Colonia Mirra 2017

Colonia Mirra von Acqua di Parma
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.6 / 10 158 Bewertungen
Colonia Mirra ist ein beliebtes Parfum von Acqua di Parma für Herren und erschien im Jahr 2017. Der Duft ist würzig-harzig. Es wurde zuletzt von LVMH vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Harzig
Holzig
Süß
Zitrus

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
MandarineMandarine PetitgrainPetitgrain ZitroneZitrone
Herznote Herznote
MyrrheMyrrhe MuskatMuskat OrangenblüteOrangenblüte
Basisnote Basisnote
MyrrheMyrrhe PatchouliPatchouli

Parfümeure

Bewertungen
Duft
7.6158 Bewertungen
Haltbarkeit
7.3134 Bewertungen
Sillage
6.7137 Bewertungen
Flakon
8.1142 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.235 Bewertungen
Eingetragen von OPomone, letzte Aktualisierung am 17.04.2024.

Rezensionen

4 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Minigolf

2206 Rezensionen
Minigolf
Minigolf
Sehr hilfreiche Rezension 10  
Räuchern gegen "böse Geister" und für bessere Laune
Dieser schöne Duft aus der Acqua di Parma-Colonia-Reihe ist ein "Bruder Leichtfuß", wie ich es mal nennen mag. Ein durchscheinender, subtil-balsamischer Myrrhe-Duft. Lange haltbar, mit aber gerade mal ausreichender Sillage. Doch manchmal bedarf es keines Wummser-Duftes! Ab und an sehnt sich die Nase auch mal nach Sanftem. Und mag es genießen.
Vertreibt "Böse Geister" und schwarze Gedanken. Hellt die Stimmung auf. Und nicht zuletzt kann ein solcher Duft die Konzentration auf das Wesentliche erhöhen.
Weil Colonia Mirra ohne viele Firlefänze auskommt, nur leichte und helle Kopfnoten, feines, etwas rauchiges Balsam und eine Spur "Erde"beinhaltet, ist es kein Bisschen aufdringlich oder gar ablenkend.
"Uralte" Ingrediezien in Düften haben schon Generationen an Parfumliebhabern erfreut. Und auch heutzutage sind sie noch Up To Date, um einfach einmal abzuschalten. Eine feine, gutmeinende Magie liegt in Myrrhe!
4 Antworten
8
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
6
Duft
Meggi

1019 Rezensionen
Meggi
Meggi
Top Rezension 24  
Haddu Myrrhchen?
Joah, habbich. Ein kleines….

Eine zahme Myrrhe eröffnet, weit entfernt vom Dunkelgerauche aus Armanis ‚Myrrhe Imperiale‘, eher hell-würzig (später komme ich just diesem Eindruck näher auf die Spur). Eine Prise krautiger Botanik scheint mir beteiligt zu sein – demgegenüber verspüre ich von den übrigen versprochenen Gewächsen nicht viel. Die Frucht reduziert sich auf einen wässrigen Hauch vornean, die Blüte ist mehr Aura als Darstellerin.

Stattdessen enthüllte sich am nächsten Testtag rasch, was sich am ersten zumindest einige Stunden Zeit gelassen hatte: Holz, Holz, Holz. Und leider nicht eben eines von der schönsten Sorte. Zwar gibt es fraglos üblere Vertreter, aber ein baumarktig-banaiger Einschlag ist schlichtweg da. Letzteres mag partiell über die Muskat-Schiene Einzug gehalten haben; bereits früher hatte ich gelegentlich vermutet, dass verholztes Muskat via Eugenol etwas unglückliche Parallelen zum bitteren Ende der Banane aufweisen kann.

Wie auch immer, jedenfalls macht mir am zweiten Tag das blöde Banal-Holz den ohnehin nicht gerade mitreißenden Duft ziemlich kaputt. Die Myrrhe flüchtet sich bald in eine Art zuckriger Amber-Richtung, die dem latenten Baumarkt gleichwohl wenig entgegenzusetzen hat und zügig endgültig vor ihm zurückweicht.

Fazit: Bei ‚Colonia Mirra‘ war mir der Lack allzu schnell ab. Das Ganze wirkt auf mich arg routiniert zusammengekurbelt. Eine kurze, verhuschte Assoziation zu Davidoffs ‚Leather Blend‘ in der Auftakt-Phase bestätigt mein Gefühl mehr, als es zu widerlegen.
14 Antworten
7
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
loewenherz

881 Rezensionen
loewenherz
loewenherz
Top Rezension 25  
Ein Duft wie die perfekte Vernunftehe
'Ach weißt du...' sagte eine Freundin einmal nach der noch frischen - recht nüchternen, aber doch nicht gänzlich unbeweinten - Trennung von einem Mann zu mir '...hätte man in Zeiten arrangierter Ehen so einen wie den für mich ausgesucht, hätte ich mich wohl nicht beschwert.' Sie schien einen Moment lang nach Worten zu suchen, ehe sie fortfuhr: 'Er ist ein netter Kerl, sieht ganz gut aus und hat Manieren, einen guten Job und vernünftige Ansichten. Selbst meine Eltern waren begeistert, als sie ihn kennengelernt haben.' Sie zögerte erneut. 'Aber er hat mich nie zum Lachen gebracht. Und ich hab' ihn nicht vermisst, wenn er nicht da war. Und ich glaube, er mich auch nicht.'

