Dalal (Eau de Parfum) von Al Rehab
Kommentar von Taddel

Dalal (Eau de Parfum)

5 Auszeichnungen
Sehr hilfreicher Kommentar    01.01.2013 20:38 Uhr
Duft 3.0
Vanilleduft
Ich habe mir einige Duftöle in den kleinen Roll-on-Fläschchen schicken lassen. Sie sind billig und da kann man ja nicht viel falsch machen. So werde ich jetzt gelegentlich immer mal einen davon testen und bearbeiten.
Heute ist Dalal dran.
Dalal ist am Anfang kurz blumig, für mich riecht es irgendwie nach Jasmin, aber auch Rose kann man durchriechen.
Später setzt sich dann ein recht süßlicher sehr vanilliger Duft durch, der dann auch lange erhalten bleibt. Es ist ein karamelliger Duft, da liegt es in der Natur der Sache, daß er eher wenig herzhaft daherkommt. Es ist aber trotzdem noch ein eher natürlicher Vanilleduft, etwas gemildert durch eine ganz leicht holzige Note. Auch das Blumige ist im Hintergrund noch ganz leicht da.
Ich mag Vanilledüfte generell eher nicht so gerne, da sie in meiner Nase gerne zur Muffigkeit neigen und immer alles andere zu stark überlagern, aber für Vanilleliebhaber könnte er evtl. etwas sein.
Etwas schwierig ist es, die richtige Menge für den Auftrag zu finden. Am Anfang sind die Parfumöle wegen ihrer fehlenden Flüchtigkeit eher schwach, dafür ist der Duft dann aber sehr gut haltbar und wird erst noch stärker. Auch bei Dalal dachte ich zuerst, ich hätte zu wenig genommen, habe dann aber zum Glück nicht nachgerollt. Denn später nimmt die Duftintensität doch noch zu. Die Sillage ist dann aber doch nicht so stark. Man riecht sich selber gut, aber die Umwelt muß schon etwas näher kommen, wenn sie etwas riechen soll. Die Haltbarkeit ist schon recht lang.
Der Hersteller macht leider keine Angaben zu den Duftnoten, gibt aber das Parfum als Unisex an, ich finde aber, es ist schon eher ein Frauenduft. Da ihm eine gewisse typische orientalische Duftnote gänzlich fehlt, finde ich ihn auch eher für Jüngere Frauen geeignet.

Nachtrag:
Nachdem ich das Parfum eingreicht hatte fiel mir auf, daß es am Ende sehr ähnlich riecht wie das La Rive Colour, also mit einer für mich zu starken muffigen Karamell-Vanillenote, die alles andere übertönt. Und dieser Duft hält sich dann ewig.