Vent Vert 1947 Eau de Toilette

Version von 1947
Vent Vert (1947) (Eau de Toilette) von Balmain
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.6 / 10 106 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Balmain für Damen, erschienen im Jahr 1947. Der Duft ist grün-blumig. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Grün
Blumig
Frisch
Chypre
Zitrus

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
GalbanumGalbanum GardenieGardenie ZitroneZitrone PfirsichPfirsich
Herznote Herznote
MaiglöckchenMaiglöckchen HyazintheHyazinthe JasminJasmin RoseRose IrisIris
Basisnote Basisnote
EichenmoosEichenmoos VetiverVetiver MoschusMoschus StyraxStyrax

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.6106 Bewertungen
Haltbarkeit
7.679 Bewertungen
Sillage
6.980 Bewertungen
Flakon
7.479 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.510 Bewertungen
Eingetragen von TVC15, letzte Aktualisierung am 22.05.2024.
Wissenswertes
Vent Vert zählt zu den großen Klassikern und ist ein Referenzduft für „grüne“ Parfums. 1990 musste die ursprüngliche Rezeptur reformuliert werden, da die von Germaine Cellier verwendeten vorgefertigten „base“-Komponenten - wiederum aus mehreren Einzelkomponenten zusammen gesetzt - nicht mehr erhältlich gewesen sein sollen. Die Parfumeurin Calice Becker hat die über 1100 Komponenten der Urfassung auf nur noch knapp über 30 reduziert. 1999 erfolgte eine weitere Verschlankung durch Reformulierung, diesmal unternommen von Nathalie Feisthauer.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Vent Vert (1947) (Parfum) von Balmain
Vent Vert (1947) Parfum
Eau de Vent Vert von Balmain
Eau de Vent Vert
Vent Vert (1990) von Balmain
Vent Vert (1990)
N°19 (Eau de Toilette) von Chanel
N°19 Eau de Toilette
Acqua di Giò von Giorgio Armani
Acqua di Giò
N°19 Poudré von Chanel
N°19 Poudré

Rezensionen

7 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Medusa00

802 Rezensionen
Medusa00
Medusa00
Top Rezension 33  
Der kleine, ganz große Grüne!

Oder sollte ich lieber schreiben : der kleine großartige Grüne?
Balmain war Lehrling bei Lucien Lelong und wollte sich später mit seinem Freund Christian Dior selbständig machen. Der konnte sich nicht entscheiden und so startete Balmain 1945 alleine durch und gründete seine eigene Modefirma. Er prägte einen Stil voller Charme und sachlicher Eleganz. Für Experimente in Sachen Mode hatte er nichts übrig.
Schon 1946 folgte, neben dem Couture Haus, die Firma der Balmain Parfums. Balmains Aussage zu Parfums war, daß sie für Eleganz viel wichtiger sind als Accessoires, Schmuck und Schuhe.
Mit Germaine Cellier holte er sich eine der wenigen weiblichen Parfumeurinnen der damaligen Zeit ins Haus. Sie war es auch, die mit Geschmackssicherheit und Wagemut einige seiner bekanntesten Düfte kreierte, u.a. auch den eleganten Leder-Chypre „Jolie Madame“.
Die Nachkriegsjahre waren sowieso die Aera der großen Chypres aller Couleur, egal ob blumig, ledrig,fruchtig, animalisch oder grün. Sie verdrängten damals die sehr blumigen, rosenbetonten Parfums.
Balmain beauftragte die mutige Germaine Cellier ein junges, freies, freches und unvernünftiges Parfum zu kreieren, welches in die neue Freiheit der Nachkriegsjahre paßte und die Emanzipation der Trägerinnen unterstrich.
Colette soll gesagt haben, daß dieser neue, grüne Duft den Teufelinnen von heute gefallen sollte.
Cellier machte sich frisch ans Werk und arbeitete schon in der Kopfnote mit viel Galbanum. Einige von Euch werden sich jetzt fragen wie Galbanum eigentlich riecht. Galbanum hat einen grünen, würzig-laubartigen Geruch mit waldigen, koniferigen und balsamischen Noten. Schon beim Auftragen fühlt man sich als hätte man sich mit grüner Seife geduscht, die kurz an Blumen vorbei gerutscht ist. Ach, ich liebe solche grünsauberen Düfte, welche der Umwelt signalisieren, bleib weg oder ich füttere Dich mit Gras oder binde Dich auf einer grünen Wiese an einem Pflock an mit einem Ring durch die Nase.
Cellier hat Wert darauf gelegt, daß der grüne Eindruck im Herzen erhalten bleibt und auch Basilikum mit eingearbeitet, welcher aber hier nicht aufgeführt ist, trotzdem aber die Süße der Blumen ausbremst, so daß nicht mal die Maiglocken betörend vor sich hinbimmeln können.
Iris an sich ist ja sowieso nicht sehr süß, pudert hier nicht und erspart sich ihren karottigen „Beischlaf“.
Ohne Moos nix los. Das konnte man 1947 noch sagen und verschwenderisch Eichenmoos einbauen. Moos? Das ist diese grüne, feuchte Zeug, welches Chypres den Rücken stärkt und sie überhaupt ausmacht. Zur Verstärkung läßt Vetiver seine Muskeln spielen und gibt noch eine Schippe grün dazu. Vergeßt Moschus und ich weiß auch gar nicht warum der oder auch harziges Styrax in der Pyramide steht? Cellier hat die Basis mit Sandelholz veredelt.
1947 als „Vent Vert“ auf den Markt kam, erschien auch „Ma Griffe“ von Carven. Wenn ich sie vergleiche, dann ist „Vent Vert“ fast schon weicher und eher hellgrün, als das ruppige, smaragdgrüne „Ma Griffe“.
Frei wie eine Frühlingsbrise sollte „Vent Vert“ sein und das war er auch.
Mit Dank an AnneSuse für die Dufterinnerung.
19 Antworten
7
Preis
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Greenfan1701

