Cry Baby Perfume Milk (2016)

Cry Baby Perfume Milk von Melanie Martinez
Flakondesign: Powershovel Creative
Angebote
Angebote

Suchen bei

7.0 / 10     1 BewertungBewertungenBewertungen
Cry Baby Perfume Milk ist ein Parfum von Melanie Martinez für Damen und erschien im Jahr 2016. Der Duft ist fruchtig-süß. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird von Brands With Purpose vermarktet.

Suchen bei

Duftnoten

Kopfnote Kopfnotefruchtige Noten, Erdbeermilch, Lippenstift
Herznote HerznoteBabylotion
Basisnote BasisnoteKaramell, Hölzer

Bewertungen

Flakon

4.3 (15 Bewertungen)
Eingetragen von CPL, letzte Aktualisierung am 17.09.2018
  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare & Duftbeschreibung

6.0 6.0 8.0 7.0/10
Franfan20

150 Kommentare
Franfan20
Franfan20
Sehr hilfreicher Kommentar    7
Sicherlich auch für Heulsusen
Cry Baby Perfume Milk ist ein Konzept-Duft für das gleichnamige Album von Melanie Martinez. Die Musik erzählt die Geschichte eines Mädchens, welches kein gutes Leben hat. Eine gestörte Familie, kein Erfolg in der Liebe, keine wahren Freunde. Zusätzlich noch eine gewisse Tragik herbeigeführt... Weiterlesen
2 Antworten

Statements

Ergreifend vor 3 Jahren
Für erwachsene Männer, die dran nuckeln sollen?
Skurriler Flakon :D+2
2.0
MrWhite vor 3 Jahren
Habs vorhin probiert, hat aber ziemlich eklig geschmeckt?!? *g*+5
DieLora vor 3 Jahren
Für welches Zielpublikum soll der gedacht sein...? Skurril.+8
ChatonNoir vor 3 Jahren
Irgendwie Horrorfilm pur.... Muss ich testen !
Chucky die Mörderpuppe....+7
4 Antworten
Ayu vor 3 Jahren
OMG, der Werbestreifen macht ja jedem Horrorfilm Konkurrenz! Warum musste ich mir das auch nachts vorm Schlafen ansehen?! :D+5
5 Antworten
LuftTiger vor 3 Jahren
Irgendwie sind Name und Flakon schon ein wenig skurril... ob der was in einer Vitrine hermacht?!+1
DuftePerla vor 3 Jahren
Klingt ausgefallen- hoffentlich viel babypuder-Milcharoma, bin nämlich süchtig, dank meines kleinen Neffen- * gespannt* ist ja verrückt+1

Einordnung der Community