Banana Republic

USA USA seit 1978 Aussprache
Als Mitte der 1970er-Jahre die Umweltthemen in den Fokus rückten, beschäftigte sich auch das Ehepaar Patricia und Mel Ziegler in San Francisco damit. Kurzerhand gründeten die beiden... Mehr
1 - 20 von 52
1 - 20 von 52
Wissenswertes
Als Mitte der 1970er-Jahre die Umweltthemen in den Fokus rückten, beschäftigte sich auch das Ehepaar Patricia und Mel Ziegler in San Francisco damit. Kurzerhand gründeten die beiden Reise- und Outdoor-Fans im Jahr 1978 mit der „Banana Republic Travel & Safari Clothing Company“ eines der ersten Upcycling-Labels weltweit.

Das Konzept des Labels sah von Beginn an vor, gebrauchte Kleidung für Outdoor, Reise, Safari und Abenteuer einzusammeln, aufzuarbeiten und mit neuen Änderungen bzw. Funktionen wieder zu verkaufen. Bei der Auswahl der gebrauchten Stücke sind verschlissene Teile ebenso willkommen wie veraltete Designs oder Stoffreste.

Dementsprechend hat „Banana Republic" auch eine ganz spezielle Zielgruppe. Die Mode des Labels richtet sich vor allem an Entdecker, Abenteurer, Weltenbummler und Erlebnishungrige. Und genau wie die Klientel ist auch das Sortiment der Marke: praktisch, robust, funktional, aktiv, aber auch frisch und modern.

Das änderte sich auch nicht, als das Label im Jahr 1983 von der „Gap Inc.“ übernommen wurde. Ganz im Gegenteil: Das Sortiment von „Banana Republic" wurde um aktuelle Mode im oberen Preissegment sowie um zahlreiche Accessoires erweitert.

In den Folgejahren expandierte das Label weiter, wobei zunächst nur Nordamerika bedient wurde, wo mittlerweile mehr als 520 Shops existieren. Im neuen Jahrtausend wurde „Banana Republic" international. Es entstanden Stores in Tokio (2005), Istanbul (2008) und London (2008).

Für das Shoppen bei „Banana Republic" bietet sich daher das Internet an, weil das Label sein Sortiment seit 2012 auch nach Europa versendet.
Recherchiert und verfasst von ParfumoParfumo