie schon seit ewigen Zeiten das Lied der Gondoliere.

Tofog vor 4 Jahren 5
8
Duft
8
Haltbarkeit
7
Sillage
7
Flakon

Vom Betthupferl das überhaupt nicht ins Bett wollte
Eigentlich wollten wir mit Freunden Essen gehen und dann ins Kino und weil ich die Maja noch nicht ausgeführt hatte, hab ich sie gleich nach dem Duschen aufgesprüht. Uiiii das war eine geballte Ladung schwerer Blüten, Nelken und Gewürze.
Kurz darauf wurde das Treffen abgesagt und ich war ganz froh dass wir zu Hause bleiben konnten. Also bin ich mit Buch und Maja ins Bett und war dann auch irgendwann müde und wollte schlafen. Lesebrille und Buch aufs Nachtschränkchen und Maja mit unter die Decke. Maja war aber längst noch nicht müde. Die Nelken drehten erst richtig auf und schleppten jede Menge Blüten an. Die Gewürze waren auch noch fit und hätten ein paar freundliche Orientalen eingeladen. Etwas holzig-harziges gesellte sich zu dieser fröhlichen Runde und mischte kräftig mit.
Gefühlte Stunden später wurde der Duft dann warm und weicher und selbst die temperamentvollen Nelken kamen zur Ruhe. Maja ist definiv kein Duft zum Einschlafen für mich, dafür ist die Dame viel zu lebhaft und quirlig und erst wenn sie sich ausgetobt hat, kommt die tiefe und elegante Seite zur Geltung.
Mein Betthupferl wird dann doch wieder ein Stück Schokolade oder auch zwei.....
1 Antwort

1 - 5 von 10