Bleu de Chanel 2014 Eau de Parfum

Skylab
29.08.2014 - 02:39 Uhr
38
Top Rezension
10
Flakon
2.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft

So schlimm ist "es" auch nicht / EDT vs. EDP

Chanel´s „Blaues“ Wasser musste seit seinem Erscheinen vor 4 Jahren so einige Häme & Schmach einstecken! „Riecht wie warmes Duschgel“ oder "duftet nach teurem Deo" sind die prägnantesten und mitunter vllt. auch noch die nettesten Statements, welche mir in Erinnerung blieben. Dieser Spott, dieser Hohn - zu Unrecht wie ich finde, denn in meinen Augen eckt Bleu de Chanel absolut nicht an! Es ist gut komponiert - kein billiges, ozones Synthetikwässerchen! Es ist durchaus solide, hat eine Hammer Sillage und eine sehr gute Haltbarkeit. Das kriegen viele Designer Kollegen nicht mal annähernd hin! Und das Sahnehäubchen obendrauf - ich bekomme stets Komplimente (hauptsächlich von Frauen) wenn ich es trage…! Daher kann es ja sooo schlecht garnicht sein, oder?!

Seien wir doch mal ehrlich - hatte einer von uns geglaubt, Jacques Polge wollte anno 2010 ein neues Antaeus schaffen? Ich glaube nein!
Er kreierte mit Bleu de Chanel ein modernes, massenkompatibles, alltagtaugliches und flexibles Parfum. Das Problem bei solchen "beliebig" wirkenden Düften allerdings - sie werden stets mit der Firmenhistorie und den manifestierten Klassikern verglichen und gemessen! Natürlich ist ein Bleu de Chanel kein Egoistë, selbstverständlich kann Bleu keinem Pour Monsieur das Wasser reichen! Das soll es aber auch nicht! Eine A-Klasse ist schließlich auch keine S-Klasse, obwohl der gleiche Stern darauf prangt. Will heißen - andere Ziel- und vllt. auch Altersgruppe!

Nach der Ausschlachtung der Allure Reihe schenken die Marketingstrategen Bleu de Chanel wieder etwas mehr Aufmerksamkeit, obgleich dieses Eau De Parfum für mich - wenn man den Abstand zum EDT betrachtet - ein wenig spät erscheint! Taktvoll passt es aber nun exakt in die "Intense", "Extreme" und "Parfum" Trendphase! Vermutlich ein gekonnter Schachzug...

Bleu de Chanel Eau De Parfum: Wie bei vielen aktuellen EDP Versionen muss man beachten, dass diese nicht unbedingt gleich eine intensivere bzw. langatmigere Ausgabe des EDT's darstellen. Im Gegenteil, Bleu de Chanel wirkt auf mich in der EDT Fassung deutlich aussagekräftiger und kraftvoller. Für mich sind daher EDP's meist die "Abendgarderobe" mit gleicher DNA - nur ein wenig ausgewogener, runder und edler modelliert.

Das trifft auch beim Bleu EDP zu! Es startet entgegen dem Original deutlich dumpfer und zurück haltender. Der Auftakt zitrisch-mild. Nicht so prickelnd und glänzend wie beim EDT. Vielmehr eine fruchtige Note (Mandarine) - ein Hauch Exotik.

Dazu mischen sich cremig, pudrige Akkorde, welche einen gewissen "Zitrone in Puderzucker" Flair vermitteln. Allure Edition Blanche bekommt somit einen direkten Gegner aus eigenen Reihen! Das EDT strahlt förmlich, kristallisierend quasi und versprüht einen prickelnd, würzig/süßen rosa Pfeffer Mix. Ist somit eine Spur rauher und herber. Diese Haltung bewahrt das EDT während des ganzen Duftverlaufs, während das EDP nochmal einen fruchtigen Anlauf nimmt. Ich erkenne gewisse Parallelen zum Dior Homme Eau For Men. Unterstrichen wird dieser Vergleich mit einem ähnlichen "Lippenstift" Aspekt, aber bitte jetzt nicht laut aufschreien! Bleu EDP ist durchaus keine Dior Homme Kopie! Aber für "Nichtkenner" des Dior's - Bleu EDP streift ihn...

Den Schlussakt bestreiten ähnlich wie beim EDT holzige Komponente. Beim EDP wirkt es Dank Vanille aber eine Spur weicher und samtiger. Vllt. auch einen Touch ambrierter! Wie man sieht habe ich diesmal leider keine genauere Duftbeschreibung hinbekommen, aber da vermutlich 99% unserer Community das EDT kennen, werden diese Personen mir folgen können... *g*.

Zusammengefasst ist das EDP eine rundere, cremigere Bleu De Chanel Ausgabe. Ein Bleu mit Fliege anstatt Krawatte. Das EDT wirkt komplexer und linearer, wobei das EDP auch keine bedeutende Sprünge macht. Das EDP wird im Laufe sogar hautnäher und die Sillage liegt bei mir unterm EDT. Ich nehme das EDT auch durchgehend an mir (besser) wahr. Haltbarkeit liegt bei beiden bei sehr guten +/- 12 Stunden!

Trotz Name, blauem Flakon und evtl. Sauber/Frische Ambitionen - ich sehe weder EDP, noch EDT zu keiner Zeit als aquatisch, maritim oder ozon an! Soviel dazu! ;-)

PS: vielen lieben Dank an Leimbacher für sein Vorab Pröbchen!
6 Antworten