Diabolique (2010)Eau de Parfum

Diabolique (Eau de Parfum) von José Eisenberg
Angebote
Diabolique (Eau de Parfum) (José Eisenberg)
5.4 / 10     35 BewertungenBewertungenBewertungen
Diabolique (Eau de Parfum) ist ein Parfum von José Eisenberg für Damen und Herren und erschien im Jahr 2010. Der Duft ist pudrig-blumig. Es wird noch produziert.

Suchen bei

Duftnoten

Kopfnote Kopfnotegelbe Mandarine, Kardamom
Herznote HerznoteHeliotrop, Iris, Jasmin, Veilchen, Zedernholz
Basisnote BasisnoteBenzoe, Moschus, Sandelholz, Vetiver

Bewertungen

Duft

5.4 (35 Bewertungen)

Haltbarkeit

5.0 (26 Bewertungen)

Sillage

4.8 (27 Bewertungen)

Flakon

6.2 (30 Bewertungen)
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 19.06.2017
  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare

Flakon 7.5/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 5.0/10 Duft 3.0/10
Hilfreicher Kommentar    2
Der Teufel ist manchmal doch ein Eichhörnchen...
~ Inspiration ~
Ich kannte weder die Marke noch das Parfum. Habe es bei einem Souk als Zugabe bekommen. Wahrscheinlich ein Nischenduft (wie ich sehe besitzt ihn hier auch nur Eine).

~ Flakon ~
Quadratisch und unspektakulär mit einem dicken Glasrand. Der Markenname ist auf goldenem Hintergrund auf dem Flaschenhals angebracht und "Diabolique" wird vorne groß abgebildet. Unter dem Namen habe ich mir auch etwas raffinierteres, teuflisches vorgestellt.

~ Duft ~
Beim Aufsprühen dachte ich zuerst, ich hätte ein Männerpröbchen erwischt, was am würzigen Kardamom liegen muss. Insgesamt ist der Duft holzig-herb. An Blümchen kann ich höchstes ganz leicht die Veilchen erahnen, welche aber von trockenem Zedern- und Sandelholz, Benzoe, Moschus und Vetiver übertönt werden.

~ Haltbarkeit ~
Auf meiner Haut hält es sich ca. 4 Stunden (auf Kleidung und Haaren etwas länger). Eine sparsame Anwendung ist ratsam, da der Duft einem sonst im Rachen kratzt.

~ Anlass ~
Am ehesten passt er in den Frühling oder Herbst. Es ist anfangs zwar recht stark, aber schwächt auch ziemlich rasch ab. Ich finde den Duft durchaus Unisex-tauglich.

~ Fazit ~
Also meine Duftrichtung ist es nicht. Mir ist er zu würzig-herb.
Flakon 5.0/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 5.0/10 Duft 1.0/10
1
Blumiger Seifen-Seifen-Seifen-Fruchtsaft
Der dunkelhaarige, aufdringliche Bruder von "Joop! Homme"? Irgendwie.
Etwas penetrant um Aufmerksamkeit buhlen. Mit der eingeseiften Tür ins Haus fallen.

Ich kann zu "Diabolique" nichts wirklich Nettes schreiben, dafür ist er einfach zu plump.
Ultra-seifiger Mandarine-Auftakt, auf dem man fast ausrutscht.

Begleitet wird das Ganze von dem "Joop! Homme"-typischen Heliotrop sowie einer satten Ladung Benzoe. Von allem irgendwie zu viel und zu unharmonisch.

Im Herz ein aufdringliches, synthetisch-frisches Blumenmeer, entfernt verwandt mit "Pi Neo". Die Seifentönung hält sich hartnäckig.
In der Basis etwas plumper Moschus und eine entfernte Idee von etwas, das Sandelholz sein soll. Und über allem diese....ewige Seife!!!

Ich weiß nicht, zu welcher Gelegenheit jemand so etwas tragen soll. Morgens wie ein K.O.-Schlag, fürs Weggehen zu penetrant-seifig-künstlich...Am besten auslaufen lassen. Das Produkt - und den Flakon, falls aus Versehen gekauft.
Flakon 5.0/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 5.0/10 Duft 4.0/10
1
Teuflische Soda-Seife
Eigentlich hatte ich heute gehofft in einer neueröffneten Shopping Mall wenigstens eine gute Parfümerie erkunden zu dürfen... Nix wars. Nur die allgegenwärtigen Türkisen. Und da die in ihren Standard-Shops ihre Parfumauswahl nochmals verkleinert und verschlechtert haben (ich weiß, eigentlich war das unvorstellbar ;), gab es dort absolut nichts Testenswertes mehr. Aber halt, was ist mit den dortigen Exklusiv-Marken Annayake und Eisenberg? Ach was solls, einfach paar auf Streifen gesprüht und mal überraschen lassen von den Eisenbergs. Stolze Preise haben die ja schonmal, vielleicht ist ja ein verstecktes Schmankerl dabei. Als Testkandidaten für die 2 Handrücken wurden dann Diabolique und José auserkoren. José wegen einer netten Kaffeenote die Rochas Man extrem ähnlich ist und Diabolique wegen einer interessanten Kopfnote die mich an Escadas Magnetism for Men erinnerte.

