Replica - Beach Walk 2012

Replica - Beach Walk von Maison Margiela
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.2 / 10 662 Bewertungen
Ein Parfum von Maison Margiela für Damen, erschienen im Jahr 2012. Der Duft ist süß-cremig. Es wird von L'Oréal vermarktet. Der Name bedeutet „Strandspaziergang”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Cremig
Blumig
Frisch
Aquatisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
BergamotteBergamotte rosa Pfefferrosa Pfeffer ZitroneZitrone
Herznote Herznote
KokosmilchKokosmilch TransluzoneTransluzone Ylang-YlangYlang-Ylang HeliotropHeliotrop
Basisnote Basisnote
BenzoeBenzoe MoschusMoschus ZedernholzZedernholz

Parfümeure

Videos
Bewertungen
Duft
7.2662 Bewertungen
Haltbarkeit
6.7544 Bewertungen
Sillage
6.3551 Bewertungen
Flakon
7.6545 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.9289 Bewertungen
Eingetragen von Beautycase, letzte Aktualisierung am 21.05.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Holidays von Mancera
Holidays
Sun di Gioia von Giorgio Armani
Sun di Gioia
Soleil Blanc (Eau de Parfum) von Tom Ford
Soleil Blanc Eau de Parfum
Alien Goddess (Eau de Parfum) von Mugler
Alien Goddess Eau de Parfum
Eau de Soleil Blanc von Tom Ford
Eau de Soleil Blanc
Terracotta Le Parfum von Guerlain
Terracotta Le Parfum

Rezensionen

36 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Duft
Kleopatra

229 Rezensionen
Kleopatra
Kleopatra
Top Rezension 19  
Der Name ist Programm
Dieser Duft ist nach langer Zeit mal wieder ein Blindkauf. Meine Blindkauf-Attacken sind zwar seltener geworden, dafür aber teurer! So gleicht sich alles wieder aus…

Sommerdüfte teste ich eigentlich am liebsten im Sommer. Da es aber hier im Norden einfach nicht Herbst werden will – optisch schon, aber immer noch mit Temperaturen um 19 Grad und Sonne –passt so ein olfaktorischer Strandspaziergang ganz gut.

Der Name ist bei diesem Duft Programm. Beach Walk startet frisch und eröffnet mit einer zarten Kokosnote. Diese ist bei mir zum Glück nicht dominant und auch nur in der Kopfnote zu riechen. In diesem Duft ist exakt eingefangen, was er verheißt: Ein Strandspaziergang am Meer, es ist warm, die Sonne scheint, eine warme sanfte Brise weht durchs Haar, das eine Blüte schmückt, die Brandung umspült die Füße, Salz auf der sonnengecremten Haut… Wie Nantai in ihrem Kommentar würde ich bei der Blüte ebenfalls ganz stark auf Tiaré tippen. Und das ist schade, denn die mag ich leider nicht so gerne riechen. Ihr Auftritt hat mir schon so manchen sonnencremigen Sommerduft verleidet.

Die Basis finde ich – wie bei so vielen Düften, die mir erst nicht soo gut gefallen – richtig toll: Warme, sonnengewärmte, leicht salzige, eingecremte Haut, gestreichelt von einer sanften Brise - aber leider hat man nicht allzu lange etwas davon, denn im Großen und Ganzen hält Beach Walk bei mir lediglich etwa vier Stunden.

Fazit: Ich denke, ich bin vorerst (mal wieder) vor Blindkäufen gefeit. Jedenfalls vor so teuren. Und ich kann noch nicht abschließend sagen, wie ich Beach Walk denn nun finde. Einerseits mag ich ihn, weil er ein warmer, cremiger, unsüßer Sommerduft ist, andererseits durch die Tiaréblüte, die angeblich gar nicht drin ist, nicht so. Aber irgendwie hat er was. Wer weiß, vielleicht wird er doch noch mein Sommerduft 2015. Aber bis dahin ist es noch lange hin. Jetzt werden erst mal die Wummser wieder hervorgeholt, auf die ich mich schon richtig freue!

