Coco 1984 Eau de Toilette

Platz 86 in Parfums für Damen
8.7 / 10 338 Bewertungen
Coco (Eau de Toilette) ist ein beliebtes Parfum von Chanel für Damen und erschien im Jahr 1984. Der Duft ist würzig-orientalisch. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Aussprache

Duftrichtung

Würzig
Orientalisch
Blumig
Süß
Pudrig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
FrangipaniFrangipani KorianderKoriander MandarineMandarine PimentPiment
Herznote Herznote
AngelikaAngelika Ylang-YlangYlang-Ylang OrangenblüteOrangenblüte IrisIris JasminJasmin RoseRose ZimtZimt
Basisnote Basisnote
BenzoeBenzoe HonigHonig PatchouliPatchouli WeihrauchWeihrauch AmberAmber MoschusMoschus TonkabohneTonkabohne ZibetZibet

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.7338 Bewertungen
Haltbarkeit
8.5284 Bewertungen
Sillage
8.0284 Bewertungen
Flakon
7.7292 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.680 Bewertungen
Eingetragen von Auenduft, letzte Aktualisierung am 18.02.2024.
Variante der Duftkonzentration
Hierbei handelt es sich um eine Variante des Parfums Coco (Parfum) von Chanel, welche sich in der Duftkonzentration unterscheidet.

Rezensionen

16 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Schwälbchen

21 Rezensionen
Schwälbchen
Schwälbchen
Top Rezension 45  
Ich fühl mich wohl in...COCO - ein Vergleich EdT/EdP
Meine Coco. Schon lange begleitet mich das Eau de Parfum in guten wie in schlechten Zeiten und auch wenn ich mich im sparsamen Dosieren schwer tue, so verlangt dieser Duft in der EdP-Version unbedingte Vorsicht beim Auftragen. Nur allzu oft ist es meiner schon längst an dieses wundervolle Stöffchen gewöhnten Nase passiert, dass ich zu viel davon benutzte. 4 Sprüher… WUSCHHHHHH…und wenn ich ihn auch liebe, so überrennen mich hiernach die anmarschierenden Gewürzearmeen, tropft balsamischer Honig aus jeder Pore und ich gerate im Rosenkrieg zwischen alle Fronten.
Drum musste das Eau de Toilette nun her und es hält, was die Vorkommentare versprechen, brachten mich doch die Schilderungen von euch engagierten Parfumos überhaupt auf diese Idee.
Kurz nach dem Auftragen nehme ich beim EdT eine sehr schöne Fruchtigkeit wahr. Nicht ganz so likörig-süffig wie beim EdP, sondern leichter, irgendwie luftiger. Auch in der Würze nimmt sich das EdT angenehm zurück. Der Honig ist in ein herrlich üppiges Blumenbouquet eingebunden und so strahlt das EdT feminine würzige Wärme aus, ohne überborden zu wirken. Die Silage ist beim EdT angenehm körpernah (0,5 – 1 m) und die Haltbarkeit bei meiner Haut mit dem des EdP (10+ Stunden) zu vergleichen. Da ist nichts, was in der Nase sticht, kratzt oder aus dem Rahmen fällt. Chapeau, Chapeau!!! - denn damit hat das Eau de Toilette den Alltagstest mit Bravour bestanden. Es lockt mit sinnlichen Gewürzen, einer liebestrunkenen Rose und einer traumhaften Basis (höre ich da ein Kätzchen schnurren..?), ist dabei von angenehm seidiger Textur und luftiger als das EdP. Diese Leichtigkeit regeneriert den Duft, verleiht ihm Jugendlichkeit und macht ihn auch für kommende Generationen überaus attraktiv. Der Flakon ist gut händelbar und einfach "chaneleuse" in seiner schlichten Eleganz.

Das Eau de Parfum ist für mich der Duft für den Abend, zum Ausgehen. Opulent, sinnlich, sexy – hier wird pure Weiblichkeit zelebriert.

Für mich haben damit beide Versionen einen festen Platz in der Sammlung gefunden. Danke Chanel.
14 Antworten
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Cambon

10 Rezensionen
Cambon
Cambon
Top Rezension 41  
Liebe auf den... ähm.. hundertsten Blick ?
COCO und ich waren keine freunde, wir waren nicht mal Bekannte... nein ! Ich konnte COCO nicht AUSSTEHEN, bin COCO aus dem Weg gegangen ! Habe COCO missachtet und ignoriert !