Es gibt immer wieder Begegnungen - mit Menschen, aber eben auch mit Dingen - da wünscht man sich beinahe, man wäre begeisterter. Und bedauert fast, dass man es einfach nicht ist. Weil im Kopf alles perfekt ist, und man sich kaum erklären kann, wieso das Herz nicht mitgehen will. Wieso man nicht zufrieden ist mit dieser lauwarmen Beziehung mit diesem lauwarmen Mann, der nett ist, ganz gut aussieht und den sogar die Eltern leiden mögen. Oder eben mit diesem Parfum, das eigentlich doch alles hat, was man an anderen Parfums so schätzt: Hesperidisches, Myrrhe, Muskat. Und das doch nicht mehr auszulösen in der Lage ist als: 'Nett.' Und man versteht es nicht.

Acqua di Parmas Colonia Mirra ist so ein Duft. Mal wieder, möchte ich fast sagen, denn eigentlich würde ich einen der Colonias in den braunen Flaschen gerne mögen. Sie alle lesen sich wie Düfte, die ich mögen könnte - und in keinem hab' ich etwas gefunden, das mich wirklich stört. Und doch erreicht mich keiner. Hesperidisch und heiter ist sein Auftakt, dem die erwarteten Räucherharze nachfolgen - bitter, aber nicht zu bitter, süßlich, aber nicht zu süß. Er ist nicht mal ein Blender, denn tatsächlich löst er ein, was er verspricht - wenn auch wie bei seinen Brüdern die Performance fast nur in der Kopfnote stattfindet - nach zehn Minuten ist die Show vorbei. Und es tut mir noch nicht mal Leid.

Fazit: müsste ich Colonia Mirra ab heute für tausend Tage tragen, wäre das problemlos auszuhalten. Muss ich aber nicht.
1 Antwort
7
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
DonJuanDeCat

2032 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 11  
Süßliche Myrrhe-Wolke
Colonia Mirra gehört zu den neuen Düften von Acqua di Parma, welche vor allem durch seinen tollen, ihr ahnt es schon, Myrrhe-Duft überzeugt. Die Marke ist allgemein gut und es gibt so einige schöne Düfte darunter, so dass man stets neugierig und mit einer gewissen Vorfreude sich an jeden neuen Acqua di Parma Duft heranwagt, vor allem eben, wenn man ein Fan dieser Marke ist.

Natürlich könnte man sich nun fragen, warum so ein Duft nicht eher im Herbst erscheint, aber ich finde, dass dieser hier auch noch im Frühling gut tragbar ist, auch wenn ich am Anfang dachte, dass er eigentlich doch mehr in den Herbst gehört.

Der Duft:
Auch wenn in der Kopfnote nun frische Noten stehen, kann ich diese kaum riechen. Also ich nehme da nun nicht etwas frisches wie Bergamotte oder Grüne Noten oder etwas Ähnliches wahr. Für mich beginnt der Duft eigentlich direkt mit einer weichen und leicht süßlichen Myrrhewolke, die anfangs noch schwach ist, sich aber nach und nach immer stärker entwickelt. Zudem riecht man fast gleichzeitig auch eine tolle Muskat-Note.
Neroli kann ich ebenfalls kaum wahrnehmen, wobei mit ein wenig Fantasie gaaaanz weit im Hintergrund „irgendetwas“ orangiges duften könnte. Stattdessen rieche ich viel mehr leicht erdigen Patchouli, aber hauptsächlich die harzigen Noten, also Myrrhe sowie Muskat. Vermutlich liegt es auch an dieser Kombination, dass der Duft etwas später eine spezielle süßliche Note hat, die mich ein wenig an Kakao/Nougat erinnert, was schon lecker duftet, da er im Laufe der Zeit sogar immer schokoladiger wird irgendwie (wie gesagt, dass kam mir so vor)… Irgendwann im Mittelteil kann man doch noch leichte, frisch duftende Noten ausmachen, doch diese bleiben mehr im Hintergrund und sorgen eigentlich nur dafür, dass der Duft nicht zu herbstlich wirkt, so dass er also tatsächlich an nicht zu heißen Tagen getragen werden könnte.
Aber sonst bleibt der Duft bis zum Ende süßlich-harzig und ein wenig rauchig durch Myrrhe und Muskat und leicht erdig mit dem Patchouli, wobei man den Patchouli nicht so direkt heraus riechen kann.

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Die Stärke des Duftes ist mehr überdurchschnittlich, sie wird aus der Nähe für eine Weile gut wahrgenommen werden. Bei großzügiger Dosierung bleibt eventuell auch eine kleine Duftwolke zurück, die allerdings nicht so lange anhält.
Bei der Haltbarkeit kann man den Duft zehn Stunden und etwas mehr riechen.

