Ambre Antique 1905

Ambre Antique von Coty
Flakondesign René Lalique
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
9.3 / 10 21 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Coty für Damen, erschienen im Jahr 1905. Der Duft ist blumig-würzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Würzig
Pudrig
Orientalisch
Harzig

Duftnoten

AmberAmber

Parfümeur

Bewertungen
Duft
9.321 Bewertungen
Haltbarkeit
8.120 Bewertungen
Sillage
7.120 Bewertungen
Flakon
8.823 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 19.06.2023.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist

Rezensionen

2 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Gold

256 Rezensionen
Gold
Gold
Top Rezension 41  
François Coty, der Erneuerer
François Spoturno, ein Korse, verliert sehr früh seine Eltern und wird von seiner Großmutter erzogen. Als er 13 Jahre alt ist, hat diese nicht mehr genügend Geld, um seine Schule zu bezahlen, doch dies mindert François' Ehrgeiz nicht. Im Jahre 1900 begibt er sich nach Paris und wird dort der persönliche Sekretär des Politikers Emmanuel Arène. François bekommt bei dieser Tätigkeit mit, wie sich die Pariser Unternehmen auf die anstehende Weltausstellung vorbereiten und lernt zufällig den Apotheker Raymond Goëry kennen, der ihn zu einer Veranstaltung der Parfumeure mitnimmt. Zwar besitzt François weder chemische Vorkenntnisse noch hat er Ahnung von Parfums, doch die Materie fasziniert ihn derart, dass er seine gesamte Freizeit im Labor von Goëry verbringt.
Dieser Goëry produziert ein traditionelles Eau de Cologne, das François bei seinen Experimenten mit anderen Parfums der Epoche mischt, mit Düften, die ihm irgendwie fantasielos und lahm erscheinen.
Und bald trifft er die mutige Entscheidung, Chemie zu studieren, deshalb zieht er nach Grasse. Hier arbeitet er mit dem Laboratorium Chrisis zusammen und lernt dort , wie man natürliche und synthetische Grundstoffe zu einem neuen Duft zusammenfügt.
Um seine eigene Firma auf die Beine zu stellen, leiht sich François von seiner Großmutter Geld und ändert seinen Namen in Coty, welches der Mädchenname seiner Mutter war.
Seinen ersten Laden eröffnet er in der Rue de la Boétie. François hat weder das Kapital noch die Erfahrung der etablierten Parfumfirmen, aber er besitzt einen entscheidenden Vorteil : seinen unbedingten Willen zur Innovation.
Gerade weil er noch völlig unbekannt ist, kann er sich über alle Stilvorgaben hinwegsetzen und neue, breitere Käuferschichten jenseits des Adels und des reichen Bürgertums für sich gewinnen. Er möchte neue Parfums für alle Frauen kreieren und bereits sein erster Duft, "La Rose Jacqueminot", 1904, wird zu einem Erfolg. 1905 lanciert er " L'origan" , außerdem auch "Ambre Antique" , von dem gleich noch etwas ausführlicher die Rede sein soll.
"Ambre Antique" verführt nicht nur durch seine perfekt ausbalancierte Mischung aus Blumen - und-Gewürznoten auf einem Fond aus Vanille und Moschus, sondern auch durch seine äußere Erscheinung.
Coty revolutioniert nämlich neben der Machart der Düfte selbst auch alle anderen Bereiche der Produktion. Er ist ebenfalls extrem clever in Bezug auf Verpackung und Marketing.
"Un parfum se regarde autant qu'il se sent", dieses Motto Cotys gilt auch heute noch.
Schon 1910 arbeitet Coty mit René Lalique zusammen: Cotys Verkaufszahlen steigen und steigen.
1923 ist François Coty ein mächtiger, politisch reaktionärer Industrieller, einer der wichtigsten Unternehmer Frankreichs. Sogar die Zeitung "Le Figaro" erwirbt er. (Sein politisches Wirken möchte ich hier explizit nicht beleuchten).
Bis zu seinem Tod im Jahre 1934 hat Coty die Parfumindustrie maßgeblich revolutioniert, ein echter "self-made man".
Andere ziehen nach :
Der ehemalige Generaldirektor von Coty, Armand Petitjean, gründet 1935 seine eigene Firma und nennt diese Lancôme...

