Dzongkha von L'Artisan Parfumeur
Angebote
Dzongkha (L'Artisan Parfumeur)
7.5 / 10     215 BewertungenBewertungenBewertungen
Dzongkha ist ein beliebtes Parfum von L'Artisan Parfumeur für Damen und Herren und erschien im Jahr 2006. Der Duft ist holzig-ledrig. Es wird von Puig vermarktet.

Suchen bei

Duftnoten

Kopfnote KopfnoteKardamom, Litschi, Pfingstrose
Herznote HerznoteVetiver, Weihrauch, Chai-Tee
Basisnote BasisnoteIris, Leder, Papyrus

Bewertungen

Duft

7.5 (215 Bewertungen)

Haltbarkeit

7.9 (156 Bewertungen)

Sillage

6.4 (135 Bewertungen)

Flakon

8.0 (126 Bewertungen)
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 01.08.2018

Wissenswertes

Dzongkha ist die Amtsspache in Bhutan.

  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare & Duftbeschreibung

DeGe53DeGe53 vor 9 Jahren

„Testing”


Hier muss ich noch einmal meine Probe rauskramen und genauer testen. Ich kann mich nur erinnern, dass der Duft mich fasziniert hat. Der Name passt: er zonkt!! :-) Genaueres...
FabianOFabianO vor 3 Jahren

„Zwischen Zahnarztbesuch, unreif geernteten Bordeaux-Weintrauben und altem Holzschrank”