COCO war das Parfuma Non Grata !!!!

Ich nutze und trage Parfüme seid ich 14 bin. Der erste Duft den ich je besaß war Hypnose von Lancome. Ein süßer Duft der 2000er und zu ihm gesellten sich noch einige ,,moderne,, Mainstream Gucci by Gucci’s, Aliens und Hypnotic Poisons.

In meinen Teenager Jahren bis hin zu meinen frühen 20gern war ich die klassische ,,ich trag was in ist,, Tussi.

Oft und gern schnupperte ich mich im
Douglas durch die Regal auch bei Chanel... dort gab es aber nicht viel was mir gefiel... zu altmodisch zu Omahaft... chance und coco Mademoiselle gingen noch aber der Rest... OMAAAA.

Irgendwann vlt mit 17 oder 18 begegnete ich COCO... Eine Verkäuferin sprühte ihn mir auf ein Teststreifen ich roch dran und brüllte:,, Pfuiiiiiii TEUFEL ! Wer kauft denn sowas ?!?!,,

Dieser ,,Oma Geruch,, brannte sich mir so negativ ins Mark das ich schon nur wenn ich die Flasche sah fluchte und schimpfte.

BIS !!!! VOR !!! KURZEN !!!!!!

Nun bin ich 27 und bewege mich auf die 30 zu... wieso auch immer aber mein Duft Geschmack hat sich seither DRASTISCH verändert.

Der jahrelange missbrauch von Mainstream Zucker und Vanille Bomben hat in mir einen Wandel verursacht... ich wurde zur Frau !

Ja wohl ich bin gereift !

Heut zutage schätze ich die Komplexität und die moralischen Werte eines Klassiker... Düfte wie Joy von Jean Patou und Teint de Neige befinden sich nun in meiner Sammlung. Encre Noir pour Elle, Fate von Amouge, Coromandel und Jersey... all die ,,Oma Düfte,, über die Ich lästerte sind nun meine täglichen Begleiter.

Der Duft einer Lady sagt viel über sie aus... damals war mir wichtig das anderen mein Duft gefällt ! Heute jedoch trage ich was MIR gefällt ! Für jeden Tag und jede Stimmung habe ich den passenden Duft !

Aber nun wieder zurück zu COCO... und weshalb ausgerechnet ich ihm ein Kommentar widme.

Letzes Jahr sah ich bei meiner Lieblings YouTube vloggerin in einem ,,room Tour,, Video eine Flasche COCO stehen.... sie erzählte der Duft erinnert sie an ihre Kindheit und sie liebt ihn. Hmmmm naja schön für sie dachte ich mir... es erregte mich aber die Erinnerung an COCO war eingebrannt in mir wie der Scharlachrote Buchstabe.

Naja dann wieder eine andere youtuberin Jamie Chua eine stein reiche asiatische Dame mit hermes birkins und Diamanten behängt... erzählte in ihrem Video wie sehr sie COCO liebt und es für sie der Duft ihrer Jugend ist.

Also das kann doch nicht wahr sein dachte ich mir diese Frau hat Zugang zu den exklusivsten Düften der Welt und bei der steht COCO ?!

Beruflich bedingt reiste ich viel und war ständig auf Flughäfen unterwegs, und wie jeder gute junky liebte ich es mich im Duty Free einzudieseln.

Erst wenn das gesamte Flugzeug keuchte und hustete war ich zufrieden.

So geschah es dann in Zürich das ich mir auf Rat der YouTuberinnen COCO edt auf die Hand sprühte... jah mhhh ok ja riecht ja irgendwie echt gut mhhh ok... hab mich aber nicht getraut es komplett auf mich zu sprühen erstmal nur auf die Hand.

Ich ertappte mich dann den gesamten Flug und die Taxi fahrt ins Hotel dabei wie ich an meiner Hand roch und mir der Duft gefiel...

Das spiel mit dem Sprühen und riechen ging dann wochen lang... es gefiel mir von mal zu mal mehr. Irgendwann sprühte ich es auch auf mich drauf, und ich wechselte da zwischen edt und edp.

