Eau Rose 2012 Eau de Toilette

Eau Rose (Eau de Toilette) von Diptyque
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.6 / 10 239 Bewertungen
Eau Rose (Eau de Toilette) ist ein beliebtes Parfum von Diptyque für Damen und erschien im Jahr 2012. Der Duft ist blumig-frisch. Es wird von Manzanita Capital vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Frisch
Fruchtig
Grün
Süß

Duftnoten

Damaszener-RoseDamaszener-Rose ZentifolieZentifolie AmbroxanAmbroxan LitschiLitschi
Bewertungen
Duft
7.6239 Bewertungen
Haltbarkeit
6.4194 Bewertungen
Sillage
5.8189 Bewertungen
Flakon
7.9189 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.783 Bewertungen
Eingetragen von ExUser, letzte Aktualisierung am 01.04.2024.

Rezensionen

7 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Duft
Beatephmc

1 Rezension
Beatephmc
Beatephmc
Top Rezension 49  
Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose...
Diptyque´s Eau Rose ist in meinen Augen ein ganz einzigartiger, wundervoll runder, in seiner feinen Komplexität vor allem wahrhaftiger, "idealer" Rosenduft. Für mich entspricht er der (imaginären) Kreuzung einer hellrosa luftig-feinen Rosa Centifolia (z.B. dem Original oder Maiden´s Blush) mit einer karminroten, elegant-fruchtigen Rose de Resht (einer Rose fast ohne Dornen, wie passend!), und dem göttlichen Zestenstart einer englischen "Graham Thomas" - dreier meiner Lieblingsduftrosen.
Und das Wundervolle daran ist - es gibt meines Wissens nach keine Rose, die tatsächlich alle diese Duftkomponenten auf sich vereint. (Falls mich hier jemand eines Besseren belehrt, gerne! Dann bau ich meinen Garten um und pflanz sofort drei Hektar davon an.) Für mich ist aber genau dieses Kunststück bei Diptyque gelungen - die Kreation meines persönlichen "Best-Of", eine Kombination genau der Nuancen, die ich an den zahllosen Duftrosen am meisten liebe. Und dabei wirkt dieser immer wieder präsente Rosenumhang vollkommen natürlich, ohne jede kitschige Überzeichnung.

Ich möchte niemandem zu nahe treten, aber meiner Meinung nach wird Eau Rose von vielen grandios unterschätzt, wird er doch in vielen Kritiken (besonders außerhalb des Forums) als eindimensional oder unspektakulär bezeichnet.
Ich liebe diesen Duft, obwohl ich mich nicht gerade für anspruchslos halte, was Rosendüfte anbelangt. Ich habe mich einige Jahre lang äußertst intensiv mit Rosen befaßt - natürlich ist man dann dem Thema rettungslos verfallen... Nichts kann mich so begeistern wie ein perfekt gemachter Rosenduft! Deswegen zieht es mich aber auch eher zu den geradlinigeren Soliflores, den Rosendüften, die die Rose selbst möglichst komplex und natürlich nachbilden, in denen nicht die Umgebung oder das Bouquet die größte Rolle spielen.

Vielleicht ist L´Ombre dans l´Eau (ebenfalls Diptyque) für komplexere Rosenbilder ein gutes Beispiel - dieses duftende Ölgemälde mag ich ebenfalls sehr. Aber hier nehme ich eher das dunkel mystifizierte Gesamtbild einer Rose am Wasser wahr, sehr humid und moosig grün. Ein starkes Bild von der Rose in ihrer Umgebung, nicht das der Rose selbst. Auch hier spielt ja Cassis eine große Rolle, jedoch ist er hier wohl eher für den feuchtgrünen Blattakkord in Herz und Drydown zuständig - während beim L´Eau Rose die fruchtige Beerennote eine runde Süße und Vollmundigkeit in der Kopfnote bewirkt. (Fasziniert mich immer wieder, daß man das so steuern kann.) Die Bergamotte verhindert dazu sehr wirksam, daß der Duft ins kitschig Pinke abrutscht (das Drama bei Lipstick Rose, wie ich finde, aber wohl natürlich dort auch so beabsichtigt.)

Ich habe außerdem selten einen gelungeneren, weicherern Übergang in den wunderschönen, haltbaren Drydown geschnuppert. Großartig, ehrlich. Dieser Zeder-Honig-Akkord ist dort in meinen Augen einfach nicht zu toppen. Zudem hält das L´Eau auf meiner duftfressenden Eidechsenhaut so um die 6 Stunden, was ich für ein EDT recht üppig finde.