Nachtrag 25.10.14:

Je öfter ich diesen Duft rieche, desto toller finde ich ihn! Und die Haltbarkeit muss ich korrigieren: Er hält wesentlich länger als oben angegeben, auf Kleidung sogar besonders lange!
15 Antworten
6
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
IamCraving

7 Rezensionen
IamCraving
IamCraving
Top Rezension 17  
Nie wieder an Montage denken!
Die Replica Kollektion von Maison Margiela versucht Erlebnisse, Momente und Orte olfaktorisch zu rekreieren und zu beschreiben. Diese Konkretisierung von Dufterfahrungen ist nichts Neues, doch wird sie selten so treffend, erhellend und kreativ umgesetzt. Meine Haltung gegenüber einer derartigen Geruchsvermarktung war anfangs gemischt. Möchte man als Abenteurer, Segler auf den Ozeanen der Odeurs der Welt, Berger tief gesunkener Schätze mit der Apple Navigationsapp von A nach B geleitet werden? Möchte man die Interpretation des „Steppenwolfes“ bereits vor der eigentlichen Hesse-Lektüre lesen? Möchte man beim Küssen die Zungentechnik des Partners kommentieren? Duftbeschreibungen mit einer allzu vorgegebenen Richtung können die Phantasie beschneiden, können Überraschungen vorwegnehmen und Initiative beanspruchen. Wenn das Konzept aber wie gesagt derartig wohlkomponiert und durchdacht aufgeht und zudem Raum für nostalgische, persönliche Gefühle und Ideen lässt kann man sich nur auf das dargebotene Universum einlassen und in ihm aufgehen.
Beach walk entführt uns- wer hätte es geahnt-an einen korsischen Strand. Meine Variante des Inspiration gebenden Ortes ist die Küste Malibus, an der ich das erste Mal mit dem sonnigen Duftwasser in Berührung gekommen bin.
Wenn man Beach walk aufträgt, reist man nicht nur an einen Ort, man überwindet auch die scheinbar starre Zeit. Denn sobald die Haut von der sonnigen Flüssigkeit benetzt wird, haben wir bereits einen ereignisreichen Tag hinter uns. Beach Walk riecht nach dem Ende eines Sommertages am Meer. Nicht nach dem Anfang, nach leichtem Schlaf und Morgendämmerung. Nein, ein warmer Nachmittag ist es, den wir erleben, das Abschwellen einer teuren Sonnencreme, die gemütliche Trägheit nach Stunden des Sich Treiben Lassens, das leichte Brennen nach vielem Lachen. Trotz dieser Tiefenentspannung, die Beach Walk spüren lässt, lascht man nicht ab, es ist der pure Genuss, der immer die Vorfreude auf mehr mit sich bringt. Wir wollen und werden schlicht und einfach nie mehr an Montage denken, der Moment ist goldene 
Zufriedenheit! Die dominierende Ylang-ylang Note, dieser buttrig tanzende Nektartopf lässt einem die Knie und den Kopf weich werden, man spürt die kitzelnde Sonne auf der Haut (und das an den Sonne negierendsten Orten, wie z.B. dem grauen Berlin; ein Sprüher und die Seele wird teleportiert!), es mischen sich eine zarte Gänseblümchen Gelassenheit und ein dezenter Spritzer erfrischenden Kokoswassers hinzu. Ein hintergründiger pfeffriger Dämpfer der Wärme schützt vor drückender Schwüle und hebt die Strand Ambiance ins Aristokratische, man freut sich auf einen Teller Miesmuscheln mit frischer Zitrone und Baguette in Gesellschaft braun gebrannter Körper.
Nur wenige Düfte fungieren wie dieser als Katapult durch Raum und Zeit, ungebunden an eine explizite Vorgeschichte mit dem Parfum; bewirkt rein durch Orts- und Menschenkenntnis , genaues (Hin)Riechen und ein Gespür für eine fast primitive Sehnsucht. Purer Hedonismus!

6 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Basti87

557 Rezensionen
Basti87
Basti87
Top Rezension 12  
Cremiges Sommerfeeling
Die Replica-Reihe von Maison Martin Margiela. Eine Reihe die ich fast komplett getestet habe und nur jedem ans Herz legen kann. Dazu sehr vielseitig und für viele Geschmäcker dabei. Ich mag sie fast alle sehr gerne und mit by the Fireplace habe ich einen dieser Reihe in meiner Sammlung. Auch im Frische-Bereich sind einige interessante Düfte dabei. Die meisten sind unisex und auch einige feminine Düfte.
Hier nun ein Damen-Duft. Interessiert durch den Namen und die Pyramide bestellte ich eine Probe. Kokosmilch ist einfach eine interessante Note und ein gepflegter Begleiter.

