Cuir Fétiche von Maître Parfumeur et Gantier
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.6 / 10 105 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Maître Parfumeur et Gantier für Damen, erschienen im Jahr 2011. Der Duft ist ledrig-blumig. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Ledrig
Blumig
Holzig
Animalisch
Süß

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
rote Mandarinerote Mandarine BergamotteBergamotte RosengeranieRosengeranie ZitroneZitrone
Herznote Herznote
LederLeder JasminJasmin IrisIris Ylang-YlangYlang-Ylang RoseRose
Basisnote Basisnote
AmbraAmbra SandelholzSandelholz MoschusMoschus PatchouliPatchouli

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.6105 Bewertungen
Haltbarkeit
7.185 Bewertungen
Sillage
6.189 Bewertungen
Flakon
7.776 Bewertungen
Eingetragen von Inala, letzte Aktualisierung am 16.03.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
N°3 Cuir Ambre von Prada
N°3 Cuir Ambre
Cuir de Lancôme von Lancôme
Cuir de Lancôme
1889 - Moulin Rouge von Histoires de Parfums
1889 - Moulin Rouge
Cuir de Russie (Eau de Toilette) von Chanel
Cuir de Russie Eau de Toilette
Dzing! von L'Artisan Parfumeur
Dzing!
Black Musk von Montale
Black Musk

Rezensionen

3 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Duft
Downtown

16 Rezensionen
Downtown
Downtown
6  
Frühstück bei...
Wenn man mit „Gott himself“ bei Maître Parfumeur et Gantier am Stand steht und nach einem interessanten Gespräch…also ich habe zugehört…gefragt wird, ob man über diesen Duft einen Kommi schreiben möchte hat man eigentlich überhaupt keine Wahl. Sorry, das musste sein und soll als Kompliment an einen ganz großen Parfumo gesehen werden, der mich schon des Öfteren mit seinem Wissen beeindruckt hat und so manche Käufe unausweichlich machte.

Mein erster Kontakt mit Maître Parfumeur et Gantier war eher unschön. „Route de Vetiver“ kommt für mich nicht in Frage und mein Interesse an weiteren Erfahrungen dieser Art war höflich formuliert nicht unbedingt vorhanden…aber glücklicherweise kann man dort auch anders.

Dem ersten Kommi noch etwas hinzufügen zu wollen, wäre gelinde gesagt anmaßend. Also äußere ich mich nur dazu, wie der Duft sich auf meiner Haut entwickelt. Zusammenfassend vernehme ich hauptsächlich ..Iris, wie bei „Infusion de Vetiver„ und da ist Leder...feinstes Leder. Eine richtige Entwicklung durchläuft der Duft für mich nicht und die Angaben der Kopfnoten haben, wohl eher Elementarteilchencharakter. Nach zwei Stunden beginnt der Duft leider zu verblassen, was an sich schade, für ein Eau de Parfum gleich doppelt schade, sich aber in keinster Weise schmälernd auswirkt.

Da ich mir bei Damendüften bisher immer eine prominente Trägerin ausgesucht habe, werde ich auch hier keine Ausnahme machen und borge mir die unglaubliche Audrey aus. Ob sie nun wirklich Lederhandschuhe trug, ließ sich leider nicht recherchieren was aber auch nicht so schlimm ist, da in meiner Vorstellung diese eher rehbraun denn schwarz gewesen wären…das Kleid natürlich entsprechend passend.

Wer sich noch nicht so ganz im Klaren ist, ob eine Probe lohnt hier ein paar persönliche Einschätzungen zur Trägerin. Bezüglich Auftritt und Garderobe wird hier wird ein gewisser, nicht zu unterschätzender Anspruch gestellt. Nein, sie müssen nicht aussehen wie Audrey aber sie müssen eine gewisse puristische Eleganz vermitteln können. Eigentlich nichts für unter 30, da der Duft sehr viel Lebenserfahrung mitbringt und die könnte dann mit dem tatsächlichen Alter korrelieren.
Es ist ein sehr klassischer Damenduft, stilvoll und nur für den ungeübten vielleich etwas altbacken...wenn ich es mir recht überlege, wäre es verdammt reizvoll, diesen Duft an einer unter 30 jährigen zu erschnuppern…
2 Antworten
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Ronin

