Le Gemme - Kobraa 2020

Le Gemme - Kobraa von Bvlgari
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.6 / 10 114 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Bvlgari für Herren, erschienen im Jahr 2020. Der Duft ist würzig-holzig. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird von LVMH vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Holzig
Rauchig
Grün
Frisch

Duftnoten

Schwarzer WeihrauchSchwarzer Weihrauch OudOud RosengeranienblattRosengeranienblatt

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.6114 Bewertungen
Haltbarkeit
8.9104 Bewertungen
Sillage
8.4105 Bewertungen
Flakon
9.1108 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.968 Bewertungen
Eingetragen von OPomone, letzte Aktualisierung am 16.06.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Enter the Cobra von The Dua Brand / Dua Fragrances
Enter the Cobra
Musamam von Lattafa / لطافة
Musamam
Au Coeur du Désert von Tauer Perfumes
Au Coeur du Désert
Honour Man von Amouage
Honour Man
Sancti von Liquides Imaginaires
Sancti
Nuit de Feu von Louis Vuitton
Nuit de Feu

Rezensionen

4 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Preis
9
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Lauser93

677 Rezensionen
Lauser93
Lauser93
1  
Simpel aber doch extrem gut!
Also der Le Gemme - Kobraa hat mich total überraschen können. Hier sind zwar insgesamt nicht sehr viele und besonders komplexe Aromen auszumachen aber das Ganze duftet total stimmig und schön! Dazu ist die Haltbarkeit auf meiner Haut mit an die 24 Stunden total genial und auch die Sillage würde ich als sehr stark betiteln.

Das ist einer der wenigen Düfte, bei denen es wenig Sinn macht mit einer Kopf-, Herz- und Basisnote zu kommen, da gewisse Aromen stets da sind. Es duftet einerseits grün-würzig-krautig-floral nach Rosengeranienblättern, etwas frisch mit einem Hauch von Menthol und Eukalyptus, holzig-orientalisch nach Oud sowie sehr angenehm nach Weihrauch. Punkt. Und alles immer mal wieder im Wechsel.

Ich finde es wirklich spannend, dass man hier nicht einer mega komplizierten Duft Pyramide auffährt und das dennoch so ein schöner Geruch dabei entstanden ist! Vielen lieben Dank an Nick für diese tolle Abfüllung.
0 Antworten
PeteRalon007

84 Rezensionen
PeteRalon007
PeteRalon007
Sehr hilfreiche Rezension 9  
Kobraa vs. Dupes
Grundsätzlich war ich bisher überhaupt kein Freund des Weihrauchs. Zu schwer, zu düster, zu harzig, zu irgendwas. Durch die nasale Verkostung einer mir liebevoll gesponserten Probe (vielen lieben Dank an Nicole) kam ich in den Genuss, und ich meine Genuss, des Originals von Bvlgari.

Wie läßt sich das Geruchserlebnis beschreiben? Tatsächlicherweise würde ich sagen: Sauna. Es riecht nach einer neugebauten harzigholzigen Edelsauna mit einem minimalen Oudfaktor und transportiert bei mir auch gleich den entsprechenden Relaxeffekt mit. Ergo: Suchtpotential.
Diese Mischung aus dunklem, tiefen Weihrauch, Kiefernholz und einem klitzekleinen grünen Aspekt hat mich tatsächlich restlos überzeugt. Die ätherischen Duftmoleküle sind bis die Lunge wahrnehmbar, an einem regnerischen Tag der perfekte Scent für meine sonnige Seele.
Der Haken: preislich liegt es mit über 300€ in einer Galaxie, bei der ein guter Klon eine sinnvolle Alternative darstellen könnte.
Also wurde ein angeblicher Dupe davon aus dem Hause Alhambra organisiert.

Wie nah ist der Dupe am Original?

Da habe ich eine gute und eine schlechte Nachricht: fangen wir mit der schlechten an. Der Dupe von Maison Alhambra (Sceptre Malachite) hat rein gar nichts mit dem Original zu tun und ist ein völlig eigenständiges Parfüm. Es riecht nach blumig-ambrierter Rosengeranie und deren Blättern, hat trockene, holzige Noten. Zusätzlich bilde ich mir noch Pfeffer und Ingwer ein. Im DD nehme ich eine fruchtige Himbeernote wahr, mit ganz wenig Süße.
HS ist wie beim "Original" richtig gut, das heißt, mindestens 8 Stunden wahrnehmbar, die Sillage ist opulent - aber keineswegs aufdringlich! Eher zart, unisex und hat mit Sauna (leider) gar nichts zu tun. Dennoch ein tolles Parfüm, was im Office, beim Dating und in der Freizeit sehr gut performen kann.
Also bin ich einerseits enttäuscht, weil meine Hoffnung auf eine günstige Alternative zunichte gemacht wurde, gleichfalls freue ich mich über mein neues Cheap Hidden Gem...