Die Reihe hat wie gesagt schon viele Düfte. Die Replica-Flakons sind alle einheitlich mit coolem Oldschool-Schreibmaschinen-Stoffetikett. Mag ich und es verleiht einen tollen edlen Touch.
Hier steht bei Description: Sun kissed salty skin. Kann man so unterschreiben, wenn man diesen Duft kennt. Jeder hat dazu einen Ort zugeordnet bekommt. Hier ist es Calvi, ein Ort der Insel Korsika mit wunderschönen Stränden.
Dieser Duft startet schon mit viel cremiger Kokosmilch. Diese ist auch fast im gesamten Duftverlauf zu erleben und ist Hauptakteur dieses Duftes. Dazu eine tolle Frische, welche eine tolle Sommer-Gute-Laune-Stimmung verbreitet. Nach ca. 1-2 Stunden kommen dann auch viele blumige Noten durch. Ylang-Ylang und Heliotrop sind gut wahrnehmbar und eine tolle feminine Ergänzung zu der cremigen Kokosmilch. Dazu Transluzone, welcher eine Calone-ähnliche Herstellung ist, hier aber blumiger daherkommt. Die Kokosmilch hält diesen Duft aber insgesamt sehr cremig, sanft und gepflegt. Dazu sehr sommerlich und unbeschwert wie eine angenehme Sonnenmilch. Das Dry-Down ist auch sehr angenehm, aber auch beliebig. Insgesamt aber ein total schöner Begleiter für die gepflegte Dame.
Die Performance ist für frische Düfte ganz in Ordnung. Einige Stunden hält er definitiv und die ersten Stunden mit beachtlicher Sillage. Vom Dufttyp ist er dazu wenig störend und dürfte den meisten gefallen. Dennoch ist er einigermaßen unique und riecht nicht wie einer von vielen.

Kann ich der modernen Dame von heute nur empfehlen und er wird sicherlich bei den Herren gut ankommen. Wem das nicht wichtig ist: Er ist dazu auch ein toller Begleiter und man wird sich damit wohlfühlen.
2 Antworten
9
Flakon
4
Sillage
5
Haltbarkeit
8.5
Duft
IchDufte

4 Rezensionen
IchDufte
IchDufte
Sehr hilfreiche Rezension 9  
Nach langer Suche, endlich mein SommerStrandDuft
Ich habe sehr lange nach einem Sommerduft gesucht, der nicht zu süß ist.

Salziger, sonnengebräunter Haut, Meer, irgenwie nostaligsch, aber nicht alt.
Einsame Bucht, Treibholz, Capri in den 70ern, Sonnencreme,...
Nach dem ich eine Probe von Beach Walk im Winter gekauft hatte, war klar das ich mir im Sommer den Flacon bestelle.
Leider hält er nicht sehr lange-halber Tag würde ich schätzen.
1 Antwort
10
Flakon
2.5
Sillage
10
Haltbarkeit
7
Duft
Lasuse

20 Rezensionen
Lasuse
Lasuse
Top Rezension 13  
Fang die Nuss
Vielleicht kann sich noch jemand an diese kleinen tragbaren Videospiele erinnern, ich glaube sie hießen Tricotronic, jedenfalls hatte ich als Kind eins davon, das nannte sich "Fang die Nuss". Ein Palmenstrand - mit Kokospalmen, versteht sich - und ein wild gewordener Affe, der einen unaufhörlich mit Kokosnüssen beschießt.

Nun, auf genau diesem Strand befinde ich mich, wenn ich den Beach Walk antrete, den Maison Martin Margiela hier replizieren. Zu erwarten hat man laut Homepage des Hauses dieses:

"A stroll along the ocean. Feet sink into the sand. Waves brush the skin. The sun at its zenith radiates the beach. “Beach Walk” evokes the memory of a summer day."

Meine Assoziationen sollten also sein: schlendern am Strand mit den Füßen im Sand und den Wellen auf meiner Haut, die Sonne am Zenith. Aber alles was ich bekomme ist eine Kokosnuß auf den Kopf.

Nicht, dass ich den Duft nicht mögen würde, er gestaltet sich nur eindimesionaler als vermutet. Als ich im Laden am Fläschchen geschnuppert und meinen Arm zugesprüht habe, war ich voller Begeisterung und habe sogleich eine nette Dame dazu genötigt, mir eine kleine Abfüllung auf den Heimweg mitzugeben. Auf dem Heimweg ist allerdings meine Begeisterung verflogen und die Abfüllung in meiner "ungeliebte Abfüllungen die auf abermalige Testung warten - Box" gelandet. Nun, ich habe ihm eine zweite Chance gegeben.