Kühl. Distanziert. Etwas grob. Grüne Paprika. Der Name, der akustisch schon auf keine...
Flakon 7.5/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 7.5/10
Erstklassiger Kommentar    26
Jigme Khesar Namgyel Wangchuck
Ein Reiseziel, das - sollte ich das irgendwie hinkriegen - für die Nahzukunft ganz weit oben auf meiner Liste steht, ist das asiatische Bergkönigreich Bhutan. Ich habe schon mal ein bisschen recherchiert, und es ist nicht so ganz einfach da hinzukommen - und das Vor-Ort-Herumreisen wohl auch... Weiterlesen
3 Antworten
Flakon 10.0/10 Sillage 7.0/10 Haltbarkeit 8.0/10 Duft 9.5/10
Erstklassiger Kommentar    14
Komm, nimm mich mit auf eine Reise
Es wurden schon viele tolle Kommentare zu diesem Duft verfasst. Trotzdem möchte ich als Neuling auch zumindest ein wenig dazu schreiben, vielleicht ist es ja gerade interessant, etwas von einer Frischnase wie mir zu Dzongkha zu lesen. Zu Dzongkha bin ich durch einen Blindkauf gekommen. Ich sah... Weiterlesen
3 Antworten
Duft 7.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    8
Irritierender Verlauf...
Dieses Parfum stürzt meine Nase in ein Wechselbad der Gefühle! Den stark kardamomgeprägten Auftakt finde ich großartig (ich liebe Kardamom!)! Hier würde ich mindestens 9,0 vergeben. Neben Pfeffer und harzigen Noten bildet sich meine Nase schon fast ein, Oud zu vernehmen. Wie bitte? In... Weiterlesen
4 Antworten
Sillage 8.0/10 Haltbarkeit 8.0/10 Duft 8.5/10
Erstklassiger Kommentar   
Abstrakt, fruchtig, chyprig, ledrig, pudrig, würzig, orientalisch
Dzongkha ist ein ungewöhnliches Parfüm, welches klassische Akzente modern umgesetzt zeigt. Die Nähe zu Timbuktu lässt sich kaum verleugnen, aber in mir werden auch Assoziation zu einer jüngeren, exzentrischeren Version von Mitsouko geweckt, denn auch in Dzongkha riecht man eine präsente... Weiterlesen
3 Antworten
Flakon 5.0/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 5.0/10 Duft 3.0/10
Hilfreicher Kommentar    10
Zwischen Zahnarztbesuch, unreif geernteten Bordeaux-Weintrauben und altem Holzschrank
Kühl. Distanziert. Etwas grob. Grüne Paprika. Der Name, der akustisch schon auf keine Eleganz hindeutet, führt zu einem Duft, mit dem ich mich schwertue. Zu Beginn ein wuchtiges, etwas unstrukturiertes Blumenmeer, das zudem zwischen streng konzentriertem Kardamom und süßlichfruchtiger... Weiterlesen
5 Antworten
Flakon 7.5/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 10.0/10 Duft 9.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    9
Die schwarze Seele eines Duftes
Wenn ein Duft nach Farben riechen könnte, wären es bei "Dzongkha" erstens: Tiefdunkellilarot. Und später zweitens: Erdbraun und Mammutbaum- dunkelgrün. Wer glaubt, dieser L'Artisan sei ein unschuldiges Wässerchen, der täuscht sich. Auf den ersten Riecher mag er harmlos wirken: Ein... Weiterlesen
1 Antworten
Flakon 7.5/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 7.0/10
Erstklassiger Kommentar   
Lederfetisch
Direkt nach dem Sprühen zieht das Kardamom mir fast die Schuhe aus. In dieser Phase erinnert mich „Dzongkha“ an scharfe Reinigungsmittel und Medizin. Und beides ist in diesem Fall mit einer großen Menge Zucker angesetzt worden. Ich würde hier auch einen Hauch Gewürznelke vermuten. Und... Weiterlesen
3 Antworten
Flakon 7.5/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 10.0/10 Duft 10.0/10
Hilfreicher Kommentar    20
Ich will ein Kind von Dir!
Das war in meiner Jugendzeit der Ausdruck höchsten Entzückens durch die pubertätsbelastete, minderjährige Damenwelt. Sängern wie Paul Young, Rick Ashley, Nick Kershaw und anderen Vertretern der Prä-Boygroup-Ära wurde diese Bitte tausendfach vorgetragen, oder auf Pappen vor die Nase... Weiterlesen
9 Antworten
Haltbarkeit 7.5/10 Duft 10.0/10
Erstklassiger Kommentar    16
Bitterer Puder kann so lieblich sein
Dzongkha ist ein Duft für den ich erstmal was Zeit brauchte, beim ersten Testen dachte ich nur Hilfe was ist das denn. Nach einer halben Stunde fing er aber an mir richtig gut zu gefallen, mitlerweile mag ich auch den spektakulären Start. Der gibt einem drei verschiedene Impressionen innerhalb... Weiterlesen
5 Antworten
Haltbarkeit 10.0/10 Duft 10.0/10
Erstklassiger Kommentar    9
Die besoffene Iris im Ledermantel:)
Ich muss die Madame Dzongkha (eigentlich heisst sie in Wirklichkeit Iris) ja mal in Schutz nehmen hier.. Ok sie hat vielleicht einen über den Durst getrunken..aber sie deshalb gleich als Chemietante abzuschreiben :)nein nein: Madame ist eigentlich, will heissen nach ca. 1/2 Stunde Rausch... Weiterlesen
2 Antworten
Flakon 7.5/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 1.0/10
Hilfreicher Kommentar    16
Siebzig Jahr, lila Haar.....träller....
Frau Meier ist mit ihren 76 Jahren noch eine ganz fesche Dame. Sie kleidet sich adrett, trägt Nagellack und auch Schminkutensilien sind ihr nicht fremd. Maniküre und Pediküre müssen sein. All das würde Frau Meier 15 Jahre jünger aussehen lassen. Aber: Natürlich geht die rüstige Rentnerin... Weiterlesen
11 Antworten
Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 8.0/10 Duft 8.5/10
Erstklassiger Kommentar   
Olfaktorischer Zug durch die burmesische Gemeinde
Die Burmesische Amtssprache als Duft?! Nun ja, da wird sich Hr. Duchaufour was dabei gedacht haben. Der Duft beginnt auf meiner Haut mit einem, ich nenne es mal Chemische- Reinigung-Akkord. Das meine ich diesmal micht hegativ! So roch es früher in einer chemischen Reinigung und als Kind habe... Weiterlesen
2 Antworten
Haltbarkeit 7.5/10 Duft 6.0/10
2
mal kurz mache
Ich stufe es eher in Richtung männlich ein.

