Les Nuits d'Izu 2010

Les Nuits d'Izu von Keiko Mecheri
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.1 / 10 109 Bewertungen
Les Nuits d'Izu ist ein Parfum von Keiko Mecheri für Damen und Herren und erschien im Jahr 2010. Der Duft ist blumig-frisch. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „Die Nächte von Izu”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Frisch
Zitrus
Grün
Holzig

Duftnoten

YuzuYuzu japanische Rosejapanische Rose JasminJasmin KristallmoschusKristallmoschus MoosMoos Hinoki-ScheinzypresseHinoki-Scheinzypresse
Bewertungen
Duft
7.1109 Bewertungen
Haltbarkeit
6.483 Bewertungen
Sillage
5.476 Bewertungen
Flakon
7.876 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 05.09.2022.

Rezensionen

8 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Yatagan

393 Rezensionen
Yatagan
Yatagan
Top Rezension 59  
Mit Yuzu in die Nacht
Yuzu ist eine neuere Entdeckung von mir. Immer häufiger taucht die Frucht in Düften auf und hat dabei einen eigenen, bitter-sauren, sehr frischen Charakter, der sie von anderen Zitrusfrüchten unterscheidet. Yuzu ist eine frühe Kreuzung aus der Ichang-Zitrone und Mandarine und wird seit Tausenden von Jahren im Yangtze-Becken in China angebaut. Der erste Duft, bei dem meiner Wahrnehmung nach Yuzu im Mittelpunkt stand, war "Yuzu Rouge" von 06130 - Zéro Six Cent-Trente (2003). Der Duft hat mir auf Anhieb gefallen und mein Interesse an diesem sauren und bitteren Gewächs geweckt. Bis zu diesem Zeitpunkt war mir die Frucht kein Begriff. Übrigens liegt in meinem Supermarkt im Regal der Exotenfrüchte bis dato keine Yuzu neben der Kiwi. Tatsächlich wird sie gerne für die Parfumindustrie angebaut.

In größeren Abständen erschienen dann Düfte wie "09 Yuzu Ab Irato" von Pierre Guillaume (2006), oder "Yuzu Fou" von Parfum d'Empire (2008) sowie Düfte kleinerer und kleinster Marken. Erst nach 2010 nahm die Zahl solcher Düfte stetig zu und die Verwendung von Yuzu wurde gängig. Interessante Düfte aus diesem Feld (Yuzu im Zentrum) sind darüber hinaus "Eau de Yuzu", gerade neu bei Nicolai erschienen, "L'Eau d'Issey pour Homme Yuzu", "Note de Yuzu" von Heeley, "Yuzu" von Acqua di Parma, "Yuzu Man" von Caron und "Remix Cologne Edition 2020" von 4711.

Das 'Izu' im Namen dieses Duftes dürfte übrigens keine anderslautende lateinische Umschriftung des chinesischen resp. japanischen Wortes für Yuzu sein, wie ich erst vermutete, sondern sich auf eine Provinz / Region bzw. Stadt in Japan beziehen. Dennoch steht auch bei diesem Duft von Keiko Mecheri Yuzu klar im Mittelpunkt, ähnlich wie bei den o.g. Düften. Das hat mich neugierig gemacht.

Les Nuits d'Izu eröffnet mit einer sanften Yuzu-Aura, der sich noch in der Kopfnote eine Moschuswolke anschließt, die man von verschiedenen Keiko-Mecheri-Düften gewohnt ist. Im Verlauf der Entwicklung wird der pudrige Moschus immer dominanter, dann aber in der Herznote weich von Rose untermalt. Moos hätte ich nicht erkannt, scheint mir aber plausibel. Dabei bleibt der Duft auf Textil oder Papier frischer und säuerlicher, auf der Haut wirkt er weicher und pudriger. Immerhin bieten die Nächte von Izu somit zwei Varianten: eine für den friedvollen Schlummer (Hesperidien) und eine für die Erotik (Rose und Moschus). Das hat doch was.
44 Antworten
10
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Margamotte

8 Rezensionen
Margamotte
Margamotte
Top Rezension 9  
Rosige Aussichten
Auf Keiko Mecheri bin ich tatsächlich erst durch Parfumo aufmerksam geworden. Viele Kommentare machten mich neugierig, und so wagte ich mich an die ersten Tests. Die engagierte Mitarbeiterin im KaDeWe offerierte mir sogleich zwei Düfte, die sie selbst toll und für mich passend fand. Und sie sollte Recht behalten: Beide zogen sukzessive bei mir ein.