50 Rezensionen
Ronin
Ronin
Top Rezension 8  
Mein schwarzes Ledersofa
Mit „Cuir Fétiche“ kreiert Maître Parfumeur et Gantier einen Damenduft, der dem Leder gewidmet ist, genauer gesagt Handschuhleder. Damit wird ein Signaturduftes eines Hauses erschaffen, welches sowohl „Parfumeur“ als auch „Gantier“, also Handschumacher ist. Die Verbindung dieser beiden Kunsthandwerke geht auf die jahrhundertealte Tradition des Parfümierens von Handschuhen zurück. Aus „gantiers“ wurden „gantiers parfumers“, wohl aus dem einfachen Grund, um den Gerbgeruch zu überdecken. Über Karl den VIII., französischer König des 15. Jahrhunderts, ist überliefert, dass er mit Veilchen parfümierte Handschuhe erhielt. Urkunden des 17. Jahrhunderts dokumentieren den Handel von mit aromatischen Ölen, Moschus, Amber und Zibet parfümierten Handschuhen durch Pariser „gantiers parfumeurs“. Auch das Parfümhaus Rancé 1795 hatte bereits zwei Jahrhunderte parfümierte Handschuhe für die französische Aristokratie in Grasse hergestellt, bevor es sich auf Parfüms konzentrierte und Hoflieferant Napoleons wurde. Jasmin-parfümierte Glaceehandschuhe heißen in Frankreich „gants de jasmin“. Dieser Tradition verpflichtet sieht sich Maître Parfumeur et Gantier mit ihrem neuen Werk „Cuir Fétiche“.
Die Entstehungsgeschichte dieses Duftes, die im Internet in verschiedenen Quellen zu finden ist, ist schnell erzählt: In Vorbereitung auf seine neue Handschuhkollektion machte Jean-Paul Millet Lage Station in der auch als „Hauptstadt des Handschuhs“ geltenden Kleinstadt Millau im französischen Zentralmassiv. Die Inspiration für den Duft bekam er, als er ein Geschäft mit Leder aller Arten und Farben betrat. Diese Atmosphäre wollte er einfangen in einen Duft, der den sinnlichen und animalischen Ledergeruch kombinieren sollte mit den strahlenden Farben der Muster vor seinen Augen: Der Duft der Mandarine steht für die Farbe Orange, Iris für Violett und Jasmin für Weiß.
Der Name „Fétiche“ erklärt sich damit, dass Maître Parfumeur et Gantier - ähnlich Guerlain mit der Guerlinade - einen für sie typischen Duftakkord hat, ihren „Fetisch“: Amber, Moschus, Jasmin und Rose. Nun ist sich das Parfümhaus natürlich durchaus bewusst, dass dem Durchschnittskunden diese Erklärung des Namensbestandteils „Fetisch“ nicht geläufig ist. Die dazu gehörige Werbung mindert auch nicht unbedingt den Eindruck besagter potentieller Kunden (zur Erläuterung hatte ich das Bild im Forumsthread zu Werbeplakaten hochgeladen).
Betrachte ich die Werbung, die für mich eine gewisse Burlesque-Ästhetik ausstrahlt, und versuche mir einen Duft vorzustellen, der dazu passen könnte, denke ich an einen überbordenden Blütenakkord, pudrig und süß mit einer animalischen Ledernote ala Kelly Calèche. Die Duftpyramide würde dazu passen, aber „Cuir Fétiche“ ist ganz anders:
Die fruchtige Kopfnote verbindet sich schnell mit dem Blumenakkord der Herznote. Dieser erstrahlt nur kurz in voller Blüte, bis sich eine dominante Ambernote dazu gesellt, die die Blumen in ein recht enges Korsett schnürt. Holzige Töne sorgen dafür, dass sich kaum der Eindruck von Süße einstellen will. Das erinnert mich sehr an „APOM pour homme“, wenn auch ansonsten die Düfte wenig gemeinsam haben. Die Moschusnote ist fein, etwas animalisch, aber sehr subtil verwoben. Über allem schwebt eine sehr feine Ledernote. Mich erinnert die Note an mein schwarzes, glänzendes Sofa aus Anilinleder, also einem durchgefärbten Leder, was sich so weich und anschmiegsam anfühlt wie ein Handschuh. Damit ist das Thema des Duftes wunderbar umgesetzt.
Neben dieser Ledernote steht für mich der Amber im Vordergrund, und zwar in einer rauchigen, nicht zu süßen Ausprägung. Wer einen süß-üppigen Frauenduft erwartet, könnte enttäuscht sein. Der Inhalt des Flakons ist goldfarben, nicht rosa, durchaus stimmig. Die Form des Flakons passt zu einem eher in sich festen, kompakten Duft. Ellena-Aficionados mag das nicht luftig genug sein. Nach 1-2 Stunden, wenn die Blütennoten etwas herunter gedimmt sind, empfinde ich „Cuir Fétiche“ als für Männer tragbar, trotz Jasmin und Ylang-Ylang. Die Haltbarkeit ist gut, aber nicht überragend.
Ist der Duft erotisch? Name und Werbung legen dies nahe. Die Duftyramide sieht auch so aus, als wäre alles, was in Reichweite des Parfümeurs war und dem eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt wird, in den Flakon gewandert. Mir fällt es schwer nachzuvollziehen, welch wohligen Schauer wohl dem geneigten Lederfetischen durchfährt beim Erschnuppern der feinen Ledernote. Mich hat diese ja wie erwähnt an mein Ledersofa erinnert, womit ich Behaglichkeit verbinde, eventuell eine sinnliche Berührung, aber keine wilden Phantasien.
Sinnlich finde ich „Cuir Fétiche“ durchaus. Für mich trifft er eher die Stimmung zu zweit vor dem wärmenden Kamin. Es wird wenig gesagt. Zwei Augenpaare finden sich. Beide wissen, wie der Abend ausgehen wird. Aber es ist noch nicht so weit …
Wessen erste Assoziation zum Duft Ledercorsage oder -minirock ist, mag einen anderen Zugang finden.
10 Antworten
Olinehexchen