Diese Rose ist weder hip noch ladylike, nicht opulent-dunkel oder samtig, nicht laut und erst recht nicht old-fashioned. Es ist meine persönliche Gertrude Stein- Rose. ("...eine Rose ist eine Rose ist eine Rose.") In diesem Fall: "...meine Rose ist meine Rose ist meine Rose." Authentisch, mit einer feinen Komplexität, auf die man sich einlassen muß. Die bei Weitem nicht so deutlich ist wie die starken Bilder, die z.B. von L´Ombre dans L´Eau kreiert werden. Aber dafür erweckt dieser Duft das Bild meiner persönlichen, imaginierten Idealrose - einer fein changierenden Dauer im Wandel. Eau Rose repräsentiert für mich die Königsklasse der Parfumerie: das Parfum als Musterbeispiel für Emergenz - einer Gesamtheit, die so viel größer ist als die Summe ihrer Teile.

Falls dieser Kommentar übrigens dämlich ist, bitte ich herzlich um mildernde Umstände. Das war mein erster und bis zur Emergenz ist es nun mal ein weiter Weg... =;o))
11 Antworten
7.5
Flakon
2.5
Sillage
5
Haltbarkeit
6
Duft
Meggi

1019 Rezensionen
Meggi
Meggi
Top Rezension 21  
Promenade mit ohne
„Und wandle hinaus in den Garten zum Rosenstrauch,
dort will ich dich dann erwarten nach altem Brauch…“

Das Gedicht „Heimliche Aufforderung“ von John Henry Mackay ist zugegebenermaßen insgesamt reichlich schwülstig und wäre ohne die Vertonung durch Richard Strauß (köstlich gesungen von Fritz Wunderlich) heute sicherlich vergessen, vielleicht nicht ganz zu Unrecht. Doch diese beiden Zeilen daraus kamen mir spontan in den Sinn. Gedanklich habe ich mich nämlich nach dem Auftragen von Eau Rose sogleich auf den Weg in unseren Garten gemacht, um mal zu gucken, welche unserer vielen Sorten denn passen könnte. Das ist MEIN Brauch bei Rosendüften - die Person aus dem Gedicht hatte gewiss anderes im Sinn…. Und „Eau Rose“ ist namentlich eine derart klare, unprätentiöse Ansage, das muss einfach irgendwo passen.

Ich schlendere also im Geiste die Rabatten entlang und bleibe gelegentlich stehen, um eine Nase voll zu nehmen. Als Musik-Untermalung passt die Promenade aus Mussorgskijs „Bilder einer Ausstellung“, jener mehrfach wiederholte Zwischenteil, der die Schritte von einem Bild zum nächsten lautmalerisch umsetzt. Dort Bild, hier Rosen. Nur: Ich finde so recht keine.

Denn bereits den Auftakt prägt nicht allein Rosenduft, sondern eine regelrecht bittere Note. Ob die Geranien die Moleküle im Spiel haben? Die können heutzutage ja nach allem möglichen riechen. Von der schwarzen Johannisbeere vermute ich eher die Knospe als die Frucht. Jasmin ist Regel-Bestandteil zumindest klassischer Rosendüfte, habe ich neulich gelernt - selbst wenn man ihn nicht eigenständig wahrnimmt. Jetzt kommt mir allenfalls seine strengere Seite in den Sinn. Bald (schon in der zweiten Stunde) ist Holz als Unterlage da und erdet zwar den Gesamteindruck, verschiebt aber zugleich zeitweise auch den Charakter.

Gegen Ende der vierten Stunde nimmt Eau Rose den Stil einer feinen Rosenseife an. Das Seifige dürfte wiederum Beitrag des Jasmin sein. Erst in der siebten Stunde kehrt überraschend die Rose zurück. Sehr sachte, nah auf der Haut präsentiert sie nun endlich einen solistischeren Geruch, lediglich sanft unterstützt von einer Spur Blütenhonig. So großartig ich dazu das Bild von einem Spaziergang an einer Hecke mit Heckenrosen vorbei finde (siehe den schönen Erst-Kommi unten), mein Weg führt leider ein gutes Stück entfernt entlang, denn in meiner Wahrnehmung ist der Duft näher am synthetisch-seifigen Ton modernerer Edelrosen als am wuchtigen Duft älterer Züchtungen oder der Englischen Rosen; die betörende Opulenz gerade der wilden Sorten fehlt mir völlig, einzig eine qualitative Ahnung davon mag ich zugestehen. In einem leicht rosig bedufteten Moschus haucht Eau Rose im Laufe der achten Stunde sein Leben praktisch aus. Was noch eine Weile bleibt, ist ein Eindruck, wie ihn eine schwach duftende Hautcreme lange nach dem Einziehen hinterlässt.

