pudelbonzos Parfumblog

17.12.2020
20

No Go !

Ich mag die Hermes Düfte gern - und beherberge auch einige Flakons dieses Labels.

Sogar - geerbte - Hermes Tücher ruhen in meiner Schublade.

Der Name Hermes stand für mich immer für Stil und Klasse.

So vertiefte ich mich am Hermes Stand in Lagune - segelte in meiner Phantasie über glattes türkisfarbenes Wasser - und signalisierte Kaufbereitschaft, als der Gatte mir eröffnete dass Hermes in Australien große Krokodilfarmen plane - um die geneigte Kundschaft mit Handtaschen, Gürteln und Geldbörsen zu versorgen.

45 000 Tiere sollen dort ihr Dasein fristen.

Ich erstarrte - und meine blaue Lagune färbte sich blutrot.

Das kann doch nicht sein!

Fake News?

Gibt es nicht schon genug Unheil in der Welt?

Müssen jetzt auch noch unschuldige Tiere brutal gemetzelt werden?

Für irgendeinen Firlefanz?

Kroko Accessoirs sind doch wohl nicht lebensnotwendig?

Nerze natürlich auch nicht - aber ich kaufe auch keine Nerze.

Doch im Internet fand ich mehrere Berichte zu diesem grausigen Vorhaben, das sogar PETA zu bekämpfen versucht.

Auch Jane Birkin - Namensgeberin für die berühmte Handtasche, distanziert sich von diesem " Unternehmen".

Solche kriminellen Machenschaften gehören strafrechtlich verfolgt und ausgemerzt.

Die Düfte und sonstige Artikel dieses " Syndikats " oder besser " Sündikats " sind für mich erledigt.

Ich werde PETA unterstützen - aber Hermes bekommt von mir keinen Cent mehr.

Ich hoffe, dass auch andere Kunden diesen blutigen Irrsinn boykottieren.

Viele Grüße

Eure Tina pudelbonzo





12 Antworten