107 Rezensionen
Greenfan1701
Greenfan1701
Top Rezension 17  
Es grünt so grün.....
..... bei Gott jetzt hat sie's,.... frei nach My Fair Lady.

Ja, jetzt hat sie's. Das Parfüm, das ich eigentlich haben wollte. Das mir mein Mann als zweiten Duft zum Geburtstag geschenkt hat, das ich schon vor einiger Zeit aussuchte.

Aber leider, leider. Ich komme nicht damit klar. Obwohl es so grün grünt, obwohl es die Komponente
hat, die ich sehr gerne mag und obwohl ich dachte, ich muss das haben, nein, es geht nicht.
Jedenfalls jetzt nicht, vielleicht im Sommer.

Die Inhaltsstoffe lesen sich toll, das Parfüm ist nicht gekippt, aber auf meiner Haut entwickelt es sich nicht so, wie es sein sollte. Anfangs ist es sehr frisch, die Zitrone riecht man deutlich, aber gleich danach bekommt es einen muffigen, nicht mal erdigen Ton, kein Maiglöckchen, kein Jasmin, überhaupt keine Blume, gleich ins dunkle Loch driftet der Duft sowas von in den Keller ab. Es ist zum Verzweifeln.

Echt schade, dass es sich bei mir so dumpf entwickelt, ich bin furchtbar enttäuscht. Allerdings werde ich es im Frühling nochmals probieren, es kann ja sein, dass es besser rüberkommt, wenn die Luft lau wird oder im Sommer, wenn es flirrt.

Bis dahin muss es leider erst einmal im dunklen, kühlen Schränkchen ausharren, bis ich es wieder hervorhole. Ich werde dann berichten.

14.06.2022/Nachtrag: Heute aufgetragen, und was soll ich sagen: ES PASST :-)
Wirklich grün und angenehm, nicht mehr stumpf, dumpf, sondern FRISCH. Zwar rieche ich jetzt nicht vordergründig die blumigen Noten, aber das grün-frisch dominiert. Ein feines Wässerchen, ich haab's gewusst, dass mir der im Sommer gefallen wird.
Was hatte ich damals bloß für eine Nase?
14 Antworten
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
10
Duft
Tofuwachtel

42 Rezensionen
Tofuwachtel
Tofuwachtel
Top Rezension 20  
Wenn ....
.... grüne Nebel
Fallen in der Morgenluft

Wenn kühler Tau schimmert
Auf zartem Gras

Wenn die Sonne sanft
Die Erde wärmt

Wenn Kräuter leise
Würzig wispern

Wenn seidig Holz wird
Frisch begrünt

Wenn Knospen brechen auf
Ganz sanft

Wenn junges Moos so frisch
Im Schatten glänzt

Wenn der Anfang lässt
Das neue Leben sprießen

Dann geht er
Der grüne Wind
17 Antworten
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Turandot

834 Rezensionen
Turandot
Turandot
Sehr hilfreiche Rezension 16  
Endlich Frieden - Ende der 40er Jahre
Für mich beginnen alle Balmain-Düfte mit einem Auftakt, der sofort Seriosität signalisiert. Ich bin noch nicht dahinter gekommen, welche Note das sein könnte. Wie riecht z.B. Galbanum?? Denn die übrigen Angaben über die Kopfnote verursachen sicher nicht diesen zarten Schleier, der schon den Auftakt des Duftes überzieht.