Natürlich wollte ich die ganze Palette kennenlernen. Und wie wir wissen, geht das immer nur begrenzt. Also kurze Zeit später wieder hin. Ich hatte zum Schluss die Handgelenke unterschiedlich betupft, und die Armbeugen auch, und ich glaube an Hals und Schulter hatte ich auch noch was. Mit dabei "Les Nuits d’Izu", von dem eine andere Verkäuferin meinte, der wäre ihrer Meinung nach zu schwach für mich. Ich hatte nämlich solche Schwergewichte wie "Oliban" bzw. "Mogador" gewählt.

Ab ins Auto und nach Hause. Einige Düfte entwickelten sich auf meiner Haut ganz grausam, aber irgendeiner gefiel mir ganz besonders gut. Und immer wieder mit der Nase ran, zu Hause ging das so weiter. Ja, tatsächlich es war der vermeintlich schwache Duft, den ich am besten fand. Konnte das denn sein??? Hatte ich nicht noch vor kurzem von mir selbst gemeint, eher warme, holzige Parfums zu bevorzugen? Nochmal getestet, wieder Volltreffer.

Es ist diese elegante Frische, die mir so gefällt. Wenn ich mich bewege und mir der Duft in die Nase steigt, bin ich ganz happy. Ich fühle mich dann super gepflegt und denke, ich gehe mit dieser kleinen Wolke keinem auf den Wecker. Und er passt perfekt in die Jahreszeit, der geht auch bei mehr als 30 Grad im Schatten. Außerdem hat mich "Les Nuits d’Izu" gelehrt, dass ich sehr wohl auf Rosen im Parfum stehe, was ich vor einigen Wochen noch verneint hätte. Mir sind wohl die russischen Parfumöle, die wir als Kinder hatten, noch zu schrecklich in Erinnerung gewesen.

Klar, dass ich den sofort haben wollte. Schließlich ist jetzt Sommer, ich will ihn jetzt tragen. Das hält mich dann auch auch nicht ab, sonnabends nach einem Ausflug nördlich von Berlin noch bei Riesenhitze in die Stadt zu karren und fünf Minuten vor Toresschluss in die Parfumerie einzufallen. Und dann haben sie ausgerechnet diesen nicht da. Das war vielleicht eine Pleite. Er macht es mir nicht einfach, mit ihm zusammenzukommen - wie ein kleiner störrischer Prinz.

Aber die liebe Angua (DANKE!) hat mein Dilemma erkannt und mich erstmal mit einer kleinen Abfüllung versorgt, so komme ich durch die nächsten Tagen und warte noch ein bisschen auf meinen Prinzen von Izu – aber nur noch ein ganz kleines bisschen.
7 Antworten
5
Haltbarkeit
6
Duft
Turandot

833 Rezensionen
Turandot
Turandot
Sehr hilfreiche Rezension 6  
Schwierig
Ich war sehr gespannt auf diesen Duft. Die Kommentare sind so vielversprechend und alles was japanisch ist, kommt meinem Hang zum Minimalismus sehr entgegen.
Umso irritierter lässt mich Les Nuits d`Izu zurück.
Im Grunde stimmt ja alles, was über den Duft schon geschrieben wurde, so dass ich mir die Aufzählung und das Nachempfinden des Verlaufs schenken kann. Aber dieses Parfum ist mir trotz seiner Leichtigkeit und Klarheit zu cremig und zu wenig kühl. Die fehlenden Ecken und Kanten, die Deep River als positiv einschätzt sind es gerade, die mir diesen Duft verleiden. Er ist schlicht, fein, zart, durchaus besonders, aber mir fehlt der Auslöser, ihn auch die Wunschliste zu setzen.
0 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Maschenka

