Premier Figuier (Eau de Toilette) von L'Artisan Parfumeur

Premier Figuier 1994Eau de Toilette

Palonera
20.10.2020 - 17:09 Uhr
14
Top Kommentar
8
Duft
7.5
Haltbarkeit
5
Sillage
7.5
Flakon
Siesta im Hinterland der Costa del Sol
Nachdem ich vor einiger Zeit die Gelegenheit hatte, "Premier Figuier Extreme" kennenzulernen und damit einen Feigenduft, der im Gegensatz zu vielen anderen dieser Gattung auf meiner Haut nicht ausschließlich herb-holzig wird, war ich sehr gespannt auf die große Schwester "Premier Figuier".
Diesem Parfum eilt ein besonderer Ruf voraus, schließlich gilt es als der allererste Feigenduft überhaupt, der nach seinem Erscheinen für einen kleinen Feigen-Hype sorgte und den Weg für alle nachfolgenden Feigendüfte bereitete.
Gar nicht feige, diese Olivia Giacobetti, nicht wahr?!
Sehr gespannt begebe ich mich in mein neuestes olfaktorisches Abenteuer – wer weiß, wohin mich die Reise diesmal führen wird?!

Grün.
Um mich herum ist es grün – dunkelgrün, saftig-fleischig grün und zugleich sehr holzig, fast spröde.
Keine Süße, keine Frische, keine zum Hineinbeißen verlockende Frucht.
"Premier Figuier" begrüßt mich mit jenem herben Auftakt, den ich von anderen Feigendüften bereits kenne – doch bevor auch nur ein Anflug von Enttäuschung sich nähern kann, wandelt sich meine Wahrnehmung zu etwas Weicherem, Cremigem, Milchigem.
Sonnenmilch der nicht klebrigen Art, gerade frisch aufgetragen.
Ein Hauch von Kokos, sehr dezent nur und wenig süß, fein verwoben mit dem Duft der Feigenblätter und des Holzes.

Nichts ist hier laut, nichts drängt sich in den Vordergrund, nichts konkurriert um Aufmerksamkeit – es ist Siesta im Hinterland der Costa del Sol, in einer Hängematte zwischen dichtbelaubten Feigenbäumen döse ich vor mich hin, umgeben vom hypnotischen Summen der Insekten und ohne auch nur einen einzigen greifbaren Gedanken im hitzeschweren Kopf.

Es fällt schwer, in die Realität zurückzufinden.
"Premier Figuier" beruhigt und entspannt, hebt die Stimmung und harmonisiert – und bleibt mir deutlich länger erhalten als die noch dezentere und weichere "Extreme"-Version, die nur wenige Stunden in meiner Gesellschaft verbringen mochte.
5 Antworten

Neue Kommentare

PaloneraPalonera vor 75 Tagen
Limette 37 - Le Labo

Limette 37 Beinahe brizzelt es...
...auf meiner Haut, als der Strahl aus dem kleinen Probensprüher bei 32 Grad Außentemperatur seine Pfütze macht. Es ist August, es ist heiß, es ist nicht mein erster Test von "Limette 37" – und ich weiß noch immer nicht, wie Limetten...

PaloneraPalonera vor 138 Tagen
Tonka Impériale - Guerlain

Tonka Impériale La Danse Bacchanale
Neulich unter'm Mandelbaum schwebt' herab ein Kaschmirtraum, feingesponnen, leise, zauberzart und federleicht, sonnenstrahlengleich geeicht, schickt' mich auf die Reise. Jahr um Jahr geht es zurück, leichter wird der Zeit Gepäck, schwinden...