Verlocken will Vent Vert jedenfalls nicht, denn er wirkt durchaus ein bisschen spröde. Ich sehe das Parfum heute auch nicht als glamourösen Abendduft, sondern eher als Stimmungsduft, wenn einen ein Hauch Nostalgie melancholisch werden lässt. Und wer wegen des Namens erwartet, dass Vent Vert vor allem grün ist, der täuscht sich auch, denn die Chypre-Basis wird überlagert von einem elegant blumig-pudrigen Herzen, das durchaus Assoziationen an Ma Griffe oder N°5 aufkommen lassen kann.

Dank Hasi konnte ich den Original-Duft testen. Ich kann mir lebhaft vorstellen, dass die Menschen damals kurz nach dem Krieg noch keinen Sinn für Glamour hatten und eine Dame, die ein lauteres schwereres Parfum trug, sicher nicht als solche angesehen wurde. Deshalb verströmt Vent Vert so etwas wie "geordneten Aufbruch". Man ist wieder wer und möchte das auch zeigen. Sauber und elegant, aber ernsthaft.
4 Antworten
10
Haltbarkeit
9
Duft
Chanelle

746 Rezensionen
Chanelle
Chanelle
Hilfreiche Rezension 10  
Es grünt so grün...
Die 1. Formel von Vent Vert ist vor 1990 schon von uns gegangen, und dennoch habe ich noch eine Probe dieses frischen Klassikers gefunden, die ich testen konnte. Im Entstehungsjahr 1947 muss dieser Duft eine Art Skandal gewesen sein, denn was damals sonst so unterwegs war, wird heute als madamig bis höchstens altbacken angesehen, wenige davon "gehen noch": L'Air du temps, Ma griffe, Le Dix, Ecusson...
Vent Vert "Fortyseven" hat so eine supersaure Zitrone in der Kopfnote, da ziehen sich sämtliche Löcher zusammen, aber ich find's toll! Hebt sich frisch ab und macht fröhlich! Die Herznote ist zwar nicht mehr so citrus-dominiert, aber trotzdem frisch ohne Ende. Die Blümelein dienen nur als Hommage an die Weiblichkeit dieses Duftes, haben lange Zeit kaum etwas zu sagen und sind nur schmückendes Beiwerk. Es grünt allerorten. Erst nachdem die Zitrone sich endgültig zur Ruhe gelegt hat, kann man den Duft blumig nennen.
Ein Schuss!Wäre schön, wenn es ihn heute noch gäbe, oder etwas ähnliches.
4 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

26 kurze Meinungen zum Parfum
JonasP1JonasP1 vor 3 Jahren
9
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
10
Duft
Sich im hellgrünen Moos sonnen
Im Himmel fliegen Zitrussprenkel
Zartbesaitete Galbanumfelder
Im Holzbrunnen fließt grünes Gold
Sommerstille
35 Antworten
VerbenaVerbena vor 4 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Knospen zum Bersten gemästet, das Gras frisch gespitzt. Hinweggefegt des Winters Bitternis. Sturmgrün trommelt der Regen. Der April lacht.
18 Antworten
FrauKirscheFrauKirsche vor 8 Monaten
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Grüne Welt unter
Galbanumschleier
Zitrussterne
Blütenumhang
Seifenschaumhülle
Vetiverschimmer
Moosliebkosung...
27 Antworten
SalvaSalva vor 4 Monaten
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9.5
Duft
Weißt Du noch?
Als deine grünen Augen
Voller Hoffnung
Mir erzählten
Von unsren Träumen
Wo wir uns liebten
Im Lande Galbanium's
29 Antworten
PollitaPollita vor 2 Jahren
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Wie eine frischgrüne Frühlingswiese auf erdigem Grund. Chanel No. 19 startet ähnlich, aber Vent Vert bleibt so. Durch und durch. Natur pur.
17 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

25 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Balmain

Carbone / Carbone de Balmain von Balmain Ambre Gris von Balmain Ivoire (2012) von Balmain Monsieur Balmain (1990) von Balmain Jolie Madame (Eau de Toilette) von Balmain Ivoire (1980) / Ivoire de Balmain (Eau de Toilette) von Balmain Vent Vert (1990) von Balmain Ébène de Balmain (Eau de Toilette) von Balmain Balmain de Balmain (Eau de Toilette) von Balmain Miss Balmain (Eau de Toilette) von Balmain Extatic (Eau de Parfum) von Balmain La Môme von Balmain Monsieur Balmain (1964) (Eau de Toilette) von Balmain Extatic Intense Gold von Balmain Extatic Tiger Orchid von Balmain Balmain Homme von Balmain Eau d'Ivoire (2013) von Balmain Extatic (Eau de Toilette) von Balmain Extatic Gold Musk von Balmain Vent Vert (1947) (Parfum) von Balmain