Aber das war nur der Anfang. Fast alles was folgte war grausam und sehr synthetisch, kratzig und aus anderen guten Parfums zusammen geklaut. Vor allem bei Pradas Infusion Reihe, an die Diabolique doch später mehr als nur erinnert. Zu Beginn erinnert der Duft noch an Cola mit Soda. Mehr Soda als Cola aber immerhin etwas süßes, fruchtiges ist da und gefällt. Aber dann ist auf einmal nur noch Soda-Wasser da, gemischt mit kratziger Kreide und Seife. Billigere Seife als im Prada und einfach Welten drunter. Etwas florales schwimmt auch noch mit, holzige Trockenheit kommt auch vor. Aber echt unangenehm das Ganze. Kein gutes Parfum!

Flakon: einfach aber nicht unschön. Zumindest nicht kitschig oder bunt.
Haltbarkeit: 5-6 Stunden sind doch was sehr mau.
Sillage: selbst für einen Büroduft zu schwach.

Ein interessanter Ansatz - aber im Endeffekt eine furchtbarer, fast anwidernder Synthetik-Bastard aus Magnetism und Infusion d'Homme. Schlechter geht ein Markeneinstand kaum.
1 Antworten
Flakon 5.0/10 Sillage 2.5/10 Haltbarkeit 2.5/10 Duft 6.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    7
Eine Prise Kardamom macht noch keinen Teufel
Ich hatte mir natürlich unter einem Duft mit diabolischem Namen etwas freches, verruchtes oder einfach aussergewöhnliches vorgestellt. Dabei handelt es sich bei Diabolique um einen ziemlich flachen, synthetisch anmutenden Langweiler.
Wäre da nicht diese Prise Kardamom, die sich unter den Blütennoten auch ziemlich verloren vorkommen muss, so wäre das das berühmte 0815/Wässerchen.
Diabolique hat kaum Volumen, keine tragende Basis. Ich bemerke jedenfalls keine. Es gibt noch nicht einmal einen roten Faden, der den Kardamom harmonisch in den Verlauf einbaut. Die Gewürznote wirkt für mich wie aufgesetzt und so wirkt das Parfum für mich ziemlich unfertig.

Die Sillage ist schwach, die Haltbarkeit ist höchstens mittelmäßig, selbst der Falkon ist brav und der Duft ist viel zu bieder um die Erwartungen zu erfüllen, die der Name hervorruft.
6 Antworten

Statements

Ergreifend vor 12 Monaten
Teufelserscheinung?
Wohl eher ein Fischfurz.
Nichtssagend, lasch und zunehmend nervig.
Ein pudriges Desaster, was sich in Früchte hängt.+7
Flakon 7.5
Sillage 4.0
Haltbarkeit 4.0
Duft 3.5
2 Antworten
Globomanni vor 7 Tagen
Süß-synthetischer Mainsteam Vertreter der Drogerieklasse. Und für Männer ist der auch zugelassen???+3
Flakon 5.0
Sillage 4.0
Haltbarkeit 5.0
Duft 3.0
MichH vor 80 Tagen
Aufgrund des vielversprechenden Namens getestet. Wenn das teuflisch ist, herrscht in der Hölle gähnende Langeweile. Nichts für mich.+2
Flakon 5.0
Sillage 5.0
Haltbarkeit 5.0
Duft 4.5

Einordnung der Community


Beliebt José Eisenberg

J'Ose (2011) (Eau de Parfum) von José Eisenberg Love Affair (Eau de Parfum) von José Eisenberg J'Ose (2001) (Eau de Toilette) von José Eisenberg Diabolique (Eau de Parfum) von José Eisenberg Tentation (Eau de Parfum) von José Eisenberg I Am (Eau de Parfum) von José Eisenberg J'Ose (2001) (Eau de Parfum) von José Eisenberg Le Péché (Eau de Parfum) von José Eisenberg Rouge & Noir (Eau de Parfum) von José Eisenberg Eau Fraîche (Eau de Parfum) von José Eisenberg Back To Paris (Eau de Toilette) von José Eisenberg So French ! (Eau de Parfum) von José Eisenberg Rouge & Noir (Eau de Toilette) von José Eisenberg Back To Paris (Eau de Parfum) von José Eisenberg Rouge & Noir (Extrait de Parfum) von José Eisenberg Tentation (Extrait de Parfum) von José Eisenberg Love Affair (Extrat de Parfum) von José Eisenberg I Am (Extrait de Parfum) von José Eisenberg Back To Paris (Extrait de Parfum) von José Eisenberg Diabolique (Extrait de Parfum) von José Eisenberg