Am Ende gefiel mir das edt besser.
Ich weis nicht weshalb aber die Leichtigkeit des edt brachte für mich die Akkorde und Nuancen viel vorteilhafter zu Geltung als das eher mächtige edp. Aber das ist ja Geschmacksache.

Naja irgendwie entwickelte sich aus meiner Abscheu eine Obsession und Abhängigkeit.
Ich began nur noch an COCO zu denken... ich musste es haben um JEDEN PREIS !

Ohne Gnade habe ich das 100ml edt gekauft und seitdem sprühe ich monatlich 2 Flaschen leer.

Das COCO edt von Chanel ist für mich der ultimative Duft für jeden Anlass.
COCO ist elegant und sauber, feminin und verführerisch.

Zu Beginn ist coco sehr Blumig, ich rieche die klassischen Rosen und den Hauch von Iris, etwas süßlich und seifig aber angenehm.
Sauber ! Ein bisschen wie frische Wäsche.

Es vergeht etwas Zeit bis dann der Weihrauch zum Vorschein kommt und COCO seine erotische Seite zeigt,
gemischt mit patchouli verwandelt sich der erst Seifige COCO in einen orientalischen aphrodisiac und beeindruckt durch Wärme und Komplexität.

COCO ist mein neuer Signatur Duft und ich fühle mich Selbstbewusst, Elegant, Sauber und feminin.

Ein Klassiker der die Eleganz der Trägerin zum Vorschein bringt und glaubt mir nichts ist sexier als Eleganz.

Ich persönlich empfinde das edt für mein alter als passender. Die Leichtigkeit wirkt an mir harmonischer und zeitlos. Das edp werde ich mir eventuell noch zu legen, jedoch bevorzuge ich momentan den Duft des edt...

Manchmal ist weniger mehr...

Und ich finde den Flakon sehr hübsch und very Chanel.
12 Antworten
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
pudelbonzo

2366 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
Sehr hilfreiche Rezension 31  
fast verpasst
Heute war ich wieder auf Duftraubzug - animiert von dem sonnigen Wetter und den angenehmen Temperaturen.

Da traut man sich sogar als Agoraphobiker ins Getümmel!

Außerdem hatte ich den Auftrag Coco für die Cousine zu besorgen.
Sie ist die Landmaus und ich bin die Stadtmaus mit Connections zu zahlreichen Duftdealern.

Erst einmal frühstückte ich meine Duftbedürfnisse ab, um dann die Coco Mission zu starten.
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich Coco noch nie verkostet habe.
Auch meine Mama hatte es nicht in ihrer üppigen Sammlung.
Wie konnte das passieren?

Schon am Duftstand nahm ich einen ordentlichen Sprüh - und war beeindruckt von seiner Fülle und seinem Volumen - was aber nicht ins Schwere abgleitet.

Der orientalische Charakter ist mit Piment und Koriander würzig getroffen - aber nicht ins Scharfe gehend.
Heller Jasmin und volle Rose erfahren pikante Süße durch Zimt - und auch der betörende Ylang dimmt nicht seine Helligkeit.
Der Duft ist nicht strahlend weiss - eher hell terracottafarben, wie die warmen Steine in meinem Garten.
Die Iris überpudert die Blüten sanft - der Weihrauch weht transparent darüber hinweg, und der Honig rinnt gemächlich süß über meine Haut.

Dieser Duft gibt Wärme ab, wie die sonnengetränkten Steine unter meinen Füßen.
Außerdem hat er einen nachmittaglichen Schein - wie die langsam untergehende Sonne.

Eine tröstliche Atmosphäre kommt auf - gemischt mit Geborgenheit.
Man ist sich selbst genug - und genießt die eigene Gesellschaft.

Aus dem Radio dringt auf die Terrasse - Ich + Ich - Du bist das Pflaster auf meiner Seele...