Später stellte sich heraus, dass der Klon höchstwahrscheinlich ein Dupe von Armani Privé - Vert Malachite ist und die Superstars von YouTube (wieder) einfach Quark erzählt haben.
Also wurde noch ein Dupe bestellt, ja ich bin furchtbar verbissen, diesmal von Fragrance World. Und: Voila, es hat geklappt. Der Dupe ist in den ersten 5 Minuten etwas grüner und zitrischer, kommt dann aber zu fast 95% an Kobraa ran und hat auch diese tolle nadelig-balsamische Komponente. Allerdings wird er im DD etwas holziger als das Original. Haltbarkeit ist etwas weniger lang, die Sillage fällt ebenfalls ein wenig kleiner aus. Und es geht nicht so tief in die Lunge. Kann ich aber mit leben, bei 40€ für 80ml geht das schon in Ordnung. Wird halt zweistellig gesprayt! Probenwünsche können an mich gerichtet werden, gerne von Leuten, die auch keine 340 Euro für einen Designer ausgeben wollen. Da kann ich mir auch gleich einen Amouage gönnen.
Es soll noch einen Klon von Al Arabiyat geben, der ist aber leider nur im Orient erhältlich....
Insgesamt erinnert mich Kobraa auch an den Copal Azur, wobei der dann frischer und heller daherkommt.

Ich hoffe ich konnte hilfreich sein!
5 Antworten
8
Duft
Amadea70

101 Rezensionen
Amadea70
Amadea70
Top Rezension 10  
The Queen of crime
......ist für mich eindeutig Margret Rutherford. Als Miss Marple war sie unschlagbar. Ich mochte diese Schwarz-Weiiß-Krimis mit Geschichten, die nie langweilig waren. Und sie war cool, nichts hat sie aus der Fassung gebracht. Sie war burschikos, hatte ein freches Mundwerk und war irre komisch. Agatha Christie fand das nicht, hat aber keinen Fan der Schauspielerin interessiert.

Kobraa hätte sie zu der Zeit sicher nicht getragen - eher sowas wie Bluebell. Aber würde sie heute noch leben, ich würde mir wünschen, den an ihr zu riechen. Wie sie oft dasteht, vom Inspektor belächelt wird, sich absichtlich dumm stellt. Und am Ende weiß sie dann doch, wer der Mörder ist.

Kobraa startet bei mir mit der unbeliebten Rosengeranie. Von dieser Blume geht schon mal eine Kälte aus, kurz davor metallisch zu werden. Passiert oft bei mir mit Rosengeranien. Ich empfinde sie harsch und kühl. Dann kommt. hinzu Weihrauch und Oud. Für mich wird es jetzt gefälliger und der DuftKrimi geht weiter. Wenn ich es als Bild beschreiben sollte, würde ich sagen, da hat einer ne Kiste Trockeneis hingestellt. Der Weihrauch vermittelt eine Kühle, die ich so noch nicht gerochen habe.

Jemand, der Kobraa trägt, ist respekteinflössend, verbreitet ein Gefühl von Unnahbarkeit. Ich möchte den Duft nicht tragen, auch wenn ich ihn als Kunstwerk bewundere. Mich erinnert der Duft an Aventus, bei dem ich Metall gerochen habe. Kobraa ist für mich gefälliger und rauchiger, aber genauso eiskalt.
6 Antworten
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
FBDHH

5 Rezensionen
FBDHH
FBDHH
Top Rezension 21  
Kobraa
Mein erster Kommentar in dieser Community wird direkt der erste Kommentar für Kobraa. Bisher habe ich noch bei keinem Duft diesen sofortigen Drang gehabt, mein Empfinden in Worte zu fassen und mit Euch zu teilen. Ich mag es Düfte mit Charaktereigenschaften zu assoziieren, gedanklich Bilder, Erinnerungen, Orte und Situationen mit einem Parfum in Verbindung zu bringen.

Kobraa fasziniert mich ungemein, er wirkt auf gewisse Weise erhaben und ziemlich arrogant. Weniger anschmiegsam, aber dennoch vertrauenserweckend. Keiner zum kuscheln, eher ein heroischer Beschützer. Kein Crowdpleaser in diesem Sinne, aber er wird viele Blicke auf sich ziehen.

