Eleventh Hour 2018 Eau de Parfum

Eleventh Hour (Eau de Parfum) von Byredo
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.2 / 10 193 Bewertungen
Eleventh Hour (Eau de Parfum) ist ein Parfum von Byredo für Damen und Herren und erschien im Jahr 2018. Der Duft ist würzig-fruchtig. Es wird von Manzanita Capital vermarktet. Der Name bedeutet „Elfte Stunde, 'letzter Moment'”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Fruchtig
Holzig
Süß
Grün

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
nepalesischer Szechuanpfeffernepalesischer Szechuanpfeffer BergamotteBergamotte
Herznote Herznote
RumRum MöhrensamenMöhrensamen wilde Feigewilde Feige
Basisnote Basisnote
KaschmirholzKaschmirholz TonkabohneTonkabohne
Bewertungen
Duft
7.2193 Bewertungen
Haltbarkeit
7.2162 Bewertungen
Sillage
6.9172 Bewertungen
Flakon
7.6165 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.565 Bewertungen
Eingetragen von Franfan20, letzte Aktualisierung am 10.04.2024.

Rezensionen

6 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
4.5
Duft
Leimbacher

2762 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 15  
Feigheit wird mit Weltuntergang bestraft
Einer meiner wiederkehrenden Alpträume, nicht zu oft, aber immer mal wieder, beinhaltet Bilder riesiger Flutwellen, die auf die Küste zu rasen und uns chancenlos begraben. Auf ähnliche Mythen, (Ur-)Ängste und Vorahnungen greift auch "Eleventh Hour" zurück; oder zuimndest hat er seinen Namen in diese Richtung angelegt. Dass es kurz vor knapp ist und wir unseren einzigartigen Planeten seit Jahrzenten heftigst zerstören, dürfte selbst der größten Dumpfbacke bekannt sein (Trump jetzt mal ausgenommen) und dass es vielleicht sogar schon zu spät ist, etwas zu ändern, ebenfalls.

Doch dieser noch recht frische Byredo ist alles andere als ein pessimistischer Weltuntergangsduft, der "nach mir die Sintflut" schreit. Es ist ein sehr grüner, würziger Pfeigen-Rum-Cocktail, der mir gar nicht liegt. Die Auswegloskeit und die Furcht, den Alkoholkonsum und die Flucht in höhergelegene grüne Bergketten, fängt er solide ein. Sollte man bei dem Gedanken bleiben. Doch es gibt definitiv spaßigere und angenehmere Assoziationen, die ein Duft hervorrufen kann und sollte...

Auf rein olfaktorischer Ebene sagt mir dieser Byredo ebenfalls eher weniger zu. Wie immer hochwertig gemacht, ein feiner "Blend" sozusagen, doch ich mag noch immer keine Feigen in meinem Parfum. In "Eleventh Hour" gibt ein Triumvirat aus Pfeffer, Feige und Rum den Ton an. Und dabei geht es nicht gerade zimperlich zur Sache... Zimtassoziationen machen sich auch bei mir breit, allerdings eher grün und frühlingsfrisch gefärbt. Ein sehr texturreicher, verlockender Paradiesduft, für viele sicher ein Hit, der in MIR aber nur ein Migräneparadies schafft und den ich kaum tragen kann. Und Duftreviews bleiben nunmal höchst subjektiv und persönlich. Wer griffige Feigen mag, muss allerdings testen. Und selbst dem Untergang entgegen blicken... ;-)

Flakon: nordisch by nature
Sillage: im ersten Moment atemraubend, dann schnell gedämpfter
Haltbarkeit: 7 Stunden aber mal ganz locker

Fazit: wenn die Welt untergeht, dann darf man sich mit Rum zukippen und nach Feigen stinken. Oder so ähnlich. Aber selbst wenn der Himmel auf die Erde stürzt, werde ich kein Freund "feiger" Düft mehr... sorry.
1 Antwort
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Taurus

1051 Rezensionen
Taurus
Taurus
Sehr hilfreiche Rezension 10  
5 vor 12
Wie bereits Annarosa anmerkte, steht bei Eleventh Hour die letzte Stunde bzw. der letzte Moment auf Erden als zentrales Thema im Focus. Quasi als Ende aller Dinge, wenn die Ozeane sich erheben und die höchst gelegenen Gebiete zu den finalen Zufluchtsorten werden.

Dabei schnuppert Eleventh Hour keineswegs nach Meeresbrise oder Seetang, sondern intensiv nach dem angegebenen nepalesischen Szechuanpfeffer der beinahe schon hypnotisch ätherisch wie heller Weihrauch rüber kommt. Des weiteren fällt mir Möhrensamen auf, zumindest nehme ich eine große Ähnlichkeit zu Mark Birley for Men mit vergleichbarem Vibe wahr.

