Tardes 2011 Eau de Parfum

Tardes (Eau de Parfum) von Carner
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.9 / 10 636 Bewertungen
Tardes (Eau de Parfum) ist ein beliebtes Parfum von Carner für Damen und Herren und erschien im Jahr 2011. Der Duft ist süß-blumig. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „Nachmittage”.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Blumig
Pudrig
Gourmand
Cremig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
MandelMandel ägyptische Rosengeranieägyptische Rosengeranie bulgarische Rosebulgarische Rose RosenholzRosenholz
Herznote Herznote
PflaumePflaume VirginiazederVirginiazeder SellerieSellerie
Basisnote Basisnote
HeliotropHeliotrop MoschusMoschus venezolanische Tonkabohnevenezolanische Tonkabohne

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
7.9636 Bewertungen
Haltbarkeit
7.7518 Bewertungen
Sillage
7.2518 Bewertungen
Flakon
7.4469 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.3231 Bewertungen
Eingetragen von IndianSummer, letzte Aktualisierung am 29.03.2024.

Rezensionen

27 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Odeur23

51 Rezensionen
Odeur23
Odeur23
Top Rezension 24  
Spätsommerabend
Hintergrund:
Carner Barcelona entstand 2010 aus dem Wunsch Sara Carners, die berauschende Atmosphäre ihrer katalonischen Heimat als sinnliches Abenteuer einzufangen. Carner Barcelona ist eine Kollektion exquisiter Parfums aus feinsten Rohstoffen, die in bester Manufakturtradition von Meisterparfümeuren und anerkannten Künstlern kreiert werden.

Sara Carner wuchs in einer traditionellen Familie spanischer Lederfabrikanten in Katalonien auf. Schon in jüngster Kindheit entdeckte sie ihre Liebe für das Sammeln von Duftkerzen und Parfumflakons. Der Wunsch diese Passion zu vertiefen führte sie nach einem Studium an der New Yorker Columbia University zu einer beruflichen Karriere im internationalen Kosmetikbusiness, wo sie mit den besten Köpfen der Branche arbeitete.

Das Flakondesign spiegelt die nahtlose Verbindung alter Handwerkstraditionen mit modernen Formen. Das Material und die Farbe zitieren die charakteristischen Elemente des traditionellen spanischen Kunsthandwerks und sind zugleich eine Reminiszenz an die Generationen alter Lederhandwerkstradition der Familie Sara Carners.

Duft:
Tardes startet mit einer Blütenpracht aus Rose und Geranie, umhüllt von der Süße feiner Mandelmilch. Das Rosen- und Zedernholz hält sich dezent im Hintergrund, gibt aber dem Ganzen ein würzige Note. Den Sellerie und die Pflaume kann ich im Detail nicht erkennen. Vielleicht kommt aber auch die würzige Note durch den Sellerie, wenn ja, dann ist das wirklich hervorragend aufeinander abgestimmt.

Die Duftnoten Tonkabohne und Moschus gehen fast nahtlos mit den anderen Noten ineinander über. Durch den Moschus erhält der Duft einen pudrigen Einschlag, ohne jedoch für meine Nase unangenehm zu wirken. Den letzten Schliff erhält Tardes durch den Helitrop, leicht vanillig bekommt alles eine milde Süße, ohne jedoch wirklich süß zu riechen.

Fazit:
Tardes ist ein wirklich schöner Hautduft. Er hinterläßt keinen meterlangen Duftschleier, jedoch ist er für den Träger jederzeit präsent. Süßlich und dennoch würzig würde ich diesen Duft auch als Unisex einstufen. Kein Duft unbedingt für sehr heiße Tage, aber für einen romantischen Sommerabend zu zweit, den Sonnenuntergang beobachtend, einfach bezaubernd…….
17 Antworten
8
Preis
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Pudelskern

10 Rezensionen
Pudelskern
Pudelskern
Top Rezension 39  
Mandeltraum und Lebensfreude
Habe den Duft eine Weile "mit mir herumgetragen", bevor ich mich an eine Rezension wagen wollte - und ich bin immer noch nicht sicher, ob ich Worte finde, die dieses Meisterwerk von Carner Barcelona zu würdigen imstande sind.