Edel ist das zweifellos, ein nobel-dezenter Hautduft, der seine feminine Bestimmung ziemlich raushängen lässt, aber Lumière Noire gibt es schließlich auch für uns! Eau Rose erinnert mich in seiner Duftigkeit in der Tat ein bisschen daran. Allerdings ohne Lumière. Und ohne Noire. Und ohne, ohne, ohne… Und am Ende bin ich doch ein ganz klein wenig enttäuscht.
13 Antworten
5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
Clarissa

67 Rezensionen
Clarissa
Clarissa
Top Rezension 14  
Eau Rose - ooooooh Rose!
Rosendüfte liebe ich sehr und an meiner Sammlung erkennt man leicht, dass ich beim Sammeln ebendieser schon recht fleißig war.

Mein neuester Zugang ist "Eau Rose", den ich mir in einem Anfall von Euphorie blind gekauft habe im Vertrauen auf die Beschreibung bei Aus Liebe zum Duft.

Vorweg muß ich sagen, dass ich zarte Rosen bevorzuge und nicht die tiefdunklen, die meistens mit einer pudrigen Note daherkommen.
Schon beim Namen "Eau Rose" war meine Erwartung, dass es sich um eine leichte, beschwingte Rose handelt, die mir ein Gefühl von Sommer vermitteln kann.

Beim ersten Aufrollen (ich habe nämlich ein Roll-On erstanden, sehr empfehlenswert!) roch ich gleich eine wunderbar frische Rose, die eine Liaison mit einer tiefdunklen, frechen Johannisbeere eingegangen ist.
Hier verbinden sich süße und herbe Komponenten zu einer spritzig-frischen Note, zu der die Bergamotte auch ihren Teil beiträgt.

Später wird der Duft dann etwas weicher, aber im Vordergrund steht immer die Rose, die ich mir als eine pinkfarbene Heckenrose vorstelle, da ich kürzlich an einer solchen Hecke vorbei ging und der köstliche Duft mir entgegen strömte.

Honig, Moschus und Zedernholz kann ich nicht im einzelnen wahrnehmen, lediglich eine leicht holzige Note im späteren Duftverlauf kommt hervor.

Für mich ist "Eau Rose" ein wunderbarer, romantischer Duft für Frühling und Sommer, der nicht aufdringlich ist, aber dennoch wahrnehmbar und mir ein wahres Wohlgefühl beschert.
Sicher ist es kein spektakulärer Duft, aber man isst ja auch nicht jeden Tag Kaviar oder trinkt Champagner, nicht wahr?
8 Antworten
5
Flakon
7.5
Haltbarkeit
7
Duft
Flowerbomb

67 Rezensionen
Flowerbomb
Flowerbomb
Sehr hilfreiche Rezension 10  
Erinnerung an die Rosen
Eine schneeweiße Couch, ausladend, einladend, mit einem flauschigen Stoff bezogen. Es ist ein früher Sommerabend im Süden. Sie steht in einem bezaubernden Haus, vor einer Glasfront, welche den Blick auf einen sehr, sehr romantischen Garten freigibt.

Ich öffne die Türe und atme tief ein. Der sanfte Duft des Sommers umfängt mich augenblicklich. Ein würziges und dennoch sanftes Gemisch aus Früchten und Blumen steht in der flirrenden Luft. Johannisbeeren, dunkel, saftig, würzig. Die Ahnung eines Jasminstrauches, der vermutlich in einem der Nachbarsgärten blüht.

Und dann, ja dann, diese Rosen.

Betörend, aber nicht überwältigend. Sanft, aber nicht leise. Weich, aber nicht nachgiebig. Rosa, aber nicht Pink. Leicht, aber nicht schwerelos. Schlichtweg beeindruckend perfekt.