Zusätzlich ganz stark im Vordergrund ist da eher Pflaumenmus plus etwas Zimt als wie versprochen wilde Feige und Rum (Aachener Pflümli trifft es da schon ganz gut).
Alles andere fällt da vollkommen nach hinten weg, bzw. ertrinkt von Anfang an.

Eleventh Hour ist in der Tat ist alles andere als ein dezentes Eau de Parfum, mehr aufdringlich als zurückhaltend sowie durchschlagskräftiger Haltbarkeit und Projektion, wobei man mit der Dosierung definitiv sorgsam umgehen sollte. Entsprechend groß ist dabei die Gefahr, dass man den Duft schnell satt haben könnte – zumindest ist der Grat recht schmal.

Die konzeptionelle Intention ist anspruchsvoll, doch so ganz erschließt sich mir dabei die Auswahl der Ingredienzien nicht. Ansonsten denkt man eher an den olfaktorischen als an den apokalyptischen Overkill.
5 Antworten
7
Preis
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
MlleTaffanel

33 Rezensionen
MlleTaffanel
MlleTaffanel
Hilfreiche Rezension 12  
Mei Rumtopf is ned deppert!
Diese Rezension dreht sich um den vermutlich schwierigsten Duft in meinem Schränkchen. Meine Mutter kommentiert ihn mit "interessant", mein Mann mit "is ok". Ich kann jeden einzelnen Kommentar zu "Eleventh Hour" nachvollziehen, auch alle Kritiker. Trotzdem hab ich ihn, trotzdem mag ich ihn.
Theoretisch sollte ja der Duft etwas mit der Apokalypse zu tun haben. Wenn sich die Meere erheben und man Zuflucht in den Bergen suchen muss. Daher vermutlich der nepalesische Pfeffer in der Kopfnote. Deswegen vermutlich das wilde Durcheinander an Bestandteilen in der Herznote.
Aber nun zur Praxis: Pfeif auf den Pfeffer, die Bergamotte, die Tonkabohne und all das andere, das man in der Duftpyramide nachlesen kann! Bei mir rieche ich Apfelstrudel und Rumtopf. Ausschließlich. Und das für 8-9 Stunden. Die Sillage ist nicht schwach, aber so gewählt, dass man sein Gegenüber nicht ertränkt. Sonst wäre mein Umfeld wahrscheinlich schon geflüchtet, ins Gebirge oder anderswo hin, denn ich bin vermutlich die einzige in meiner näheren Umgebung, die den Duft mag.
Mit dem Weltuntergang kann man ihn schon in Verbindung bringen, wenn man will. Ich für meinen Teil werde mich mit Apfelstrudel vollstopfen und mich kopfüber in den Rumtopf hängen, denn für mich ist das ein würdiger Abschied.
2 Antworten
8
Preis
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
10
Duft
Midnights

27 Rezensionen
Midnights
Midnights
16  
Der Verkannte
Die Marketingabteilung von Byredo hat Eleventh Hour Eau de Parfum keinen Gefallen getan. "Hey, Ihr Duftverrückten, hier ist ein schöner Duft für Euch, der nach Spätsommer riecht. Lecker, lecker! Wir hoffen Ihr mögt Feige und Rum..." Hätte der Werbetext in etwa so gelautet, hätte Eleventh Hour Eau de Parfum ein kleiner Nischen-Liebling werden können, so wie zum Beispiel Bal d'Afrique Eau de Parfum. Nein, stattdessen kommen sie mit einem Weltuntergangsszenario und stellen das letzte Parfum der Welt in Aussicht. Andere sind schon an kleineren Erwartungen gescheitert.
Wer keine Feige mag, ist hier falsch. Was ich hingegen wirklich nicht nachvollziehen kann, sind die Assoziationen mit Weihnachten. Eleventh Hour Eau de Parfum ist einer meiner Lieblinge für den Sommer, für kältere Temperaturen ist mir der Duft zu airy und zu transparent. Für eine schöne Performance braucht Eleventh Hour Eau de Parfum auch eine gewisse Wärme. Dann strahlt er sanft von der Haut ab und hinterlässt einen feinen Duftschleier in der Luft. Bei kälteren Temperaturen fällt er relativ schnell in sich zusammen.
Schon der Auftakt geht sommerlich los: knackige, saftige, natürliche Bergamotte mit einem Hauch Pfeffer. Alles so schön frisch und würzig, ich denke an Hochsommer oder einen späteren Sommer im Süden Frankreichs. Dazu trägt auch die Feige, die schon hinter der Kopfnote hervorblitzt, bei. Diese Feige ist zwar essbar, aber noch nicht überreif. Ein kleiner Schuss Rum - warum auch nicht im Sommer? Die Tage sind ja lang. Die Möhrensamen hätte ich nicht als solche zuordnen können, nehme aber eine sehr sanfte Fruchtigkeit wahr. Auch hier sind die Früchte nicht überreif, vielmehr geben sie dem Duft zusammen mit der Feige eine grüne, fast schon mineralische Note. Aus dem Grundgerüst strahlt eine traumhafte Würze, ich rieche Zedernholz, etwas Moschus sowie ambrierte Noten. Niemals zu üppig. Wir sind im späten Sommer, die Luft ist aufgeladen mit Hitze, reifenden Früchten und würzigen Düften, die Zedernbäume werfen ihre Schatten, zur Abkühlung wird hausgemachter Eistee mit kühler Bergamotte gereicht.
Der Duft ist perfekt, um ihn morgens aufzutragen und über den Tag sanft verblassen zu lassen. Am späteren Nachmittag kann man ihn wieder nachsprühen und den Sommer in der Provence nochmals Revue passieren lassen. Ein verkanntes Juwel unter den sommerlichen, frischen Düften.
6 Antworten
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
6
Duft
Annarosa

