Romantina von Juliette Has A Gun
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.0 / 10 174 Bewertungen
Romantina ist ein Parfum von Juliette Has A Gun für Damen und erschien im Jahr 2011. Der Duft ist blumig-pudrig. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Pudrig
Süß
Frisch
Synthetisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
türkische Rosetürkische Rose BergamotteBergamotte
Herznote Herznote
IrisIris OrangenblüteOrangenblüte PatchouliPatchouli VetiverVetiver TuberoseTuberose
Basisnote Basisnote
weißer Moschusweißer Moschus Benzylsalicylat Cetalox®Cetalox® TonkabohneTonkabohne BibergeilBibergeil VanilleVanille
Bewertungen
Duft
7.0174 Bewertungen
Haltbarkeit
6.6132 Bewertungen
Sillage
6.2132 Bewertungen
Flakon
7.4135 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 14.04.2024.

Rezensionen

9 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
5
Duft
First

225 Rezensionen
First
First
Top Rezension 14  
Der Kreis schließt sich.
Der erste Duft von Juliette Has A Gun, den ich testete, war Not a Perfume. Gleich danach kam Anyway. Ich mochte sie an mir beide überhaupt nicht. In meinem Hinterkopf begann sich die Idee zu formen, dass der Stil der Marke vielleicht generell nichts für mich sei. Dann flatterte mir aber MMMM... ins Haus und belehrte mich eines Besseren. Ich war außerordentlich begeistert. Und so begann ich, weitere Düfte von Juliette Has A Gun zu testen: Vengeance Extrême, Gentlewoman, Mad Madame, Citizen Queen. Alle konnten mich auf ihre Art sehr stark für sich einnehmen. Einzig Miss Charming und Moon Dance sagten mir nicht so hundertprozentig zu, Miss Charming fand ich eher nichtssagend und bei Moon Dance war ich gar nicht so traurig, da er noch einmal teurer wäre als die anderen. In meinem Hinterkopf begann sich nun die umgekehrte Idee zu formen: Der Stil der Marke gefällt mir fast immer.

In den letzten Tagen testete ich Romantina und der Kreis schließt sich.
Romantina knüpft nahtlos an Not a Perfume und Anyway an:
Im Auftakt erscheint eine blumig-bissig-scharfe Note, die sehr intensiv ist, und die ich spontan Jasmin zuordnen würde. Sofort denke ich an den Jasmin in Beauty von Calvin Klein. Dort verdirbt mir dieselbe aggressive Note den Duft. Erstaunt stelle ich aber fest, dass in Romantina gar kein Jasmin drin sein soll. Ist es dann vielleicht Neroli, das diese fiese Bissigkeit beisteuert? Ich weiß es nicht, für mich riecht es wie eine bestimmte Art Jasmin, nicht die schwülstige, schwere Art, sondern eben das Scharfe daran. Neroli hat ja auch oft eine bestimmte Schärfe, aber die scheint es mir hier nicht zu sein. So oder so, diese Note steht bestimmt eine, wenn nicht zwei Stunden im Vordergrund. Nach und nach erahne ich aber etwas sehr angenehmes dahinter, so dass ich meinem Impuls, den Duft abzuwaschen, widerstehe. Ich spüre feine, pudrige Iris, nicht so kühl wie der Neroli-Jasmin, aber auch nicht warm, sondern edel und würzig in der Mitte schwebend und mit ein wenig Patchouli. Das Patchouli ist jedoch nicht das typische Juliette-Has-A-Gun-Patchouli, sondern sehr viel zahmer und zurückhaltender. Diese beiden kommen mehr und mehr durch. Mir beginnt Romantina in der Herznote deutlich besser zu gefallen.