Wem, was, wie... etc. heute gehört und welche Konzerne sich im 21. Jahrhundert den Kuchen aufteilen, möchte ich hier nicht aufschlüsseln.
Mir ging es darum, ein bisschen über den Werdegang des großen Parfumeurs Coty zu berichten, dessen "Ambre Antique" ich leider nicht in meiner Sammlung habe. Jedoch durfte ich den Duft testen (tausend Dank an Gandix, deren Vintage - Sammlung außergewöhnlich ist!!!) und bin restlos begeistert. Er erinnert mich an "Obsession" von Calvin Klein, aber in "feinerer Ausführung" - vielleicht hilft dieser Vergleich, um sich den Duft vorzustellen.
Allein um alle Werke des François Coty einmal in ihrer Schönheit zu erleben, lohnt sich ein Besuch der Osmothèque in Versailles. Oder vielleicht auch ein Abstecher zu Gandix?
31 Antworten
5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Zora

120 Rezensionen
Zora
Zora
Top Rezension 25  
Ein Meisterwerk aus der Zeit des Jugendstil
Ein grosses Glück muss man haben ein solches Meisterwerk zu finden. Auch mein Flakon scheint aus jener Zeit zu stammen. Der Duft hat dementsprechend eine Zeit von etwa 100 Jahren einen Dornröschenschlaf gehalten und obwohl ein Teil des Duftes vaporisiert ist, ist seine Qualität zu meiner grossen Freude wunderbar erhalten geblieben und ermöglicht mir heute einen Einblick in eine längst vergangene Zeit.

Damals zur Zeit des Jugendstil ist dieses Meisterwerk als eines der ersten und begehrtesten Parfüms erschaffen worden und hat Monsieur Coty zu einem steinreichen Mann gemacht. In einer Zeit als die Qualität und das Kunsthandwerk zusammen gehörten. Als die Stühle nicht nur dem Sitzen dienten, die Tische nicht nur dem Essen und die Schränke nicht nur dem versorgen der Kleider. Als die Möbel kunstvoll mit floralen Elementen und dekorativ geschwungenen Linien versehen waren und eine stilvolle Harmonie bildeten, die auch heute noch nur exklusiv und teuer zu erwerben sind.

Just in dieser Zeit entstand dieser sehr feminine, leicht blumige und orientalische Duft, deklariert als Duft der Königinnen. Obwohl er ein wenig und wahrscheinlich sogar durch das Vaporisieren an Kraft verloren hat, sind die Duftnoten immer noch schön und gut wahrnehmbar.

Zuerst steigt mir eine wundervolle und elegante Bergamotte in die Nase. Nicht stechend sondern sehr fein zitrisch um sich nach sehr kurzer Zeit mit den Blüten zu vermischen. Für einen kurzen Moment denke ich an Jasmin was aber sehr schnell von der Iris abgelöst wird.
Im Gegensatz zu den heutigen Düften vollzieht sich der Duftverlauf hier wesentlich schneller. Eine leicht rauchige Note zieht über die Blüten, weshalb ich sehr stark annehme das hier Weihrauch auf jeden Fall enthalten ist. Auch Patchouli und Vanille müssen drin sein, den die Vanille ist weder zu süss noch zu dominant sondern hauchzart und fein und bildet mit dem Amber den äusserst femininen Abschluss.

Da der Duft sehr begehrt und wunderschön war, wurde er in den 90er Jahren im oben abgebildeten Flakon von Lalique in streng limitierter Auflage von nur 3500 Stück und nur in ganz exklusiven Häusern angeboten, zu einem hohen Preis verkauft.