93 Rezensionen
Annarosa
Annarosa
3  
Marillenmarmelade für die letze Stunde
Interessanterweise solle es mit diesem Parfum um die Vorstellung des Parfumeurs handeln, wie die letzte Stunde der Menschheit nach einer globalen Weltüberflutung auszusehen hatte. Nun, anscheinend essen die letzte überlebende Menschen vergnügt eine Marillenmarmelade (Abrikosenmarmelade) auf dem hohen Berggipfel :)
Zuerst riecht es süß-sauer fruchtig-marillig. Ich schätze Marillenmarmelade und sein Geruch nicht besonders. So muss ich nicht riechen. Im weiteren Verlauf wird der Duft irgendwie immer unangenehmer und entfernt sich auch von der Marmelade, bis ich ihm endlich von mir abwasche. Trotz gute Haltbarkeit und anscheinend auch Sillage (bin mir da nicht sicher) es ist so gar nicht mein Duft. Einfach aus dem Grund, daß ich süß-sauere-fruchtige Düfte nicht mag. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
0 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

77 kurze Meinungen zum Parfum
BastianBastian vor 2 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6
Duft
Bergamotte, Rum und Feige, gehen viel zu schnell zu neige.
Szechuanpfeffer pfeffert alles weg.
Der Pfeffer viel zu kräftig!
Rest Chancenlos*
21 Antworten
IamCravingIamCraving vor 3 Jahren
7
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
3
Duft
Das geputzte Treppenhaus zur Mittagszeit,
die Nachbarn haben was mit Fleisch gekocht.
Muss noch 60° Bunt waschen.
Abends gibt's Curry.
6 Antworten
Rhubarb4meRhubarb4me vor 4 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Will ich riechen wie eine Apfelstrudel-Christmas-edition?
Ja, ja, jaaa!
0 Antworten
Sweetsmell75Sweetsmell75 vor 5 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Die elfte Stunde riecht
nach Tabak_Minz_Pfläumli
oder sagen wir einem gepfeffertem "Arabesque" in
ungourmandig?
Seltsamer Duft irgendwie :)
9 Antworten
FeeShionFeeShion vor 4 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
5.5
Duft
Gepfeffertes Kokos-Thai-Curry mit Zitronengras kühlt ab zu harzigem Wrigley's Spearmint mit Lebkuchengewürz. Lieber als Essen denn als Duft.
4 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

2 Parfumfotos der Community

Beliebt von Byredo

Bal d'Afrique (Eau de Parfum) von Byredo Gypsy Water (Eau de Parfum) von Byredo Mojave Ghost (Eau de Parfum) von Byredo La Tulipe (Eau de Parfum) von Byredo Rose of No Man's Land (Eau de Parfum) von Byredo Blanche (Eau de Parfum) von Byredo Black Saffron (Eau de Parfum) von Byredo Bibliothèque (Eau de Parfum) von Byredo Accord Oud von Byredo Baudelaire von Byredo Oud Immortel (Eau de Parfum) von Byredo 1996 - Inez & Vinoodh (Eau de Parfum) von Byredo Pulp von Byredo Sunday Cologne / Fantastic Man (Eau de Parfum) von Byredo Young Rose von Byredo Slow Dance von Byredo Inflorescence von Byredo Sundazed (Eau de Parfum) von Byredo Rose Noir (Eau de Parfum) von Byredo Mixed Emotions von Byredo Velvet Haze von Byredo