Über Stunden hoffe ich nun, dass das Stechende vom Anfang sich ganz verflüchtigen möge, aber leider geschieht das nicht. Ab einem bestimmten Punkt wird es nicht mehr weniger, sondern bleibt auf dem gleichen Level. Wenn Romantina auf diesem Level begonnen hätte, hätte ich es vielleicht gar nicht so schlimm gefunden. So aber erinnert mich dieser Rest stetig an die unangenehme, intensive Anfangsphase. Immer wieder denke ich: Da ist diese scharfe Note immernoch. Ich kann meine Aufmerksamkeit nicht mehr davon lösen, auch nicht als nach und nach ein wenig leicht holziger Moschus dazukommt. Selbst in der Basis, die meines Erachtens ein langweiliger, aber zugegebenermaßen nicht störender Moschus-Ambroxan-Mix mit einem angenehmen, leicht grünen Einschlag von Benzylsalycilat ist, erkenne ich die Anfangsnote noch wieder.

Von Bergamotte, Rose, Tuberose, Vetiver, Vanille konnte ich nichts entdecken. Selbst mein geliebtes Benzylsalycilat steuert diesmal seine brilliante Frische in der Basis zwar bei, aber reißt es auch nicht mehr raus. In Bezug auf die Rose muss ich sagen, dass ich die Rose bei Juliette Has A Gun auch in anderen Düften immer sehr wenig wahrnehme, bzw. nicht als Rosenduft wahrnehme. Das hat also wenig zu sagen.

Ich bin in Bezug auf Juliette Has A Gun wieder auf Normal-Null angelangt.
Aber da mir ja schon recht viele Düfte der Marke außerordentlich gut gefallen, werde ich mich sicher weiter durchtesten.

Auf ein Neues...
6 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
2.5
Haltbarkeit
7
Duft
Amandan

65 Rezensionen
Amandan
Amandan
Top Rezension 19  
Rat einer Mutter an die Tochter
Parfums werden nicht nur aufgrund ihrer Duftbestandteile verkauft sondern auch mit einer Story versehen, damit sie leichter an den Mann/die Frau kommen. So natürlich auch bei JHAG.

Die Story für Romantina geht in ung. so: Junges französisches Paar sitzt in einer kleinen Bar in einer Seitengasse der Piazza Navona. Der Mann muss wieder zurück nach Paris, sie kann noch einen Tag in Rom bleiben. Längst hat sie bemerkt, dass sie jemand anstarrt. Erst nachdem ihr Mann gegangen ist, wagt sie einen scheuen Blick auf denjenigen, der sie schon die ganze Zeit fixiert hat. Er – Typ Latin Lover – olivfarbene Haut, grüne Augen, schwarze Locken. Sie will scheu den Blick von ihm abwenden, da steht er schon vor ihr und spricht sie an. Es kommt wie es wohl kommen muss. Er zeigt ihr Rom, sein Rom. Sie laufen durch die Hitze des sommerlichen Roms. An einem Brunnen, wo sie sich den Nacken mit Wasser kühlen will, kommt zu einem Kuss. Aber bevor diese Liebe Erfüllung finden kann, reist sie ab...
Klingt alles sehr, sehr romantisch. Soll sein, der Duft heißt ja auch Romantina. Dennoch spielt sich bei der Geschichte in meinem Kopf ein Zusammentreffen zweier Menschen ab, zwischen denen es eine erotische Spannung gibt, Wünsche, Begierden und Phantasien beinahe körperlich spürbar werden. Vibrierend, elektrische Spannung.

Romantina passt dazu aber gar nicht. Bei diesem Duft nehme ich zu Beginn weiße Blüten wahr, Jasmin und etwas Osmanthus, beide sehr zart und beinahe transparent. Die angekündigte Orangenblüte, Rose oder Iris? Nein, leider nein! Ich rieche auch noch etwas Moschus, auch hell und sauber. Sehr sauber. Romantina ist skinny, keine große Projektion. Keine Hintergründigkeit, kein Treibhauseffekt erotischer Phantasien. Patchouli, Vetiver? Vermisse ich hier. Die könnte dem Duft die von mir vermisste, erotische Tiefe verleihen. Große Entwicklung merke ich auch keine bei Romantina. Sie verläßt mich, noch bevor der Traum sich entwickeln kann.