64 Rezensionen
Olinehexchen
Olinehexchen
Hilfreiche Rezension 7  
Handschuhweiches Leder
Ich bin ja eher ein Fan von derberen Ledersachen, aber für Cuir Fétiche mache ich gerne eine Ausnahme.

Nach dem ersten Aufsprühen steigt erstmal eine ordentliche Portion Jasmin und Ylang-Ylang in meine Nase. Unangenehm? Nein, im Gegenteil. Irgendwie erinnert mich der erste Eindruck des Duftes an einen anderen Duft, aber ich komme nicht darauf, welcher es ist.

Je länger der Duft auf meiner Haut ist, umso weicher und sinnlicher wird er. Es ist nicht das rrrr-Gefühl, wie bei manchen anderen Düften, es ist die unaufdringliche, aber dennoch vibrierende Erotik, die dieser Duft ausstrahlt. Weiches Leder, nackte Haut, warmes Kerzenlicht, eine intime Atmosphäre...
3 Antworten

Statements

16 kurze Meinungen zum Parfum
ChizzaChizza vor 3 Jahren
7
Flakon
7.5
Duft
Dass der als für Damen klassifiziert ist, verstehe ich, frau muss aber alte Klassiker mögen, altehrwürdig und edel a La Tabac Blonde.
12 Antworten
UntermWertUntermWert vor 2 Jahren
7
Sillage
8.5
Duft
blumiger Start, aus der Nähe folgt dann eine weiche leicht-würzige Ledernote
in der Peripherie entströmt die sanfte Süße der Basis-Noten
8 Antworten
DieLoraDieLora vor 1 Jahr
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Diva im Hosenanzug
Mondän
Ihre Lederhandschuhe
Streichen lasziv über die Wasserwellen
Rosenrote Lippen
Hauchen
Unnahbar
Ein Duft Statement!
12 Antworten
HeikesoHeikeso vor 7 Jahren
8
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Riecht wirklich massiv ledrig und hat was leicht animalisches. Seifig? Ja doch, kann ich auch feststellen. Blüten zweitrangig. Großartig!
2 Antworten
YataganYatagan vor 6 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Die Kombination aus Leder, pudrigen Blüten und süßer Basis entwickelt einen künstlich wirkenden Twist, hat aber einen eigenen Charme.
3 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

8 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Maître Parfumeur et Gantier

Ambre Précieux von Maître Parfumeur et Gantier Ambre Doré von Maître Parfumeur et Gantier Bahiana von Maître Parfumeur et Gantier Ambre Précieux Ultime von Maître Parfumeur et Gantier Santal Noble von Maître Parfumeur et Gantier Bois de Turquie von Maître Parfumeur et Gantier Ambre Tibet von Maître Parfumeur et Gantier Iris Bleu Gris von Maître Parfumeur et Gantier Parfum d'Habit von Maître Parfumeur et Gantier Grain de Plaisir von Maître Parfumeur et Gantier Secrète Datura von Maître Parfumeur et Gantier Ambre Mythique von Maître Parfumeur et Gantier Fleur des Comores von Maître Parfumeur et Gantier Vocalise Extravagante von Maître Parfumeur et Gantier Or des Indes von Maître Parfumeur et Gantier Route du Vétiver von Maître Parfumeur et Gantier Eau des Îles von Maître Parfumeur et Gantier Centaure von Maître Parfumeur et Gantier Vocalise von Maître Parfumeur et Gantier Rose Opulente von Maître Parfumeur et Gantier