Vorweg: Tardes hat für mich eine Sonderstellung. Ich hab immer mal ein Parfum gehabt und die waren auch schön - aber ich wusste nicht, dass man in einen Duft auch verliebt sein kann.

Mittlerweile weiß ich leider auch, dass Duftliebe eine polyamore Angelegenheit sein kann, aber Tardes war und ist die "erste große Liebe", die als Offenbarung am Nischen-Horizont auftauchte. () Ein Duft, der ganz klar in einer anderen, mir bis dahin unbekannten Liga spielt, unerwartet in der Duftrichtung und für meine Nase einfach nur perfekt.

Ich rieche einen süßen Mandeltraum, in dem ein paar Rosenblätter herumwirbeln, eine Idee von Pflaume, eine Idee von Selleriewürze, vanillig, tonkabohnig, in einer absolut abgerundeten Komposition. Der Name "Nachmittage" unterstreicht den unaufgeregten, leisen Stil dieses Dufts, der keinen dramatischen Namen und auch keinen fancy Flakon braucht, um einfach stark und über jeden Zweifel erhaben zu sein.

Der Duft ist für mich Schönheit. Die Schönheit eines Septembernachmittags, an dem erste Herbstblätter durch die samtig-warme Luft fallen. Ich mache einen langen Spaziergang am Rand einer schönen europäischen Stadt, Felder, Bäume, warme Frühherbstsonne... Dann schaue ich im charmantesten Buchladen der Stadt vorbei, vergesse die Zeit... Es geht weiter mit meinem Lieblingscafé, wo es den besten Pflaumen-Streusel-Kuchen gibt. Ich genieße einfach nur die Zeit, das Sein, keine Termine, nur von besten Eindrücken umgeben.

Tardes ist wie ein Tag, an dem zwar nichts Herausragendes passiert, an dem aber ganz viele kleine Dinge wunderschön sind und sowas wie echte, tiefe Zufriedenheit auslösen.

Film-Assoziation: "Before Sunset", die gereifte Fortsetzung zu "Before Sunrise".

Ich bin froh, Tardes gefunden zu haben. Mandelige Schönheit des Lebens im Flakon.
11 Antworten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Scentedsxrxh

12 Rezensionen
Scentedsxrxh
Scentedsxrxh
Top Rezension 29  
Zarte Harmonie
Enthält ein Duft Mandeln oder auch Bittermandeln in Kombination mit Moschus als Duftnote, hat er schon einmal für mich gewonnen. L'Instant Magic Eau de Parfum, Florentina, Mon Précieux Nectar? Alle wunderschön. Weiche, cremige Düfte sind einfach genau meine Kragenweite.
Gibt es dazu noch so eine schöne Hintergrundgeschichte wie bei Tardes, erhöht dies meine Neugier nochmal um ein vielfaches. Denn gemäß eigener Beschreibung Carners soll Tardes eine "Hommage an die friedvolle Stille auf dem Lande und das entspannte Innehalten am späten Nachmittag [sein]. Ein harmonischer Spaziergang durch die sonnengetränkte Landschaft Kataloniens, deren betörende Aromen wie ein Hauch in der warmen Luft schweben und die Haut mit der sanften Brise der nahenden Dämmerung zärtlich streicheln. [...]Tardes flüstert zärtlich wie ein sanft wogendes Weizenfeld im mediterranen Sommer, wenn die raschelnden Blätter der Mandelbäume zarte Schattenmuster auf die Haut malen und die dunkelglühende Sonne des späten Nachmittages das Land in funkelndes Gold taucht." Ein Träumchen, oder? Genau das, was wir hier im derzeit eher weniger sonnenverwöhnten Deutschland brauchen.
Und tatsächlich transportiert Tardes eine Ruhe und Sorglosigkeit, die auch an grauen Regentagen für ein wenig mediterranes Sommerfeeling sorgt. Zu Beginn wirkt der Duft für einige Sekunden noch etwas überladen, als könnten sich die einzelnen Duftnoten nicht so recht entscheiden, in welcher Intensität und Reihenfolge sie auftreten wollen. Diese Unruhe legt sich jedoch sehr schnell und was bleibt, ist ein warmer und cremiger Blüten-Mandel-Duft.