Fast hätte ich diesen ausdrucksvollen Seelentröster verpasst.
6 Antworten
10
Duft
Tanith

37 Rezensionen
Tanith
Tanith
Sehr hilfreiche Rezension 35  
Vom Erwachsen werden
Coco ist der Duft meiner tiefsten Sehnsüchte, meiner Hoffnungen und meiner verletzlichen Mädchenträume.
Im zarten Alter von 11, vielleicht auch 12, ist sie mir das erste mal begegnet. Ich, bis dahin nur vertraut mit dem Signatur-Duft Classique der Lebensgefährtin meines Vaters, hatte schon eine stille Ahnung davon, wie symbiotisch die Beziehung zwischen Parfum und Träger(in) sein kann. Classique wird immer sie sein, sie auf immer Classique - nach soetwas sehnte ich mich auch.
Ich kann heute nicht mehr sagen, warum meine Wahl auf Coco viel, aber sie tat es.
Fortan bewunderte ich sie in jedem Kaufhaus, in jeder Parfümerie, auf jeder Werbeanzeige - nie in greifbarer Nähe (und das meine ich wortwörtlich, Düfte dieser Preisklasse standen meist viel zu weit oben im Regal für meine kurzen Kinderarme) und auch so fernab von alldem, wofür ein kleines Mädchen sich begeistern soll.
Ich hatte Coco nie gerochen (...), aber ich wusste, dass ich sie haben musste. Ich redete mir ein, dass dies mein Duft wäre, mein Classique.
Genau erinnere ich mich noch an den Tag, als eine junge Frau, die während der Bahnfahrt neben mir saß, ihre Douglas Tüte öffnete und ausgerechnet einen Flakon Coco hervorholte. Wie sie langsam den Karton öffnete, den Flakon betrachtete und seelig lächelte. Ich war in meinem Leben nie neidischer.
Bis zu meinem 14. Geburtstag sparte ich jeden lausigen Cent, um mir 2 Tage vor Weihnachten schließlich meinen größten Wunsch zu erfüllen. Zu diesem Zeitpunkt testete ich den Duft auch zum ersten mal und er war all das, was ich mir erhofft hatte. Bis meine Mutter mich an der Kasse bat, ihr 25 Euro zu leihen (kein Scherz). Aus war mein Traum, zerschlagen - pupertär niedergeschmettert habe ich mich aufgeführt, wie am Tag des Weltunterganges (und meine 25 Euro dafür nie wieder bekommen.).

Knapp 10 Jahre später, als Düfte für mich erschwinglicher wurden und Coco schon fast in Vergessenheit geriet, begegnete ich in der Parfümerie Coco Mademoiselle. Ich hielt sie fälschlicherweise für meine erste große Liebe und trug sie lange Zeit in dieser Überzeugung, auch wenn ein Funken des Zweifels blieb. Sie berührte mich eben nie so, wie ich mir das ausgemalt hatte. Sie war einfach nicht mein Classique.
Wieder einige Zeit später wurde ich auf Coco, die Urmutter der Enkelin Mademoiselle, aufmerksam. Da viel es mir wie Schuppen von den Augen: Sie war diejenige!
Die Farbe des Flakons passte, die bernsteinfarbige Flüssigkeit - wie hatte ich nur so blind sein können?
Der erste Sprüher weckte all die Wünsche, Träume und Hoffnungen eines kleinen Mädchens, das jetzt endlich erwachsen geworden ist und Coco tragen kann. Und darf. Und es bis an den Rest ihres Lebens tun wird.
5 Antworten
8
Preis
8
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Greenfan1701

81 Rezensionen
Greenfan1701
Greenfan1701
Top Rezension 22  
Duftendes Frangipani
Wie beschreibt man ein Parfum, das man gar nicht beschreiben kann? Hm, schwierig, schwierig.
Aber egal, ich fange einfach mal an.

Als ich damals in den 80er Jahren den Duft das erste Mal gerochen habe, war es Gott sei Dank Winter.
Gott sei Dank deshalb, weil ich den im Frühling und Sommer einfach zu schwer und zu süß finde.

Im Laden werden die Chanel-Düfte ja immer sehr separat gehalten, meist verschlossen, da kann man nicht so leicht ran und die testen. Aber ich war das ja schon gewöhnt, vom oft in die Parfümerie gehen, daher bin ich einfach drauf los gestapft und bat um einen Tester. Und was soll ich sagen, ich war hin und weg von der Sinnlichkeit dieses Parfums.