das duftet würzig, herb, kräftig, recht ledrig, erdig, tief und waldig-dumpf
Die Blumen kommen bei mir nicht so zur Geltung
1 Antworten
Haltbarkeit 10.0/10 Duft 10.0/10
11
Zum LIEBEN erschaffen...
H......den...Freitag der. 24.09.2010...20:57... Dzongkha wird mir zum testen in die Hand gedrückt und nach Piment Brulant habe ich nur eine weitere Katastrophe erwartet.... Schon beim abnehmen des schweren Deckels und dessen verarbeitung ( des ganzen FLakons ) war ich schnell positiv... Weiterlesen
5 Antworten
Haltbarkeit 10.0/10 Duft 8.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    9
coole Iris!
Nach den Kommentaren, die ich hier gelesen habe, habe ich ein seltsames, untragbares, aber dennoch gut duftendes Parfum erwartet; und nun bin ich ganz schön überrascht, wie "normal" es duftet. ;-) Dzongkha ist ein wunderschöner herb holziger Irisduft, der mich an Bois d'Iris von TDC... Weiterlesen
2 Antworten
Duft 10.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    11
Die monströse Zeder
Die Zeder in diesem Duft springt mich an. Das erste was ich rieche, ist Zeder. Sonderbarerweise legt sich das gleich. Abgelöst wird sie durch relativ viel Kardamom, den ich eigentlich nicht mag. Nicht pur. In dieser Mischung allerdings macht es mir nichts. Ich habe die ganze Zeit überlegt, an was... Weiterlesen
4 Antworten
Haltbarkeit 10.0/10 Duft 10.0/10
Erstklassiger Kommentar    22
Neulich an der Uni
Nein, ich selbst studiere nicht, ich bin chronisch lernresistent, aber ich durfte gratis mal teilnehmen, sozusagen als Special-Guest, an einer Vorlesung die leider überhaupt gar nichts mit Parfum zu tun hatte. Im riesigen Hörsaal angekommen, reihte ich mich also ein, in die halbrunde Arena... Weiterlesen
Haltbarkeit 10.0/10 Duft 5.0/10
Buddhistischer Tempel
Dieses Parfum ist mir sehr fremd. Wie bei einigen L’Artisan-Düften habe ich den Eindruck, dass es gar nicht darum ging, etwas zu kreieren, das andere auf ihrer Haut tragen wollen, sondern um Duftmalerei. Hier ist das Bild: Irgendwo in Nepal in einem Kloster, du hörst den Singsang der Mönche,... Weiterlesen
2 Antworten
Haltbarkeit 7.5/10 Duft 8.0/10
Erstklassiger Kommentar    15
Die vornehme Iris
Mir sind schon seit langem zu diesem Parfum die zahlreichen positiven Kommentare im Internet aufgefallen. Neben Dzing scheint Dzongkha mit am meisten Resonanz aus der umfangreichen Linie von L’Artisan Parfumeur zu erfahren. Bei einem flüchtigen Test in der Parfümerie konnte es mich nicht... Weiterlesen
3 Antworten
Haltbarkeit 7.5/10 Duft 9.0/10
Hilfreicher Kommentar    11
Testing
Hier muss ich noch einmal meine Probe rauskramen und genauer testen. Ich kann mich nur erinnern, dass der Duft mich fasziniert hat. Der Name passt: er zonkt!! :-) Genaueres folgt demnächst 26.02.2010 So, jetzt aber. Ich bin zwar heute schon fast ein wenig gesättigt mit guten Düften, aber... Weiterlesen
1 Antworten