Der Flakon:
Der Flakon ist derselbe wie fast alle Acqua di Parma Flakons. Er ist leicht trapezförmig und dunkelbraun. Auf der Vorderseite sieht man ein großes, bronzenes Etikett mit Namen, Marke und Logo. Der Deckel ist ebenfalls dunkelbraun, aus Plastik und ebenfalls trapezförmig. Alles in allem sehr schön und auch handlich.

Obwohl der Duft zwar gut, aber nicht unbedingt herausragend angefangen hat, fand ich, dass er im Laufe der Zeit ein wenig interessanter wurde. Allen Weihrauch- bzw. Myrrhe Fans dürfte er gut gefallen. Ich finde, dass Muskat dem Duft eine kleine schöne Note gibt und dadurch, dass der Duft später auch süßlich wird, finde ich ihn vor allem eben später sogar noch schöner duftend. Ja ja, ihr wisst ja,… lecker und so :D Nur mit dem Unterschied, dass der Duft mal zur Abwechslung nicht für euch Weiber ist, sondern für uns Kerle… ähm… ja ich lasse mich gerne beißen, mu ha ha ha… doch natürlich will das mal wieder niemand… *seeeeufz*

Trotz Myrrhe wirkt der Duft nicht allzu sehr winterlich, sondern mehr wie ein Allrounder, den man durchaus auch im Frühling verwenden könnte. Für den Sommer könnte er allerdings wieder ein wenig unpassend wirken, aber das muss man mal ausprobieren, da er im Hintergrund leicht fruchtig wirkt für eine Weile, was den Duft ein klein wenig frischer gestaltet. Aber wirklich frisch ist der Duft an sich meiner Meinung nach nicht, denn wie beschrieben konnte ich die in der Kopfnote aufgelisteten „Frischen Noten“ nicht wirklich ausmachen.

Sehr stark mag er zwar nicht sein, aber auf Grund des schönen und süßlichen Duftes eignet er sich meiner Meinung nach auch gut zum Ausgehen, denn immerhin hält er sehr lange. Ist von daher durchaus mal einen Test wert. Er ist nicht soo außergewöhnlich ausgefallen, aber ganz so standard-mäßig ist er aber auch wieder nicht, ach, dass müsst ihr einfach selber mal testen :)
2 Antworten

Statements

40 kurze Meinungen zum Parfum
LicoriceLicorice vor 2 Jahren
9.5
Duft
Soooo wundervoll
unmürrisch myrrhisch

macht deine Zitrus-leichte,
sanft umhüllende
Gewürzwärme

mich ziemlich glücklich.
29 Antworten
Konst121Konst121 vor 6 Tagen
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Mirraaa Colonia
Wir lieben die Würze
der Myrrhe dieses Dufts
Wir glauben an die süße Frische
und sprühen's in die Luft!
23 Antworten
Eggi37Eggi37 vor 2 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Colonia frische Zitrus-OBlüten Eröffnung
Wird in Basis zu
Süß Myrrhe-harzigen Duft
Typisch für Parma gut riechend
Untypisch gute Performance
21 Antworten
BastianBastian vor 3 Jahren
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Leicht Würzig mit süßen Nuancen.
Ganz ordentlich gemacht.
Unaufgeregt
Solide
Man fällt nicht auf
Man fällt nicht um.
18 Antworten
GandixGandix vor 3 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Es hilft
Von Mücken zerstochen
Aufgesprüht
Gut wars
Leicht krautig
Doch wunderbar weich
Mit Myrrhefäden
Vertreibt die Plagegeister
17 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

4 Parfumfotos der Community

Beliebt von Acqua di Parma

Fico di Amalfi von Acqua di Parma Colonia (Eau de Cologne) von Acqua di Parma Oud (Eau de Parfum) von Acqua di Parma Bergamotto di Calabria von Acqua di Parma Colonia Essenza (Eau de Cologne) von Acqua di Parma Mandorlo di Sicilia von Acqua di Parma Arancia di Capri von Acqua di Parma Colonia Leather (Eau de Cologne Concentrée) von Acqua di Parma Colonia Oud / Colonia Intensa Oud (Eau de Cologne Concentrée) von Acqua di Parma Colonia Intensa (Eau de Cologne) von Acqua di Parma Mirto di Panarea von Acqua di Parma Cipresso di Toscana von Acqua di Parma Quercia (Eau de Parfum) von Acqua di Parma Colonia Pura von Acqua di Parma Chinotto di Liguria von Acqua di Parma Colonia Club (Eau de Cologne) von Acqua di Parma Magnolia Nobile (Eau de Parfum) von Acqua di Parma Vaniglia (Eau de Parfum) von Acqua di Parma Colonia Sandalo (Eau de Cologne Concentrée) von Acqua di Parma Cedro di Taormina von Acqua di Parma Ginepro di Sardegna von Acqua di Parma