Und ja, wir tragen Düfte für uns selbst und nicht um anderen Leuten zu gefallen. Aber als ich letztens im Sanitätshaus von einem mir fremden Mann ein Kompliment für Tardes bekommen habe, mit dem Verweis, dass der Duft sehr gut zu mir passe, habe ich mich doch sehr gefreut. Vor allem da der Duft zu dem Zeitpunkt bereits einen ganzen Arbeitstag hinter sich hatte und ich ihn selbst kaum noch wahrgenommen hatte.

Und abschließend.. auch wenn sich der Duft überwiegend in der Sammlung weiblicher Parfumas wiederfindet, glaube ich, dass der Duft auch Männern ganz wunderbar stehen könnte. Ein wenig mehr Weichheit tut uns doch allen gut :-)
2 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Sisyphos

143 Rezensionen
Sisyphos
Sisyphos
Top Rezension 20  
Bum Bum
Tardes von Carner Barcelona erinnert mich deutlich an Coral von Neil Morris – oder umgekehrt (und Cuirs ja sowieso an Black Afgano bzw. umgekehrt …). Ob das im Fall von Tardes/Coral an der bulgarischen Rose liegt und ob jemand bzw. wer hier von wem abgekupfert hat, das weiß ich nicht – und das ist mir letztlich auch ganz gleich. Beide Düfte sind irre. Künstlich, mollig, wie ein Federbett. Süß, haftfest und mit richtig guter Haltbarkeit sowie ordentlicher Projektion, einfach zum Reinsetzen unnatürlich, romantisch, vielleicht kitschig. Entweder findet man so etwas oberflächlich oder man sieht es als Kunstprodukt. Dazwischen gibt es nicht viel.

Tardes hat zu Beginn noch eine gewisse Tutti-Frutti-Fruchtigkeit und eine äußerst aparte Holznote (das könnte von der Virgina-Zeder herrühren), aber mit der Zeit gibt die Tonkabohne dann alles. Moschus ist hier einfach butterweich. Sellerie kann man in Yatagan von Caron mit absoluter Berechtigung sehen, aber doch nicht hier! Das ist eine Milchschnitte mit Mandelaroma, weich und cremig. Kein Sellerie. Nicht mal ein Knoppers ist hier zu finden (ist zu laut beim Kauen). Tardes klebt dabei jedoch nicht (keine Ahnung, wie das gelingt), es ist völlig entrückt, irgendwie utopisch, ein Gegenkonstrukt zur rauen Realität.

Coral von Neil Morris ist zwar auch extrem süß, hat aber für meine Begriffe einen etwas anderen Spannungsbogen, der Süße und Frische kombiniert und gegen Ende etwas Weihrauch gegensteuern lässt. Das Konzept beider Düfte dürfte jedenfalls für viele nicht markant und männlich genug sein. Angriffsfläche bietet dieses Parfum in jedem Fall. Obwohl ich z.B. Yatagan von Caron (um mal einen möglichen Gegenpart zu nennen) aufgrund seiner Einzigartigkeit schätze, finde ich Tardes einfach völlig verrückt und mit einem extrem starken Wohlfühl-Charakter ausgestattet, unschuldig, hedonistisch, Urlaubs-Feeling versprühend und unvernünftig wie ein Bum-Bum-Eis mit Kaugummistiel.
7 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
DaveGahan101

535 Rezensionen
DaveGahan101
DaveGahan101
Top Rezension 9  
Wundervoll
Mit D600 und Rima konnte ich mich leider nicht anfreunden...waren mir trotz ihrer Hochwertigkeit zu beliebig.
Mit Tardes wollte ich der Marke nochmal eine letzte Chance geben...und meine Erwartungen wurden erfüllt...und zum Teil sogar übererfüllt.

Tardes ist ein wunderschöner...süsslicher, frischer, dreckiger ....absolut ein sinnlicher Wohlfühlduft.
In den ersten 2-3min zuckt man evtl. aufgrund seiner ins Gesicht springenden Süsse zurück..
ja erinnert wirklich an Marzipan(-kartoffeln)...eine wunderschöne Mandelnote..zuerst grenzwertig in der Süsse...aber im Vergleich zu AdP Mandorlo di Sicilia eher wieder unsüss...hat schon einen Hauch von Lumiere Blanche..für mich je Situation immer noch einer der schönsten Düfte überhaupt.