Ein massiver Honigton mischt sich in diesen Blumenzauber, unerwartet, wer hat ihn hierhergebracht? Ich möchte ihn gerne aus diesem herrlichen Garten abstrahieren, aber es gelingt mir nicht. Er wird dominant, die Rosen ziehen sich zurück. Ich warte, dass sie zurückkommen, aber leider bleiben sie verändert, verdeckt. Ihre Klarheit geht in dem dunklen Gelb unter.

Ich setze mich auf die schneeweiße Couch und träume, dass sie geblieben wären. Eine Ahnung von ihnen bleibt in der Abendluft. Extravagant, elegant, sensible Schönheiten.

(P.S. Dass der Jasminstrauch nicht in der Erntezeit der Johannisbeeren blüht, verzeiht ihr mir bestimmt im Sinne poetischer Freiheit, oder? Es war sooo schön dort)
2 Antworten
10
Preis
10
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
SeaSandLand

6 Rezensionen
SeaSandLand
SeaSandLand
10  
Nasse Rosenblätter, reiner Duft
Die Rose war lange keine Lieblingsduftrichtung für mich. In den Geruch von dem Wildrosenbusch an meinen Spaziergehweg war ich allerdings schon immer verliebt. Wahrscheinlich mochte ich lange Rosendüfte nicht, da sie oft etwas aufdringlichen ansich haben wie: "schau mich an ich bin wunderschön anzusehen und rieche auch noch toll"
Der Diptyque Eau Rose dagegen ist sanft, rein, unaufdringlich, und genau deswegen so unglaublich schön.
Ich gehe sehr oft in der Früh spazieren und da liegen noch Tautropfen auf den Rosenblätter an besagtem Rosenbusch. Eine Rose frisch am Morgen gerade am aufwachen durch die Frische des Wassers zu einer sanften Einheit verschmolzen. So riecht Eau Rose für mich. Der perfekte Rosenduft für puristische Schönheit
1 Antwort
Weitere Rezensionen

Statements

63 kurze Meinungen zum Parfum
GaukeleyaGaukeleya vor 3 Jahren
10
Flakon
5
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Sympathische, unkomplizierte Rose, saftig-fruchtig, hell und zart. Drama, Abgründe, Launen, Winkelzüge: Fehlanzeige. Ist eine ganz Nette.
8 Antworten
ParmaParma vor 6 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Wunderschöne, zarte Rose, die unmerklich in ihren Bann zieht. Elegant, cremigseifig, dezent fruchtig, leicht grün. Charmante Hypnotiseurin!
2 Antworten
GoldGold vor 8 Monaten
9
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
6.5
Duft
Damit kann man als Rosenfan nicht so viel falsch machen... grün, frisch, absehbar. Im Verlauf leider Ambroxan. Nicht besonders genug.
6 Antworten
VerbenaVerbena vor 6 Jahren
9
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Taurose entfaltet im Morgendämmerlicht. Flügge geworden. Noch feuchtgrün hinter den Blütenblättern, doch bald schon strahlend sommerschön.
7 Antworten
Lotte1Lotte1 vor 5 Jahren
10
Flakon
7
Sillage
6
Haltbarkeit
9.5
Duft
Ich steh bei Papi im Garten.... ein Duft den ich auf ewig mit ihm verbinde.....
2 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

3 Parfumfotos der Community

Beliebt von Diptyque

Philosykos (Eau de Toilette) von Diptyque Philosykos (Eau de Parfum) von Diptyque Eau Duelle (Eau de Parfum) von Diptyque Eau Duelle (Eau de Toilette) von Diptyque Fleur de Peau (Eau de Parfum) von Diptyque Orphéon von Diptyque 34 Boulevard Saint Germain (Eau de Toilette) von Diptyque Tempo von Diptyque L'Eau Papier von Diptyque Tam Dao (Eau de Parfum) von Diptyque Tam Dao (Eau de Toilette) von Diptyque Volutes (Eau de Parfum) von Diptyque Eau Capitale (Eau de Parfum) von Diptyque L'Ombre dans L'Eau (Eau de Toilette) von Diptyque Oud Palao von Diptyque Do Son (Eau de Toilette) von Diptyque Eau des Sens (Eau de Toilette) von Diptyque Vetyverio (Eau de Toilette) von Diptyque Eau de Minthé von Diptyque Benjoin Bohème von Diptyque