Pétale Noir von Agent Provocateur

Pétale Noir 2012

Hibiscus
30.03.2014 - 11:13 Uhr
10
Top Rezension
9
Duft
7.5
Haltbarkeit
5
Sillage
10
Flakon

Zarte Rose - Schwarzes Leder

Es prickelt und schäumt- kühl, frisch, süß. Der Auftakt ist laut und blumig-süß.
Die Hyazinthe und die anderen blumigen Gesellen tanzen einige Minuten um meine Nase. Recht schnell schwindet die Süße und es folgt der Chor der Zutaten der Pyramide. Ich kann sie nicht einzeln erkennen, ist auch kaum möglich bei der Fülle. Es entsteht aber ein schöner blumiger Akkord.
Dann legt sich der Duft auf meine Haut, wird ruhiger, leiser, dunkler, leicht pudrig und etwas herber.
Das Aroma von handschuhweichem schwarzen Leder weist das florale Getümmel in seine Schranken, erdet es und verschafft der Rose den großen Auftritt. Es ist eine zarte, dunkle Rose, umgeben von ein bißchen Tabakrauch. Perfekt ausbalanciert das Ganze, nicht schwer oder schwülstig, aber sinnlich und warm.
- Eine Sommernacht in einem blühenden Garten. Die Gartenbank hat ein Lederpolster.-
So bleibt es über Stunden bis Sandelholz ins Spiel kommt, das Leder ablöst und als holzige Basis zusammen mit Harz, Moos und floraler (Rosen-) Begleitung den Schlußakkord singt.

Petale Noir hat mich positiv überrascht. Getestet hatte ich bisher nur das rosa Bömbchen von AP. Für mich ist das untragbar.
Rosen- und Lederdüfte gehören nicht zu meinem Beuteschema. Mit Midnight Poison, den JHG-Rosen und deren Verwandschaften kann ich gar nicht.
Petale Noir gefällt mir allerdings sehr gut. Für mich ist das ein ledrig-rauchiger Rosenduft mit einer gewissen Frische und Lebendigkeit, der niemanden erschlägt und trotzdem präsent ist. Nach der Duftexplosion am Anfang bleibt die Sillage im Mittelfeld. Kein raumfüllender Wummser.
Ein Duft zum Ausgehen, auch für jüngere Frauen.

PS: Wunderschöner Flakon mit Symbolkraft!
Ich entsichere die Granate und augenblicklich expoldieren alle Bestandteile des Duftwassers. Dann ordnen sich die Moleküle nach den Anweisungen der Rosen mit ihren Dornenzweigen. Oder sind das Lederpeitschen?
3 Antworten

Neue Rezensionen

HibiscusHibiscus vor 7 Jahren
Womanity (Eau de Parfum) - Mugler

Womanity (Eau de Parfum) Was ganz anderes...
Womanity hatte ich schon mal in einer Parfümerie getestet. Vorsichtig auf der Haut und noch einen Streifen besprüht und in die Tasche gesteckt. Davor hatte ich schon jede Menge Kommentare über den Duft gelesen. Mein damaliges Urteil: Riecht...

HibiscusHibiscus vor 8 Jahren
Bitter Sweet - George Gina & Lucy

Bitter Sweet Schwarz wie die Nacht und doch tageslichttauglich
Sie ist eingeladen. Freunde haben Konzertkarten besorgt. Sie war schon lange nicht im Theater und hat gerne zugesagt. "Und anschließend gehen wir noch was trinken. Er wird auch dort sein." Was zieht...