molihuachamolihuachas Parfumrezensionen

1 - 5 von 69
molihuacha vor 12 Monaten 5
8.5
Duft
8
Haltbarkeit
6
Sillage
7
Flakon

Wandlungswunder
In meinem letzten Tauschpäckchen fand ich ein Pröbchen diesen Duftes. Die Marke kannte ich noch gar nicht und war dementsprechend sehr neugierig, was mich hier erwarten würde. Kurzum der Duft wurde direkt getestet. Nichts wie rauf auf das Handgelenk und geschnuppert. Doch oh Schreck, was mir da entgegen strömte war für meinen Geschmack leider kein olfaktorischer Hochgenuss, sondern eine Mischung aus zu grün, zu krautig, zu herb und zu holzig. Der Vergleich von BetariceA mit "Untitled" finde ich sehr zutreffend. Nein, kein Duft für mich, leider nicht mein Beuteschema. Somit legte ich mir das Pröbchen schon einmal beiseite für die Probenkiste "Dürfen Weiterziehen". Also widmete ich mich erst einmal den anderen feinen Pröbchen und dem Tauschduft intensiver und vergaß zunächst den so eben getesteten Duft. Nach ca. 15 Minuten war ich mit allem soweit durch und wollte das Pröbchen in meine Probenkiste legen, allerdings vorab noch eben hier bewerten. Geschwind rief ich diese Seite auf und musste erstaunt feststellen, dass dieser Duft sehr hoch bewertet wurde, von den Duftnoten eigentlich komplett mein Beuteschema sein müsste und ach Schreck auch noch ein Duftzwilling zu "Bal D'Afrique" sein soll, mit dem ich schon seit längerer Zeit liebäugel. Das konnte doch nicht sein, denn der Duft aus dem Pröbchen hatte so gar nichts gemein mit dem Byredoduft. Also, direkt noch einmal an meinem Handgelenk geschnuppert und ich war geplättet. War das tatsächlich der Duft aus dem Pröbchen? Tatsächlich, allerdings hatte dieser eine 180 Grad-Wandlung gemacht. Nicht mehr krautig, grün und herb, sondern dezent zitrisch, blumig, untermalt mit Moschus und einem Hauch Holz. Wunderbar weich, warm und anschmiegsam. Ein ganz toller und angenehmer Kuschelduft, aber auch toll für den Sommer aufgrund der leichten Nerolinote. Schade, dass ich nur ein kleines Pröbchen besitze.
3 Antworten

molihuacha vor 2 Jahren
7
Duft
7
Haltbarkeit
7
Sillage
8
Flakon

Holzig blumiges Pfirsichwässerchen
Dank einer lieben Spenderin bin ich zu einem Pröbchen dieses Duftes gelangt.
Die Marke war mir vorher gänzlich unbekannt.
Der Duft startet blumig fruchtig, ein Mix aus Rose und dezentem Pfirsich, allerdings für mich etwas stechend in der Nase. Langsam nimmt die Tuberose ein wenig an Intensität zu, wird jedoch nicht übermächtig, was bei Tuberose schnell passieren kann. Trotz des blumig fruchtigen Mixes bleibt der Duft eher unisex, wobei ich mir diesen doch eher an Frauen vorstellen kann. Nach ca.10 Minuten wird er weicher und dezenter und fruchtiger, allerdings nicht zu süß fruchtig.
Nicht übermäßig dosiert ist er durchaus gut tragbar und auch im Büro.
Leider bin ich nicht der große Fruchtduftfreund und er hat mir darüberhinaus auch zu wenig Wiedererkennungswert, ein Duft bei dem man das Gefühl hat, ihn schon einmal irgendwo gerochen zu haben, aber dies ist nur mein subjektives Empfinden.
Trotzdem vielen Dank dafür, dass ich die Gelegenheit bekommen habe, diesen Duft testen zu dürfen, da ich überhaupt nicht wüsste,wo ich diese Marke in der Nähe überhaupt finden könnte.

molihuacha vor 3 Jahren 5
8
Duft
8
Haltbarkeit
6
Sillage
7
Flakon

Würziger Neroliduft
Vor ein paar Tagen habe ich einen Kommentar zu "Mémoires de Mustique" geschrieben und diesen als Nerolibombe bezeichnet, von denen ich bereits zwei in meiner Sammlung habe. Dies ist einer dieser zwei Düfte und wer sich die Mühe macht, die Duftpyramiden zu vergleichen, wird feststellen, dass sich diese enorm ähneln. Ebenso die Düfte selbst, sind sich sehr ähnlich, wenn auch nicht identisch, allerdings wer sich nicht ausschließlich auf Neroli in der Sammlung spezialisiert hat, wird nicht unbedingt beide gleichzeitig benötigen.
Der Harris startet ebenfalls sehr nerolilastig, lässt allerdings auch noch ander Duftnoten hervorblitzen, ohne wirklich an Dominanz zu verlieren. Petigrain, Jasmin und eine unverkennbar würzige Note sind wahrnehmbar und machen den Duft für mich zu einem definitiven Unisexduft. Der Mémoires war auch unisex, aber ein ein wenig lieblicher, denn es fehlte die Würze.
Es gibt hier ebenfalls kaum einen Duftverlauf, was ich nicht bemängeln möchte, denn darauf bin ich nicht fixiert. Haltbarkeit und Sillage sind gut, aber nicht überragend.
Im Sommer ist er ein toller Frischekick und nicht zu überladen und aufrdringlich, sondern einfach nur angenehm.