Mein Flakon ist in der schlichteren aber nicht weniger schönen Ausführung, aber da ich keine Flakonsammlerin bin, ist mir das auch nicht so wichtig. Wichtig ist mir nur an diesem wunderbaren Parfüm riechen zu dürfen. Ein Duft der Königinnen, ein ganz besonders Meisterwerk.

Möchte man jetzt einen Vergleich heranziehen, müsste man sagen, ein Vorgänger des Shalimar. Aber alle Shalimarliebhaber mögen mir verzeihen, er ist noch zarter und feiner verwoben, die Duftnoten fast fliessender. Shalimar konnte mich bis heute nicht von sich überzeugen, dieser Duft hat es sofort geschafft. So muss es wahrscheinlich auch den Damen aus jener Zeit ergangen sein, bei denen er seine Wirkung auch nicht verfehlt hatte. Und wenn ich mir noch vorstelle das er damals noch ein wenig stärker war, hätte ich jetzt am liebsten eine Zeitmaschine um in jene Zeit zurück zu kehren, sei es nur um einen Flakon davon zu erwerben und ins Heute zu bringen.

Ich bin glücklich ihn zu haben und gleichzeitig traurig darüber das es ihn wahrscheinlich nie mehr geben wird. Den ich bin überzeugt, obwohl er aus der Zeit des Jugendstil ist, wäre er heute immer noch wunderbar tragbar und würde sich sicher einer grossen Beliebtheit erfreuen.

So bleibt mir nur, mich ab und zu daran zu erfreuen und ihn zu hüten wie einen sehr wertvollen Schatz.
13 Antworten

Statements

12 kurze Meinungen zum Parfum
Melisse2Melisse2 vor 4 Jahren
8
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Herb-frischer Blumenladenauftakt mit Moos verwandelt sich in einen facettenreichen ambrierten blumigen Duft mit zarter Süße. Ein Meisterwerk
25 Antworten
0815abc0815abc vor 4 Jahren
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Ein Duft wie ein Glücksgespinst.Friedvoll und von erhabener Schönheit.Ein goldener Anker in dieser Zeit der Unwägbarkeiten.
19 Antworten
AndrulaAndrula vor 3 Jahren
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9.5
Duft
Gedankenalt
hallt
das Jahrhundert
tränkt golden
stolze Seelenwurzeln
beschimmert honigwarm
die Furcht
und singt das Lied des Abschieds.
22 Antworten
SchatzSucherSchatzSucher vor 4 Jahren
7
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Welch ein Duftwunder. Etwas Puder, Zitrushauch, balsamisches Amberbett, harzige Würze. Präsent, aber nicht fordernd. Ganz großartig!
14 Antworten
YataganYatagan vor 5 Jahren
10
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Ich könnte schwören, dass hier viel mehr drin ist als nur Amber: zitrischer Auftakt, pudrige Noten, dann balsamisch, diffus floral (?): gut!
3 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

4 Parfumfotos der Community

Beliebt von Coty

Aspen for Men (Cologne) von Coty Emeraude (Parfum) von Coty Emeraude (Eau de Cologne) von Coty L'Origan (Parfum) von Coty L'Aimant (Eau de Toilette) von Coty Vanilla Fields (Cologne) von Coty L'Aimant (Extrait de Parfum) von Coty Chypre / Le Chypre (Eau de Toilette) von Coty Ex'cla-ma'tion von Coty Chanson d'Eau von Coty Route 66 (Eau de Toilette) von Coty Complice (Eau de Toilette) von Coty Masumi (Eau de Toilette) von Coty L'Aimant (Parfum de Toilette) von Coty Imprévu (Parfum) von Coty Chypre / Chyprée (Eau de Cologne Parfumée) von Coty Sand & Sable (Cologne) von Coty Preferred Stock (1990) (Cologne) von Coty La Rose Jacqueminot (Eau de Parfum) von Coty Vanilla Musk von Coty