Caldey Abbey Perfumes

Großbritannien und Nordirland Großbritannien und Nordirland

Parfümeure & kreative Köpfe

Wir kennen derzeit keine Parfümeure, die für diese Marke gearbeitet haben.

Lancierte Parfums pro Jahr

Uns sind derzeit keine Erscheinungsjahre für Parfums diese Marke bekannt.

Häufig verwendete Duftnoten

Parfumo kennt 9 Parfums dieser Marke.
Die Parfums wurden mit durchschnittlich 7.6 von 10 bewertet. Es wurden insgesamt 102 Stimmen zu Parfums dieser Marke abgegeben.

Wissenswertes

Caldey Abbey Perfumes ist auf der kleinen Insel Caldey im Südwesten von Wales beheimatet. Die Insel befindet sich im Eigentum eines Zisterzienserklosters. Neben der Abtei (engl. abbey) befindet sich dort lediglich ein kleines Dorf, alles ist fest in touristischer Hand.

Ab den frühen 1950er Jahren verkauften die Mönche Sträuße von auf der Insel gezogenem Lavendel an die Tagestouristen. Die Idee kam auf, die Ressourcen der Insel sinnvoller zu nutzen und aus dem Lavendel und anderen dort beheimateten Pflanzen eigene Düfte zu kreieren. Die ersten selbstkreierten Düfte wurden von den Besuchern gut angenommen und man entschied, die Herstellung zu professionalisieren. Es wurde eine moderne Destillationsanlage gebaut und professionelle Parfümeure entwickelten zusammen mit den Mönchen komplexere Düfte, die unter der Markenbezeichnung „Caldey Abbey Perfumes“ vertrieben wurden.

In der Anfangszeit kamen noch alle Duftessenzen von der Insel, doch die Ressourcen reichten bei weitem nicht aus, und so begann man schließlich, alle Rohstoffe zu importieren. Der Destillationsprozess wurde jedoch weiterhin auf der Insel durchgeführt. In den 1970er Jahren stieg die Wettbewerbssituation auf dem Parfummarkt stark an und es wurde für kleinere Unternehmen immer schwieriger, an Rohstoffe zu gelangen, sodass sich Caldey Abbey Perfumes schließlich gezwungen sah, den eigenen Verarbeitungsprozess in weiten Teilen der Produktion aufzugeben und fertig verarbeitete Grundstoffe zu kaufen.

Derzeit beschäftigt Caldey Abbey Perfumes einen britischen Top-Parfümeur, der für das Unternehmen die alten Düfte reformuliert bzw. neue Düfte entwickelt. Die Abmischung und Abfüllung finden weiterhin auf Caldey Island statt. Neben Parfums, Eau de Colognes und Rasierwasser werden auch Badeessenzen, Handlotionen, und Seifen hergestellt. Der Lavendel der Insel wird, wie zuletzt in den 1950er Jahren, wieder getrocknet und in Sträußen oder in Beuteln abgefüllt verkauft.
Recherchiert und verfasst von MarkytaMarkyta

Beliebte Parfums