molihuacha vor 3 Jahren 6
8
Duft
8
Haltbarkeit
6
Sillage
6
Flakon

Blumig pudrige Orchideenwolke
Essential Garden ist eine Marke auf die ich in diversen Drogerien aufmerksam geworden bin.
Bei meiner Internetrecherche habe ich festgestellt, dass es zahlreiche Düfte dieser Marke gibt, leider finde ich bei uns in der Nähe immer nur die üblichen drei Verdächtigen: "Forbidden Berries", "Hypnotic Musc" und "Sensual Amber". Drei ebenfalls interessante und angenehme Düfte.
"Dreamy Orchid" wurde mir mal von einer Parfuma empfohlen und seitdem habe ich es gesucht und dann durch Zufall doch in einer Drogerie gefunden und es war Liebe auf den ersten Riecher.
Auch wenn die Essential Garden Düfte sehr günstig zu erstehen sind, sind sie doch erstaunlich gut gemacht , haben eine solide Haltbarkeit und auch Sillage.
Am besagten Tag war ich überglücklich endlich diesen Duft gefunden zu haben und ihn dazu auch noch zu mögen. Der Entschluss stand fest, ich wollte ihn haben, aber ich besaß doch schon so viele Düfte und ich hatte mir vorgenommen erst ein paar aufzubrauchen und dann erst wieder einen Neuen einziehen zu lassen. Darüber hinaus dachte ich mir, ich wisse ja schließlich jetzt, wo ich diesen Duft kaufen könne und ließ ihn dort. Dies entpuppte sich als fataler Fehler, denn beim nächsten Drogerieausflug war er wieder aus dem Sortiment verschwunden und ich stand ungläubig, den Tränen nah (gut, etwas zu theatralisch) vor dem Regal und starrte auf die üblichen drei Verdächtigen.
Im Internet bestellen machte bei dem Preis keinen Sinn, denn dort hätte ich für das Porto fast mehr bezahlt, als für den Duft selbst. Auf Parfumo war auch keiner, der diesen Duft im Souk hatte, so nahm ich mir nun denn für die Zukunft vor, bei der nächsten, sich bietenden Gelegenheit, zuzuschlagen.
Durch glückliche Umstände kam ich innerhalb eines Tauschs an diesen traumhaft schönen Duft und ich durfte ihn letztlich doch noch in Händen halten.
Der Duft startet mit einer gehörigen Portion Orchidee und ganz dezenter, kaum wahrnehmbarer Rose. Er ist sehr sehr blumig und pudrig und anfänglich könnte er einem fast ein wenig den Atem rauben, so intensiv ist er. Er wird jedoch sehr schnell weicher und angenehmer, bis er so weit abgeflaut ist, dass einem lediglich ein traumhaft schönes und zartes Orchideenwölkchen umgibt.
Es gibt keinen spektakulären Duftverlauf, die Gewürze nehme ich auch nicht wahr, aber das macht mir überhaupt nichts. Ich schwebe auf der Blumenwolke dahin, fühle mich wohl und gut beduftet.
Ein prima Alltagsduft, der mir ein wohliges Gefühl verleiht.
3 Antworten

molihuacha vor 3 Jahren 6
8.5
Duft
8
Haltbarkeit
6
Sillage
6
Flakon

Nerolitraum
Dank einer lieben Parfuma bin ich an ein Pröbchen dieses wundervollen Duftes gekommen. Marke und Duft waren mir zuvor nicht bekannt.
Als ich den Namen des Duftes las, war ich natürlich sehr gespannt. Es klingt doch sehr geheimnisvoll und ich dachte, mich erwarte ein intensiver schwerer, würziger Duft mit viel Weihrauch, doch weit gefehlt. Der Name ist für mich nicht Programm, sondern irreführend.
Mystisch ist hier,meiner Meinung, nach nichts.
Der Duft startet frisch-grün mit einer gehörigen Portion Neroli, welches auch den weiteren Duftverlauf klar dominiert, dadurch kommt eine dezente bittere Note hinzu. Wer also nicht gut mit Neroli kann, ist hier leider an der falschen Adresse.
Ich hingegen liebe es und hätte ich nicht schon zwei Düfte dieser Kategorie in meiner Sammlung, wäre dieser ein klarer Wunschkandidat.
Langsam wird er etwas weicher und Orangenblüte und ein wenig Jasmin gesellen sich hinzu, er wird etwas würziger,dennoch dominiert ganz klar Neroli und es bleibt frisch.
Ich kann mich Yatagans und Caffees Statements nur anschließen, dieser Duft erinnert doch stark an ein Eau de Cologne, leider ist die Sillage auch nicht sonderlich stark ausgeprägt, es wird sehr schnell ein hautnaher Duft, die Haltbarkeit hingen ist gut.
Im Sommer finde ich diese Art Düfte besonders angenehm und erfrischend.
2 Antworten

1 - 5 von 69