Es ist ein sehr orientalischer Duft und hat eine sehr betörende Silage, wie ich finde. Und zwar nicht zuletzt wegen des Frangipaniduftes, der sich gleich zu Beginn in mein Herz schleicht, dem man hier nicht entkommen kann, da er sehr dominant ist. Die zarten Blüten haben einen süßes Flair, ein wenig Vanille, ein wenig Jasmin, ein bisschen barock, sehr floral, die Blüten sind angeblich in Laos sogar die Nationalblume.
Aber es duftet nicht nur nach Frangipani sondern auch nach etwas Fruchtigem, das hier als Mandarine beschrieben ist, aber es ist da noch etwas anderes, vielleicht rieche ich doch den Honig hervor, keine Ahnung. Auf alle Fälle duftet es sehr harmonisch, einfach total anders, als die Chanel-Düfte, die ich sonst habe, Nr 19 und Cristalle sind weitaus frischer und haben einen kühleren Charakter. Coco jedoch hat diese feine Harmonie, die einen wärmend einfängt, die man gerne im Winter hat, wenn es draußen kalt ist und man sich zu Hause einkuscheln möchte, mit einem feinen, warmen, weichen Duft.
Von Weihrauch und Patchouli merke ich nichts, kann sein, dass ich noch ein wenig süßliches von der Tonkabohne rieche, aber ich weiß noch immer nicht, wie Tonkabohne nun riecht.

Auf alle Fälle ist es eine angenehme Süße, die nicht ins zuckrige abdriftet, es kommen noch ein, zwei Gewürze zum Vorschein, die ich ebenfalls nicht benennen kann, aber das kann man ja in der Duftpyramide nachlesen.
Fazit: für mich ist es ein warm-würzig-fruchtig-leicht-süßes Duftkonglomerat.
Das ist Coco von Chanel und ich liebe es - aber eben nur im Winter. ;-)
13 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

52 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 2 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Coco
Edle Königin des Orients
Hauchst zart mit würzig Rosenmund
Worte der Liebe
Raubst meine Nächte
Während die Lichter der Stadt erlöschen
37 Antworten
Eggi37Eggi37 vor 10 Monaten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
80er CocainCowboys in Miami
Florientale Liebesdroge Coco
Berauschter Verstand ist Loco
Würzig-heisse Verführung
Honigsüße Lippen Berührung
43 Antworten
SalvaSalva vor 1 Jahr
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
O Coco
Unter Luna‘s Mond
Verführtest Du mich
Mit warm-würzig Orientlippen
atemraubend mir Rosenaromen brachten
Mein Verstand raubten
25 Antworten
AndrulaAndrula vor 2 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Glutnest spritzt Würzsterne
Blausamthimmel hält Wache
Rose schließt den Tag
Mond malt Lichtträume .
Everything will be alright tonight ..
22 Antworten
GoldGold vor 4 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Dynamisch, sexy, Holzpolitur, Mahagoni, der Schrank bebt, während sie sich ineinander verschlingen. Selbst- bewußt. Très Chanel.
9 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

27 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Chanel

Bleu de Chanel (Eau de Parfum) von Chanel Allure Homme Sport Eau Extrême von Chanel Allure Homme Édition Blanche (Eau de Parfum) von Chanel Bleu de Chanel Parfum von Chanel Égoïste (Eau de Toilette) von Chanel Bleu de Chanel (Eau de Toilette) von Chanel Allure Homme Sport (Eau de Toilette) von Chanel Antaeus (Eau de Toilette) von Chanel Coco Mademoiselle (Eau de Parfum) von Chanel Platinum Égoïste (Eau de Toilette) von Chanel Coromandel (Eau de Parfum) von Chanel Coco (Eau de Parfum) von Chanel Coromandel (Eau de Toilette) von Chanel Allure Homme (Eau de Toilette) von Chanel N°5 Eau Première von Chanel Pour Monsieur (Eau de Toilette) / A Gentleman's Cologne / For Men von Chanel Allure Homme Édition Blanche (Eau de Toilette Concentrée) von Chanel Coco Mademoiselle (Eau de Parfum Intense) von Chanel N°5 (Parfum) von Chanel Sycomore (2008) (Eau de Toilette) von Chanel N°19 (Eau de Parfum) von Chanel