Also liebe Romantina, ich verstehe, dass Du vom Erwachsenwerden träumst. Du bist ein liebes und hübsches Mädchen, aber jetzt bist Du noch zu jung und der Latin Lover interessiert sich noch nicht für Dich. Schließlich, träumen nicht alle kleinen Mädchen davon, eines Tages als Frau von einem Mann begehrt zu werden? Aber noch ist es nicht so weit. Warte noch ein paar Jährchen.
10 Antworten
5
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Roveena

123 Rezensionen
Roveena
Roveena
Top Rezension 12  
Juliette hat's mal wieder (an-)getan
Ich kann mich den übewiegend mittelmäßigen Kommentaren hier Gottseidank nicht anschließen. Für mich ist 'Romantina' einer der schönsten Skin-Düfte, die ich seit Langem gerochen habe. Romantisch? Vielleicht, aber nicht auf die mädchenhafte, niedliche Weise.

Hier erstmal meine Assoziationen beim ersten Schnuppern:

Aus irgendeinem Grund hat der Duft für mich auf positive Art etwas Altmodisches an sich. So ging mir als Erstes aus irgendeinem Grund der wilde Westen durch den Kopf, ihr wisst schon, staubiger Saloon, leichte Mädchen... Keine Ahnung, was sich mein Hirn dabei gedacht hat. Für mich passt er aber auch in die wilden 20er Jahre oder nach Woodstock '69. Oder eben in die heutige Zeit.

'Romantina' zu beschreiben fällt mir gar nicht so leicht. Mit meiner Haut verbindet er sich perfekt. Da entwickelt sich nichts Säuerliches oder Schweißiges, wie einige von euch geschrieben haben. Im Gegenteil, bei mir duftet's warm-süß, holzig, sinnlich mit einer sehr guten Sillage und hervorragender Haltbarkeit (so 10 Stunden hält er bei mir locker durch).

Am deutlichsten wahrnehmbar sind für mich Tuberrose, Iris, Patchouli, Moschus und mein geliebtes Ambroxan. Die Rose spielt hier eindeutig nur eine Nebenrolle, genau wie Orangenblüte, Vanille und Tonka, aber die Mischung ist für mich einfach perfekt. Sehr hautnah, feminin und ein wenig animalisch. Dabei zwar relativ unaufdringlich aber beileibe auch nichts, was in die Kategorie "nett" oder "beliebig" einzuordnen wäre - nein, 'Romantina' ist eindeutig sexy!

Tja, irgendetwas ist an diesem Wässerchen eindeutig anders, als an den anderen Juliette Has a Gun-Düften. Ich kann's nicht benennen, aber solange es so gut duftet, soll's mir recht sein.
3 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
5
Duft
Marron

96 Rezensionen
Marron
Marron
Hilfreiche Rezension 12  
Als ob der Sommer nie vergeht...
Mit diesem Spruch werden die Raffaello-Kugeln beworben, an denen sich die Geister scheiden, je nach dem, ob man nun auf Kokosnuss steht, oder eben auch nicht. Ähnlich scheint es bei dem vorliegenden Duft zu sein.
Obwohl hier mehr als 20 Besitzer gelistet sind, gibt es keinen begeisterten Kommentar dazu, nur mehr oder weniger wohlwollend besprochenes Mittelmaß.

Romantina hat nichts mit Romantik zu tun, wie sie in Büchern und Filmen dargeboten wird. Sterne betrachten, Lagerfeuer, Kerzenschein, Kamingeknister, Rotwein und leise Musik, nichts von alledem finde ich in Juliettes Duft wieder.
Statt dessen, nach einem leider zu kurzem, frisch-blumigen Auftakt = Badespaß am Baggersee.
Es ist heiß, die Sonne brennt vom Himmel, kein Lüftchen weht, und unter der verschwenderisch aufgetragenen Sonnencreme sind die Schweißdrüsen fleißig bei der Arbeit. Es glibscht und flutscht und saftet, das es nur so eine Freude ist.
Patchouli in der Herznote bringt eine sehr frühe Erdung und leichte Muffigkeit (holt aber zum Glück nicht seine Keule raus) und verhindert die Entfaltung einzelner Blüten.
Der Gesamteindruck verändert sich nicht sonderlich, es wird noch etwas trockener, pudriger, aber die deutliche Sonnencremenote bleibt.