Was Tardes die Grenze zur klebrigen Süsse nicht überschreiten lässt, ist die gleichzeitig auftretende Würze..nach Gemüse(Sellerie)...eine Note die leicht dreckig rüberkommt und für den nötigen Ausgleich sorgt..und zeigt sich als absolut interessanten Gegenspieler. Rose ist für mich als Fan leider nur dezent wahrnehmbar und ist mehr Einbildung als Wirklichkeit...die dunkellila Plaumennote dafür umso mehr...zwar nicht so vordergründig wie in Chambre Noire..aber sie prägt den Duft ausserordentlich. Wieder so eines von den herrlichen Parfums, die mehr wie ein Duftteppich daher kommen und man 5 Duftnoten auf einmal bekommt..ohne überladen oder komplex zu wirken. In weiten Phasen erinnert er an Vetiver Tonka aus der Hermessence-Reihe..der auch wie Tardes nach ca. 1-2Stunden eine betörende Frische-Wäsche-Note bekommt..trotzdem eine süsse Tiefe besitzt durch Moschus und Tonka. Was bei Vetiver Tonka eine prägende Haselnuss-Vetiver-Note ist, ist bei Tardes die schmutzige Mandelnote. Eingehült in den feinen Duftnebel kann man sich einfach nur wohlfühlen..diesen Effekt erzielt es aber nur wenn man den Duft richtig aufträgt...auf dem Handrücken bleibt er einfach nur süss.

Tardes hält bei mir ca. 7 Stunden was für mich völlig ausreichend ist. Toller edler und gleichzeitig schlichter Flakon. Tardes ist für mich ein Herbst-Winter-Parfum..wenn es nicht zu warm ist auch im Frühling. Passt zu Anzug und zu Jeans und kann von Frauen und Männern gleichermassen getragen werden...man sollte aber schon wie ich ein Faible für Mandeldüfte wie Lumiere Blanche haben oder Düfte wie Ambre Narguile mögen...dann wird er schnell ein nicht mehr wegzudenkender Kadidat für die Sammlung sein..wie bei mir.
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

152 kurze Meinungen zum Parfum
SpatzlSpatzl vor 1 Monat
6
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Marzipanartige Rosengeranie rennt los, wird von einer sehr reifen, dicken Pflaume eingeholt, Heliotrop ist von Moschus gedopt und müsste ...
43 Antworten
PollitaPollita vor 3 Jahren
8
Sillage
7
Duft
Nach einem zarten und cremigen Start nimmt der kleine Spanier Fahrt auf und wummst ne Runde. Nur für Blütenfans. Mir etwas zu viel.
15 Antworten
CesariniCesarini vor 8 Jahren
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Der ist Geil! Diese Mandel, einfach unbeschreiblich, ich habe mir damals fast die abfüllung in die Nase geschoben! Den muss man verköstigen.
0 Antworten
GaukeleyaGaukeleya vor 2 Monaten
5
Flakon
7
Sillage
6
Haltbarkeit
8.5
Duft
"Shall we allow an angel to pass?" Weicher Heliotropschmeichler mit Mandelmilch, delikat & sanft. Für den Engel in Dir.
26 Antworten
MilovelyMilovely vor 1 Jahr
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Kennt ihr das Dove Mandel Cremebad?
Cremiger, leicht seifiger, gepflegter
Mandelduft
mit einer leichten Synthi Note
Sauber & rein...
15 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu Tardes (Eau de Parfum)

Absolument in Beratung
Bei mir bekommt der "Tardes" nach einiger Zeit eine gewisse Ähnlichkeit mit "Les Souveraines d'Egypte / The Sovereigns of Egypt".

Bilder

35 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Carner

Cuirs von Carner D600 von Carner Palo Santo von Carner Rima XI von Carner El Born von Carner Besos von Carner Drakon von Carner Black Calamus von Carner Costarela (Eau de Parfum) von Carner Sandor 70's von Carner Ambar del Sur von Carner Revolución von Carner Botafumeiro von Carner Bo-Bo (Eau de Parfum) von Carner Megalium von Carner Sal y Limón von Carner Marbella von Carner Super Moon von Carner Volcano von Carner Latin Lover (Eau de Parfum) von Carner