Heat (Eau de Parfum) von Beyoncé

Heat 2010Eau de Parfum

Woelfin
26.10.2020 - 05:15 Uhr
6
2
Duft
7.5
Haltbarkeit
8
Sillage
7
Flakon
Wenn das Wörtchen "wenn" nicht wär' ...
Eine Freundin hat mir heute die volle Dröhnung gegeben und meinen wundertollen, flauschigen Schal mit "Heat" benebelt. Im ersten Momente dachte ich sogar "Naja, geht schon irgendwie. Könnte schlimmer sein!"

Von wegen! Könnte es nicht! Nach dem zweiten schnuppern musste ich einsehen, dass ich mit diesem Duft wohl niemals glücklich werde. Das ist auch nicht weiter schlimm, nur mal am Rande.

Zu erst dache ich, dass es einfach nur ein furchtbar billiges, liebloses Fruchtgesöff wäre. Aber der Kracher kam erst 10 Minuten später, als es ganz ekelhaft kribbelig und dann kratzig in der Nase wurde. Außerdem auch bappig, klebrig. Irgendwie musste ich an einen widerlichen, dickflüssigen und synthetischen Fruchtbrei denken, den irgendjemand mit Haarspray besprüht hat (lustig Mischung, was?). Aber genau so war's.

Alles in allem eine /Ironie an/ ganz ganz tolle /Ironie aus/ Erfahrung. Nie wieder. Beyoncé ist sowieso eine Person... da konnte ja auch der Duft nichts werden.
1 Antworten

Neue Kommentare

WoelfinWoelfin vor 4 Jahren
Ventus Sphere - Jacques Battini

Ventus Sphere Günstiger Allrounder mit Schwächen
Jacques Battini Düfte ... ich hatte mich noch nie wirklich mit ihnen beschäftigt. Aufmerksam wurde ich dann durch reinen Zufall, machte mich ein wenig schlau und stieß auf interessante Informationen. So staunte ich beispielsweise...

WoelfinWoelfin vor 4 Jahren
Boss Ma Vie pour Femme Intense - Hugo Boss

Boss Ma Vie pour Femme Intense Zauberhafte Schönheit nach kratzigem Auftakt
Meine Lieben, es ist ja nicht so, dass meine Wunschliste nicht schon lang genug wäre. Aber hin und wieder begegnet mir etwas, und ich brauche es unbedingt. Jetzt. Nein, am besten schon vorgestern. Auch wenn ich keinen...