Cool Water Woman von Davidoff
Kommentar von Rebelle

Cool Water Woman

11 Auszeichnungen
23.10.2011 19:05 Uhr
Haltbarkeit 5.0 Duft 7.0
Der Duft von Freiheit und Abenteuer
Wir schreiben das Jahr 2005. Die ganzen Parfum-Werbungen sind von sich räckelnden, halbnackten Frauen mit ihrem "ich-bin-so-sexy-Image" besetzt. Die ganzen? Nein. Ein kleines, blaues Etwas wagt es noch immer, diesem Vorurteil der typischen Frau Widerstand zu leisten. Und diesen Duft musste ich einfach haben.

Nun, so ganz richtig ist dies vermutlich nicht. Aber mir kam es damals zumindest so vor. 2005 war ich 18 Jahre alt und hatte eine extreme Abneigung gegen alles, was sich irgendwie in die Schublade "weiblich" stecken liess: Kochen war dämlich, die Farbe Rosa sowieso, Liebesfilme waren alle Schrott, mit Röcken sowie Kleidern konnte man mich jagen und wenn ich eins ganz bestimmt nicht sein wollte, dann war das sexy. Stattdessen liebte ich Action- und Horrorfilme, ging auf Backpacking-Tour, besuchte jedes Eishockey-Spiel und Musik-Festival, probierte Fallschirmspringen und Bungee-Jumping aus. Und in dieses Gefühl von Freiheit, Abenteuer und Rebellentum gehörte auch der Duft Cool Water Woman von Davidoff. Denn dieser Duft suggerierte in meinen Augen Freiheit und Abenteuerlust, weshalb ich ihn täglich trug.

Heute bin ich zwar immer noch ein Freund von Freiheit und Abenteuern, aber mir ist auch Individualität sehr wichtig. Und ich glaube, ich kenne keinen einzigen anderen Duft, der an jeder Person so absolut gleich riecht, wie Cool Water. Aus diesem Grund hat er seinen Status als Alltagsduft bei mir auch einbüssen müssen. Ich trage ihn allerdings immer noch ganz gerne- aber niemals für den Kaffee-Klatsch oder die Uni. Um diesen Duft zu tragen muss es schon zum Freeriden oder Klettern in die Berge gehen...
3 Antworten