Er startet für mich sehr frisch, kühl, knackig, würzig. Auf Englisch würde ich "crisp" sagen. Dann kommt das Rosengeranienblatt, es legt sich langsam wie ein Schleier und fängt die ersten wilden Eindrücke gekonnt und souverän ausbalanciert ein. Im weiteren Verlauf entspannt sich der Duft zunehmend und entwickelt eine gewisse Ruhe. Dies liegt wohl auch daran, dass sich meine Nase entspannt und an den Duft gewöhnt. Der Weihrauch ist durchweg präsent. Das Oud fängt nun an zu drücken, aber nicht im negativen Sinne. Es bringt diesem Duft den für mich perfekten Tiefgang, es wirkt weder zu schwer, noch zu animalisch. Es unterstützt das Rosengeranienblatt, ergänzt es zurückhaltend. Faszinierend wie Cavallier-Belletrud mit wenigen, dafür qualitativ hochwertigen Zutaten ein solches Meisterwerk erschaffen hat.

Viele verurteilen die Le Gemme Reihe von Bvlgari als überteuert und dem Preis nicht gerecht. Dies zu beurteilen sei jedem selbst überlassen. Für mich sind es ganz besondere Düfte welche neben Ihren klar riechbaren, hochwertigen Bestandteilen, in der Welt der Düfte eine Klasse für sich darstellen und wie ich finde sogar definieren.

Abschließend möchte ich sagen, dass ich mir Kobraa trotz vorangegangener Lobeshymne wohl nicht zulegen werde. Auch wenn mich dieser Duft so sehr fasziniert, soll er für mich als Abfüllung reichen. Aus Respekt. Er muss zu seinem Träger passen und dieser sollte das (tägliche) Tragen nicht mit einem Hype rechtfertigen (müssen). Vorerst werde ich ihn nicht vollumgänglich tragen, sondern mich ab und zu an seiner Qualität und Erhabenheit erfreuen.
2 Antworten

Statements

34 kurze Meinungen zum Parfum
BastianBastian vor 2 Jahren
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Kobra....Dein Biss entscheidet über Leben oder Tod.
Der schwarze Weihrauch und das Oud harmonisch gefährlich mit der Rosengeranie vereint..*
25 Antworten
SalvaSalva vor 10 Monaten
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Cobra zeigt ihre Zunge
Schlendert durch grünen Dschungel
Auf der Suche nach Oud
Schleckt an Rosengeranien
Ihr Gift sanft rauchig
25 Antworten
NuiWhakakoreNuiWhakakore vor 10 Monaten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Kaa schlängelt sich
hinterlässt harzige Spuren
auf trockenem Holz
die Augen schimmern grün
atmet süßen Rauch
18 Antworten
Tony1106Tony1106 vor 1 Jahr
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Dichtes grün des Dschungels, feucht-warme Luft. Im Nebel des morgens schlingt sie sich um mich. Ihr Gift zuerst berauschend später tödlich*
14 Antworten
Rieke2021Rieke2021 vor 1 Jahr
7
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Giftgrüne Kobra lauert schwarzen, weihrauchenden Kutten auf, die es auf Kinder abgesehen haben. Zieht sie in die Unterwelt. Dunkle Kühle.
6 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

3 Parfumfotos der Community

Beliebt von Bvlgari

Bvlgari Man In Black von Bvlgari Aqva Amara (Eau de Toilette) von Bvlgari Le Gemme - Tygar von Bvlgari Omnia Crystalline (Eau de Toilette) von Bvlgari Jasmin Noir (Eau de Parfum) von Bvlgari Bvlgari Black von Bvlgari Aqva pour Homme (Eau de Toilette) von Bvlgari Bvlgari Man Wood Neroli von Bvlgari Aqva pour Homme Marine (Eau de Toilette) von Bvlgari Bvlgari pour Femme (Eau de Parfum) von Bvlgari Eau Parfumée au Thé Vert von Bvlgari Aqva pour Homme Atlantiqve von Bvlgari Petits et Mamans von Bvlgari Omnia Amethyste (Eau de Toilette) von Bvlgari Eau Parfumée au Thé Blanc von Bvlgari Omnia von Bvlgari Bvlgari pour Homme Extrême von Bvlgari Bvlgari Man Black Orient von Bvlgari Bvlgari Man Wood Essence von Bvlgari Bvlgari pour Homme (Eau de Toilette) von Bvlgari Omnia Coral (Eau de Toilette) von Bvlgari