Statements

Azahar vor 155 Tagen
Grünes Schilf

Biegt sich im Wind

Aktentasche und Ledergürtel abgelegt

Licht auf dem See

Warme Stille+17
Flakon 8.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 9.0
Duft 10.0
10 Antworten
Catch22 vor 20 Monaten
Seit der schizofrenen Reformulierung nur noch ein Ärgernis. Kann bei entsprechender Veranlagung Geruchs-Tinnitus machen.+15
1 Antwort
Shamis vor 8 Monaten
Nach dem etwas sperrigen Auftakt wird der Duft überraschend luftig, leicht, etherisch. Ich rieche vor allem einen luftigen Weihrauch. Schön.+12
Flakon 6.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 8.5
3 Antworten
Yatagan vor 8 Monaten
Pudriger Hauch (Iriswurzel), in dem immer wieder fruchtige Akzente und Töne von Vetiver aufscheinen. Für Liebhaber* von würzig-hellem Puder.+8
Flakon 9.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 7.5
2 Antworten
Zauber600 vor 13 Monaten
Immergeher: Gewürzleder, Teerauch + Papyrusblumen .. je nach Laune des Trägers/der Temperatur von zart-blumig bis ledrig-würzig ..GROSS!!+8
Flakon 10.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 8.0
Duft 9.5
3 Antworten
Hermesh vor 3 Jahren
Durch das staubige trockene Holz spriesst erstes frisches Gras und (am Ende) sogar zaghafte Blumen.+8
Flakon 7.5
Sillage 5.0
Haltbarkeit 7.5
Duft 8.0
Kajsa5 vor 78 Tagen
uff OP-Tisch, Iod-Lösung, Schere, Tupfer, Herzstillstand. Extrem medizinsch, trocken, fast stickig, erinnert an Zoologist Rhino ohne Schwips+7
Flakon 8.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 4.5
3 Antworten
Gaukeleya vor 3 Jahren
Ledriges Timbuktu mit viel trocken-würzigem Papyrus geht hier Hand in Hand mit der elegant-seifigen Note eines Guerlain Vetiver Extrême.+7
Duft 7.0
1 Antwort
Heikeso vor 55 Tagen
Ein sonderlicher Duft. Beginnt bitter-medizinisch.Dann wirds besser, sogar schön. Trocken-würziges, weihrauchiges Leder, leicht abgepudert.+6
Flakon 10.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 8.5
3 Antworten
Alegria vor 13 Monaten
Dieser Duft ist:
- in keinem Fall für eine Frau
- evtl. interessant für einen Mann
- ganz wunderbar und geheimnisvoll für... einen Raum!!!+6
MichH vor 14 Monaten
Zwetschgenschnaps, danach fruchtiges Leder und Weihrauch. Eindeutig maskulin, an einer Frau will ich den Duft nicht riechen müssen.+6
Flakon 8.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 8.5
Tiara vor 3 Jahren
Wer den Geruch einer Zahnarztpraxis absolut identisch und hautnah erleben möchte.... Bitteschön, hier ist der Duft dafür... in Vollendung !+5
Kovex vor 17 Monaten
Anfangs grün-würzig und kurzzeitig frisch, verliert er sich in furztrockenem Holz. Dumpf und staubig wie in einer alten Bücherkiste.+4
Sillage 5.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 7.0
Mefunx vor 20 Monaten
Muffig-medizinisch, kellerfeuchte Pappe. Entfaltet sich trocken, pfeffrig, papieren und wunderschön. Steine im Bachbett. Groß. Komplimente.+4
Flakon 8.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 8.5
Seerose vor 2 Jahren
1.Cremig-holzig-rauchig, pudrig-grün 2.herber+bitterer, leicht-zitrisch 3.eigenartig scharf-grün minzig-frisch+sanft-seifig+grüner=sehr schön+4
Sillage 5.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 7.0
Irini vor 3 Jahren
Geniale leckere Kopfnote von frischen Litschi+Apfeltee übergeht ins Ledrige, wird trocken-grassig-staubig. Auffällig-elegant, gut tragbar.+4
Flakon 8.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 8.0
Averagejoe vor 11 Monaten
Kaufkandidat...wenn er an mir haltbarer wäre. Kaum aufgesprüht ist er auch schon wieder weg. Auf Kleidung etwas langlebiger. Schade!+3
Sillage 4.0
Haltbarkeit 4.0
Duft 8.0
Lox vor 12 Monaten
Ein merkwürdig unreifer Duft, Plaste & Elaste bitten zum Tanz. Bittersüss, Le Male durch den Nischenfilter gepresst.+3
Flakon 7.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 6.0
FvSpee vor 19 Monaten
Für mich ein Duft mit zwei Leben: Zuerst tibetisch-rauchig, dann zyprisch-zitrisch (komische Reihenfolge!) - probier ich später noch mal...+3
Mimara vor 120 Tagen
Auftakt etwas erschreckend, aber warten lohnt sich: wird nach 0,5 - 1 h wunderbar warm-würzig. Leder stark, Holz, Gewürz + Frucht begleiten.+2
Flakon 8.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 8.0
Alle Statements anzeigen (22)

Einordnung der Community


Bilder der Community

  • von Lexvi von Lexvi
  • von Magdulenka von Magdulenka
  • von Amber9 von Amber9
  • von Marron von Marron