Die ersten paar Minuten gestalten sich wirklich schön, eine erfrischende Kokosnuss, die tatsächlich im Meer gewesen zu sein scheint. Ein bisschen Zitrone, ein bisschen Salz, ein bisschen Strand, und viel Kokos dazu. Und dann kommt der Affe. Und schießt und schießt und schießt und ... Was bleibt ist eine - zugegeben schöne - Kokosnuß, die durch den Moschus irgendwie frisch wirkt, wie eine nicht zu süße Kokosseife. Mehr ist da aber nicht. Und dieser Kokosüberfluss krallt sich in meine Haut und hält sich dort wirklich gut fest (energischer Affe). Ich war wirklich erstaunt, als ich den Duft, den ich vormittags aufgesprüht hatte am nächsten Vormittag immer noch mehr als deutlich auf meiner Haut hatte. Kein leichter Kokoshauch - affenmäßige Kokosnuss.

Man schwebt allerdings nicht in einer Kokoswolke durch die Landschaft, der Duft bleibt schon eher nah an der Haut. Schafft es gut von meinem Hals zu meiner Nase, aber viel weiter nicht.

Für Kokos-lover eine definitive Empfehlung, ansonsten - lieber nicht. Viele fänden ihn sicher im Sommer passend, aber auch wenn das eher ein frischer, seifiger Kokosduft ist, Kokos im Sommer ist für mich nichts. Jetzt im Herbst finde ich Beach Walk angenehm wärmend und auch wenn der Strandspaziergang wegen dem Affen ein wenig stressig ist, besser Sonne und Strand als die verregneten Straßen Wiens.

Nachtrag: heute habe ich in meiner Eile ein wenig überdosiert, das erhöht zwar die Strahlkraft enorm (bereits zwei Komplimente, wie gut ich rieche), jedoch habe ich selbst das Gefühl zu ersticken und auch eine Kollegin, die mit der Nase zu nah an meinen Hals gekommen ist, sprang erschrocken zurück, weil der Duft in geballter Konzentration dann doch recht wild in der Nase sticht. Kokos-Overkill.
6 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

196 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 5 Monaten
Sonne lacht zitrusfrisch liebsüß
Ylangkette um den Hals
Kokoscremig gebräunte Haut
Salz des Tropenmeeres
Hat die Wintertränen getrocknet +
40 Antworten
FrauKirscheFrauKirsche vor 2 Jahren
6
Sillage
6
Haltbarkeit
5
Duft
Die Sonne scheint
vom YlangHimmel
Zitrusgrell
auf warmen Sand
Kokoscreme überall
auf meiner Haut
Kunstprojekt...
18 Antworten
SalvaSalva vor 4 Jahren
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Blumig-cremig-pudriger Wohlfühlduft.
Äußerst angenehm und geschmeidig.
Lädt zum schmusen und kuscheln ein.
Sehr schön und macht was her.
8 Antworten
ArneDArneD vor 2 Jahren
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Playa Medina Sucre
Palmen, Sonnencreme, Salzige Haut
Türkises Wasser, Kokosmilch, Limettensaft,
Dieser Strand lädt ein.
Andere aber auch
11 Antworten
AnarlanAnarlan vor 5 Jahren
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Ein strahlender Tag auf St. Calone. Alle sind blond, niemand schwitzt, jeder hat porentief reine Haut & unter 10% Körperfett. Hat was. O_o
6 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
KosmetikOlKosmetikOl vor 7 Jahren
Beratung
Beach Walk von Replica
Ich trage und liebe Beach Walk auch ... Bei mir hält er recht gut. Im übrigen ist er auch ein Duft, der sich sehr gut auf Kleidung hält. Vielleicht auch ein Versuch wert.Darüber hinaus bietet MM bei den Replicas...

Bilder

20 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Maison Margiela

Replica - By the Fireplace von Maison Margiela Replica - Jazz Club von Maison Margiela Replica - Whispers in the Library von Maison Margiela Replica - Lipstick On von Maison Margiela (untitled) von Maison Margiela Replica - At the Barber's von Maison Margiela Replica - Lazy Sunday Morning (Eau de Toilette) von Maison Margiela Replica - Under The Lemon Trees von Maison Margiela Replica - Soul of the Forest von Maison Margiela Replica - Coffee Break von Maison Margiela (untitled) l'eau von Maison Margiela Replica - Sailing Day von Maison Margiela Replica - Autumn Vibes von Maison Margiela Replica - Bubble Bath von Maison Margiela Replica - Matcha Meditation von Maison Margiela Replica - When The Rain Stops von Maison Margiela Replica - On A Date von Maison Margiela Replica - Music Festival von Maison Margiela Replica - Springtime in a Park von Maison Margiela Mutiny von Maison Margiela