2 Rezensionen
Maschenka
Maschenka
Top Rezension 4  
Zarte Creme
Als ich noch klein war, hatte meine Mama mir gesagt, dass eine Frau genau ein Parfum haben muss, das zu ihrem persönlichen Duft wird. Und dass Frau niemals verraten darf, was für ein Parfum sie benutzt. Jahre lang habe ich versucht, diesen Prinzipien zu folgen: Ich hatte immer nur ein Parfum, kaufte manchmal über Jahre das Gleiche, aber irgendwie gelang es mir trotzdem nicht, mich "für immer und ewig" zu binden.
Also habe ich beschlossen, Monogamie (im Duftbereich) aufzugeben und mich auf das Abenteuer einzulassen... Les Nuits d`Izu war der erste Duft, den ich nach dieser Entscheidung gerochen und gemocht habe. Gekauft habe ich mir aber zuerst ganz andere. Die irgendwie spannender waren. Wie Turandot schon sagte: die fehlenden Ecken und Kanten... So stand er auf meiner Wunschliste, wurde immer wieder mal probiert, immer gemocht, aber nicht gekauft. Bis jetzt. Warum? Weil er die Ruhe ausstahlt, die ich gerade gebraucht habe. Weil ich den besonderen Duft von Yuzu liebe, jetzt aber eben nichts wirklich zitrisch-spritziges, sondern etwas leicht cremiges haben wollte.
Und so ist Les Nuits d`Izu - im Auftakt leichte Yuzu-Säure mit ein wenig Bitterkeit, und dann - eine zart schmelzende Creme, etwas süß, aber nicht zu sehr, und extrem harmonisch. Die Rose (und ich bin normalerweise kein großer Fan von Rosen) ist zwar sehr fein und unaufdringlich, hält sich aber auf meiner Haut Stunden lang. Von Moos ist bei mir sehr wenig da, aber die warmen Hinokiholz und Vanille gesellen sich nach und nach zur Rose, und gehen so Hand in Hand weiter... und ich fühle mich, wie auf einer weichen, lieblichen zartrosa Wolke getragen...
0 Antworten
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Ergoproxy

1123 Rezensionen
Ergoproxy
Ergoproxy
Sehr hilfreiche Rezension 6  
Ungewöhnlich köstlich
Hui, da hat Madame Mecherie ja mal was feines in ihrer Kollektion. Dieser Duft hat das gewisse Etwas.

Ich mag Parfums, welche mit einer eher einfachen Komposition eine vielschichtige Wirkung erzielen. Japaner sind die Meister der Schlichtheit und haben liebe zum Detail. Das spiegelt dieses Parfum für mich auf eine perfekte Weise wieder.

Der Duftverlauf ist bei den Nächten von Izu von fruchtig, leicht säuerlich, hin zu moosig süß, mit einer schönen Rosenrast in der Mitte des Weges. Nichts stört, oder ist zu viel. Alles ist auf den Punkt dosiert.

Einfach und ungewöhnlich köstlich.
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

13 kurze Meinungen zum Parfum
YataganYatagan vor 4 Jahren
9
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Feiner Yuzu-Duft, der schnell moschuspudrig und anschließend weich floral (Rose) wird. Dennoch auch für den Sommer geeignet.
8 Antworten
BaptisteBaptiste vor 9 Jahren
9
Duft
Frische, saftige, zitrisch saubere Rose. Minimal schwülstig und fein abgeschmeckt mit süß-sauer Creme. Das bessere Un Jour d'Été.
0 Antworten
GoldGold vor 3 Jahren
5
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Leicht u. frisch, ganz hübsch. Wirklich begeistert hat er mich nicht. Da gibt es wesentlich Schöneres auf dem "Sommerfrische-Sektor".
3 Antworten
WhiteflowersWhiteflowers vor 4 Jahren
6
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
10
Duft
*Geheimnisvoller Duftschleier*
Vom ersten Sprüher an verliebt:
so wärmend, cremig, zart & umhüllend!
Zarte Blumen auf Moos & Moschus
4 Antworten
StilloniStilloni vor 9 Jahren
10
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
8.5
Duft
Wie ein frischer Wind entlang der grünen japanischen Pazifikküste - mit Yuzu-, Rosen- und Moosduftelementen...
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

3 Parfumfotos der Community

Beliebt von Keiko Mecheri

Loukhoum von Keiko Mecheri Loukhoum Eau Poudrée von Keiko Mecheri Datura Blanche von Keiko Mecheri Les Zazous von Keiko Mecheri Les Merveilles - Cuir Fauve von Keiko Mecheri Loukhoum Parfum du Soir von Keiko Mecheri Hanae von Keiko Mecheri Bois Satin von Keiko Mecheri Peau de Pêche von Keiko Mecheri Umé von Keiko Mecheri Mihimè von Keiko Mecheri White Petals von Keiko Mecheri Rebel Hearts von Keiko Mecheri Les Merveilles - Bal de Roses von Keiko Mecheri Oliban von Keiko Mecheri Les Merveilles - Vetiver Velours von Keiko Mecheri Tarifa von Keiko Mecheri Paname von Keiko Mecheri Johana von Keiko Mecheri Embruns von Keiko Mecheri Iris d'Argent von Keiko Mecheri