Vd86Vd86s Parfumblog

Alles von Vd86

Vor 40 Tagen
57 Auszeichnungen
WENIGER IST MEHR

Mein Profil lässt keinen Zweifel.
"Dabei seit 26.01.2013"

Wow.

Über 4 Jahre bin ich schon bei Parfumo angemeldet.

Meine ersten beiden "richtigen" Parfüms waren Hugo Boss Dark Blue und, große Überraschung, Boss Bottled.

Im Jahre 2008 hab ich mir dann 1 Million gekauft, als Jungspund verleitet durch die aggressive Werbung damals, nur kurz nach dem Release. Ich war in meinem sozialen Umfeld so ziemlich der Erste der diesen Duft hatte, lange bevor der große "Hype" einsetzte und der Duft an jeder Ecke zu riechen war.
Mit dem Duft war man der absolute King damals und es hagelte Komplimente.

Aus heutiger Sicht versteh ich aber die totale Ablehnung der meisten Parfumos gegenüber 1 Million, es ist halt eine unglaublich aufdringliche süße Plörre. Habe den Duft allerdings schon lange nicht mehr getestet, ich könnte mir gut vorstellen dass der nach mittlerweile 9 Jahren mal reformuliert wurde. Aber anderes Thema.

Als ich dann bei Parfumo angemeldet war, ging es erst richtig los.

Dank Reviews, Statements und dem Forum wird man mehr oder weniger ständig zum Kauf verleitet.

Selbst Blindkäufe, was ansich eigentlich ziemlich bescheuert ist (Parfüm bestellen ohne zu wissen wie es riecht?!), tätigte ich mittlerweile auch über 10.

Ich habe seitdem ich hier angemeldet bin, jeden Parfumo "Hype" miterlebt.
Bentley for Men Intense, Scentstory 24 Gold, Rasasi Tasmeem... ihr wisst Bescheid. ;)
Und was ist heute? Man kann kaum eine Seite lesen ohne auf einen Aventus Klon zu treffen. Haha.

Meine Sammlung wuchs auf teilweise über 50 Düfte an, was total verrückt ist, da ich eigentlich kein "klassischer" Parfümfreak bin, sondern einfach ein normaler Typ der Gefallen daran hatte, gut zu riechen.

Ich interessiere mich auch absolut nicht für irgendwelche Geschichten hinter den Parfüms, ihre "Story" sozusagen oder irgendwelche Duftnoten. Ich bin da recht praktisch veranlagt, für mich zählt nur eins, nämlich wie es riecht. Klingt blöd, ist aber so.

Irgendwann im letzten Jahr wurde es mir dann aber auch zuviel, da ich meine eigene Sammlung nicht mehr überblicken konnte, ich mag es eigentlich eher minimalistisch, clean und simpel. Mal davon abgesehen von dem Platzverbrauch.

Ich entschied mich also, Düfte nach und nach zu verkaufen, einige hab ich auch einfach verschenkt.

So kam es, dass noch ca. 15 Düfte übrig sind, und es sollen sogar noch weniger werden.
Ich kann die Sammelleidenschaft mancher Parfumos durchaus verstehen, aber für mich ist das nichts (mehr).

Ich sehe einfach keinen Grund darin Düfte zu behalten, wenn ich 100%ig weiss, dass ich diesen Duft nie im Leben tragen werde, da ich bessere Alternativen habe.

Ich könnte wahrscheinlich sogar mit 6-8 Düften auskommen und glücklich sein.

Welche das genau sind, weiss ich im Moment noch nicht, abgesehen von diesen:

Aventus, Bleu de Chanel, Dior Homme Intense.

Diese 3 werden für immer in meiner Sammlung sein. Hoffentlich.

Am Anfang war diese Reise sehr spannend und es war auch ne tolle Zeit, vorallem dank Parfumo.

Wenn man aber über die Jahre deutlich über 100 Parfums getestet hat, weiss man irgendwann, was man will und was man nicht will.

Auch wenn meine Reise in diesem Hobby noch nicht zu Ende ist, geh ich doch mittlerweile mit deutlich klarerem Blick durch die Parfümwelt.

Also leute, auf die nächsten 4 Jahre.
Peace