Galimard

Frankreich Frankreich
Allein ein Blick auf den Background von „Galimard“ zeigt sofort, dass diese Parfüm-Manufaktur in der Königsklasse spielt, denn Geschichte, Arbeitsweise und PR sind einzigartig. Als... Weiterlesen
Herren Damen Unisex
1 - 20 von 122
1 - 20 von 122

Wissenswertes

Allein ein Blick auf den Background von „Galimard“ zeigt sofort, dass diese Parfüm-Manufaktur in der Königsklasse spielt, denn Geschichte, Arbeitsweise und PR sind einzigartig.

Als Jean de Galimard seine Manufaktur im Jahre 1747 gründete, waren Parfümhäuser noch weitgehend unbekannt, obwohl es für Düfte und Aromen einen großen Bedarf gab. Nach kurzer Zeit wurde Jean de Galimard bereits zum Hoflieferanten am Hofe Königs Ludwig XV. und versorgte ihn mit selbst kreierten Düften, Pudern und Ölen. Das macht das Label „Galimard“ zum drittältesten Parfümunternehmen der Welt. Gleichzeitig mit dem wirtschaftlichen Aufstieg entwickelte sich auch der erste Standort Grasse an der Côte d’Azur mit seinen vielen Duftstoffen zur ersten Duftmetropole der Welt.

1920 bepflanzte der Landwirt und Kriegsveteran Siméon Roux große Flächen seines Dorfes Gourdon mit Jasmin- und Orangenblüten. Roux kreierte in seinem Labor einige Düfte und erweckte auch die alten Rezepte von Jean de Galimard zu neuem Leben. Auf diese Weise konnte „Galimard“ als Marke bis in das neue Jahrtausend hinein überleben.

Die guten Referenzen von „Galimard“ sind aber nicht alles, was die Marke ausmacht, denn die französischen Duft-Künstler pflegen eine intensive Art der Kundenbindung. So bietet das Label seit 1996 in Grasse spezielle Parfüm-Workshops an und 2007 wurde ein Musterlabor eröffnet, in dem die Kunst der Duftkreation vorgeführt wird.

Wegen der meisterhaften Duftkreationen von „Galimard“ und der langen Tradition des einstigen Hoflieferanten wurde das Unternehmen von der UN im Jahr 2018 in die „Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit“ aufgenommen.
Recherchiert und verfasst von ParfumoParfumo