Ich schließe mich voll und ganz Chanelle an, die schrieb: "Dabei nicht schlecht, aber eben sehr...Drogerieduft, nicht Nische oder high end. Da hat Juliette aber mal danebengeschossen."
6 Antworten
5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
7
Duft
Chanelle

745 Rezensionen
Chanelle
Chanelle
Sehr hilfreiche Rezension 6  
Was nützt eine Knarre, wenn man nicht damit umgehen kann?
Romantina ist einer dieser Düfte, dem ich gegenüber sehr wohlwollend eingestellt war. Erstens, weil die "Gefällt-häufig-auch"s mir alle miteinander sehr am Herzen liegen: By Night White, Angelique Noire, L'Instant Magic und auch die anderen. Und zweitens, weil Juliette schon ein paar nette auf den Markt geworfen hat. Zunächst las ich Amandan's wunderbaren Kommentar und richtete mich darauf ein, ähnlich zu empfinden. Aber da lag schon der Hase im Pfeffer. Ich habe fast zu keiner Zeit während des Tragens dieses Duftes die gleichen Erfahrungen wie Amandan gemacht! Um Zweifel auszuschliessen, habe ich sogar den Test wiederholt bzw. nachgelegt. Für mich hat der Duft sehr viel Ähnlichkeit mit Katy Perry's Purr, ob ihr es glaubt oder nicht. Keine weissen Blüten in Sicht. Von vorne bis hinten süsse, holzige Fruchtigkeit! Dabei nicht schlecht, aber eben sehr...Drogerieduft, nicht Nische oder high end. Da hat Juliette aber mal danebengeschossen.
6 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

21 kurze Meinungen zum Parfum
SchatzSucherSchatzSucher vor 5 Jahren
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Sanftes Blumenkind, das sich gern mal als Luder versuchen will, aber letztlich doch etwas brav und schüchtern bleibt. Da fehlt etwas Biss.
2 Antworten
Rieke2021Rieke2021 vor 2 Jahren
6
Flakon
4
Sillage
4
Haltbarkeit
6
Duft
Blümeliger Auftakt mit einem Röslein, dann pudriger und süßer. H+S sehr schwach. Pastellige Langeweile, die nicht stört. Zu beliebig …
8 Antworten
JennytammyJennytammy vor 4 Jahren
7
Flakon
4
Sillage
6
Haltbarkeit
8.5
Duft
Eine blühende schöne Rose, ein guter Schuss Bibergeil für die Animalik, etwas kühle pudrige Iris, etwas cremige O-Blüte und frischer Moschus
4 Antworten
AchillesAchilles vor 8 Jahren
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Sehr sexy, der Wolf im Schafspelz- : so muss es gerochen haben, als Grenouille im Finale den Deckel vom
Flakon entfernte.
0 Antworten
KleopatraKleopatra vor 9 Jahren
Zunächst etwas herb und synthetisch, dann skinnig. In der Aura schöner als direkt mit der Nase dran geschnuppert.
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

9 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Juliette Has A Gun

Not a Perfume (Eau de Parfum) von Juliette Has A Gun Vanilla Vibes von Juliette Has A Gun Lady Vengeance von Juliette Has A Gun MMMM... von Juliette Has A Gun Citizen Queen von Juliette Has A Gun Musc Invisible von Juliette Has A Gun Calamity J. von Juliette Has A Gun Miss Charming von Juliette Has A Gun Moon Dance von Juliette Has A Gun Pear Inc. von Juliette Has A Gun Sunny Side Up von Juliette Has A Gun Oil Fiction von Juliette Has A Gun Vengeance Extrême von Juliette Has A Gun Liquid Illusion von Juliette Has A Gun Gentlewoman von Juliette Has A Gun Anyway von Juliette Has A Gun Midnight Oud von Juliette Has A Gun Lipstick Fever von Juliette Has A Gun Mad Madame von Juliette Has A Gun Into the Void von Juliette Has A Gun